Seb Hofmann

 3.3 Sterne bei 18 Bewertungen

Alle Bücher von Seb Hofmann

Froschperspektive

Froschperspektive

 (18)
Erschienen am 10.08.2018

Neue Rezensionen zu Seb Hofmann

Neu
Sakle88s avatar

Rezension zu "Froschperspektive" von Seb Hofmann

Froschperspektive
Sakle88vor 2 Tagen

Inhalt: (Klappentext übernommen)

Ein abgeliebter, zerschlissener kleiner Frosch aus Plüsch ist Ich-Ersatz, Sprachrohr und Gefühls-Ventil für den innerlich zutiefst verletzten Ronny: Was mit der Schilderung einer Kindheit in zerrütteten Verhältnissen zu Zeiten der niedergehenden DDR beginnt, entwickelt sich zu einer albtraumhaften Irrfahrt durch Ängste, Illusionen und Süchte, durch verhängnisvolle Obsessionen und durch ein komplexes Spektrum gelebter und ungelebter Emotionen

Meine Meinung:
Das Cover finde ich schön. Auch der Klappentext gefiel mir gut. Doch leider konnte es mich nicht ganz mitnehmen.
Der Schreibstil wird von angenehm zu unangenehm und sehr vulgär. Was mich eigentlich nicht so stört aber irgendwann war es einfach nicht mehr schön.
Die Geschichte beginnt mit Ronnys Kindheit und einigen Dingen die ihm zugestoßen sind und ihn auch geprägt haben. Während der Kindheit habe ich mich immer wieder gefragt, warum man so mit einem Kind umgeht und sich dann wundert wenn das Kind so vollkommen anders reagiert.
Und auch das mit dem Frosch ist vollkommen in Ordnung, ich meine, wer hatte als Kind keinen Begleiter mit dem er gesprochen hat. Als der Frosch dann auch zu seinem Sprachrohr wird, fand ich das auch noch in Ordnung, denn er war ein Kind. Doch in der Mitte verlor der Frosch erst an Wichtigkeit und gegen Ende war er dann wieder so präsent das man schon wieder das Gefühl bekam, dass es echt Too Much ist.

Die Entwicklung die Ronny hier macht, geht auch in eine völlig falsche Richtung. Als Kind ist er das Opfer und je älter er wird, desto mehr wird er zum Täter. Spricht sehr vulgär und ist nicht gerade nett.
Da fragt man sich doch wieder, muss jeder der eine schlechte Kindheit hatte so abdriften? Sind wir selbst nicht diejenigen die das Leben lenken können? Auch wenn Ronny nie gelernt hat wirklich zu lieben und sich gut zu benehmen, finde ich dennoch das er die Möglichkeiten hatte sich zu ändern, sein Leben in die richtige Spur zu bringen, doch er hat alles einfach laufen lassen.
Das hat mir leider nicht sehr gut gefallen. Auch das es in der Mitte des Buches nicht mehr so flüssig zu lesen war und leider auch etwas an Fahrt genommen wurde. 

Irgendwie fehlten mir persönlich auch mehr Erklärungen dazu, warum Ronny nun letztendlich so ist. Denn aus seiner Kindheit wird nicht ganz so viel erzählt.

Fazit:
Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen. Daher gebe ich drei Sterne. Eigentlich fand ich das Thema sehr interessant, aber leider hapert es an Ecken und Kanten. Dennoch würde ich sagen, lest das Buch und macht euch euer eigenes Bild.

Vielen lieben Dank an Seb Hofmann, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

Kommentieren0
1
Teilen
S

Rezension zu "Froschperspektive" von Seb Hofmann

Plüschfrosch im Sexrausch
SilkeEvor 2 Monaten

Ronny der in der ehemaligen DDR aufwächst erhält in seiner Kindheit keine Liebe, keine Anerkennung und kann sich auf Grund der seelischen Misshandlungen nur Mittels seines besten Freundes, seienm Gewissen einem Plüschfrosch seiner Umwelt mitteilen. Die Besessenheit  von der einzigen Person die er durch Stalken auf sich aufmerksam gemacht hat, zieht sich durch das ganze Buch und darauf richtet er sein gesamtes Leben aus. Ronny hat nie gelernt erwachsen zu werden und sein Geltungsbedürfniss zeigt sich nur in den dauerhaften Sexeskapaden, von denen er sich aushalten lässt. Verantwortung alleine für sein Tun , von der Tötung des Hundes seines Geliebten, bis zur Vergewaltigung seiner Angebeteten übernimmt er nie und sucht und findet in seinem Wahn immer eine oder einen Schuldigen.
Grundlegend habe ich mir unter dem Buch selbst etwas anderes vorgestellt. Und es viel mir wirklich schwer die Geschichte zu Ende zu lesen. Mir hat weder einer der Figuren gefallen, und die Sprache fand ich zu derb. Der Sex war mir zu grob und zu viel und iw oft hab ich mir beimm Lesen gedacht ich hoffe inständig, dass Männer nicht so abschätzig über Frauen denken und sie nur als Objekte betrachten.
Mir hat die Geschichte nicht zugesagt. Sorry. An keiner Stelle hab ich mich gefangen genommen gefühlt von der Geschichte und die Lust zum weiterlesen verspürt.
Ich danke dem Autor für sein Vertrauen und bin gespannt, auf weitere Geschichten, denn wer sich so eine Geschichte ausdenkt  muss Ideen haben und sich in komplett andere Welten hineinversetzen können. 

Kommentieren0
2
Teilen
secretworldofbookss avatar

Rezension zu "Froschperspektive" von Seb Hofmann

geteilte Persönlichkeit....
secretworldofbooksvor 3 Monaten

Ronny hatte eine entbehrungsreiche Kindheit. Ohne jeglichen Halt, weder im Elternhaus noch im Kindergarten. Dort wurde er sogar vorgeführt. Kein Wunder das er sich innerlich zurück zieht. In manchen Situationen, in denen er sich nicht traut zu Wort zu kommen, spricht er durch seinen Plüschfrosch Gerdie. Gerdie ist das letzte Geschenk und das Einzige was er noch von seinen Vater hat. Dieses gespaltene Verhalten zieht sich durch sein ganzes Leben. Alle negativen Entscheidungen lässt er durch Gerd sprechen und ausleben. Ob nun bewußt oder unbewußt? Dies hat sich mir nicht erschlossen. Das Buch Froschperspektive lässt mich auch etwas sprachlos zurück. Einige Stellen aus Ronnys Erwachsenenleben haben mich geschockt. War die Handlung schon etwas abgebrüht, die Sprache vulkär. Hier wurde nichts verschönigt. Ein wirklich emotionales Buch.


Kommentieren0
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
KathrinAizenbergs avatar
Letzter Beitrag von  KathrinAizenbergvor einer Stunde
Ich freue mich, wenn du dabei bist.
Zur Leserunde
Seb_Hofmanns avatar
Liebe Leser und Leserinnen,

ich möchte gern eine Leserunde zu meinem Roman "Froschperspektive" starten.

Der Klappentext lautet wie folgt:

Ein abgeliebter, zerschlissener kleiner Frosch aus Plüsch ist Ich-Ersatz, Sprachrohr und Gefühls-Ventil für den innerlich zutiefst verletzten Ronny: Was mit der Schilderung einer Kindheit in zerrütteten Verhältnissen zu Zeiten der niedergehenden DDR beginnt, entwickelt sich zu einer albtraumhaften Irrfahrt durch Ängste, Illusionen und Süchte, durch verhängnisvolle Obsessionen und durch ein komplexes Spektrum gelebter und ungelebter Emotionen. 

Was ist, wenn uns unsere Fantasien, Sehnsüchte und Triebe einholen, nach und nach von uns Besitz ergreifen und schließlich unser Handeln steuern? Was geschieht mit uns, wenn wir dadurch nicht mehr selbst über unsere Gefühle und über unser Tun bestimmen können? „Froschperspektive“ ist ein dichter, temporeicher Roman über die tiefe menschliche Sehnsucht nach Liebe, Zuwendung und Geborgenheit – und über die Schmerzen, die Einsamkeit und Mangel an Mitgefühl verursachen können.

Wer sich schon einmal ein Bild verschaffen möchte, dem empfehle ich diese Rezension.

Es ist geplant 20 Taschenbücher zu vergeben, gern werde ich aber zusätzliche Bücher oder eBooks (mobi/ePub) zur Verfügung stellen.

Ich freue mich auf eine lebhafte Diskussion.

Seb Hofmann
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks