Sebastian 23

 4 Sterne bei 36 Bewertungen
Sebastian 23

Lebenslauf von Sebastian 23

Sebastian 23 hat Philosophie studiert, ist wohnhaft in Bochum und ist trotzdem gut gelaunt. Er ist ein recht bekannter Poetry Slammer, weltweit getourt und wurde 2008 in Paris Vizeweltmeister im Poetry Slam. Zudem hat er das TV-Format „Panorama – Die Show“ mitentwickelt und co-moderiert und ist damit 2017 für den Grimme-Preis nominiert gewesen. Zahlreiche Bücher und CDs sind von seinen Texten erschienen, zuletzt der Band „Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später“ (Lektora, 2016) und sein Debutroman "Die Sonnenseite des Schneemanns" (Lektora, 2017)

Neue Bücher

Endlich erfolglos!

Neu erschienen am 20.09.2018 als Hardcover bei Benevento.

Endlich erfolglos!

 (2)
Neu erschienen am 20.09.2018 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.

Alle Bücher von Sebastian 23

Sortieren:
Buchformat:
Die Sonnenseite des Schneemanns

Die Sonnenseite des Schneemanns

 (11)
Erschienen am 10.10.2017
Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später

Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später

 (8)
Erschienen am 08.09.2016
Ein Kopf verpflichtet uns zu nichts

Ein Kopf verpflichtet uns zu nichts

 (5)
Erschienen am 12.11.2008
Schwerkraft und Leichtsinn

Schwerkraft und Leichtsinn

 (2)
Erschienen am 08.09.2011
Das Schiff auf dem Berg

Das Schiff auf dem Berg

 (1)
Erschienen am 19.07.2013
Es kommt auf die Größe an

Es kommt auf die Größe an

 (0)
Erschienen am 18.06.2018
Slamsala Bumm

Slamsala Bumm

 (0)
Erschienen am 01.03.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sebastian 23

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Endlich erfolglos!" von Sebastian 23

"Ich bin lange dem Irrglauben erlegen, dass ich komisch sein müsste"
R_Mantheyvor einem Monat

Na ja, man ist halt gerne beliebt und erfreut sich an all den Umständen, die sich daraus ergeben. Kann man nachvollziehen, muss man aber nicht. Inzwischen hat sich Sebastian 23 ja endlich davon lösen können. Deswegen ist dieses Buch auch grundsätzlich überhaupt nicht komisch.

Nachdem Sebastian 23 sich vom Optimierungswahn befreit und sein Leben pessimiert hatte, gelang es ihm auch, wenigstens gelegentlich seinen eigenen Ratschlägen zum schlechten Denken und schlechten Schreiben zu folgen. Und das obwohl er seinen Lesern dringend ans Herz legt, nicht auf Ratgeber-Literatur hereinzufallen. Die eigene natürlich ausgenommen, weil sie einfach schlecht ist. Steht schon auf dem Cover.

Manchmal kehrt Sebastian leider in alte Verhaltensmuster zurück, was wiederum seinem Credo entspricht, denn schließlich muss man sich auch einfach mal schlecht verhalten. An den Stellen, wo er aus Versehen nicht schlecht geschrieben oder gedacht hat, kann man lachen. Ansonsten hat dieser Text auch einige Längen. Blöd ist auch, dass sich sein Buch so gut verkauft, wo er doch endlich erfolglos werden wollte.

"Kein Wunder, dass das Buch ein Bestseller wurde! Das ist schlicht genial, die Konkurrenz bloßzustellen und die eigene Überlegenheit zu demonstrieren." Steht auf Seite 192. Und gilt natürlich nicht für dieses, sondern ein anderes Buch.

Kommentieren0
1
Teilen
JanaOltersdorffs avatar

Rezension zu "Die Sonnenseite des Schneemanns" von Sebastian 23

Für mehr Bienenstich im Leben!
JanaOltersdorffvor einem Jahr


Ab und zu brauche ich ein Buch fürs Herz. Aber nichts mit Herzschmerz, zur Schau getragener Holzhammer-Erotik und Kitsch. Sondern mehr sowas Skurriles, Albernes, feingliedrig erzählt, auf verträumte Weise tiefsinnig und zugleich herrlich leicht. Wieder einmal stelle ich fest, dass ich genau diese Art von Literatur bei den Poetry Slammern finde. Nachdem ich bereits begeisterte Leserin von Sarah Bosetti bin und Sebastian23 im vergangenen Jahr durch die Shortlistnominierung für den Skoutz Award für mich entdeckte, nun also ein ganzer Roman von ihm.


Worum geht es da?


Es ist im Grunde eine Liebesgeschichte, die dem - nennen wir es ruhig klassischen - Muster folgt: Coole Person nimmt Wette an, dass sie aus Außenseiter-Person eine coole Person machen kann, verliebt sich im Lauf der Geschichte in die Außenseiter-Person und stellt fest, dass das mit der Wette eine echt doofe Idee war und die Gefühle echt sind.


Luise trifft Ian in der U-Bahn - er auf dem Weg zur Arbeit, einer wahnsinnig langweiligen, komplett sinnlosen Spießertätigkeit, sie auf dem Rückweg von einer langen Partynacht. Ihre Freundinnen stacheln Luise an: Kann sie aus diesem total lahm aussehenden Durchschnittstypen einen echt coolen "Larry" herauskitzeln? Luise nimmt die Herausforderung an. Immerhin stehen ihre Ehre und ihr Lieblingspulli mit Kate-Moss-Konterfei auf dem Spiel. Was dann folgt, ist eine Reihe von Begegnungen, von denen eine bekloppter als die andere ist. Ian weiß sich gegen die Naturgewalt Luise mit ihrer unbekümmerten Art kaum zu wehren und lässt sich schließlich von ihr in ihre Welt hineinziehen. Dabei lernt Ian erst zögerlich und später mit immer mehr Begeisterung, über seinen blitzblank polierten Tellerrand zu blicken. Und natürlich verliebt er sich in die exotisch-exzentrische Luise, die sein Leben von nun an komplett durcheinanderwirbelt.


Was ist das Besondere an diesem Buch?


Sebastian23 versteht es meisterlich, einen ganz besonderen Humor in seine Sätze zu weben. Es ist zum Beispiel herrlich zu lesen, wenn er für all seine Figuren diese kleinen Aufzählungen einbaut ("Zu den drei Dingen, die Ian hasste, gehörten ..."). Es sind übrigens immer drei Dinge. Die Dialoge sind toll geschrieben, sie wirken unglaublich authentisch. Und die Figuren haben alle eine äußerst lebhafte Ausstrahlung, von Ian und Luise über Luises eifersüchtige Freundin Caro, Ians pflichtbesessenen Kumpel Mario bis hin zu Ians fürsorglicher Mutter mit ihrer Vorliebe für Bienenstich und bergeweise Schlagsahne. Selbst Nebenfiguren wie die Politikerin Frau Wenninger, die Mario unbedingt als Stargast auf Ians Geburtstagsparty dabeihaben will, oder der total verstrahlte Hausmeister mit dem Dudelsack wirken unglaublich lebendig und plastisch.


Ich habe mich auf jeden Fall köstlich amüsiert und empfehle diesen Roman allen, die mal Lust auf einen Liebesroman fernab jeglicher Klischees, dafür aber mit viel Humor, Gefühl und außergewöhnlichen und zugleich authentischen Figuren lesen wollen .


Ich habe das Buch im Rahmen der LB-Leserunde gewonnen - an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Sebastian23 und seinen Verlag für das schöne Printexemplar.


Von mir gibt es begeisterte 5 von 5 ahnbaren Larrys!

Kommentieren0
3
Teilen
BuchHasis avatar

Rezension zu "Die Sonnenseite des Schneemanns" von Sebastian 23

Vom Spießer zum bunten Vogel
BuchHasivor einem Jahr

Ian Günter ist ein Spießer, wie er im Buche steht. Unter seinem ebenfalls spießigen Chef zeichnet er den ganzen Tag schwarze Pixel auf die Leinwand. Seine Möbel daheim scheinen mit dem Geodreieck ausgerichtet worden zu sein und der Anzug sitzt immer perfekt.


Luise ist ein Partygirl und genießt das Leben und den Alkohol in vollen Zügen. 


Eines Morgens treffen die beiden unterschiedlichen Menschen in der U-Bahn aufeinander und Luise beschließt, aus dem Spießer einen bunten Vogel zu machen. Sie fackelt nicht lange und steht plötzlich bei ihm im Büro...


Das Buch hat mich von der ersten Seite herrlich unterhalten. Ians Spießhaftigkeit wird so derart auf die Spitze getrieben, dass man sich das nur schwer das Lachen verkneifen kann. 
Zudem ist das Buch mit vielen skurrilen Szenen gespickt. Aber dennoch ist eine runde Liebesgeschichte, die man gut durchlesen kann.


Für Fans des Skurrilen und Gesellschaftskritischen , die gerne lachen, ist dieses gelungene Buch genau das Richtige!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
S

Hallo zusammen! 


In diesem Monat ist mein Roman "Die Sonnenseite des Schneemanns" erschienen und ich möchte euch gerne einladen, über das Buch in einer Leserunde mit mir zu diskutieren, eure Fragen zu stellen oder mich mit kreativen Flüchen zu belegen. 
Für mich ist das besonders spannend, weil ich nach vielen Jahren als Poetry Slammer und nach einigen Büchern mit Kurzgeschichten und Gedichten (zuletzt der Spiegel-Bestseller "Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später") hier meinen allerersten Roman vorlege und mich über jede Form von Feedback freuen würde!


Damit ihr mitreden könnt, verlosen wir vorab 20 Rezensionsexemplare des Buches, für die ihr euch hier bewerben könnt. Schreibt einfach in die Kommentare, warum ihr mitdiskutieren wollt. Oder warum eure Meinung dazu eurer Meinung nach wichtig ist. Oder ob ihr meine Exfreundin seid, die mich hier einfach ausführlich und in GROßBUCHSTABEN anschreien möchte. Am 06.11. endet die Bewerbung, dann werden werden die Bücher verschickt. Falls ihr das Buch schon habt oder leider kein Freiexemplar kriegen solltet, könnt ihr natürlich trotzdem mitdiskutieren. 


Worum geht es in dem Buch? 


Zwei Partygirls entdecken in der U-Bahn den König aller Spießer, wetten, ob sie es schaffen, ihn aus dem Nadelstreifenanzug zu kriegen – und in einen Diskodress. Doch Ian Günter möchte viel lieber seine Möbel mit dem Geodreieck ausrichten und den Spatzen dabei zuschauen, wie sie sich vor Langeweile von der Regenrinne fallen lassen.
Es sind mindestens ein Einbruch, ein nackter Dudelsackspieler, eine Dusche in Lackfarbe, ein Hund in Polizeiuniform, der Mount Everest aus Sahne und eine sturzbetrunkene, sprechende Fliege notwendig, um das hinzukriegen. 


Ich freue mich schon sehr auf Euch, euer Feedback und eine unterhaltsame Leserunde! 
JanaOltersdorffs avatar
Letzter Beitrag von  JanaOltersdorffvor einem Jahr
Sodele, jetzt habe ich auch endlich meine Rezension fertig. Hier auf LB ist sie schon online: https://www.lovelybooks.de/autor/Sebastian-23/Die-Sonnenseite-des-Schneemanns-1481622159-w/rezension/1522681623/ Sie folgt auch auf meinem Blog, und zwar hier: https://laetitia-koenkamp.blogspot.de/2018/01/buchtipp-die-sonnenseite-des.html Und wird hoffentlich auch bei Amazon veröffentlicht (da weiß man ja nie). Vielen Dank, dass ich dabeisein durfte, hat großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sebastian 23 wurde am 23. März 1979 in Duisburg (Deutschland) geboren.

Sebastian 23 im Netz:

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks