Stunde Null: Ultimatum

von Sebastian Dobitsch 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Stunde Null: Ultimatum
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sakle88s avatar

Spannend und regt zum Nachdenken an. Tolle Charaktere und viel Leid.

Herausragendend, mit einem außergewöhnlichen Ende!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Stunde Null: Ultimatum"

Thom erlebt als Kind den grausamen Mord an seinem Vater. Um sich zu rächen, schließt er sich Jahre später einer Gruppierung von Auftragsmördern an. Erst, als seine große Liebe Mona in die Machenschaften des Konsortiums verwickelt wird, offenbart sich ein fürchterliches Geheimnis. Viel zu spät erkennt Thom, welches schreckliche Unheil sich anbahnt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781542498340
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:470 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:04.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend und regt zum Nachdenken an. Tolle Charaktere und viel Leid.
    Ein toller Debüt Roman

    Inhalt:

    Thom musste als Kind den Mord an seinem Vater mitansehen. Um den "Zeugen" aus dem Weg zu räumen, würde die Wohnung vom Mörder angezündet. Thom überlebt mit schweren Verbrennungen. Er kommt in ein Kinderheim und hat es dort auch nicht leicht. Bis er verschwindet. 
    Heute hält er sich mit Kriminellen Kurierdiensten über Wasser. Als es bei einem Kurierdienst zu einem Zwischenfall kommt, wird der Gönner auf ihn aufmerksam. Von nun an ist er als Auftragsmörder tätig. Doch als seine einzige Liebe Mona mit ins Spiel gerät, offenbart sich ein fürchterliches Geheimnis.
    Hat Thom noch Zeit dies abzuwenden? Der Wettlauf mit der Zeit beginnt.

    Meine Meinung:
    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich das Buch mitlesen und möchte dem Autor Sebastian Dobitsch an dieser Stelle danken.
    Der Schreibstil ist wirklich gut zu lesen. Und auch die Charaktere find ich toll ausgearbeitet.
    Die Stadt ist sehr bildlich dargestellt, wodurch ich gestehen muss das ich froh bin dort nicht Leben zu müssen.
    Das Thema finde ich schon realitätsnah, denn wenn man genau drüber nachdenkt ist alles möglich!
    Auch das Cover mag ich sehr.

    Fazit:
    Ich muss leider einen halben Stern abziehen, weil wir hier einen Sprung von drei Jahren haben. Und von diesen drei Jahren fehlen einfach gewisse kleine Informationen. Das finde ich sehr schade. Ich hätte gern gewusst was genau in den drei Jahren passiert ist. Dennoch kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen und gebe 4,5  Sterne.
    Sebastian Dobitsch konnte mich mit seinem Debüt Roman wirklich überzeugen <3

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Herausragendend, mit einem außergewöhnlichen Ende!
    Kommentieren0
    S
    Sebastian_Dobitschvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mein Debütroman: "Stunde Null - Ultimatum"
    Kommentieren0

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    S
    Mord, Rache und die große Liebe.

    Was würdest du für dein Seelenheil tun? Wie weit würdest du gehen? Könnten dich Verbote oder dein Gewissen stoppen?

    In meinem Debütroman „Stunde Null – Ultimatum“ erlebt Thom als Kind den grausamen Mord an seinem Vater. Jahre später steht er am Scheideweg seines Lebens. Er muss sich entscheiden:
    Führt er sein bedauerliches Leben fort und wahrt seine Moral, oder schließt er sich einem verbrecherischen Syndikat an, um blutige Rache am Mörder seines Vaters zu nehmen?

    Brennt dir die Auflösung der Frage bereits jetzt unter den Nägeln oder willst du dich einfach mit anderen darüber austauschen? Dann bewirb dich bis zum 18.09.2017 um eines von 3 gratis Exemplaren, mit denen du an meiner Leserunde für „Stunde Null – Ultimatum“ teilnehmen kannst.
    Selbstverständlich sind auch alle anderen Teilnehmer herzlich eingeladen.
    Ich freue mich auf euch.



    Die glücklichen Gewinner sind zu einer Rezension und aktiven Teilnahme an der Diskussion verpflichtet.
    Alle anderen Bewerber möchte ich auch bitten, sich hier auszutauschen, denn desto größer die Teilnahme, desto mehr Spaß haben wir alle. 
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks