Sebastian Fitzek

 4,2 Sterne bei 49.236 Bewertungen
Autor von Der Augensammler, Die Therapie und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sebastian Fitzek (© FinePic / München / Henkensiefken)

Lebenslauf

Der Star des deutschen Psychothrillers: Sebastian Fitzek, geboren 1971 in Berlin, ist ein deutscher Schriftsteller. Er studierte Jura, promovierte im Urheberrecht und arbeitete schließlich als Chefredakteur und Programmdirektor für verschiedene Radiostationen in Deutschland. 

Seit 2006 schreibt Fitzek Psychothriller, die allesamt zum Bestseller wurden. Sein Debüt "Die Therapie", eroberte innerhalb kürzester Zeit die Taschenbuch-Bestsellerliste und wurde als bestes Krimi-Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Auch seine darauffolgenden Thriller gingen viral und Fitzek schaffte es so , seinen Ruf als „Star“ des deutschen Psychothrillers zu festigen. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt; als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans. 

Auch als Sachbuchautor schafft es Fitzek die Massen zu begeistern. Mit seinem ersten Lebens-Ratgeber "Fische, die auf Bäume klettern" erobert er in kürzester Zeit auch die Spitze der Sachbuch-Bestsellerlisten. Viele seiner Werke wurden erfolgreich verfilmt, unter anderem "Die Therapie", "Das Joshua-Profil", "Amokspiel", "Passagier 23" und "Das Kind". 2017 wurde der Autor mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Außerdem trägt er den Titel Autor des meistverkauften Buchs in Deutschland (AchtNacht). Inspiriert von Autoren-Giganten wie Stephen King oder Michael Chrichton verfasst Fitzek seine Weltbestseller, die dem Genre des Psychothrillers eine neue Richtung gaben. Sebastian Fitzek lebt in Berlin.

Sein neuer Roman "Elternabend" erschien im April 2023 bei Droemer.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Paket - Das Hörspiel: Sebastian Fitzek - Seine Bestseller als ungekürzte Hörspiele 2 (ISBN: B0D2P8X3CM)

Das Paket - Das Hörspiel: Sebastian Fitzek - Seine Bestseller als ungekürzte Hörspiele 2

 (1)
Neu erschienen am 16.05.2024 als Hörbuch bei Audible Originals.
Cover des Buches Survival Guide für den Elternabend (ISBN: 9783629015310)

Survival Guide für den Elternabend

 (1)
Neu erschienen am 01.05.2024 als Spiralbindung bei Pattloch Geschenkbuch.
Cover des Buches Das Kritzelbuch für den Elternabend (ISBN: 9783629015303)

Das Kritzelbuch für den Elternabend

Neu erschienen am 01.05.2024 als Taschenbuch bei Pattloch Geschenkbuch.
Cover des Buches Der erste letzte Tag (ISBN: 9783426527955)

Der erste letzte Tag

 (526)
Neu erschienen am 01.04.2024 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Sebastian Fitzek

Cover des Buches Der Augensammler (ISBN: 9783945386484)

Der Augensammler

 (5.355)
Erschienen am 15.02.2018
Cover des Buches Die Therapie (ISBN: 9783947185955)

Die Therapie

 (3.864)
Erschienen am 09.12.2019
Cover des Buches Der Seelenbrecher (ISBN: 9783945386422)

Der Seelenbrecher

 (3.377)
Erschienen am 09.01.2017
Cover des Buches Passagier 23 (ISBN: 9783949609008)

Passagier 23

 (3.036)
Erschienen am 24.02.2022
Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783949609107)

Das Paket

 (2.677)
Erschienen am 27.02.2023
Cover des Buches Das Kind (ISBN: 9783426512173)

Das Kind

 (2.441)
Erschienen am 03.09.2012
Cover des Buches Der Augenjäger (ISBN: 9783945386637)

Der Augenjäger

 (2.188)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Der Nachtwandler (ISBN: 9783426503744)

Der Nachtwandler

 (2.309)
Erschienen am 14.03.2013

Interview mit Sebastian Fitzek

Interview mit LovelyBooks April 2011

1) Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Ich schreibe erst seit Anfang dieses Jahrtausends und hatte das große Glück über den Literaturagenten Roman Hocke einen Verlag (Droemer Knaur) zu finden. Zuvor hatten alle Verlage meinen Erstling "Die Therapie" mit den Worten abgelehnt: Deutscher Psychothriller will niemand lesen. Zum Glück haben sie sich etwas geirrt ...

2) Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Da gibt es zahlreiche und es wäre unfair hier nur einen zu nennen. Angefangen hat alles mit Enid Blyton, ich wollte immer einer der 5 Freunde sein ;) In meiner Jugend habe ich alles von King verschlungen, der mich immer noch inspiriert. Als ich Jura studierte nahm ich mir alle Gerichtsthriller vor und heute lese ich querbeet alles, was mir unter meine Kontaktlinsen kommt. Aktuell empfehle ich immer wieder gerne Harlan Coben.

3) Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Aus dem Alltag. Die Idee zur Therapie kam mir zum Beispiel, während ich in einem völlig überfüllten Wartezimmer eines Arztes darauf wartete, dass meine damalige Freundin endlich wieder aus der Behandlung kommt. Als das nach einer halben Stunde immer noch nicht der Fall war, begann mein Thriller-Hirn zu grübeln: Was wäre, wenn dir jetzt alle sagen würden, sie wäre erst gar nicht hineingegangen? Wenn Sprechstundenhilfe und Arzt behaupteten, heute hätten sie meine Freundin gar nicht gesehen? Wenn auch die anderen, wartenden Patienten mit dem Kopf schütteln würden? Welchen logischen Grund könnte es dafür geben, dass sie fortan nie wieder auftaucht? Nachdem ich diese Kern-Frage gefunden und für spannend befunden hatte, begann ich etwa ein Jahr lang nachzudenken. Danach hatte ich ein Expose` mit einer (wie ich finde) schlüssigen Story zusammen. Erst dann fing ich an zu schreiben.

4) Wann und was liest Du selbst?

Siehe oben, alles was mir in die Hände kommt. Übrigens nicht nur Thriller. Aktuell kann ich sehr: "Ein toter Lehrer" von Simon Lelic empfehlen.

5) Wie hat es sich angefühlt, als du dein erstes eigenes Buch in deinen Händen hieltest?

Ich fühlte mich wie die Hauptfigur meines Thrillers - es war so irreal, dass ich nicht zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterscheiden konnte. Es war also sehr schön ;)

6) Was war eines der überraschendsten Dinge die Du beim Schreiben gelernt hast?

Dass Deutschland kein Volk der Meckerer ist. Im Gegenteil, ich habe fast 20.000 Mails erhalten, 99 % davon waren positiv. Damit hätte ich nie gerechnet. Das hat mich übrigens dazu motiviert, selbst mal jemandem zu Schreiben, wenn mir sein Buch gefällt (zum Beispiel Andreas Eschbach, desssen "Ausgebrannt" mich sehr beeindruckt hat), was ich vorher selbst noch nie getan hatte.

7) Jetzt wo du Vater bist, wie gut kommst du mit dem Schreiben voran?

Sehr gut, da Charlotte mittlerweile ab 20.00 Uhr tief und fest schläft und ich mich von da ab den düsteren Seiten des Lebens widmen kann ...

Videos

Neue Rezensionen zu Sebastian Fitzek

Cover des Buches Elternabend (ISBN: 9783426284131)
brenda_wolfs avatar

Rezension zu "Elternabend" von Sebastian Fitzek

Elternabend mit Herrn und Frau Schmolke
brenda_wolfvor 7 Stunden


 

Stell dir vor ...

… du musst eine halbe Ewigkeit auf einem Elternabend verbringen. Dabei hast du gar kein Kind!

Was für eine skurrile Situation, was für eine haarsträubende Geschichte. Und ja, Sebastian Fitzek kann auch Lustig!!! Man kennt den Autor ja sonst von spannenden Thrillern.

Sascha Nebel hat sich zur falschen Zeit am falschen Ort das falsche Auto für einen Diebstahl ausgesucht. Kaum, dass er hinter dem Steuer eines Geländewagens Platz genommen hat, zieht eine Horde demonstrierender Klimaaktivisten durch die Straße. Allen voran eine junge Frau, die den SUV mit einer Baseballkeule demoliert. Als die Polizei auf der Bildfläche erscheint, ergreifen Sascha und die Unbekannte die Flucht und platzen in den Elternabend einer 5. Klasse. Um die Nacht nicht in Polizeigewahrsam zu verbringen, bleibt ihnen keine andere Wahl: Sie müssen in die Rolle von Christin und Lutz Schmolke schlüpfen, den Eltern des 11jährigen Hector, die bislang jede Schulveranstaltung versäumten. Zwei wildfremde Menschen, zwischen denen kaum größeres Streitpotential herrschen könnte, geben sich als Vater und Mutter eines ihnen völlig unbekannten Kindes aus. Dabei ist die Tatsache, dass Hector der größte Rüpel der Schule ist, sehr schnell ihr kleinstes Problem …

 Ich habe mich selten bei einem Buch so gut amüsiert. Auch wenn manches stark überzogen war, musste ich doch ein paar Male herzhaft lachen. Angeblich liebt Fitzek Elternabende, sie bieten ihm eine ideale Recherchequelle. Der Autor hat nicht nur augenzwinkernd geschrieben, sein Werk steckt auch voller Ironie. Wie Eulenspiegel, hält er uns den Spiegel vor. Wir erkennen unsere Mitmenschen (uns selber natürlich keinesfalls) in den Figuren und können uns das Grinsen nicht verkneifen. Und es gibt auch ein sehr ernstes Thema, dass mir ziemlich nahe ging. Ein brillant geschriebener Roman, kreativ, humorvoll und doch voller Gefühl.

Cover des Buches Playlist (ISBN: 9783426519479)
Julien89s avatar

Rezension zu "Playlist" von Sebastian Fitzek

Top-Thriller von Fitzek
Julien89vor 12 Stunden

Ich kann dieses Buch jeden ans Herz legen, der auf gute Psycho-Thriller steht. Sebastian Fitzek macht wie immer einen klasse Job. Man kann sich perfekt in die Protagonisten hereinversetzen und alles bildlich vorstellen was ihnen passiert und wie sie sich fühlen müssen.

Alles in allem kann ich nur sagen: Holt euch dieses Buch denn es macht Süchtig!

Cover des Buches Playlist (ISBN: 9783426519479)
Buchlandhuhns avatar

Rezension zu "Playlist" von Sebastian Fitzek

Tolles Setting, spannende Wendungen
Buchlandhuhnvor 3 Tagen

Ich lese sonst eigentlich keine Thriller / Entführungsgeschichten. Trotzdem habe ich mich gut bis sehr gut unterhalten gefühlt. Besonders da einige Dinge nicht vorhersehbar waren und am Ende zu tollen Twists aufgelöst wurden. 

Einziges Manko: einige Sachen waren etwas weit hergeholt. Besonders im Bezug auf die Rätsel und Botschaften. Das wirkte arg konstruiert. Auch ein gewisser Sturz gegen Ende des Buches war unglaubwürdig und drüber. 

Aber dennoch eine Leseempfehlung auch für Genre fremde Leser.

Gespräche aus der Community

Habt ihr Lust auf einem lebensklugen Roman mit viel Humor, Herz und Tiefgang? Dann bewerbt euch für unsere Leserunde zum neuen "Keinthriller" von Bestsellerautor Sebastian Fitzek.
Der Zufall führt einen Dieb und eine Klimaaktivistin zusammen auf einen Elternabend – obwohl sie sich gar nicht kennen und erst recht kein gemeinsames Kind haben. Doch um vor der Polizei zu flüchten, geben die beiden sich
kurzerhand als Eltern von Hector aus, dem größten Rüpel der Schule ... 

1.055 BeiträgeVerlosung beendet
Brina_10s avatar
Letzter Beitrag von  Brina_10vor einem Jahr

Auch ich konnte das Buch nun beenden. Irgendwiebhab ich es lange herausgezögert, weil es mich schon im letzten Abschnitt nicht mehr ganz abholen konnte.

Der Tiefgang im letzten Abschnitt und die wahren und ernsten Worte die Fitzek anschlägt, haben mit tatsächlich jedoch besser gefallen als der vorherige für mich überzogene Humor.

Und dennoch bleiben viele Fragen offen bzw. spielt die Handlung einfach an anderer Stelle weiter ohne Dinge aufzuklären, was ich schade fand.

Die Handlung rund um die beiden Polizisten finde ich nach wie vor völlig überflüssig. Sie haben meiner Meinung nach nichts zur Handlung beigetragen und man hätte gut auf sie verzichten können.

Christin hat mir als Charakter und der Entwicklung am Besten gefallen. Schön fand ich auch, dass man im letzten Abschnitt mehr über Hector erfahren hat und er wirklich erst genommen wurde.

Für mich war es insgesamt ein eher durchschnittliches Buch. Den Anfang fand ich mega witzig...das Ende sehr tiefgründig und beides hat mir, getrennt voneinander, gefallen. Zwischendurch fand ich es aber sehr lang und einfach ein wenig drüber...

Hey Leute :)

ich habe mal eine ganz allgemeine Frage (ich bin noch neu hier und kenne mich daher noch nicht so gut aus): kann man auch eigene Leserunden erstellen? Ich fange demnächst an "AchtNacht" von Sebastian Fitzek zu lesen und ich liebe es, mich noch während des Lesens mit anderen Leuten auzutauschen (ich habe leider keine Leser in meinem Freundeskreis und ich dachte mir, dass hier genau der richtige Ort ist, um Gleichgesinnte zu finden). 

Ich hoffe, ich bin mit meiner Frage hier an der richtigen Stelle :)

LG

Zum Thema
3 Beiträge
Lottewoesss avatar
Letzter Beitrag von  Lottewoessvor 3 Jahren

Du kannst jederzeit bei jedem Buch eine Leserunde starten. Probier es einfach aus. Ich fände es auf jeden Fall toll, mich über ein schönes Buch austauschen zu können.

Es handelt sich um eine private Leserunde, bei der keine Bücher verlost werden.

2 Beiträge
lesenbirgits avatar
Letzter Beitrag von  lesenbirgitvor 4 Jahren

ich habe es vor einiger zeit gelesen und toll gefunden. Auch als Hörbuch

Zusätzliche Informationen

Sebastian Fitzek wurde am 12. Oktober 1971 in Berlin (Deutschland) geboren.

Sebastian Fitzek im Netz:

Community-Statistik

in 21.994 Bibliotheken

auf 3.580 Merkzettel

von 1.190 Leser*innen aktuell gelesen

von 1.973 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks