Sebastian Fitzek Der Augenjäger

(1.751)

Lovelybooks Bewertung

  • 1522 Bibliotheken
  • 30 Follower
  • 35 Leser
  • 270 Rezensionen
(1056)
(514)
(147)
(25)
(9)

Inhaltsangabe zu „Der Augenjäger“ von Sebastian Fitzek

Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.
Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen.

Sehr spannende und fesselnde Fortsetzung, man kommt sehr schnell in die Geschichte

— zeilengefluester

sehr spannend, tolle Fortsetzung, manchmal etwas abgedreht

— juli.buecher

Gruselig

— lesenbirgit

Fitzek zieht einen sofort in seinen Bann . Ich empfehle vorher den Augen Sammler zu lesen, denn die Geschichte ist fortlaufend

— AnnikaKirchvogel

Ist mein Lieblingsbuch von Fitzek bis jetzt. (Habe Seelenklempner, das Paket und Augensammler gelesen) sehr empfehlenswert:)

— SofiaE_Mtz

Gelungene Fortsetzung des Augensammlers!

— Freundchen

Ein phänomenaler Thriller!

— BuchHasi

Gute Fortsetzung und meines Erachtens muss man Augensammler vorher lesen. Fitzeks Bücher sind und bleiben spannend!

— melcherroy

Absolut unberechenbar!

— xxAnonymousxxx

Spannung pur :)

— MaRayne

Stöbern in Krimi & Thriller

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, dennoch eine tolle Story.

VickisBooks

Hex

Unerwartet! Ein interessanter Einblick in die Abgründe des menschlichen Verhaltens...

19Coraline82

Zorn - Lodernder Hass

Einfach total genial, es wirkte auf mich wie ein Sog. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es inhaliert.

Thrillerlady

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gruselig

    Der Augenjäger

    lesenbirgit

    23. September 2017 um 14:00

              Das Buch ist eine Fortsetzung von Der Augensammler, es ist aber nichtunbedingt notwendig das erste Buch zu lesen, obwohl es eindeutig an manchen Stellen hilft, wenn man den Augensammler vorher gelesen hat. Ich empfehle es aber.Gleich von Anfang an, bin ich in die Geschichte hineingesprungen. Ich wollte wissen, wie es weitergeht. Es sind so viele Dinge passiert in der Geschichte. Da habe ich gedacht, ich komme zum Schluss und alles ist aufgelöst aber nichts da.  Bis zum Schluss gibt es noch Dinge, die einem nur so um die Ohren geworfen werden.Der zweite Teil hat mir noch wesentlich besser gefallen wie der ersteMir hat er sehr gefallen noch spannender, und irreführender wie der erste . Das Ende genau so wenig vorhersehbar wie grandios .       

    Mehr
  • Leserkommentare zu Der Augenjäger von Sebastian Fitzek

    Der Augenjäger

    Anja s

    via eBook 'Der Augenjäger'

    Mal wieder ein so Super spannendes Buch von fitzek! Spannend bis zur letzen Seite ! :)

    • 13
  • Er will Deine Augen!

    Der Augenjäger

    Krimifee86

    20. May 2017 um 16:36

    Inhalt: Während der Augensammler noch auf freiem Fuß ist, ist ein weiterer Verbrecher gefasst: Der Augenjäger, der Frauen die Lider abschneidet, sie anschließend vergewaltigt und dann wieder freilässt, nur damit sie sich anschließend selber umbringen. Doch dann entkommt Dr. Suker aus der Haft und hat nur ein Ziel: Alina Gregoriev, eine blinde Frau, die angeblich in die Zukunft sehen kann und schon bei der Enttarnung des Augensammlers geholfen hat. Charaktere: Als Hauptcharakter ist da natürlich Alina zu benennen. Ich mochte sie sehr gerne, hatte aber stellenweise Probleme mich in sie hineinzuversetzen. Zum Glück bin ich selber nicht blind, allerdings habe ich extrem schlechte Augen. Und allein die Vorstellung ohne Brille das Haus zu verlassen, wäre der Horror für mich. Alina hingegen scheint sich als Blinde auch ohne jegliches Hilfsmittel super zurecht finden zu können. Vielleicht ist es etwas anderes, wenn man es gewöhnt ist und entsprechende Übung hat, aber nichtsdestotrotz viel es mir manchmal schwer, dem zu glauben. Als Person mochte ich sie gerne, sie ist eine starke Frau mit einem enormen Lebenswillen. Gemocht habe ich außerdem das gefangene Mädchen (Nicole). Sie war unglaublich frech, manchmal für ihre Situation ein bisschen too much, aber trotzdem irgendwie sympathisch und vor allem hat sie viele schlimme Situationen aufgelockert. Genervt hat mich... Tja, wie hieß er? Der Mann auf der Suche nach seinem Sohn. Ich weiß auch nicht genau warum, aber er war mir weder sympathisch noch habe ich ihm seine Handlungsweisen abgenommen. Das hat mir gut gefallen: Ich kann nicht einmal genau sagen, was mir an dem Buch so gut gefallen hat. Ich fand es einfach wahnsinnig spannend und wollte stets wissen, wie es weitergeht. Dem Autor ist es wunderbar gelungen, die Spannung aufrecht zu erhalten, indem er immer wieder neue Personen oder andere kleine Story-Stränge eingeflochten hat. Das hat mir sehr gut gefallen, denn er hat es nicht übertrieben und auf diese Art und Weise es geschafft, dass man immer weiter lesen wollte. Das hat mir nicht so gut gefallen: Ich fand das Buch an manchen Stellen leider sehr unglaubwürdig. Insbesondere der Strang um den Mann auf der Suche nach seinem Sohn. Er lag so lange im Koma oder in einem komaartigen Zustand, hat sich wochenlang nicht bewegt und rennt dann durch Berlin als ob nichts gewesen wäre. Das fand ich irgendwie nicht so besonders toll. Auch nicht gefallen hat mir das Ende der Geschichte rund um ihn. Ich fand es irgendwie zu melodramatisch und hätte mir hier eine schlichtere Lösung gewünscht. Fazit: Normalerweise bin ich kein besonders großer Fan der Fitzek-Bücher. Sie sind mir meistens einfach zu wirr und durcheinander. Auch in „Der Augenjäger“ kamen mir wieder ein paar zu viele Zufälle vor und es passierte zu viel, dass einfach gerade zu gut passte. Aber nichtsdestotrotz fand ich das Buch wirklich spannend und habe es tatsächlich verschlungen. Aus diesem Grund gibt es von mir vier Punkte und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Der Augenjäger

    Der Augenjäger

    alanrick

    28. April 2017 um 19:51

    Geniales Buch

  • Kann den Fitzek-Hype nicht ganz nachvollziehen

    Der Augenjäger

    ThomasB

    04. April 2017 um 22:15

    Habs ehrlich versucht, bin mit dem "Augenjäger" aber nicht klargekommen (ok, kann mein Problem sein...). Mir sind die Fitzeks ein Stück zu heftig. Aber der Erfolg gibt ihm Recht, also liegt es wohl tatsächlich an mir ;-)

    • 2
  • Der Augenjäger- Ein außergewöhnlich packender Fitzek

    Der Augenjäger

    melissy

    01. March 2017 um 20:20

    Der Augenjäger ist der zweite Teil von Fitzeks "Der Augensammler". Das Buch war unglaublich spannend und gespickt mit unerwarteten Wendungen. Auch ohne den ersten Teil gelesen zu haben, konnte man der Handlung sehr gut folgen.

  • Vorher auf jeden Fall den Augensammler lesen

    Der Augenjäger

    Gucci2104

    02. February 2017 um 10:05

    Teil zwei der Augen-Reihe! Was ich immer wieder bei Fitzeks Büchern toll finde: Es sind keine typischen "Happy-Ending-Stories" und genau das macht das Ganze so realistisch. Nein, man lebt eben nicht immer glücklich bis ans Ende seiner Tage. Aber nun zum Buch. Alexander sein Sohn befindet sich immernoch in der Gewalt des Augensammlers. Und Alina, als Medium verschrien, wird in einen neuen Fall verwickelt. Ich hatte schon Sorge das in diesem Buch ein paar Cliffhänger auftauchen werden, aber Fehlanzeige. Es ging spannend weiter und konnte sich sogar noch steigern!! Lesenswert durch und durch!!

    Mehr
  • Der Augenjäger - Sebstian Fitzek

    Der Augenjäger

    laurasbuchliebe

    30. January 2017 um 17:36

    Allgemeines  Titel: Der Augenjäger  Autor: Sebastian Fitzek  Gerne: Psychothriller  Erscheinungsdatum: 27.09.2 011  ISBN:  978-3-426-19881-0  Seitenanzahl: 432  Preis: 9.99 €  Verlag: KNAUR  Inhalt  Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnen. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlieder. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.  Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste "Patientin" geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen..  Mein Eindruck  Dieses Buch ist auf alle Fälle Nachfolger von "Der Augensammler"! Ich finde man muss den Augensammler auf alle Fälle vorher gelesen haben, sonst hätte ich so einige Dinge nicht verstanden.  Ich war von "Der Augensammler" total begeistert und generell wie alle wissen, liebe ich Sebastian Fitzek über alles! Ich habe gleich nach dem Augensammler mit dem Augenjäger angefangen und sofort auf der ersten Seite ist man wieder drin in der Handlung, es geht genau dort weiter, wo der Augensammler aufgehört hat und direkt wird man (wenn man den Protagonisten so liebt wie ich) mit dem schlimmsten konfrontiert. Typisch Fitzek. Den Anfang des Buches fand ich sehr gut, eine super Anknüpfung an den ersten Teil! Die Befürchtung wird bestätigt und es entsteht neben dem Handlungsstrang aus dem "ersten Teil" quasi ein zweiter Handlungsstrang, der mit dem ersten Strang gar nichts zu tun zu haben scheint. Denkste. Die Auflösung findet sich, übrigens auch typisch Fitzek, erst auf den allerletzten Seiten! Ich finde das macht ein gutes Buch aus! Wer würde denn weiterlesen, wenn auf der Hälfte schon alles aufgelöst wäre? Ungefähr ab der Hälfte hat mir das Buch angefangen Probleme zu bereiten.. Ich hatte keine Motivation mehr weiterzulesen, irgendwann saß ich zu lange dran, obwohl es, sobald man anfing zu lesen, sehr spannend war und man es dann nicht mehr aus der Hand legen konnte. Trotzdem hat mich die Handlung gestört. Ich möchte nichts verraten, aber mich hat vorallem interessiert, was mit Frank Lahmann ist, sprich, die Auflösung des Augensammlers.. dennoch blieb das bis zum Schluss des Augenjägers ungelöst und ich finde man hätte die Story nicht so langziehen müssen und auf 2 dicke Bücher verteilen müssen, es war ab und zu wirklich too much. Dennoch, wie bei jedem Fitzek, rätselt man wieder stark mit, stellt Theorien auf und das mag ich wirklich gerne bei seinen Büchern! Dennoch, bis jetzt, nicht sein bestes Buch.  Bewertung  Da es wieder ein typischer Fitzek war, man super miträtseln konnte und die Theorien trotzdem immer wieder umgeworfen wurden, um dann von einem neuen Schockmoment ersetzt zu werden, dennoch die Handlung einfach viel zu lang war und too much, ich deshalb keine Motivation hatte weiterzulesen, kriegt das Buch von mir 3 von 5 Herzen. ♥ 

    Mehr
  • ► Mein erster Fitzek, Klasse Buch ◄

    Der Augenjäger

    Sayuri-rocks

    18. January 2017 um 21:28

    Ich habe das Buch von meinem damaligen Freund geschenkt bekommen und es war mein erstes Buch von Fitzek. Ich weiß bis heute nicht warum, aber ich habe mich erst gestreubt das Buch zu lesen. Aber ich habe es dann doch getan und bin sehr froh darüber!!► Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen. ◄Auch wenn ich mit der Fortsetzung gestartet habe und ich mir dadurch die Spannung von Teil 1 genommen habe ist dieses Buch wahnsinnig gut. Man muss Teil eins tatsächlich nicht gelesen haben um Teil 2 zu folgen und das hat mir das ganze wirklich erleichtert. Ich war sehr schnell drin in der Story und sofort gefesselt. Herr Fitzek versteht es einfach Spannung aufzubauen und diese auch bis zum Schluss zu halten. Super Story <3

    Mehr
  • Was hat der Fitzek nur mit Augen?!

    Der Augenjäger

    Isy2611

    12. January 2017 um 22:24

    Alexander Zorbach und Alina Gregoriev haben immer noch nicht die tragischen Ereignisse überwunden, die dem "Augensammler" zuzuschreiben sind. Und dennoch geht das Leben weiter. Nein - die Lawine nimmt an Fahrt auf. Zorbachs Sohn Julian ist immer noch in den Händen des Augensammlers und Alina hat nun den Ruf als Medium weg. Während Zorbach noch mit seinen Dämonen kämpft, wird Alinas übernatürliche Hilfe in einem anderen Fall gebraucht. Ein Serienmöder hat Frauen die Augenlider abgeschnitten, um sie dann zu vergewaltigen und zu misshandeln. Man hat einen Verdächtigen, kann ihm aber nichts nachweisen. Schnell verwickeln sich die altbekannten Charaktere in tiefere Verstrickungen.Auch wenn Der Augenjäger sicherlich auch unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden kann, so fehlen dann viele Hintergrundinformationen, denn die Handlung beginnt wieder da, wo sie aufgehört hat. Also: lest erst Der Augensammler!Das Buch ist äußerst spannend und mehrschichtig - ein richtig guter Thriller. Der Wechsel zwischen Handlungssträngen bringt Abwechslung, ohne, dass es zu komplex wird. Zwischen drin war es mir etwas zu langatmig, ja, ich war sogar enttäuscht. Aber es hat sich total gelohnt, weiter zu lesen, denn es ist mal wieder nicht alles so, wie es scheint. Empfehlung!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2505
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Der Augenjäger

    Der Augenjäger

    Julia2610

    15. October 2016 um 15:56

    Da ich bereits „Der Augensammler“ von Fitzek gelesen habe, musste ich natürlich auch „Der Augenjäger“ lesen. Die beiden Bücher gehören nicht zwingend zusammen, aber ich fand es gut, dass ich beide in der richtigen Reihenfolge gelesen habe, denn so kannte man bereits die Vorgeschichte aus „Der Augensammler“.Einige Charaktere aus dem ersten Buch sind wieder mit dabei, aber auch neue. Diese werden alle wieder wunderbar herausgearbeitet. Von der Story finde ich es schon ganz schön hart. Da gibt es einen Arzt, der Frauen die Augenlider entfernt. Alleine die Vorstellung verursacht Gänsehaut bei mir. Dementsprechend ist die Story schon schwierig zu lesen, da Fitzek einfach weiß, was er da tut und auch an unschönen Stellen detailliert beschreibt. Oftmals liest man Krimis oder Thriller und hat irgendwann eine Ahnung wer der Täter ist oder worauf das Buch hinauslaufen wir – jedoch nicht bei Fitzek. Er ist ein so toller Autor, dass er es schafft, dass man am Ende oder auch zwischendurch noch überrascht wird. Ich habe inzwischen schon einige Bücher von Fitzek gelesen, weil sie einfach unfassbar spannend sind. Auch dieses zählt dazu. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, da es von der ersten bis zur letzten Seite toll und fesselnd geschrieben ist. 

    Mehr
  • Die Geschichte vom Augensammler geht weiter...

    Der Augenjäger

    Herzensbuecher

    29. September 2016 um 13:13

    Ich gestehe, ich bin ein Sebastian Fitzek- Fan! Ich habe jedes seiner Bücher gelesen und / oder gehört. Der Augenjäger schliesst sich thematisch an den „Augensammler“ an. Das heißt allerdings nicht, dass der Leser ahnen kann, welche Wendungen das Buch nimmt. Sebastian Fitzek schafft es, den Leser in seinen Bann zu ziehen, seine Thriller sind nie voraussehbar und am Ende ist alles plausibel und schlüssig. Über den Inhalt möchte ich nicht viel sagen, anfangs schließt sich die Handlung an den Augensammler an – man muss das Buch aber nicht gelesen haben um den Augenjäger zu verstehen. Die Geschichte der Hauptpersonen Alexander, Julian, Frank und Alina wird weitererzählt. Neu hinzukommt noch Dr. Suker, ein Psychopath der seines gleichen sucht. Tagsüber ist er ein angesehener Arzt, abends quält er Frauen bestialisch. Die blinde Alina wird von der Polizei zu dem Fall zugezogen und die Geschichte beginnt seinen Lauf zu nehmen. Da ich eine „Thrillertante“ bin, geht es mir oft so, dass ich Wendungen in der Handlung voraussehen kann, ahne in welche Richtung der Autor den Leser führen will – nicht so bei Fitzek. Ich kann den Augenjäger nur empfehlen, wer mit dem Lesen anfängt, wird das Buch so schnell nicht mehr aus der Hand legen wollen. Aber auch als Hörbuch ist es unbedingt empfehlenswert. Simon Jäger, der auch die letzten Thriller von Sebastian Fitzek eingelesen hat,  ist ein fantastischer Sprecher und macht den Thriller noch spannender als er sowieso schon ist.

    Mehr
  • Gespaltene Meinung

    Der Augenjäger

    YouDecide

    27. August 2016 um 16:10

    Das Buch hat mir zwar ganz gut gefallen, jedoch kamen sehr viele Passagen aus dem Buch Der Augensammler vor, was mich gestört hat, weil ich das Buch noch nicht gelesen habe und somit die Spannung nimmt, das andere Buch auch noch zu lesen, auch wenn zu Anfang gesagt wurde, dass man das andere Buch nicht kennen muss, da es eine unabhängige Geschichte ist.Trotzdem war es spannend und aufjedenfall ein guter Thriller:)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks