Sebastian Fitzek Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

(100)

Lovelybooks Bewertung

  • 82 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(47)
(29)
(17)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)“ von Sebastian Fitzek

Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste "Patientin" geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen... (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/21.09.2011')

Solider Thrill mit Gänsehaut-Momenten, aber nach dem "Augensammler" war für mich doch etwas die Luft raus.

— Svenjas_BookChallenges

Ein sehr spannendes Buch, doch der versprochene Gruseleffekt ist bei mir nicht eingetreten.

— Lena062

Die Geschichte versucht sich ständig selbst zu überbieten

— Soeren
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chaotisch

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    RKM

    10. May 2018 um 18:15

    Abgesehen davon, dass man das Buch ohne seinen Vorgänger nicht richtig versteht, ist die Handlung abstrus und nicht folgerichtig. Die Struktur der Verknüpfung der einzelnen Handlungsstränge ist zu hektisch, zu kurze Teilepisoden und die Parallelität lässt zu wünschen übrig.

  • Solider Thrill, aber zum Ende hin ist doch die Luft raus

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    Svenjas_BookChallenges

    25. April 2018 um 17:42

    Letzte Woche habe ich euch Der Augensammler vorgestellt, das ich vor Jahren als ersten Fitzek überhaupt gelesen habe. Gestern haben wir dann die Hörbuchfassung von Der Augenjäger beendet, was auf den ersten Blick nicht unbedingt wie die Fortsetzung des Augensammlers anmutet, es aber aus verschiedenen Gründen ist. Zum einen treffen wir bereits in einer der ersten Szenen auf einen alten Bekannten und haben wieder Alina Gregoriev als weibliche Hauptfigur, zum anderen geht es wieder auf unheimlich grausame und verstörende Weise um Augen und natürlich führt einiges nach und nach zurück auf den Augensammler. Aber der Reihe nach:In Der Augenjäger geht es erst einmal um einen neuen Serientäter, nämlich um Dr. Suker, der Frauen entführt, vergewaltigt und auf grausige Weise foltert - bis sie sich schließlich das Leben nehmen. Das klingt schaurig und das ist es auch - allerdings flachte die Spannung für mich nach der großartigen Anfangs-Sequenz erst einmal ab. Ich hatte auch Der Augenjäger vor Jahren schon einmal gelesen, konnte mich aber nur noch richtig, richtig dunkel an das ein oder andere Handlungselement erinnern. Beim Hören hat sich bei mir schnell ein Gefühl der Ernüchterung eingestellt, denn so grausam-genial Dr. Suker auch ist - warum mir als Leser jetzt plötzlich ein zweiter, auf Augen spezialisierter Sadist präsentiert wird, der in Berlin sein Unwesen treibt, ist mir noch immer nicht ganz klar. Natürlich, am Ende werden gewisse Zusammenhänge aufgeklärt, aber dennoch wirkt das Ganze auf mich zu konstruiert und erzwungen. Leider trifft das meiner Meinung nach auch auf den großen Plot Twist am Ende und die Auflösung an sich zu. Ich verrate natürlich nichts, aber wo mich Der Augensammler vor Neugierde und mit dem Drang, unbedingt weiterlesen zu müssen, fast umgebracht hat, entschlüpfte mir bei der Fortsetzung am Ende nur ein müdes "Aha, soso". So sehr sich auch hier wieder Sebastians Talent zeigt, die Handlung noch einmal völlig herumzureißen und alles vorhergehende über den Haufen zu werfen - für mich war das etwas zu viel des Guten. Auch dass die ein oder andere Figur Dinge überlebt, die sich in meinen Ohren ziemlich endgültig angehört haben, war doch etwas ernüchternd. Auch wenn das eigentliche Ende schließlich überraschend realistisch und fernab jedes Hollywood-Happily-ever-afters ist.Also: Bei Der Augenjäger gibt es einiges, was mich einfach nicht so ganz überzeugt und was die rasante und so genial ausgeklügelte Story von Band 1 irgendwie ein bisschen kaputt gemacht hat. Für sich gesehen ist das Buch aber trotzdem ein ziemlich spannender und wieder herrlich blutiger Thriller, der zur kurzweiligen Unterhaltung für hartgesottene Thrillerfans absolut taugt. Es gibt schaurige Szenen und Gänsehaut-Momente, es gibt wieder zahlreiche Plot Twists und gelungene Überraschungen, aber die Luft ist nach Der Augensammler einfach ein bisschen raus. Auch hat es mich ein wenig gestört, dass es am Ende noch so manchen losen Faden gibt beziehungsweise dass einige Dinge mit einem einzigen Satz abgetan werden und ich mir nur dachte: Wie jetzt, mehr krieg ich nicht? Da ich aber die Print-Version wie gesagt nicht mehr im Kopf habe, kann das durchaus an der gekürzten Hörbuch-Fassung liegen. Die übrigens auch wieder dank Simon Jägers intensiver Interpretation zu fesseln und vor allem großartig zu unterhalten vermag. Ich kann und will am Ende also gar nicht alles schlecht reden - sein Soll hat Der Augenjäger auf jeden Fall erfüllt.Mein Fazit:Nach der rasanten und so wunderbar ausgeklügelten Handlung von Der Augensammler hat mich Der Augenjäger irgendwie ein wenig ernüchtert zurückgelassen. Thrillerfans kommen zwar auch bei diesem Buch absolut auf ihre Kosten, denn an grausamen Details, Gänsehaut-Momenten und gut gemachten Plot Twist hat Fitzek auch hier nicht gespart, für mich war aber ein bisschen die Luft raus und die ganze Geschichte um Suker wirkte auf gewisse Weise aufgewärmt und vorgeschoben. Außerdem war mir am Ende die Aufklärung nicht plausibel genug, wenn auch überraschend und wie immer völlig aus der Kalten. Ich wurde also durchaus gut unterhalten, mein Lieblings-Fitzek ist dieses Buch aber nicht.

    Mehr
  • Die spannende Fortsetzung des Augensammlers

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    Shelly123

    06. March 2018 um 19:02






  • Die Geschichte versucht sich ständig selbst zu überbieten

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    Soeren

    28. January 2018 um 19:56

    Die Geschichte versucht sich ständig selbst zu überbieten Von Sebastian Fitzek bin ich es ja gewohnt, dass er in seinen Geschichten gern die Extreme auslotet. Und nachdem er mit „Der Augensammler“ bereits einen recht heftigen Roman vorgelegt hat muss er beim Nachfolger natürlich noch einen draufsetzen. Diesmal gibt es nicht nur den Augensammler aus dem vorherigen Teil, sondern dazu noch einen psychopathischen Augenarzt namens Dr. Suker. Auch sonst schlittern die Helden Alina und Zorbach von einer Extrem-Situation in die nächste. Dazu gibt es jede Menge irre Wendungen, die die Handlung bis zum Schluss immer wieder umwerfen und in völlig andere Richtung lenken. Manches davon erscheint bei näherer Betrachtung zwar sehr an den Haaren herbeigezogen, aber in der Geschichte selbst funktioniert es und sorgt für schier atemlose Spannung. Das ziemlich düstere Romanende lässt einen mit einem faden Nachgeschmack auf der Zunge zurück.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Die Sammelbeiträge werden ich dann hier im Startbeitrag verlinken, damit nicht jeder lange nach seinem Beitrag suchen muss. Jeder kann seinen Beitrag so gestalten wie er möchte, wichtig wäre nur am Anfang des Beitrages die Gesamtpunktzahl. Ich werde keine monatliche Auswertung der Punkte machen. Es wird dann Anfang 2019 wenn die Challenge vorbei ist eine Übersicht der Punkte geben. Eventuell werde ich auch schon mal eine nach einem halben Jahr machen, aber da möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Wer seinen Punktestand zwischendurch wissen will, kann ja die Sammelbeiträge der anderen durchgehen und sieht wo er ungefähr steht.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten, mir den Link dazu per Nachricht senden und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2018 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2017 angefangen erst in 2018 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus (Achtung - die Seitenzahl hat sich geändert und es gibt eine Extra-Regel, damit man auch mal die dicken Wälzer zur Hand nimmt):  Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2018 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 300 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 500 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was über 800 Seiten hat, gibt es doppelte Punkte. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbücher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2018-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 10 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer: GrOtEsQuE Arachn0phobiA Code-between-lines hannipalanni lisam natti_ Lesemaus karinasophie jenvo82 Buchgespenst Frau-Aragorn Buchperlenblog KymLuca jala68 Beust Somaya tlow Janina84 Frenx51 Kerdie ChattysBuecherblog Bellis-Perennis Akantha Wuschel Meeko81 niknak kattii Icemariposa TodHunterMoon glanzente Kleine1984 MissB_ schokoloko29 Salander007 LadySamira091062 Yolande janaka Hortensia13 PMelittaM SomeBody Ritja once-upon-a-time paevalill Curly84 ReadingEmi carathis Kuhni77 Fadenchaos Schluesselblume eilatan123 Steffi_Leyerer miau0815 BettinaForstinger linda2271l Sutchy Larii-Mausi erazer68 nordfrau QueenSize Sommerkindt lieblingsleben StefanieFreigericht darkshadowroses secretworldofbooks EnysBooks Ecochi pinucchia Sandkuchen mistellor Nannidel Veritas666 papaverorosso DieBerta Musikpferd  Sportloewe Lebensglueck

    Mehr
    • 864
  • Schaurig schön mit vielen Cliffhangern und Wandlungen

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    Nanniswelt

    01. February 2017 um 06:43

    Es war mein zweites Hörbuch von Sebastian Fitzek. Und ich war wieder total gefesselt! Nach „der Augensammler“ war ich sehr gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht. Es empfiehlt sich wirklich, den 1. Teil zu lesen, auch wenn man eine gute Zusammenfassung ganz am Anfang zu hören bekommt. So ist man gleich wieder mitten drin im Geschehen. Diesmal führt vor allen Alina Gregoriev durch die düstere Story. Ihr „Horror“ beginnt, als eine mysteriöse Frau sie zu Hause aufsucht, um ihre Fähigkeiten als Medium in Anspruch zu nehmen. Die verzweifelte Frau ist auf der Suche nach ihrer verschwunden Tochter. Auch die Polizei beansprucht die Hilfe der blinden Physiotherapeutin. Nimmt sie den Auftrag an, die verschwundene Tochter zu finden? Wie soll sie das schaffen? Die Polizei indes bitte sie, sich Dr. Suker zu nähern, der im Verdacht steht, junge Frauen zu entführen und zu foltern. Doch leider hat die Polizei keinerlei Beweise und so müssen sie ihn aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Hoffnung, Alina könne den Beamten weiterhelfen schwindet. Fortan überschlagen sich die Ereignisse und bringen Alina dazu, sich dem Kampf gegen einen der schlimmsten Männer entgegen zu stellen, dem sie je begegnet ist. Oder lauern noch andere Gefahren aus ganz anderer Richtung? Sie gerät in die Fänge eines Mörders, der wahnsinniger nicht sein könnte. In dieser Situation könnte sie gut die Hilfe ihres alten Freundes Alexander Zorbach gebrauchen! Das Drama um den Tod seiner Familie steckt auch ihr noch in den Gliedern. Der Augensammler, offensichtlich sein Kollege Frank, hat Zorbach in die Irre geführt und die gesamte Familie ausgelöscht. Die blinde Frau vermisst Alexander sehr! Wird sie sich aus den Fängen des Irren befreien können? Wird sie jemand finden bevor es zu spät ist? Die Spannung ebbt nie ab und es gibt so viele Wendungen und Wandlungen, dass man unbedingt von Kapitel zu Kapitel weiter zuhören möchte was als nächstes passiert. Sebastian Fitzek schafft wie ich finde sehr grausame Protagonisten, die als Täter agieren und auch die Szenen der Folterungen, denen die Opfer ausgesetzt sind, strotzen nur so vor Spannung und Ideenreichtum. Dabei wirkt die Story aber nicht übertrieben, sondern alles lässt sich plausibel nachvollziehen. Es gibt viele Überraschungen die zu einem „AHA-Effekt“ führen und mich als Hörer immer wieder verblüfft weiterlauschen lies. Die Ereignisse, die zum Schluss zu einem ganzen Puzzle zusammengefügt werden, schockieren, erstaunen und faszinieren zugleich. Man war immer auf der falschen Fährte, was die Spannung noch zusätzlich hebt. Ich kann auch dieses Hörbuch sehr empfehlen und werde jetzt mal auch Sebastian Fitzek lesen um noch tiefer in die fantastische und düstere Thrillerwelt einzutauchen. 

    Mehr
  • Nichts für schwache Nerven

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    Nalik

    26. July 2016 um 19:38

              Das Buch ist wieder mal eine Meisterleistung Fitzeks. Man wird von der ersten Seite des Buches an in Bann gezogen und mag es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Man hat das Gefühl immer weiter lesen zu müssen. Und wie immer ist bei ihm nichts so wie es auf den ersten Monent scheint. Ständig meint man seinen Fährten auf die Schliche zu kommen um dann zu merken, dass man eigentlich gar nichts weiß.Zum Inhalt mag ich eigentlich nicht viel verraten da das bei einem Thriller sich einfach nicht gehört. Nur eines. Es geht um dr.suker, berühmter augenchirurg mit Doppell.ebenIch persönlich finde das Buch noch gelungener als den Augensammler, da aber aus diesem Buch immer nochmal genaue Details erwähnt werden kann man das Buch auch lesen ohne den Augensammler zu kennen.Ein tolles Buch, sehr zu empfehlen aber definitiv nichts für schwache Nerven.        

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Weiter geht die Jagt

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    Reneesemee

    22. October 2013 um 20:16

    Ein spannender zweiter Teil. Wer Psychothriller mag wird diesen Teil lieben Inhalt: Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste "Patientin" geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen. Alina ist blind und auch Physiotherapeutin, sie wird von der Polizei gebeten den Gefangenen Dr. Suker zu behandeln. Er ist Augenarzt und entfernt seinen Opfern die Augenlider und vergewaltigt sie hinterher. Alina kann wenn sie Personen berührt in die Zukunft zu blicken. Doch das was sie bei Dr. Suker sieht ist ihre eigene Zukunft was sie doch leider zu spät Feststellt. Nach "Der Augensammler" ist der zweite Teil "Der Augenjäger" schon ein muss und wer glaubt das der Alptraum um Alina Gregoriev und Alexander Zorbach schon zu ende ist den muss ich endtäuschen.

    Mehr
  • 2. Teil der Augenarzt Reihe

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    ChattysBuecherblog

    28. September 2013 um 06:17

    Auch im zweiten Band der Augenarzt Reihe geht es um Zarin Suker, einen der besten Augenärzte weltweit. Dieses Mal möchte er Alina Gregoriev, die blinde Physiotherapeutin mit seherischen Fähigkeiten, die Blindheit nehmen und und das Augenlicht wiedergeben. Dafür geht er über Leichen! Alexander Zorbach, noch auf der Suche nach seinem Sohn, findet das vermeindliche Versteckt und ... - erschießt sich. Zumindest lässt die Polizei Suker in diesem Glauben. Aber der Augenarzt ist schlauer und hat das Spiel durchschaut. Die Jagd geht weiter! Auch der zweite Band, nach "Der Augensammler" fesselt den Leseer von der ersten bis zur letzten Seite. Die Spannung ist immer gleichbleibend auf hohem Niveu, so dass man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen möchte. Es handelt sich zwar um eine eigenständiche Geschichte, jedoch sollte man trotzdem den ersten Band gelesen haben, um die Protagonisten Alina und Alexander besser zu verstehen und auch der Dramatik besser folgen zu können. Ein Pyschothriller auf 420 Seiten!

    Mehr
  • 2. Teil der Augenarzt Reihe

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    ChattysBuecherblog

    28. September 2013 um 06:15

    Auch im zweiten Band der Augenarzt Reihe geht es um Zarin Suker, einen der besten Augenärzte weltweit. Dieses Mal möchte er Alina Gregoriev, die blinde Physiotherapeutin mit seherischen Fähigkeiten, die Blindheit nehmen und und das Augenlicht wiedergeben. Dafür geht er über Leichen! Alexander Zorbach, noch auf der Suche nach seinem Sohn, findet das vermeindliche Versteckt und ... - erschießt sich. Zumindest lässt die Polizei Suker in diesem Glauben. Aber der Augenarzt ist schlauer und hat das Spiel durchschaut. Die Jagd geht weiter! Auch der zweite Band, nach "Der Augensammler" fesselt den Leseer von der ersten bis zur letzten Seite. Die Spannung ist immer gleichbleibend auf hohem Niveu, so dass man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen möchte. Es handelt sich zwar um eine eigenständiche Geschichte, jedoch sollte man trotzdem den ersten Band gelesen haben, um die Protagonisten Alina und Alexander besser zu verstehen und auch der Dramatik besser folgen zu können. Ein Pyschothriller auf 420 Seiten!

    Mehr
  • Leider nicht mein Fall

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    LEXI

    18. September 2013 um 18:42

    Ich hatte scheinbar bei diesem Hörbuch eine zu hohe Erwartungshaltung und wurde sehr enttäuscht. Die auf mich chaotisch wirkende, verwirrende Handlung, die unsympathischen Protagonisten und einige Ungereimtheiten verleideten mir zusammen mit einem für mich fragwürdigen Ausgang der Geschichte gehörig das Hörvergnügen. Obgleich ich Simon Jäger sehr schätze, konnte auch seine sympathische Art, vorzutragen, meinen Eindruck von diesem Thriller nicht mehr "retten". Von meiner Seite daher keine Empfehlung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Öffne deine Seele, 6 Audio-CDs" von Stephan M. Rother

    Öffne deine Seele

    litschi

    Nach der Leserunde zu dem Buch "Öffne deine Seele" von Stephan M. Rother, wollen wir heute auch eine Hörrunde, passend zum gleichnamigen Hörbuch, starten. Das Sprecher-Duo Tanja Geke und Simon Jäger wirft euch hierbei in die düstere Parallel-Realität einer gnadenlosen Medienwelt und beschert euch sicherlich schlaflose Nächte. Mehr zum Hörbuch: Reality-Show »Second Chance« – seit Monaten das Thema der Hansestadt. Ein Routinefall, schließlich hatte der junge Mann seinen Selbstmord vor Millionenpublikum angekündigt. Hauptkommissar Albrecht und seine Kollegin wollen gerade die Ermittlungen einstellen, da gibt es einen zweiten Toten. Auch er war Teilnehmer der Show ...  => Hörprobe Habt ihr Lust euch von diesem Hörbuch-Thriller fesseln zu lassen? Dann bewerbt euch bis 11.04. für diese Hörrunde. Mit etwas Glück könnt ihr dann eines von 20 Testhörbüchern, die wir zusammen mit dem Argon Verlag verlosen, gewinnen.  Seid dabei und beantwortet dazu einfach folgende Frage: Was erwartet ihr euch vom Hörbuch und warum wollt ihr teilnehmen? Habt ihr vielleicht schon andere Hörbücher mit Simon Jäger oder Tanja Geke gehört?

    Mehr
    • 364
  • Rezension zu "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    4angel

    29. January 2013 um 20:41

    Suuuper spannend und sensationell gelesen von Simon Jäger (ich kann dem stundenlang zuhören ;-)) ein absolutes Must für alle die den Augensammler gehört / gelesen haben!

  • Rezension zu "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek

    Der Augenjäger von Sebastian Fitzek Ausgabe 2 (2011)

    SunnyCassiopeia

    10. December 2012 um 15:04

    Inhalt Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, wird von der Polizei um Mithilfe gebeten, als es darum geht, etwas über Sukers nächstes Opfer herauszubekommen. Denn Suker ist ein sehr anerkannter und begabter Augenchirurg, einer der besten unter ihnes gleichen. Aber er ist auch ein Psychopath. Denn am Tage ist er Arzt und in der Nacht wird er zum Psycho, indem er seine Patienten vergewalltigt und danach die Augenlieder auf bestialische Weise entfernt. Alle bisherigen Opfer haben Selbstmord begannen! Aus Mangel an Beweisen, soll der Dok wider entlassen werden und jetzt kommt Alina zum Einsatz, sie soll ihre Kräfte als Medium einsetzen...doch das ist nicht so einfach, wie gedacht. Und ob sie die 'Zeichen richtig deutet, ist auch fraglich, denn bisher, hatte Alina zwar immer die Warheit gesagt und auch schreckliches gesehen, aber nicht immer richtig gedeutet. Denn ihren guten Freund Zorbach konnte sie nicht retten. Und auch diesmal wird sie bei der Mithilfe zur gejagten und endet schließlich selbst als Opfer.... Meine Meinung Der Augenjäger knüpft genau dort an, wo die Handlung vomAugensammler aufgehört hat und ich sage euch, man wird ziemlich in die irre geführt und total überrascht. Manche Ereignisse sind schon ziemlich fragwürdig, aber eben typisch Fitzek und entweder man mag sein Schreibstyl, oder nicht. Ich liebe seine Kranke und Geistreiche Fantasywelt und hoffe schon bald auf mehr..denn leider habe ich sie jetzt alle durch. Und was immer wider wahnsinn ist, niemand wird geschont, nichts verschönert, kein Hollywoodflair, das wird immer wider betont...nur nackte und knallharte Tatsachen!!! Es wird den Leser oder Zuhörer ganz kirre machen, die Abläufe sind diesmal, wie eine Berg und Talfahrt, Achterbahn und Loupings.....wahnsinn!!! Man wird sofort in den Bann gezogen und es geht spannend weiter, man kommt kaum zum Luftholen, einfach genial!!!!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.