P.S. Ich töte dich

von Sebastian Fitzek 
3,5 Sterne bei67 Bewertungen
P.S. Ich töte dich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ashimauss avatar

Manche Kurzgeschichten sind gut und schauerlich, andere ziemlich konfus und langweilig. Kann man machen, muss man aber nicht!

Leseratte2007s avatar

Interessante Thriller-Kurzgeschichten, die einen mitreißen und Gänsehaut über den Rücken laufen lassen...

Alle 67 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "P.S. Ich töte dich"

Dreizehn Thrillerautoren der internationalen Spitzenriege und zwei der besten Synchronsprecher Deutschlands sorgen dafür, dass Ihnen das Blut in den Adern gefriert: Sebastian Fitzek, Val McDermid, Thomas Thiemeyer, Torkil Damhaug, Petra
Busch, Michael Connelly, Markus Heitz, Michael Koryta, Steve Mosby, Judith Merchant, Jens Lapidus, Markus Stromiedel, Jilliane Hoffman. Die einzelnen Stories werden meisterhaft interpretiert von Simon Jäger und David Nathan.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785744901
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:01.01.2011
Das aktuelle Buch ist am 01.10.2010 bei Knaur eBook erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne21
  • 3 Sterne22
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessante Thriller-Kurzgeschichten, die einen mitreißen und Gänsehaut über den Rücken laufen lassen...
    Mein Blut gefriert in den Adern...

    Darum geht es (Klappentext):

    Dreizehn Thrillerautoren der internationalen Spitzenriege und zwei der besten Synchronsprecher Deutschlands sorgen dafür, dass Ihnen das Blut in den Adern gefriert: Sebastian Fitzek, Val McDermid, Thomas Thiemeyer, Torkil Damhaug, Petra Busch, Michael Connelly, Markus Heitz, Michael Koryta, Steve Mosby, Judith Merchant, Jens Lapidus, Markus Stromiedel, Jilliane Hoffman. Die einzelnen Stories werden meisterhaft interpretiert von Simon Jäger und David Nathan.

    Meine Meinung:

    Interessante und nervenaufreibende Kurzgeschichten, die einem das Blut gefrieren lassen. Ich fand die Kurzgeschichten alle sehr psycho und Gänsehaut pur.
    Aber am besten fand ich die Kurgeschichten von Sebastian Fitzek-
    Nicht einschlafen, Markus Heitz- Ein ehrenwertes Haus und von Markus Stromiedel – Das Haus auf dem Hügel. Die anderen waren auch gut, aber nicht so toll umgesetzt wie die drei.
    Die Handlungen waren kurz, aber gut umgesetzt und obwohl ich nicht gerne Kurzgeschichten lesen, waren diese sehr gut.
    Die Atmosphäre konnte mich wirklich überzeugen, aber das gewisse Etwas hat mir dennoch irgendwie gefehlt...

    Kommentare: 1
    53
    Teilen
    Ernie1981s avatar
    Ernie1981vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Nette Kurzgeschichten für zwischendurch!
    Genial für Bus und Bahn

    Inhalt:

    Wohliger Schauder für die dunkelste Zeit des Jahres: Dreizehn Thrillerautoren der internationalen Spitzenriege sorgen dafür, dass Ihnen das Blut in den Adern gefriert, und zwar für weitaus länger als die zehn Minuten, die es zum Lesen jeder Story braucht. Denn sie alle beherrschen die Klaviatur des Grauens perfekt: Sebastian Fitzek, Val McDermid, Michael Connelly, Thomas Thiemeyer, Torkil Damhaug, Petra Busch, Markus Heitz, Michael Koryta, Steve Mosby, Judith Merchant, Jens Lapidus, Markus Stromiedel, Jilliane Hoffman. Mit Handschriftenproben, graphologisch gedeutet!

    Persönliche Meinung:

    Im Rahmen einer Challenge wurde das Buch aus meinem Sub herausgefischt. Ganz ehrlich? Es hätte bestimmt noch weiter Monate/Jahre dort als Staubfänger fungiert... Daher vielen Dank!

    Kurzgeschichten lesen? Wie früher in der Schule? Nee danke.... In 10 Minuten Lesezeit kann man doch keine gute Story unterbingen! Oder doch?

    Ok, ich habe das Buch dann doch gelesen ...

    Ehrlich gesagt, ich war echt überrascht. Und zwar positiv! Kurzgeschichten sind echt klasse. Während einer Städte-Tour nutzte ich die U-Bahn-Fahrt vom Hotel in die Innenstadt, um jeweils eine Geschichte lesen zu können. KLASSE!

    Es waren nicht alle Geschichten "klasse" und "spannend", aber meistens interessant und durchdacht. Also ... gerne wieder ;-)

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    beccys avatar
    beccyvor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Gutes Hörbuch, allerdings kann man bei Kurzgeschichten nicht alzu viel erwarten...
    Gutes Kurzgeschichten Hörbuch

    Ich fand das Hörbuch für zwischendurch ganz nett besonders beim Kochen haben die Kurzgeschichten gut gepasst :D...
    Es waren einige schlechte Geschichten dabei, aber auch richtig gute die von Sebastian Fitzek und Jillian Hoffmann haben mir sehr gut gefallen, diese haben trotz der kürze spannung und Gänsehaut bereitet :).

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Thrills avatar
    Thrillvor 7 Jahren
    Rezension zu "P.S. Ich töte dich" von Sebastian Fitzek

    Nicht überall wo Fitzek drauf steht ist auch Fitzek-Qualität drin! Ich lese unheimlich gern die Werke von Sebastian Fitzek, aber ich mag keine Kurzgeschichten. Allerdings dachte ich, ich lasse mich eines Besseren belehren und kaufe diese Kurzgeschichten-Sammlung. Wenn sie von Fitzek ist, kann sie nur gut sein. Weit gefehlt. Es gibt für mich nur eine gute Geschichte in dem Buch, wer hätte es erwartet es ist die von Sebastian Fitzek. Nicht weil ich voreingenommen bin! Aber die der anderen Autoren sind einfach schlecht! Gut vielleicht nicht grottenschlecht, aber eben nicht so, dass mich eine davon gefesselt hätte... Man schafft es einfach nicht mich in 10 min. zu überzeugen, da fehlt die Tiefe, da fehlt die Ausgefeiltheit. Ich kratze da irgendwie nur an der Oberfläche der Geschichte und gehe nicht in die Tiefe. Also für Kurzgeschichten-Fans vielleicht o.k. für mich nicht! Selber schuld, ich hätte wissen müssen, dass das einfach nicht mein Ding ist...

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Guenni1205s avatar
    Guenni1205vor 7 Jahren
    Rezension zu "P.S. Ich töte dich" von Sebastian Fitzek

    Sehr spannende Kurzgeschichten!
    Alle sehr gut geschrieben, mitreißen und für jeden Krimiliebhaber ein Muss...

    Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    M
    Miriam81vor 7 Jahren
    Rezension zu "P.S. Ich töte dich" von Sebastian Fitzek

    Für zwischendurch

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Irielles avatar
    Iriellevor 7 Jahren
    Rezension zu "P.S. Ich töte dich" von Sebastian Fitzek

    Sebastian Fitzek hat ein paar Namhafte Schriftsteller zusammen bekommen, um eine Anthologie zu Verfassen. Kurzgeschichten, die man eben mal nebenbei lesen kann. Jede Geschichte ist in ungefähr 10 Minuten lesbar (Für Langsamleser in 30 Minuten).

    Über den Inhalt ist nicht so gut etwas zu sagen, da die Geschichten einfach zu kurz sind, um nicht gleich zu viel zu verraten. Sicher ist, dass einige davon totzdem nicht für schwache Nerven sind.

    Da ich eigentlich nicht unbedingt der Fan von Kurzgeschichten bin, hab ich nicht viel erwartet. Daher bin ich auch positiv überrascht. Ich empfehle jedoch, genau darüber nachzudenken, ob sich die Anschaffung lohnen wird!

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "P.S. Ich töte dich" von Sebastian Fitzek

    Ein plötzlicher Schneesturm in den Bergen zwingt den Psychiater Martin Vahl, in einem abgeschiedenen Hotel einzuchecken. Weil Vahl in dem heruntergekommenen Zimmer kein Auge zu tun kann, greift er sich die Bibel aus dem Nachttisch und beginnt zu lesen. Kurz bevor ihm die Augen zufallen, löst sich ein kleiner Zettel aus den Seiten: "Nicht einschlafen oder sie bringen Dich um..."

    Wollen Sie mehr? Sitzen Sie bequem, haben Sie es warm und hell? Gut so, denn genauso wie Sebastian Fitzek werden Val McDermid, Michael Connelly, Markus Heitz, Steve Mosby und noch einige andere Thriller Autoren der Spitzenklasse dafür sorgen, dass Ihnen das Blut in den Adern gefriert für weitaus länger als die zehn Minuten, die es zum Lesen jeder Story braucht. Denn sie alle lieben es düster und beherrschen die Klaviatur des Grauens perfekt.

    Sebastian Fitzek bittet zum Nervenkitzel und hat die „Elite“ in Sachen Thriller versammelt, um seine Zuhörer in Form von Kurzgeschichten eine Gänsehaut zu verschaffen.

    Keine einfache Aufgabe, innerhalb weniger Zeilen den Leser völlig gefangen zu nehmen, doch hier muss sich keiner Sorgen machen, dass es nicht gelingt. Gut gemischt, verschafft diese Anthologie jeweils einen kurzen und überzeugenden Einblick in die Kunst der Autoren dieses Genres.

    Besonders hervorzuheben sind die Beiträge von Sebastian Fitzek, Val McDermid, Markus Heitz und Judith Merchant, alle anderen stehen nur wenig nach.

    Als Krönung sind die Sprecher Simon Jäger und David Nathan für dieses Projekt gewonnen worden und überzeugen wie eh und je in Sachen Spannung, Drama, Grusel, und das oft länger als nur 10 Minuten, nämlich insgesamt mit einer Hörbuch-Dauer von 6 Std. 41 min.

    Folgende Beiträge sind zu hören:
    Sebastian Fitzek – Nicht einschlafen
    Val McDermid – Schöne Bescherung
    Thomas Thiemeyer – Fehler im System
    Torkil Damhaug - Der fast Perfekte
    Petra Busch – Vita reducta
    Michael Connelly – Späte Abrechnung
    Markus Heitz – Ein ehrenwertes Haus
    Michael Koryta – Der Winter nimmt alles
    Steve Mosby – Wünsche für Alison
    Judith Merchant – Monopoly
    Jens Lapidus – Pulver
    Markus Stromiedel – Das Haus auf dem Hügel
    Jilliane Hoffman – Letzte Bergfahrt

    Meine persönliche Meinung: 4,5 Sterne (von 5 möglichen)
    nicht perfekt, aber ganz nahe dran und für jeden gut geeignet, der in Sachen Thriller einiges vertragen kann.

    Für mich war das Hörbuch aus zweierlei Sicht interessant, bekannte Autoren wiederzutreffen und neue Autoren kennenzulernen und mir so Geschmack auf ihre Werke zu holen, was absolut gelungen ist.
    

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ashimauss avatar
    Ashimausvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Manche Kurzgeschichten sind gut und schauerlich, andere ziemlich konfus und langweilig. Kann man machen, muss man aber nicht!
    Kommentieren0
    Luenis avatar
    Luenivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannende Kurzgeschichten!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks