Sebastian Gehrmann Stresstest

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(16)
(14)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stresstest“ von Sebastian Gehrmann

Volltreffer!

Sophie ist schwanger, aber ihr dauerjugendlicher Freund Lukas ist alles andere als die Traumbesetzung für die Rolle des werdenden Familienvaters. Während sie Karriereambitionen hat und die Rechnungen zahlt, lebt er als Comiczeichner in einer chaotischen WG und kann sich einfach nicht entschließen, erwachsen zu werden. Keine gute Voraussetzungen, um die Bewährungsprobe Kind zu bestehen. Schon bald hat Lukas alle Mühe mit Sophies monatelanger Übelkeit, Listen der allerwichtigsten Babyartikel - "Nur das Nötigste!" -, kilometerlangen Warteschlangen bei Kreißsaalbesichtigungen und nicht zuletzt mit seiner eigenen Co-Schwangerschaft und eklatanten Gewichtszunahme. Als dann auch noch ein Nebenbuhler auftaucht, der alles mitbringt, was Lukas nicht hat, ist Sophie irgendwann weg, mitsamt Bauch und Baby. Und Lukas muss beweisen, dass er der Richtige für Sophie ist.

Ein hochkomischer Roman über ein Paar beim Abenteuer Elternwerdung

Vaterwerden ist nicht schwer... oder doch?

— ChattysBuecherblog

Ein wirklich witziges Buch! Für alle Paare, die schwanger sind, es bereits waren und noch sein wollen.

— Annilane

Stöbern in Humor

Die letzten Meter bis zum Friedhof

Was für eine Enttäuschung.

Fabulanta

Chill mal!

Amüsanter Ratgeber über Liebe mit Hindernissen zu unseren Kindern, chillt mal öfter ihr Eltern...

OliverBaier

Und ewig schläft das Pubertier

Witzig und toll geschrieben!

Anna_Barbara

Männer und andere Ballaststoffe

Ein lustiges Buch über die Männerprobleme einer Frau, aber doch etwas zu überzogen.

Lealein1906

Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

Ein lustiges Sachbüchlein, im Miniformat, bei dem ich viel zu lachen hatte. Mehr Erfahrungsbericht und weniger Ratgeber.

Thrillerlady

Bombenstimmung

Dieses Buch sollte jeder lesen. Besonders wichtig wäre das für alle besorgten Bürger.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein urkomischer Roman über ein schwangeres Paar, was unterschiedlicher nicht sein kann!

    Stresstest

    Annilane

    21. March 2013 um 12:32

    Inhalt: Sophie arbeitet in einer Apotheke. Sie ist selbstsicher und steht mit beiden Beinen voll im Leben. Der Comiczeichner Lukas, mit dem sie seit einiger Zeit eine Beziehung führt, steht kurz vor seinem 30. Geburtstag und ist alles andere als reif für sein Alter. Wenn er auch nur an den furchtbaren Tag denkt, der ihn "alt" werden lässt, bekommt er regelrecht Panikanfälle. Sophie kann nur schwer mit dem Verhalten ihres Freundes umgehen und ist oftmals so richtig genervt von seinem kindischen Verhalten. Eines Tages erfährt Sophie, dass sie schwanger ist und Lukas muss nun endlich Reife zeigen und Verantwortung übernehmen. Wird er sich ändern können? Das Cover: Auf dem Cover ist eine Babywindel zu sehen, auf dem der Titel des Buches steht. Ich finde diese Idee absolut genial, denn in einem Buchladen, wäre ich garantiert darauf aufmerksam geworden. Es sieht lustig aus und macht auf jeden Fall neugierig. Ist somit sehr gut gelungen! Meine Meinung: Ich fand diesen Roman super witzig. Der Autor hat mir, mit seiner humorvollen Schreibweise, einige vergnügliche Lesestunden bereitet. Sophie wurde, meiner Meinung nach, sehr gut ausgearbeitet. Sie wirkt sehr authentisch und war mir von Anfang an ziemlich sympathisch. Mit Lukas hatte ich allerdings zu Anfang so meine Probleme. Teilweise hat mich sein ganzes Verhalten so sehr genervt, dass ich mich wirklich zwingen musste, das Buch nicht aus den Händen zu legen. Ich bin auch froh darüber, es nicht getan zu haben, denn im Laufe der Geschichte ist selbst er mir noch so richtig stark ans Herz gewachsen. Alles in allem ist "Stresstest" ein wirklich guter Roman für zwischendurch, bei dem das Lachen nicht zu kurz kommt und einem ein paar wirklich tolle Stunden bereitet. Fazit: Ein urkomischer Roman, der mich oftmals an meine eigenen Schwangerschaften erinnern ließ und mir persönlich, sehr viel Spaß gemacht hat. Ich empfehle dieses Buch all denen, die schwanger sind, es mal werden wollen und auch denen, die es schon waren. Von mir gibt es 4 Sterne!

    Mehr
  • Leserunde zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    SebastianGehrmann

    Hallo,  um ehrlich zu sein, langsam werde ich nervös. Ich bin nämlich, wie ein Freund neulich treffend feststellte, gewissermaßen hochschwanger, denn am 10. Dezember erscheint mein Debütroman "Stresstest" im Aufbau Verlag. Und jetzt freue ich mich nicht nur auf das Buch, sondern auch darauf, es gemeinsam mit anderen zu lesen, zu lachen und, falls nötig, zu lamentieren. "Stresstest" ist eine turbulente Komödie über Lukas, einen jungen Mann, der sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, erwachsen zu werden, und der ausgerechnet kurz nach seinem dreißigsten Geburtstag erfährt, dass seine Freundin Sophie schwanger ist und er Vater wird. Jetzt muss er diesen "Stresstest" nur noch bestehen... Zum Inhalt: Während Pharmazeutin Sophie einen genauen Plan vom Leben hat und eifrig an ihrer Karriere bastelt, lebt Cartoonist Lukas mit seinem besten Freund, dem Feuerwehrmann Obelix, in einer chaotischen WG in den Tag hinein. Da ist der Stress natürlich programmiert. Er ist Bauch, sie Kopf. Er ist Chaos, sie Ordnung. Er ist Schweigen, sie Reden. Er isst Fleisch, sie Gemüse. Doch jetzt haben sie bald etwas gemeinsam: Ein Kind. Und bis dahin jede Menge Fragen. Wem können sie glauben? Was darf sie essen? Was soll er kaufen? Während der ganz normale Wahnsinn über das junge Paar hereinbricht, muss Lukas nicht nur schleunigst erwachsen werden, sondern Sophie auch endlich davon überzeugen, dass er der Richtige für sie ist. Leider gibt es für Männer viele Möglichkeiten, bei einer Frau alles falsch zu machen. Und Lukas kennt sie leider alle. Als zu allem Überfluss auch noch ein Nebenbuhler auftaucht und ihm Sophie streitig macht, gerät die Situation völlig außer Kontrolle und Sophie ist weg – mit Bauch und Baby. Doch Lukas bekommt noch eine allerletzte Chance... Der Aufbau Verlag stellt für diese Leserunde freundlicherweise 25 Exemplare von "Stresstest" zur Verfügung, die ich gerne unter allen, die sich hier melden, verlosen möchte. Wer sich bis zum Abend des 2. Dezember meldet, ist bei der Verlosung dabei, was hoffentlich nicht zu knapp ist. Und natürlich sind auch alle, die keines der 25 Exemplare ergattern konnten, herzlich eingeladen, sich an der Runde zu beteiligen. Wir würden dann, wenn alle ihr Buch bis dahin haben sollten, pünktlich zum 10. Dezember starten. Bis dahin können wir uns ja unter "Warten auf das Buch – Skurriles aus der Schwangerschaft" die Zeit vertreiben. Jetzt bin ich gar nicht mehr so nervös. Ich freu mich. Sebastian

    Mehr
    • 539
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    Tru1307

    04. March 2013 um 12:24

    Stresstest ist der Debüt-Roman von Sebastian Gehrmann. Der Autor schreibt die Kolumne "Tempo 30" für die Frankfurter Rundschau und hat nun Teile daraus zu einem Roman verarbeitet, der an Humor und Ironie kaum zu überbieten ist. In seiner Widmung wünscht er mir viel Spaß beim lesen und den hatte ich absolut und auf jeder Seite. Sophie wird ungeplant schwanger, während Lukas gerade 30 wird. Für ihn bricht mit diesem Geburtstag eine Welt zusammen und so wurde er mir gleich sympathisch. Der ewige Junge, der kleine Comics zeichnet, um zu überleben und sich ansonsten nicht mit dem ernst des Lebens beschäftigt. Mit 30 ist man aber leider endgültig erwachsen (ich spreche aus eigener Erfahrung) und Lukas hat daran ganz schön zu knabbern. Als Sophie ihm dann auch noch die frohe Botschaft der Schwangerschaft eröffnet, ruckelt es in seinem Leben extrem. In Stresstest verfolgt man Lukas' Weg aus seiner ganz exklusiven Sicht. Zu Beginn ist er ein Kindskopf, aber nach und nach merkt man die Veränderung, die in ihm vorgeht. Der Autor hat sehr schön die Gefühle und Gedanken des Protagonisten aufgezeigt und sorgt so dafür, dass er dem Leser direkt ans Herz wächst. Ich fand es zu Beginn ungewöhnlich einen Roman über Schwangerschaft und Kinder aus der Sicht eines Mannes zu lesen, aber diese Perspektive sorgte dafür, dass man sich auch als Frau in die Sorgen und Ängste eines Mannes hinein versetzen konnte. Dabei half auch der lockere und lebendige Schreibstil, der dem Leser die Figuren näher bringt und die Seiten nur so fliegen lässt. Die Geschichte um Lukas Sophie und die Schwangerschaft ist gespickt von Anekdoten aus dem Schwangerschaftsalltag. Vom plötzlichen Fleisch essen bis hin zu guten (unerwünschten) Tipps und Panikmache bei der Kreissaalbegehung ist alles vertreten. Ich habe so oft herzlich gelacht, dass ich es kaum noch zählen kann. Auch wenn ich (noch) keine Mutter bin, konnte ich mir alles super vorstellen und bin jetzt innerlich gegen die "guten Ratschläge" gewappnet. Bewertung Stresstest konnte mit Humor, Ironie und sympathischen Akteuren punkten. Dazu kam die eine oder andere gelungene Überspitzung von Klischees, die mich sehr begeistert hat. Das Buch ist für jeden geeignet, der gerne Liebesgeschichten liest - nicht nur für (werdende) Eltern.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    bookgirl

    27. February 2013 um 13:37

    Inhalt Sophie ist schwanger und der Vater ist ausgerechnet Lukas, der sich mit Händen und Füßen gegen das Erwachsen werden wehrt. Mit Grauen denkt er an den nahenden 30. Geburtstag, schreibt Comics und lebt mehr oder weniger in den Tag hinein. Sophie ist das genaue Gegenteil von ihm und fokussiert auf ihre Karriere. Was verbindet die beiden? Eigentlich nicht viel – außer dem ungeborenen Baby Meine Meinung Sebastian Gehrmann hat einen sehr unterhaltsamen Debüt-Roman geschrieben, der sich nahtlos in die Riege der Tommy Jauds und Matthias Sachaus einreihen kann. Er schreibt über die Tücken des Familie- und Erwachsenwerdens auf humorvolle Art, die nicht nur für Schmunzeln, sondern auch für laute Lacher bei mir gesorgt hat. In vielen Dingen kann man sich oder Bekannte wieder erkennen. Lukas ist ein sympathischer Zeitgenosse, der im Verlauf der Geschichte lernt erwachsen zu werden und auch gewillt ist Verantwortung zu übernehmen. Ja, in dem Buch werden manche Klischees bedient, aber dies geschieht auf so witzige Weise, dass es einfach nur Spaß gemacht sie zu lesen. Ein Wort auch zum Cover: perfekter hätte man es nicht wählen können. Im Buchladen wäre es mir auf Grund der gut platzierten Babywindel sicher aufgefallen. Fazit "Stresstest" ist für Fans von Tommy Jaud und Co. die richtige Lektüre, aber auch für werdende Eltern sehr zu empfehlen

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    karolina138

    24. February 2013 um 17:27

    "Stresstest" von Sebastian Gehrmann ist ein sehr unterhaltsamer Roman. Sophie und Lukas erwarten ein Kind. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie ist der vernünftige, gut organisierte Typ, er hingegen der Chaot. Nichts desto trotz sind aufgrund der Beschreibungen von Sebastian Gehrmann beide sehr liebenswürdige Protagonisten und es macht Spaß sie während der Schwangerschaft bis hin zur Geburt zu begleiten. Mit sehr viel Witz erfährt man von den Schwierigkeiten die eine Schwangerschaft mit sich bringt. Vorsorgeuntersuchungen, die Kreißsaalbegehung, die Namensauswahl, gutgemeinte (jedoch unerwünschte) Tipps von Freunden - alles wird unter die Lupe genommen und höchst amüsant dem Leser nahegebracht. Der Autor hat einen klaren und leichten Schreibstil gewählt, was sehr gut passt, da der Roman aus der Sicht von Lukas erzählt wird. Es kommen ganz tolle Passagen bezüglichen typischen Mann-Frau-Verhalten vor, wo der Leser ganz klar denkt: "Ja sicher, kenne ich." Auch wenn die ein oder andere kleine Übertreibung vorkommt, würde ich es doch als realistisches, humorvolles Buch betiteln. Alle die das Thema Schwangerschaft nicht abschreickt und die gerne beim Lesen schmunzeln und auch mal laut auflachen, denen kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    ForeverAngel

    23. February 2013 um 11:14

    Inhalt Lukas und Sophie. Sophie und Lukas. Sie sind ein ungleiches Paar, wie es im Buche steht. Er ist Comiczeichner, lässt das Leben auf sich zukommen, nimmt jeden Tag, wie er kommt. Sie ist eine Karrierefrau und kann eine Bremse wie Lukas eigentlich überhaupt nicht gebrauchen. Was sie zusammenhält? Nun, eigentlich nicht viel mehr als das unegborene Kind, das Sophie in sich trägt - und das so gar nicht in ihren Karriereplan passt! Meine Meinung Stresstest macht seinem Titel alle Ehre, denn was den beiden passiert ist wirklich ein Stresstest. Als wären Beziehungsprobleme und unterschiedliche Weltansichten nicht schon kompliziert genug, kommt nun auch noch ein Baby hinzu. Und keiner von beiden weiß, wie man damit umgeht, ganz zu schweigen davon, dass es einfach nicht in die Lebensplanung passt. Für Lukas bedeutet ein Baby Arbeit und Verantwortung, für Sophie ist es eine Karriebremse? Ob das gut gehen kann? Zum Erstaunen von Lukas und wahrscheinlich viel mehr zu ihrem eigenen beschließt Sophie, das Kind zu behalten. Es kommen Gefühle auf, die sie nie für möglich gehalten hätte. Und damit sind nicht nur Muttergefühle gemeint... Stresstest kann sich meiner Meinung nach prima neben Bücher von Tommy Jaud einreihen. Es hat seinen eigenen Erzählstil, ist aber ähnlich erfrischend und unterhaltsam.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    irismaria

    23. February 2013 um 10:56

    „Stresstest“ von Sebastian Gehrmann trägt auf dem Coverbild eine Babywindel und so ahnt man schon, dass es in diesem Buch um die Geburt eines neuen Erdenbürgers mit all seinen Begleiterscheinungen geht. Sebastian Gehrmann erzählt auf witzige, gut lesbare Art von Lukas und Sophie, die seit längerem ein Paar sind. Sophie ist eine erfolgreiche angehende Apothekerin, Lukas Comiczeichner und trotz seines bevorstehenden 30. Geburtstags eigentlich ein Jugendlicher geblieben. Die Geschichte wird aus der Sicht von Lukas erzählt und man erlebt mit, wie Sophies Schwangerschaft Lukas vor die Herausforderung, erwachsen zu werden und auch ihre Beziehung auf eine harte Probe stellt. Das Buch ist durch viele Dialoge sehr lebendig und manche Charaktere erkennt man aus dem eigenen Bekanntenkreis wieder. Sehr gut gefallen haben mir auch die Beschreibungen der Comics, die Lukas zeichnet – an den Szenen mit dem verrückten Eichhörnchen Linus wird seine eigene Entwicklung deutlich. Ein klasse Buch für werdende Eltern, aber auch für alle geeignet, die gerne humorvolle Liebesgeschichten lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    Taluzi

    22. February 2013 um 15:01

    „Stresstest“ von Sebastian Gehrmann handelt von Lukas und Sophie. Ein junges Paar was verschiedener nicht sein kann. Sophie weiß was sie von ihrem Leben will und strebt eine Karriere im pharmazeutischen Bereich an. Lukas das ewige Kind, hat Panik vor seinem 30. Geburtstag, versucht sich mit Comiczeichnen über Wasser zu halten und lebt in einer chaotischen Männer-WG mit seinem Jugendfreund Obelix. Plötzlich ist Sophie schwanger. Die Belastungsprobe für die Beziehung kann beginnen und turbulent geht es durch die Schwangerschaft. Das Buch lässt sich flüssig und mit Schmunzeln lesen. Lukas kommt sympathisch rüber, obwohl ich sonst eher solche Männer in eine Schublade stecke (zu schließen und Schlüssel wegschmeißen). Beide Hauptprotagonisten werden so beschrieben, dass man sie mal nervig findet und dann wieder mit ihnen sympathisiert, so dass man für keinen von beiden Partei ergreift. Die Nebendarsteller wie Obelix, Nina und Pepe passen gut in die Geschichte, weil auch hier die Charaktere überspitzt dargestellt werden, aber dabei menschlich bleiben. Zum heftigem Lachen hat mich der Möchtegern - Italiener Pepe gebracht mit seinem Spruch auf Seite 103: „Wenn ich das (Herz brechen) bei Sophie täte, versprach mir Pepe, als wir das erste Mal bei ihm saßen, würde er mir mit dem Pizzaroller eigenhändig die Eier abschneiden“. Auch wenn ich beim letzten Viertel des Buches das Gefühl hatte, dass es etwas unglaubwürdig wird, klappte ich dennoch das Buch zu und fragte mich: „wie geht es mit Sophie, Hanna und Lukas weiter?“.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    KerstinnI

    14. February 2013 um 10:54

    Inhalt Luke ist ein ziemlicher Chaot der gerade seinen 30. Geburtstag verarbeitet als er und seine Freundin Sophie feststellen, dass sie ein gemeinsames Kind erwarten. Ihre Beziehung ist noch nicht richtig gefestigt und während Sophie den erwachsenen Part übernommen hatte, steckt Luke in der Zwickmühle zwischen seinem inneren Kind und der Vernunft. Von nun an ist Luke bemüht, alles richtig zu machen. Dabei nimmt er jedes Fettnäpfchen und jeden Fehler ohne zu zögern mit. Protagonisten Luke ist auf jeden Fall sehr amüsant. Es gibt Passagen, da ist er mir etwas zu übertrieben dagestellt. Ingesamt finde ich ihn aber sehr symapthisch. Besonders seine Entwicklung während der Schwangerschaft gefällt mir sehr gut. Sophie ist von Beginn an sehr symapthisch. Sie ist die Erwachsene, die sich während der Schwangerschaft mehr in Richtung Lukas entwickelt, was sehr lustig zu beobachten ist. Beide Hauptpersonen sind somit sehr schön dargestellt. HumorSchreibstil* Der Humor hat meinen Geschmack meist sehr gut getroffen. Nur wenige Abschnitte waren mir zu überspitzt. Auch das schöne und ernste Thema Schwangerschaft und Elternschaft ist mir Humor, aber trotzdem auch mit dem nötigen Herz dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr gut. Ein flüssig zu lesener Text der durch die gute Beschreibung von Comics aufgepeppt wird. Meine Meinung Der Roman hat mir vermutlich so gut gefallen, weil in meinem Umkreis gerade eine Menge Schwangere "herumtoben" und auch schon viele Kinder geboren sind. Daher ist das Interesse an diesem Thema einfach vorhanden und ich kann einen guten Bezug aufbauen. Aber auch Menschen, die keine Kinder, keine schwangeren Freundinnen haben, können sich sicher über dieses Buch amüsieren. Fazit Ein tolles Buch. Leider sind mir einige Passagen zu überspitzt. Aber ich gebe voller Überzeuhung 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    ina_kzeptabel

    08. February 2013 um 10:27

    Die Story: Lukas und Sophie könnten eigentlich nicht unterschiedlicher sein - er ist Comiczeichner und lebt in den Tag hinein, sie ist auf Karriere und Wohlstand bedacht. Doch eine Sache wird die beiden nun für immer miteinander verbinden, denn Sophie wird ungeplant schwanger. Doch auch wenn Sophie den Eindruck erweckt als wäre ihr nichts wichtiger als ihre Karriere, ändert sich dies schnell. Überlegungen ob die beiden das kind behalten oder nicht, kommen eigentlich garnicht erst auf. Und so beginnt für Sophie eine anstrengende Zeit mit Übelkeit, Unwohlsein und Unzufriedenheit... eben typisch schwanger. Aber nicht nur für Sophie wird es eine turbulente Zeit, auch Lukas muss diesen "Stresstest" erst einmal bestehen und gleichzeitig erwachsen werden. Garnicht so einfach! Der Stil: Es hat mich zwischenzeitlich ein wenig an Tommy Jaud erinnert, dann war aber doch wieder alles ganz anders. Und das ist in der heutigen Zeit der "Komödienautoren" nun wirklich nicht leicht, aber meiner Meinung nach hat Sebastian Gehrmann es überzeugend geschafft sich einen eigenen Stil an zueignen. Es finden sich sowohl ernste und nachdenkliche Passagen, als auch humorvolle Passagen bei denen ich oftmals grinsen musste. Denn ich hab mich auch ein wenig in Sophie erkannt. Und das macht das Buch so sympathisch - es ist bodenständig und realitätsnah. Auch die Kapitellänge und Aufteilung sind sehr angenehm. Man kann gut mal eine Pause einlegen oder auch ein ganzes Stück lesen ohne das es anstrengend wird. Mein Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen.Ich möchte es wirklich jedem ans Herz legen, der selbst schon mal ein Kind bekommen hat (und das betrifft nicht nur die Frauen!) :)

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    Cappuccino-Mama

    25. January 2013 um 15:09

    Als Mutter springt man ja regelrecht auf Bücher an, die von Kindern und vor allem von Babys handeln – oder wie hier auf die Zeit der Schwangerschaft. Daher war auch ich sehr gespannt auf dieses Buch, das von einem männlichen Autor aus Männersicht von diesem Ereignis des Elternwerdens berichtet. Das Cover: Das eher schlicht gehaltene Buchcover fällt durch seinen freundlichen, leuchtend blauen Hintergrund auf. Passend zur Thematik befindet sich auf dem einfarbigen Hintergrund eine Wegwerfwindel auf der in pinken und blauen Buchstaben der Buchtitel steht. Die Handlung: Lukas ist gerade erst dreißig Jahre alt geworden, verdient sein Geld mehr schlecht als recht als Comiczeichner und ist mit der ehrgeizigen Pharmazeutin Sophie zusammen. Er lebt zusammen mit seinem Kumpel Oliver, genannt Obelix, in einer chaotischen Männer-WG. Eines Tages stellt sich völlig unvorhersehbar heraus, dass Sophie, trotz Verhütung, schwanger ist. Höchste Zeit für Lukas, endlich erwachsen zu werden. Doch dann ist da noch Nina, die Kollegin und zugleich beste Freundin von Sophie, die es nur zu gerne sehen würde, wenn Sophie sich von Lukas trennen würde – und das besser heute als morgen... Wird Lukas die Kurve noch rechtzeitig kriegen und wird aus ihm, Sophie und dem Baby eine richtige Familie werden? Auf den Weg dorthin gibt es noch so einige Hürden zu überwinden. Meine Meinung: Lukas ist, trotz seiner dreißig Lenze (er leidet unter einer regelrechten Dreißig-Jahre-alt-Phobie), in meinen Augen ein großer Junge, der dem Vatersein, bzw. Vaterwerden etwas unbeholfen gegenübersteht. Sein oftmals seltsamer Humor kommt bei seiner Freundin Sophie nicht immer gerade gut an. Manchmal benimmt Lukas sich einfach wie ein Elefant im Porzellanladen. Zu allem Übel ist Lukas noch auf eine finanzielle Unterstützung seiner Eltern angewiesen – also alles andere als DER ideale Vater. Dazu fällt mir folgender Spruch ein: Männer werden sieben Jahre alt – ab dann wachsen sie nur noch! (Und irgendwie trifft der Satz, zumindest zu Beginn des Buches, auch auf Lukas zu!) Sophie wirkt wesentlich reifer als ihr Freund – in der Beziehung ist sie die Vernünftige. Dass sie trotz ständiger Übelkeit und täglich mehrmaligen Erbrechens so lange nicht bemerkt, dass sie schwanger ist, ist für mich als Frau zwar unbegreiflich, kommt jedoch immer wieder vor, zumal Sophie ja stets mittels der Pille verhütet hatte. Sophies Frauenärztin fand ich persönlich äußerst unsympathisch, ist sie doch regelrecht männerverachtend und sieht es nicht gerne, dass werdende Väter den Schwangeren zur Seite stehen. Ich hoffe doch, dass diese Exemplare der Emanzen im Bereich der Geburtshilfe nicht wirklich existieren, sondern lediglich der Phantasie des Autors entsprungen sind – ansonsten wären solche Ärztinnen offensichtlich fehl am Platze. Witzig fand ich die Szene, als Lukas einen riesigen Aufwand betreibt, um in der Apotheke, in der Sophie arbeitet, unerkannt einen Schwangerschaftstest besorgt – eine zwar vollkommen unrealistische, überzeichnete Szene, aber vielleicht gerade deshalb auch so witzig zu lesen. Aber auch die Szene, als das werdende Elternpaar nach einer Autopanne (typisch Lukas – er hatte sich verfahren und auf einmal war der Tank leer) den Urlaub völlig anders verbringt als gedacht, fand ich sehr einfallsreich und unterhaltsam. Auch die Einladung zu Nina, bei denen die werdenden Eltern mit Ninas Schickimicki-Freunden, die alle bereits ihre „Wunderkinder“ hatten, konfrontiert werden, war für mich amüsant. Da wollte doch ein Elternpaar das andere mit den Fähigkeiten ihres Sprösslings übertrumpfen. Ein weiterer Höhepunkt war die Untersuchung mit dem 3D-Ultraschall, bei dem immer wieder Bildfehler in Form von „Beulen“ sichtbar wurden, woraufhin Sophie bestritt, dass DAS ihr Kind sei. Nina, die beste Freundin von Sophie, fand ich sehr steif, sehr eingebildet, sehr zickig und anfangs auch sehr unsympathisch. Doch letztendlich lernt man auch sie noch von einer völlig anderen Seite kennen. Michael Stäusel mochte ich ebenfalls nicht, hatte er doch noch von früher eine Rechnung mit Lukas offen und wollte sich an Lukas rächen. Und dann waren da noch die anderen Hausbewohner mit ihren verschiedenen Eigenarten und Geschichten. - „Oma Lottes“ „Schicksal“ brachte mich mitunter etwas zum Schmunzeln – während der erste Mann im Krieg in Stalingrad gefallen war (das fand ich tragisch), nahm ihr „der Russe“ auch den zweiten Mann – wenn auch anders als gedacht (Lottes Mann war eben sehr angetan von Alexej mit den stahlblauen Augen, der guten Figur und der Vorliebe für Damenunterwäsche) und der dritte flüchtete durch einen Tunnel in die gerade erst gegründete DDR. (- Scheinbar war „Oma Lotte“ nicht einmal in jungen Jahren eine Traumfrau). In diesem Buch kommen nicht nur die Freuden der Schwangerschaft zur Sprache, sondern auch die Leiden der werdenden Eltern – seien es die Heißhungerattacken (Lukas karrt die Essensmengen heran, muss diese letztendlich aber auch beseitigen – sprich selbst essen), sowie die Gewichtszunahme (ja, auch der werdende Vater legt ordentlich an Gewicht zu!). Aber auch andere Themen kamen zur Sprache, beispielsweise die Übelkeit in der Schwangerschaft, Stimmungsschwankungen und Gefühlsausbrüche, Beziehungskrisen, sowie die leidige Suche nach dem richtigen Namen. Und natürlich sparte auch das Umfeld nicht mit guten Ratschlägen, so auch Nina, die immer entsetzt dazwischenrief, sobald Sophie etwas „Verbotenes“ zu sich nehmen wollte. Eine kleine Abwechslung bieten die kleinen Geschichten rund um Linus, dem Eichhörnchen, das der Darsteller in den Comics von Lukas ist. Hierbei wäre es natürlich auch toll gewesen, wären diese Comics auch als solche, also in gezeichneter Form, im Buch vorgekommen (– fiel mir gerade eben spontan ein). Aufgrund der verschiedenen Ereignisse und der Details merkt man, dass der Autor selbst Vater ist und vermutlich hat er auch einige eigene Erfahrungen in dieses Buch einfließen lassen. Fazit: Ein humorvolles Buch über das Elternwerden mit allen Licht- und Schattenseiten. Leider hatte das Buch aus meiner Sicht einige wenige Längen, dennoch gebe ich diesem unterhaltsamen Buch gute 4 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    jackdeck

    22. January 2013 um 09:32

    Der Comiczeichner Lukas steht kurz vor seinem 30. Geburtstag, dieses Datum ist ja für viele ein wichtiger Punkt im Leben. So auch für ihn. Man fühlt sich irgendwie in der Mitte zwischen Erwachsensein und Jugend, kann oder will sich noch nicht so festlegen. Auch Lukas weiß noch nicht so recht wem er folgen soll, den Flausen im Kopf oder der Vernunft die von einem erwartet wird. Dann eröffnet ihm seine Freundin Sophie ihre Schwangerschaft, sie ist bereits vernünftiger und reifer als Lukas. Beide lassen sich darauf ein. Zusammen erleben sie das spannende Abenteuer Eltern zu werden, dabei kommt es zu Streits, Heißhungerattacken, Gefühlsausbrüchen und dem ganzen Schwangerschaftsprogramm. Sebastian Gehrmann beschreibt auf eine humorvolle, amüsante Art und Weise das Vaterwerden. Das Lesen hat mir großen Spaß, das es auch der Sicht des Mannes geschrieben war fand ich besonders gut. Oft fühlte ich mich an eigene Anekdoten erinnert. Vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung, denn Vaterwerden ist nicht schwer Vater sein dagegen sehr. Lukas steht also noch einiges bevor.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    Blaustern

    16. January 2013 um 19:30

    Lukas und Sophie sind seit einiger Zeit ein Paar. Während Lukas sich noch wie ein halbes Kind benimmt, Comics zeichnet, wovon er nicht leben kann, noch immer in seinem WG-Zimmer wohnt, welches seine Eltern bezahlen, steht Sophie mit beiden Beinen fest im Leben und weiß, was sie will. Karriere machen. Doch plötzlich kommt alles ganz anders. Sophie wird unerwartet schwanger, und nun stehen beide vor einer großen Herausforderung, auch für ihre Beziehung. Dabei hat Lukas gerade mal seinen 30. Geburtstag verdauen müssen. Er versank in Selbstmitleid und wollte partout nicht erwachsen werden. Und plötzlich heißt es, Verantwortung zu übernehmen und sich dazu auch noch mit den Stimmungsschwankungen seiner Freundin zu arrangieren. Fortan wird ihr Leben von Geburtsvorbereitungskursen, der Krankenhaussuche, der Namenssuche usw. bestimmt, wobei Lukas wirklich in jedes Fettnäpfchen tritt und in Sophies Augen alles falsch macht, was es falsch zu machen gibt. Aber dann werden sie für all ihre Mühe belohnt mit Töchterchen Hannah. Das Buch ist eine gute Unterhaltung für zwischendurch, humorvoll, mit witzigen Dialogen und sympathischen Charakteren. Besonders Lukas wächst einem immer mehr ans Herz; man kann sich gut in ihn hineinversetzen, mitleiden und erlebt mit, wie im Laufe des Buches aus dem kleinen Jungen langsam doch ein großer wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. January 2013 um 08:48

    Lukas der Comiczeichner und seine Freundin Sophie müssen einen wahren „Stresstest“ bestehen! Lukas ist mir seinen 30 Jahren noch ein halbes Kind mit allerhand unheimlich vielen Flausen im Kopf. Doch er fühlt sich unendlich alt, versinkt nahezu im Selbstmitleid. Zu allem Überfluss wird plötzlich Sophie schwanger und das Leben als zukünftiger Vater ist ein steiniger Weg, wie der Comiczeichner noch erfahren soll. Jetzt heißt es Verantwortung übernehmen! Die Namenssuche, Geburtsvorbereitungskurse und die hormonell bedingten Stimmungsschwankungen seiner Freundin machen es dem werdenden Vater aber auch wirklich nicht einfach. Fettnäpfchen spürt Lukas zielsicher auf! Die kleine Hannah belohnt jedoch die Mühen und Lukas wird immerhin etwas erwachsener! Eigene Meinung: Der Autor hat sich humorvoll und schonungslos ehrlich einem Thema gewidmet, dass früher oder später sehr viele Menschen etwas angeht – das Elternwerden! Mit einem Augenzwinkern schildert er aus Männersicht die Herausforderungen die sich für junge Bald-Eltern ergeben. Witzig und gut zu lesen, ist mit dem Debüt die gute Unterhaltung für Zwischendurch absolut gelungen. Eine Art Ratgeber ist dieses Buch nicht, aber die Klischees, wie die unheimlichen Essgewohnheiten etc. sind lustig aufgegriffen und somit ist das Buch sicher auch ein lustiges Geschenk für ein schwangeres Paar!

    Mehr
  • Rezension zu "Stresstest" von Sebastian Gehrmann

    Stresstest

    ChattysBuecherblog

    11. January 2013 um 09:40

    ÜBER DEN AUTOR Sebastian Gehrmann, geboren 1979 im schönen Hagen/Westfalen, kehrte seiner Heimat den Rücken, um in Göttingen und Frankfurt am Main zu studieren. Mehr als zehn Jahre arbeitete er für die »Frankfurter Rundschau«. Die erste Folge von »Tempo 30«, seiner wöchentlichen Kolumne über die Tücken des Familie- und Erwachsenwerdens, erschien ziemlich genau ein Jahr nach seinem dreißigsten Geburtstag. Um manche Dinge zu verkraften, braucht es eben seine Zeit. Er lebt als freier Journalist und Autor mit seiner Frau und seiner Tochter in Frankfurt. Quelle: http://www.aufbau-verlag.de/index.php/autoren/sebastian-gehrmann-a01 PROTAGONISTEN Lukas: 30 Jahre, Comiczeichner Sophie: Freundin von Lukas STORY Lukas ist mit seinen 30 Jahren noch nicht wirklich erwachsen und hat noch allerhand Flausen im Kopf. Unverhofft wird seine Freundin schwanger. Ab jetzt stellt sich Lukas auf sein neues Leben als Vater ein. Bis dorthin ist es aber noch ein langer, steiniger Weg. Da wären z.B. die Geburtsvorbereitungskurse zu bestreitn, die aktive Namenssuche oder auch, dass er ebenfalls ein paar Kilos zulegt - also mit schwanger wird. Er muss nun auch die Stimmungsschwankungen miterleben. Aber zuguter Letzt - die Mühen haben sich gelohnt: Hannah wird geboren. FAZIT Dem Autor ist mit diesem Buch ein toller humorvoller Roman gelungen, der mit div. Augenzwinkern die Welt der Schwangeren aus Männersicht durchleuchtet. Witzige Dialoge, humorvolle Geschichten garantieren hierbei gute Unterhaltung.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks