Sebastian Glubrecht

 4.3 Sterne bei 142 Bewertungen
Autor von Na servus!, Ja mei und weiteren Büchern.
Sebastian Glubrecht

Lebenslauf von Sebastian Glubrecht

Sebastian Glubrecht kam 1976 in Hannover zur Welt und wurde später leidenschaftlicher Wahlberliner. Noch vor seinem dreißigsten Geburtstag zog er nach München, wo er, allen Prognosen trotzend, immer noch wohnt. 2007 wurde er mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Nach 'Na servus!' erscheint im Juni 2010 sein zweites Buch 'Ja mei: Wie ich lernte, die Ehe zu schließen'.

Alle Bücher von Sebastian Glubrecht

Na servus!

Na servus!

 (71)
Erschienen am 01.12.2007
Ja mei

Ja mei

 (48)
Erschienen am 01.06.2010
Dreibettzimmer

Dreibettzimmer

 (16)
Erschienen am 01.09.2012
Heldenstellung

Heldenstellung

 (5)
Erschienen am 13.08.2013
Heldenstellung

Heldenstellung

 (1)
Erschienen am 13.08.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sebastian Glubrecht

Neu
L

Rezension zu "Heldenstellung" von Sebastian Glubrecht

..ganz nett...
Lesebegeistertevor 2 Jahren

Fand diesen Roman ganz unterhaltsam. Das Cover ist sehr passend und total süß. Wer Lesestoff für "zwischendurch" sucht, ist hier genau richtig.

Kommentieren0
1
Teilen
Line82s avatar

Rezension zu "Dreibettzimmer" von Sebastian Glubrecht

Vom Möchtegernpapa zum Papa
Line82vor 2 Jahren

Witziger Roman, der mal eine nicht so typische Liebesgeschichte beinhaltet. Das Buch war konstant spannend und humorvoll. Das Ende war der Hammer

Zum Inhalt:
Der 30-jährige Caspar arbeitet in einer Zeitungsredaktion. Sein Leben ist geprägt durch freiheit und kinderlosigkeit. Doch eines Tages soll er mit seiner Kollegin ein Familienhotel besuchen und darüber schreiben. Da es um den Job geht, macht Casper mit. Also fährt er mit seiner Kollegin Anne und ihrer zweieinhalbjährigen Tochter dort hin. Schon auf dem Weg lernt Caspar die Vaterrolle kennen. Der Urlaub verläuft witzig und vorhersehbar.

Kommentieren0
2
Teilen
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Heldenstellung" von Sebastian Glubrecht

Ommmm
Gospelsingervor 5 Jahren

„Mein Vater ist so ein Schurkentyp: einer der besten Unternehmensberater Deutschlands. Und einer der schlechtesten Väter“.

Frederick kommt überhaupt nicht nach seinem Vater, sondern hat die künstlerische Ader seiner verstorbenen Mutter geerbt und ist Schauspieler geworden. Sein grandioses Filmprojekt über einen Superhelden hat er allerdings völlig in den Sand gesetzt. Jetzt hat er 250 000€ Schulden und braucht die Hilfe seines Vaters.

Dass er ausgerechnet diesen Zeitpunkt wählt, um seinem Vater eine wertvolle Uhr zu stehlen, kommt Frederick teuer zu stehen. Er soll zur Strafe im Unternehmen seines Vaters arbeiten und so die Schulden abarbeiten.

Frederick soll sich in eine Gruppe junger Unternehmensberater, allesamt die Besten ihres Jahrgangs, integrieren? Das kann ja nur schiefgehen, denn Frederick hat ein besonderes Talent, ganz normale Situationen eskalieren zu lassen und sich dabei lächerlich zu machen. Besonders, wenn Frauen wie Jessica, die Angestellte seines Vaters, oder die Dozentin und angehende Yogalehrerin Sina im Spiel sind. Fredericks alter Kumpel Error und dessen Mops Satan sind auch keine große Hilfe. Und der Consultant Adam sieht Fredericks Vater als seinen Mentor an und will weiterhin ganz oben in dessen Gunst stehen. Es ist ihm ein Leichtes, Frederick auflaufen zu lassen.

Sebastian Glubrecht hat einen Sinn für Situationskomik, besonders die Szenen auf dem Seminarwochenende fand ich herrlich.
„Ich hatte mir Consulting- Events spießiger vorgestellt“, konstatiert Frederick trocken.
Ein weiterer Höhepunkt ist die Szene im Zumba-Kurs. Und auch Fredericks Yoga-Versuche sind witzig.

Besonders viel Spaß hatte ich mit dem Consultant-Sprech. Die Begriffe und Worthülsen finden sich auch in den Kapitelüberschriften wieder, eine schöne Idee.

Sehr gut gefallen hat mir, dass der Autor so liebevoll mit seinen Charakteren umgeht. Sie werden auf die Schippe genommen, aber nicht lächerlich gemacht.

Dies ist genau das richtige Buch, um einen nervigen und stressigen Tag auszugleichen. Ommm.


Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
books-in-my-worlds avatar

Hallo ihr lieben Lovelybooker,

anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfests möchte ich euch gern bescheren :-) Auf meinem Blog könnt ihr deshalb ab heute ein signiertes  Exemplar von Sebastian Glubrechts "Heldenstellung" zu gewinnen.

Alles Weitere findet ihr auf meinem Blog:
http://books-in-my-world.blogspot.de/2013/12/weihnachtsverlosung.html

Die Verlosung läuft bis einschließlich Montag, d. 23.12.2013, damit ich einen von euch pünktlich am 24.12. bescheren kann :-)

Ich wünsche euch viel Glück!

Liebe weihnachtliche Grüße
Evi
Zur Buchverlosung
MacBaylies avatar
Guten Morgen Sebastian. Dass die Geschichte um "Waschtl & Roni" noch weiter gehen könnte(Friede, Freude, Mutterkuchenmäßig vielleicht?), hattest du glaube ich in der Leserunde erwähnt. Arbeitest du derzeit denn an einem neuen Werk? Vielleicht an etwas völlig Anderem?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Sebastian Glubrecht im Netz:

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks