Sebastian Glubrecht Heldenstellung

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heldenstellung“ von Sebastian Glubrecht

Moderne Männer sind flexibel - moralisch, beruflich und im Bett. Aber nicht beim Yoga. Frederick fällt aus allen Wolken, als der beste Unternehmensberater Deutschlands, nebenbei sein Vater, dem Langzeitstudenten den Geldhahn zudreht, ihn kurzerhand einstellt, und auf sein erstes Projekt setzt: Sohnemann soll die formschwache Fitnesskette EgoFit auf Vordermann bringen, deren Unternehmensziel aktuell mit "Geldwäsche" definiert ist. An Dummheit grenzend optimistisch springt Frederick ins Berater-Haifischbecken. Dort lauern nicht nur 23,5 Stunden-Tage und ein ehemaliges Taxi als Dienstwagen, sondern auch Papas weißrussischer Kronprinz Adam und die heiße Assistentin Jessica. Um sie mal nackt zu sehen, beginnt Frederick sogar mit Yoga. Allerdings hat er nicht mit Sommersprosse Sina gerechnet, dem personifizierten Kontrastprogramm zur neuen Beraterwelt. Und schon gar nicht mit Yogalehrer Hari. Der ist völlig ausgeglichen und total tolerant, doch er hasst Unternehmensberater. Höchste Zeit für Frederick, mit dem inneren Auge zum Herzen zu schauen, sich zu entschleunigen und einen Gang runter zu schalten - mitten auf der vierspurigen Autobahn des Lebens. Die neue Komödie des Bestsellerautors Sebastian Glubrecht »Ein Pointenfeuerwerk« Bunte zu»Dreibettzimmer«

Stöbern in Humor

Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so

Ich bin immer wieder beeindruckt von der Weisheit und dem Witz von Sarah Bosetti. Beides beweist sie auch in diesem neuen Buch.

MissMutig

How To Be Irish

Eine humorvolle Sicht auf die Seele der Iren.

AmyJBrown

Pommes! Porno! Popstar!

Was erwartet man bei diesem Titel? Sarkasmus, Witz und schwarzer Humor begleiten den Hörer durch die skurrile Geschichte.

kassandra1010

Alles ist besser als noch ein Tag mit dir

Fehlgriff meinerseits, daher abgebrochen. Fleischhauers Stil hat was.

thursdaynext

American Woman

Nicht schlecht, aber das deutsch-amerikanische Sprachengewirr, das wohl für Authenzität sorgen soll, hat mich beim Lesen auf Dauer genervt.

ElkeMZ

Advent, Advent, der Christbaum brennt

lesenswerter bibliophilerAdventskalender, abwechslungsreiche Geschichten zur Weihnacht und einige besondere Extras

katze267

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ..ganz nett...

    Heldenstellung

    Lesebegeisterte

    18. March 2017 um 15:50

    Fand diesen Roman ganz unterhaltsam. Das Cover ist sehr passend und total süß. Wer Lesestoff für "zwischendurch" sucht, ist hier genau richtig.

  • Ommmm

    Heldenstellung

    Gospelsinger

    17. August 2013 um 03:15

    „Mein Vater ist so ein Schurkentyp: einer der besten Unternehmensberater Deutschlands. Und einer der schlechtesten Väter“. Frederick kommt überhaupt nicht nach seinem Vater, sondern hat die künstlerische Ader seiner verstorbenen Mutter geerbt und ist Schauspieler geworden. Sein grandioses Filmprojekt über einen Superhelden hat er allerdings völlig in den Sand gesetzt. Jetzt hat er 250 000€ Schulden und braucht die Hilfe seines Vaters. Dass er ausgerechnet diesen Zeitpunkt wählt, um seinem Vater eine wertvolle Uhr zu stehlen, kommt Frederick teuer zu stehen. Er soll zur Strafe im Unternehmen seines Vaters arbeiten und so die Schulden abarbeiten. Frederick soll sich in eine Gruppe junger Unternehmensberater, allesamt die Besten ihres Jahrgangs, integrieren? Das kann ja nur schiefgehen, denn Frederick hat ein besonderes Talent, ganz normale Situationen eskalieren zu lassen und sich dabei lächerlich zu machen. Besonders, wenn Frauen wie Jessica, die Angestellte seines Vaters, oder die Dozentin und angehende Yogalehrerin Sina im Spiel sind. Fredericks alter Kumpel Error und dessen Mops Satan sind auch keine große Hilfe. Und der Consultant Adam sieht Fredericks Vater als seinen Mentor an und will weiterhin ganz oben in dessen Gunst stehen. Es ist ihm ein Leichtes, Frederick auflaufen zu lassen. Sebastian Glubrecht hat einen Sinn für Situationskomik, besonders die Szenen auf dem Seminarwochenende fand ich herrlich. „Ich hatte mir Consulting- Events spießiger vorgestellt“, konstatiert Frederick trocken. Ein weiterer Höhepunkt ist die Szene im Zumba-Kurs. Und auch Fredericks Yoga-Versuche sind witzig. Besonders viel Spaß hatte ich mit dem Consultant-Sprech. Die Begriffe und Worthülsen finden sich auch in den Kapitelüberschriften wieder, eine schöne Idee. Sehr gut gefallen hat mir, dass der Autor so liebevoll mit seinen Charakteren umgeht. Sie werden auf die Schippe genommen, aber nicht lächerlich gemacht. Dies ist genau das richtige Buch, um einen nervigen und stressigen Tag auszugleichen. Ommm.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks