Sebastian Greber Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten“ von Sebastian Greber

Viele Helden sehen oft gar nicht wie Helden aus. Erst Geschichten machen sie dazu. In den Geschichten aus dem verbotenen Zauberwald werden oft die Unscheinbaren oder die Sonderlinge zu solchen Helden. Jeden Abend erwartet Sie eine neue Erzählung, die Sie gemeinsam mit Ihrem Kind entdecken können. Auch zum selber Lesen geeignet, bringen die kleinen Helden Spannung und Spaß ins Kinderzimmer.

Süße Tiergeschichten um Freundschaften.

— angel1843
angel1843

Inhaltsreiche Vorlesegeschichten für kinder!

— mabuerele
mabuerele
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten" von Sebastian Greber

    Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten
    Sebastian_Greber

    Sebastian_Greber

    Pünktlich zum 1. Advent und für gemütliche Lesestunden möchte ich euch zu einer Leserunde meiner Gute-Nacht-Geschichten rund um den Zauberwald einladen. Dafür verlose ich unter allen Bewerbern 10 E-Books im Kindle oder ePub Format (bitte gleich bei der Bewerbung angeben). Viele Helden sehen oft gar nicht wie Helden aus. Erst Geschichten machen sie dazu. In den Geschichten aus dem verbotenen Zauberwald werden oft die Unscheinbaren oder die Sonderlinge zu solchen Helden. Jeden Abend erwartet Sie eine neue Erzählung, die Sie gemeinsam mit Ihrem Kind entdecken können. Auch zum selber Lesen geeignet, bringen die kleinen Helden Spannung und Spaß ins Kinderzimmer. Ich freue mich auf eure Stimmen und vor allem eurer Kinder zu den Geschichten.

    Mehr
    • 27
  • Der verbotene Zauberwald

    Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten
    AmberStClair

    AmberStClair

    30. December 2015 um 15:59

    Klappentext: Viele Helden sehen oft gar nicht wie Helden aus. Erst Geschichten machen sie dazu. In den Geschichten aus dem verbotenen Zauberwald werden oft die Unscheinbaren oder die Sonderlinge zu solchen Helden. Jeden Abend erwartet Sie eine neue Erzählung, die Sie gemeinsam mit Ihrem Kind entdecken können. Auch zum selber Lesen geeignet, bringen die kleinen Helden Spannung und Spaß ins Kinderzimmer. Folgen Sie dem kleinen, tauben Drachen und dem mürrischen alten Dachs in den Zauberwald. Oder treffen Sie Teddy und Herrn Hase bei ihren Abenteuern. Meine Meinung: Ein Kindgerechtes Vorlesebuch, das Erwachsene sehr gerne vor lesen. Denn die wundervollen Geschichten sind einmalig schön. Voller Fantasie und man kann sich die Tiere sehr gut vorstellen. Jede Geschichte gibt etwas zu denken, das finde ich persönlich sehr gut. Es geht um nehmen und geben, um Hilfsbereitschaft, aber auch wenn man anders aus sieht und ausgeschlossen wird, aber das man nur gemeinsam stark sein kann. Dies alles wird hier geschickt mit in den Geschichten verwoben. Der Autor hat sich so richtig in einer Kinderwelt hinein versetzt und das ist ihm voll gelungen. Diese Gute-Nacht-Geschichten kann ich sehr empfehlen! Einen lieben Dank an dem Autoren das ich diese Geschichten lesen durfte!

    Mehr
  • Auf der Suche nach wahren Freundschaften, auf die süßeste Weise die es gibt

    Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten
    angel1843

    angel1843

    13. December 2015 um 13:59

    In dem Buch „Der verbotene Zauberwald“ findet man fünf süße Geschichten über Tiere die Anschluss in der Gesellschaft suchen. Alle diese fünf Tiere suchen und finden auf ihren Weg neue Freunde die ihnen helfen sich nicht nur geliebt, sondern auch geborgen zu fühlen. Diese Geschichten erzählen den Beginn von wunderbaren Freundschaften die weit über dem normalen hinausgehen und jeden dazu zu bewegen über ihr eigenes Handeln und Denken nach zu denken.  Der Autor hat hier sehr schön beschrieben welch ungewöhnliche Wege die fünf Tiere gehen, um Freunde zu finden, die einen mögen und auch akzeptieren. Dieses Buch zeigt sehr anschaulich das Verhalten - sowohl aus Sicht des Menschen als auch der Tiere - untereinander. Der Hass und die Akzeptanz die hier miteinander einhergehen, sind sehr ausführlich beschrieben. Ich finde es ist ein sehr gutes Beispiel für den Umgang untereinander und sollte jedem zeigen, dass es schöner ist miteinander als gegeneinander zu kämpfen…  Fazit: Ein sehr gelungenes Buch für Jung und Alt, da man hier auch viele Lehren aus dem eigenen Verhalten ziehen kann.

    Mehr
  • Schöne Geschichten

    Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten
    mabuerele

    mabuerele

    Das Buch enthält fünf Vorlesegeschichten. Es sind Geschichten voller Phantasie, die kindgerecht erzählt werden. In der ersten Geschichte wird Opa Dachs von den Tierkindern verspottet. Dann aber zieht eine Igelfamilie in die Nachbarschaft. Hier geht es um gegenseitiges Geben und Nehmen, um Achtung des anderen. Aus Einsamkeit wird Gemeinsamkeit. In der nächsten Erzählung ist das Betreten des Waldes verboten, weil dort ein gefährlicher Drachen haust. Doch der kleine Hase Hopser setzt sich darüber hinweg. Plötzlich hat der Drache Freunde und die begreifen, dass sie gemeinsam stark sind. In der dritten Geschichte gelingt es einen Hasen, die Räuber auszutricksen. Die setzen auf Kraft und Macht, der Hase auf Intelligenz. In der vorletzten Erzählung hilft ein Teddy der Biene, deren Bienenstock vom Sturm zerstört wurde. Diese Hilfsbereitschaft und der Einfallsreichtum des Teddys zahlt sich aus. Die letzte Geschichte berichtet von einem schwarzen Schaf , dass in einer Gruppe weißer Lämmer geboren wird. Die kluge Mutter macht ihr Kind, dass wegen seines Andersseins ausgeschlossen wird, stark. So kann es zum Retter der anderen werden. Diese Geschichte gibt es auch einzeln. Allen Erzählungen ist gemeinsam, dass Sprachbilder verwendet werden, die Kinder kennen. Die Identifizierung mit den Protagonisten dürfte leicht fallen. Gut herausgearbeitet werden die Emotionen. Geschickt wurde in jeder Geschichte auch ein moralischer Aspekt versteckt. Es geht um Werte, die wir uns bewahren und unseren Kindern weitergeben sollten. Das ist ein Grund, weshalb mir das Buch sehr gut gefallen hat. Ich werde es gern weiterempfehlen.

    Mehr
    • 5
  • Viel Phantasie und jede Menge Gefühl

    Der verbotene Zauberwald: Fünf Gute-Nacht-Geschichten
    Athene100776

    Athene100776

    01. December 2015 um 08:32

    Das Buch von Sebastian Greber " Der verbotene Zauberwald" umfasst 5 Geschichten für kleine Leser. Ein alter Dachs wird wieder Teil der Gemeinschaft, ein Drache sucht neue Freunde , Papa Hase wird ganz mutig, ein Teddy hilft im Zauberwald und das Schaf mit der Zauberwolle erlebt jede Menge Abenteuer . Die Geschichten sind sehr gefühlvoll und sensibel geschrieben. Ich habe sie meiner Tochter ( 7 Jahre) als Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen, so war zumindest der Plan, aber da sie die Geschichten so toll fand, begann sie dann selber als Leseanfänger zu lesen, was ihr bis auf eine Geschichte auch sehr gut gelang. Die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben, man kann sie sich sehr gut vorstellen und lebt für eine kurze Zeit mit ihnen im Zauberwald. Da die Figuren so natürlich erscheinen, sind sie einem sehr schnell sympathisch. Nachdem wir eine Geschichte gelesen hatten, versuchte meine Tochter das Gehörte in die heutige Zeit zu übertragen , was ihr sehr gut gelang, zu jeder Geschichte fand sie ein Beispiel aus ihrem privaten Umfeld.  Meiner Meinung nach als Mutter haben die Geschichten, sie auch zum Nachdenken angeregt, was mich natürlich sehr freute. Alles in allem muss ich sagen, dass diese Geschichten einfach nur toll geschrieben sind, einen ganzen Schwung Wahrheit enthalten und perfekt für kleine Leser sind, die sich selber noch versuchen, in der Welt zurecht zu finden.

    Mehr