Sebastian Junger

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(19)
(14)
(15)
(6)
(1)

Bekannteste Bücher

Tribe

Bei diesen Partnern bestellen:

War

Bei diesen Partnern bestellen:

War

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in Belmont

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sturm

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sturm, Film-Tie-In

Bei diesen Partnern bestellen:

War, English Edition

Bei diesen Partnern bestellen:

Fire. Feuer, engl. Ausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:

Perfect Storm

Bei diesen Partnern bestellen:

LA Tormenta Perfecta

Bei diesen Partnern bestellen:

A Death in Belmont

Bei diesen Partnern bestellen:

Feuer

Bei diesen Partnern bestellen:

The Perfect Storm

Bei diesen Partnern bestellen:

Fire

Bei diesen Partnern bestellen:

Tormenta Perfecta

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was schmerzlichen verloren geht

    Tribe
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    07. June 2017 um 11:14 Rezension zu "Tribe" von Sebastian Junger

    Was schmerzlichen verloren gehtIm Grunde ist die These und Botschaft von Sebastian Junger ganz einfach und klar.Was eine „gute“ Gesellschaft ausmacht, ist, dass die Mitglieder dieses „Stammes“ (zumindest untereinander, gewünscht wäre dies sicher im großen Rahmen ganz allgemein), sich „nicht nur einander großzügig zeigen“, sondern „Verantwortung füreinander übernehmen“.Den anderen „Stammesangehörigen“ (am besten den anderen Menschen“, zu „sehen“. Ihn ein stückweit „aufzunehmen“, sich verantwortlich für ihn zu zeigen. Alte ...

    Mehr
  • Der "Perfekte Sturm" ist eine perfekte Reportage

    Der Sturm
    hazwei

    hazwei

    15. April 2016 um 18:25 Rezension zu "Der Sturm" von Sebastian Junger

    Godspeed to the men of the Andrea Gail!  Sebastian Junger beschreibt die Schicksale der Menschen, die jeden Tag aufs neue den Naturgewalten die Stirn bieten. Sei es um ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder um andere aus eben diesen Naturgewalten zu retten. Und am Ende des Buches hat man das Gefühl, dabei gewesen zu sein, hat ihren Mut, ihre Angst, ihre Hoffnung und ihre Ohnmacht erlebt. Man hat mitgekämpft und gelitten, hat den unvorstellbaren Sturm mit der USS Tamaroa abgewettert, ist mit Dave Ruvola notgewassert und mit Billy ...

    Mehr
  • Als Sachbuch zu empfehlen, als Roman eher nicht

    Der Sturm
    MirandaRathmann

    MirandaRathmann

    24. October 2015 um 17:47 Rezension zu "Der Sturm" von Sebastian Junger

    "Der Sturm - Die letzte Fahrt der Andrea Gail" Sebastian Junger hat für sein Buch gut recherchiert. Er schreibt die wahre Geschichte des Schwertfischtrawlers Andrea Gail aus Gloucester, die im Herbst 1991 vor Kanada in einen Jahrhundertsturm gerät und sinkt. Die Mannschaft wird nie gefunden. Das ist auch die Geschichte des Buches, die mich gefesselt hat und die auch Wolfgang Petersen als Katastrophenfilm im Jahr 2000 heraus brachte. Aber, "Der Sturm" ist nun einmal ein Sachbuch und der Hauptteil des Buches besteht aus ...

    Mehr
  • Die letzte Fahrt der Andrea Gail

    Der Sturm
    Herbstrose

    Herbstrose

    Rezension zu "Der Sturm" von Sebastian Junger

    Es ist Ende September 1991, als der Schwertfisch-Trawler Andrea Gail mit sechs Mann Besatzung zur letzten Fangfahrt in diesem Jahr ausläuft. Ziel sind die Gewässer vor Neufundland. Das Wetter ist gut und nichts deutet auf eine Katastrophe hin. Doch tief im Süden vor den Bermudas braut sich bereits ein Tief zusammen, aus dem sich später der Hurrikan des Jahrhunderts entwickeln wird. Am 24. Oktober, die Laderäume dürften voll sein, meldet Kapitän Billy Tyne, dass sie nun die Heimfahrt antreten. Der Sturm hat sich zum Orkan ...

    Mehr
    • 5
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer ...

    Mehr
    • 1684
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. May 2014 um 16:13
  • The Perfect Storm

    The Perfect Storm: A True Story of Men Against the Sea: A True Story of Man Against the Sea
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. May 2014 um 16:12 Rezension zu "The Perfect Storm: A True Story of Men Against the Sea: A True Story of Man Against the Sea" von Sebastian Junger

    “The Perfect Storm” is actually a reread. In the late 90s my aunt gave me the German translation of the book and said to me, that I´m going to love it. And I loved it and after rereading it, I´m still loving it. My review in a nutshell: This book is awesome! Sebastian Junger uses the first part of the book to introduce us to the crew of the Andrea Gail and gives an insight into a lot of topics surrounding fishermen, their profession, the boats, the history of commercial fishing, the weather, rogue waves and a lot more. I can ...

    Mehr
  • Grandiose Aufarbeitung einer historischen Mordserie

    Tod in Belmont
    Babscha

    Babscha

    30. October 2013 um 05:17 Rezension zu "Tod in Belmont" von Sebastian Junger

    Während Anfang der 60er-Jahre der als „Boston Strangler“ in die Geschichte eingegangene Serienmörder an der amerikanischen Ostküste sein Unwesen treibt, wohnt der Autor mit seinen Eltern selbst im beschaulichen Bostoner Vorort Belmont, als dort wenige Straßen weiter ein erneuter sadistischer Mord an einer älteren Frau verübt wird. Rasch gerät Roy Smith, ein herunter gekommener schwarzer Tagelöhner, der am selben Tag im Haus der Frau gearbeitet hatte, in Verdacht. Obwohl er die Tat bis zuletzt vehement abstreitet, entkommt er nur ...

    Mehr
  • Rezension zu "War" von Sebastian Junger

    War
    Anja_Lev

    Anja_Lev

    21. August 2012 um 09:24 Rezension zu "War" von Sebastian Junger

    Man mag Junger für seine Nähe zu den Soldaten loben, auf mich wirkt der Bericht jedoch (gerade deswegen) sehr unreflektiert, berichtend aber nicht bewertend. Junger bechreibt detailliert einzelne Kampfsituationen, wer mit welcher Waffe wie weit laufen muss, wie heiß es ist und wie die sanitären Zustände sind, geht jedoch nur am Rande im Einzelfall darauf ein, was die Soldaten bewogen hat, sich für diesen Einsatz zu melden oder wie es Ihnen anschließend geht. Zudem vermisse ich jeglichen Blick auf die Gesamtsituation - Junger ...

    Mehr
  • Rezension zu "War" von Sebastian Junger

    War
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    26. April 2012 um 14:20 Rezension zu "War" von Sebastian Junger

    Über 15 Monate lebte der amerikanische Journalist Sebastian Junger im Auftrag seiner Zeitschrift „Vanity Fair“ in einem Tal in Afghanistan zusammen mit US-Soldaten. In ein umstrittenes und hart umkämpftes Gebiet hat er sich aus eigener Entscheidung begeben um den Krieg, „War“, zu beschreiben. Viele große Schriftsteller und Reporter haben das schon vor ihm getan, aktuell denken wir dabei in Deutschland vor allem an die beiden Journalistinnen Antonia Rados und Caroline Emcke. Doch so nah an den Kombattanten wie Sebastian Junger war ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sturm, 1 DVD, deutsche u. englische Version" von Sebastian Junger

    Der Sturm, 1 DVD, deutsche u. englische Version
    vormi

    vormi

    14. April 2012 um 02:19 Rezension zu "Der Sturm, 1 DVD, deutsche u. englische Version" von Sebastian Junger

    Ein großartiger Film. Grandiose Schauspieler, Wahnsinns Besetzung. Es wird das einfache und harte Leben der Fischer gezeigt. Wie schwer es für sie ist, das Geld zum täglichen Leben zusammen zu bekommen. Das ist der Hauptgrund, warum sich der Kapitän, gespielt von George Clooney, entschließt, nochmal rauszufahren obwohl es eigentlich zu gefährlich ist. Ein Film, der ohne die übliche Action auskommt und trotzdem wahnsinnig fesselnd ist. Auch die "normale" Routine an Bord ist realistisch und gefährlich gedreht und dargestellt ...

    Mehr
  • weitere