Sebastian Leber Abgeblitzt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abgeblitzt“ von Sebastian Leber

Sie schreiben schwulstige Liebesbriefe, befolgen Flirttipps aus veralteten Lehrbüchern oder planen den spontanen Kussangriff. Gemeinsam haben diese Männer nur eins: Sie stehen kurz vor der Katastrophe und wissen es noch nicht. Sebastian Leber ist es gelungen, 33 von ihnen zu überzeugen, ihre schlimmsten, wildesten und schrägsten Abfuhrerlebnisse zu verraten. Manche Berichte sind amüsant, andere tragisch. Und manche nehmen doch noch ein glückliches Ende. Dieses Buch ist für Männer, die wissen wollen, warum Körbe zum Dasein dazugehören. Und für Frauen, die erfahren möchten, was eigentlich in Männern vorgeht, wenn sie ihre Annäherungsversuche starten. Und natürlich, warum sie sich dabei so blöd anstellen. Aber Vorsicht: Wer Schadenfreude unmoralisch findet und sich nicht gerne fremdschämt, sollte sich vor der Lektüre ein dickes Fell zulegen. Wenn Männer nicht kriegen, was sie wollen: ein witziges Buch voller Körbe und Abfuhren

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Abgeblitzt" von Sebastian Leber

    Abgeblitzt
    PetraGu

    PetraGu

    10. April 2011 um 13:45

    Ein herrlich geschriebenes, witziges Buch, das einen manchmal zum Nachdenken bringt, meistens aber zum Schmunzeln und gelegentlich zum lauten Auflachen. In 33 Kapiteln gibt Sebastian Leber sehr unterschiedliche Erfahrungen von Männern wieder, die bei Frauen auf Granit gebissen haben. Es passiert in Kneipen, Clubs, auf Arbeit oder auch mit der Nachbarin. Das Buch lebt von feinen Beobachtungen, schönen Formulierungen und schrägen Gedanken. Zuerst wollte ich mir ein paar Kapitel aufsparen, aber dann habe ich das Buch doch in zweieinhalb Tagen durchgelesen, weil es einen zum Weiterlesen antreibt. Abgeblitzt ist kein typisches Ratgeber-Buch, wer dringend Lebenshilfe braucht oder ein echtes Problem mit dem anderen Geschlecht hat, sollte sich lieber professionelle Hilfe einholen. Das schreibt Leber auch in seinem Vorwort. Dennoch strotzt Abgeblitzt vor lehrreichen Gedanken und Ideen, man erfährt viel über Männer und darüber, was sich in ihren Köpfen so abspielt.

    Mehr
  • Rezension zu "Abgeblitzt" von Sebastian Leber

    Abgeblitzt
    Thecat

    Thecat

    14. January 2011 um 10:29

    kurzweilig
    mir war nie bewusst, dass frauen echt solche abfuhren geben oder geben können

    wers nicht gelesen hat, hat nichts verpasst...