Sebastian Leber , Yvonn Barth Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle“ von Sebastian Leber

Was wir schon immer über George Clooney wissen wollten – und warum Brad Pitt trotzdem heißer ist! Manchmal heißt es im Leben: entweder – oder. Da zählt kein halbherziges „Ach, kommt darauf an“, kein lauwarmes „Du, irgendwie sind beide ganz okay“. Zu gewissen Fragen braucht es eine klare Haltung: Hund oder Katze? Batman oder Superman? Tee oder Kaffee? Ernie oder Bert? Und wer ist ein für alle Mal der heißeste Schauspieler auf Erden: George Clooney oder Brad Pitt? Mit überzeugenden Argumenten, faszinierendem, manchmal auch bizarrem Hintergrundwissen und einer gehörigen Portion schrägen Humors beantworten die Autoren 100 Fragen, an denen die Menschheit bisher verzweifelte.

Leider ziemlich schlecht recherchiert. Eher ein "Partybuch"

— Tialda
Tialda

Verrückte Ideen, verrückte Fakten - Der Nutzen der "Antworten" ist zwar fragwürdig, Unterhaltung dafür aber garantiert ;)

— LaLecture
LaLecture

Stöbern in Humor

Gustaf Alter Schwede

Halbwegs skurril-originelle Geschichte

Soeren

Loving se Germans

Mehr als eine banale Schauspielerbiografie. Fulton-Smiths Erstling unterhält formidabel, ohne zu langweilen.

seschat

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schlecht recherchiert

    Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle
    Tialda

    Tialda

    24. November 2013 um 15:37

    Rezension: Der Titel “Ernie gegen Bert + 99 andere Duelle” von Sebastian Leber und Yvonn Barth klingt im ersten Moment sehr lustig und macht Lust darauf, sich das Werk mal genauer anzusehen. Der Inhalt stellte sich dann aber doch recht schnell als langweiliges Dahingedümpel heraus. Die Aufmachung des Buches ist sehr konsequent und übersichtlich: Vorwort, Inhaltsverzeichnis (was wei 100 Duellen recht praktisch ist) und schon gehts los. Jedes Duell nimmt eine Doppelseite ein – links die ganzseitige Farbillustration und rechts das Duell in zwei Spalten, wobei sich dazwischen das Thema befindet und ganz unten die Punkteverteilung, die den Sieg anzeigt. Am Ende des Buches gibts dann noch nen Anhang bei dem etwas näher auf die jeweiligen Duellstichpunkte eingegangen wird. Zugegeben – manche Duelle sind wirklich interessant, wie z.B. “Antikes Griechenland – Römisches Reich”, “Kaffee – Tee” oder auch “Löwe – Tiger”… bei sehr vielen merkt man aber, dass es sich nur um unsinnige Lückenfüller handelt, damit die 100 Duelle vollzählig wurden – z.B. “BVB – Schalke 04″ oder “Bergurlaub – Strandurlaub”. Ich finde, dass man hier einfach keine Vergleiche machen kann, ohne ganz eindeutig die persönliche Meinung einfließen zu lassen. Komplett am untergehen ist das Niveau dann bei Duellen wie “Justin Bieber – Miley Cyrus” – sie verliert z.B. einen Punkt, weil sie bereits längere Zeit verlobt ist, während Justin Bieber ein Singleleben führt (!?), “Standkind – Landei” (!?!?) und mein persönlicher Augenverdrehfavorit “Gesicht – Arsch”… Das wäre aber alles noch nicht so nervig, wären wenigstens alle Recherchen richtig. Sind sie aber nicht. So wird z.B. beim Duell “Arnold Schwarzenegger – Sylvester Stallone” dem guten Stallone in der Kategorie ‘Härtester Spruch’ einfach mal Arnies Satz in den Mund gelegt, mit dem Stallone dann auch noch ganz knapp – mit einem Punkt Vorsprung – das Duell gewinnt. Im Großen und Ganzen würde ich sagen: Ein “Ey Alter, hab mir Buch gekauft, voll lustig ey”-Partybuch. Nur lesen ‘Ey Alters’ ja eher selten. Fazit: Größtenteils unsinnige Vergleiche, gern auch mal mit falschen Fakten. Stell ich mir nicht ins Regal.

    Mehr
  • Hier werden (fast) lebenswichtige Fragen geklärt ;)

    Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle
    LaLecture

    LaLecture

    08. October 2013 um 13:30

    Inhalt Kaffee oder Tee, Barbie oder Ken, Lord Voldemort oder Darth Vader - In selbstgewählten Kategorien stellen die Autoren große Gegner (oder auch Partner) aus  Alltag, Literaturen, Fernsehen, Wissenschaft und Geschichte einander unter Verwendung von Fakten, aber auch sehr subjektiver Entscheidungen gegenüber und kommen zu fragwürdigen, dafür aber umso unterhaltsameren Ergebnissen :P. Meinung Schon der Klappentext und ein kurzer Blick auf den Inhalt haben gereicht, um mich neugierig zu machen. Nein, eigentlich schon die Tatsache, dass das Buch im Laden zwischen "Unnützes Wissen" und "Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt" steht - zwei überaus interessanten bzw. humorvollen, wenn auch literarisch nicht unbedingt anspruchsvollen Werken, die ich persönlich sehr mag ;). Die Idee, Duelle wie Vollbart gegen Schnauzer, Madonna gegen Lady Gaga und Vitali gegen Wladmir Klitschko zu machen finde ich schon mal grandios. Bei vielen der 100 Duellpaare kommen nämlich wirklich sehr interessante Vergleiche bei raus, die vor allem unterhaltsam sind, bei denen man aber auch etwas lernen kann. Rund 50% der vergebenen Punkte beruhen in der Tag auf Fakten, wenn auch auf ziemlich verrückten aus teilweise seltsamen Studien. Einige Fakten, beispielsweise inwiefern Äpfel/Birnen, Kaffee/Tee, Weißwein/Rotwein oder Butter/Margarine dem Körper guttun, sind dabei recht nützlich, die durchschnittliche Anzahl an Bösewichten, die Bud Spencer in einem Film tötet, dagegen weniger, deshalb aber nicht weniger interessant :P. Die andere Hälfte des Buches beruht auf einer recht subjektiven Punktevergabe, die dafür doppelt so unterhaltsam ist. So bekommt beispielsweise Vatikanstadt gegenüber Monaco den Vorzug im Bereich Armee, weil die Uniformen der Schweizer Garde so schön bunt sind, und Lego bekommt im Duell gegen Playmobil einen Bonuspunkt, weil dort der Todesstern angeboten wird. Ob man mit dem Ausgang der Duelle zufrieden ist, muss zwar jeder selbst entscheidend, doch die Idee ist definitiv sehr amüsant. Fazit Die Idee von "Ernie gegen Bert" ist äußerst kreativ und ihre Umsetzung unterhaltsam, interessant und sehr gelungen. Für die kurzweilige Unterhaltung vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Ernie gegen Bert & 99 andere Duelle

    Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle
    lesekruemel

    lesekruemel

    24. June 2013 um 12:33


    (Manchmal) ganz witzig - tolle Geschenkidee