Sebastian Loth , Sebastian Loth Jolante sucht Crisula

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jolante sucht Crisula“ von Sebastian Loth

Die Gans Jolante und die Schildkröte Crisula sind unzertrennlich. Sie teilen ihre Träume und Gedanken miteinander, erleben viel Schönes zusammen – kurz: Sie verbindet eine 'kugelrunde' Freundschaft. Bis eines Tages Crisula einfach verschwindet. Die anderen Gänse sagen, es sei die Zeit gekommen für Crisula zu gehen. Aber was bedeutet das? Jolante versteht nicht,wie ihre Freundin sie so verlassen konnte, und macht sich auf die Suche nach ihr. Die Suche bleibt erfolglos, aber am Ende steht eine rührende und tiefe Einsicht der Gans:Sie kann Crisula nicht folgen, aber ihr trotzdem nah sein, wenn sie will. Ein tröstliches Buch über den Tod – leicht wie eine Feder. In einfühlsamen, einfachen Bildern erzählt SebastianLoth von Freundschaft, Verlust und dem, was bleibt im Leben.

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Schon lange nicht mehr so gelacht....

Bjjordison

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Jolante sucht Crisula" von Sebastian Loth

    Jolante sucht Crisula
    Buecherjenna

    Buecherjenna

    16. May 2013 um 10:10

    Inhalt: Die junge Gans Jolante und die 127 Jahre alte Schildkröte Crisula sind sehr gute Freunde und verbringen viel Zeit miteinander. Eines Tages jedoch, als Jolante ihre Freundin besuchen möchte, ist Crisula plötzlich verschwunden. Jolante fragt die anderen Gänse, wohin Crisula gegangen sei und diese antworten, dass für sie die Zeit gekommen sei von der Welt zu gehen. Da Jolante nicht weiß, was dies bedeutet, begibt sie sich auf die Suche nach dem Ort, wo Crisula nun sein könnte... Unsere/meine Meinung: Diese Geschichte hat meinem Mann und mir geholfen, den Kindern zu erklären, was mit einer verstorbenen Person geschieht. Gerade die Gefühlswelt wird hierin sehr schön und auch für Kindergartenkinder verständlich beschrieben. Für mich war gerade das Ende wichtig und sehr schön: Dass eine verstorbene Person zwar nicht mehr unter uns weilt, aber dennoch für immer bei uns sein wird - tief in unseren Herzen. Fazit: Eine berührende, sehr einfach gehaltene Geschichte zum Thema Tod mit wirklich schönen Illustrationen.

    Mehr
  • Rezension zu "Jolante sucht Crisula" von Sebastian Loth

    Jolante sucht Crisula
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    29. July 2011 um 12:03

    Jolante ist eine kleine Gans und sie ist, seit sie denken kann, befreundet mit Crisula. "Seit 127 Jahren lebte Crisula im Gemüsebeet zwischen den Blattsalatreihen". Sie ist eine alte Schildkröte. Die beiden haben ein Menge Spaß miteinander und erleben viele interessante Abenteuer. Crisula ist eine richtige Freundin, mit der Jolante über alles sprechen kann, sogar über ihre Ängste und Träume: "Kurzum: Sie waren kugelrunde Freunde .. und manchmal blieb Jolante sogar über Nacht." Doch eines Tages ist Crisula aus den Blattsalatreihen verschwunden. Die anderen Gänse, die Jolante fragt, sagen, dass für Crisula die Zeit gekommen sei, von der Welt zu gehen. Jolante kann das nicht akzeptieren, wird wütend und schreit nach ihrer Freundin, Doch als alles still bleibt, macht sie sich auf den Weg und sucht ihre Freundin überall, auf dem höchsten Berg, unter der Erde, im Wasser. Sie horcht in der Stille, probiert es mit der Musik, doch auch in der Malerei findet sie sie nicht. Schweren Herzens geht sie wieder nach Hause, nachdem auf der ganzen Welt ihre verzweifelte Suche ergebnislos geblieben ist. Sie legt sich zwischen die Salatblattreihen, schließt die Augen und denkt ganz fest an Crisula- und da versteht sie, dass ihre Freundin gestorben ist. Jetzt kann sie endlich weinen und in der Nacht träumt sie von der Schildkröte und spürt, dass sie sie die ganze Zeit bei sich hat - ganz tief in ihrem Herzen. Eines der schönsten Bilderbücher über den Tod, das ich je gelesen habe. Ich kann es nur ausdrücklich empfehlen.

    Mehr