Sebastian Lybeck

 4,6 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Latte Igel und der Wasserstein, Latte Igel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sebastian Lybeck

Sebastian Lybeck, geboren 1929 in Helsinki, gab sein Studium der Mathematik und Chemie auf, um Journalist zu werden und zu schreiben. Sein erster »Latte Igel«-Roman »Latte Igel und der Wasserstein« erschien 1958 und erhielt 1959 den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises. 1969 folgte dann »Latte Igel reist zu den Lofoten«. Neben Kinderbüchern verfasst Sebastian Lybeck auch Gedichtbände und ist als Übersetzer tätig. Er lebt mit seiner Familie in Schweden.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sebastian Lybeck

Cover des Buches Latte Igel und der Wasserstein (ISBN: 9783551316103)

Latte Igel und der Wasserstein

 (16)
Erschienen am 29.09.2016
Cover des Buches Latte Igel (ISBN: 9783423070898)

Latte Igel

 (12)
Erschienen am 01.05.1973
Cover des Buches Latte Igel: Ein großer Tag für Latte Igel (ISBN: 9783522437141)

Latte Igel: Ein großer Tag für Latte Igel

 (4)
Erschienen am 05.01.2012
Cover des Buches Latte Igel und der magische Wasserstein (ISBN: 9783522185455)

Latte Igel und der magische Wasserstein

 (1)
Erschienen am 13.12.2019
Cover des Buches Latte Igel: Das große Latte-Igel-Buch (ISBN: 9783522183864)

Latte Igel: Das große Latte-Igel-Buch

 (0)
Erschienen am 16.07.2014

Neue Rezensionen zu Sebastian Lybeck

Cover des Buches Latte Igel: Latte Igel und der magische Wasserstein (ISBN: 9783745601824)Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Latte Igel: Latte Igel und der magische Wasserstein" von Sebastian Lybeck

Das Buch zum Kinofilm eine spannende, Geschichte mit exklusiven Filmfotos Eine Geschichte auch über Natur
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Sebastian Lybecks Geschichten von Latte Igel sind die Lieblingsgeschichten vieler Kinder und auch Erwachsener. Nun hat es Latte Igel auch ins Kino geschafft. Dieses Buch nimmt uns nicht nur mit in eines der Abenteuer sondern liefert auch einzigartige Bilder aus dem Kinofilm.

Dabei ist es schon sehr bemerkenswert wie aktuell diese Geschichte angesichts des Klimawandels ist obwohl sie bereits vor Jahrzehnten geschrieben wurde.

1959 veröffentlicht und 1960 erstmals ausgezeichnet erzählt Sebastian Lybeck die Geschichte der selbstbewussten, abenteuerlustigen, unerschrockenen Igeldame Latte ( ja, im Film ist es ein Mädchen) die angesichsts der extremen Trockenheit im Wald alles daran setzt den magischen Wasserstein. der für den Wasserfluss zuständig ist und geklaut wurde, zu finden, denn nur er kann nicht nur den Wald sondern auch den angrenzenden See vor dem Austrocknen bewahren. Eigentlich wünscht sich Latte einige Mitstreiter, die ihr Helfen doch alle haben Angst vor dem mächtigen, bösen Bärenkönig im Nordwald, der den Stein bewacht. Ausgerechnet der ängstliche Eichhornjunge Tjum, den Latte eigentlich nicht so sehr mah, folgt ihr und versucht sie zur Umkehr zu bewegen. Latte jedoch verfolgt weiter ihr Ziel, sie will den magischen Wasserstein um jeden Preis zurück holen und so ängstlich Tjun auch ist er folgt ihr. Es wird ein Abenteuer in dem sie oft an ihre Grenzen kommen aber erkennen, das sie einander vertrauen müssen um ans Ziel zu gelangen. So ensteht eine ganz besondere Freundschaft in der sie sich richtig gut kennenlernen und die dann auch dabei Hilft den magischen Stein zurück zu bekommen  und trotz aller Gefahren sicher wieder Zuhause anzukommen .
*
Auch wenn die Originalvorlage doch um einiges vom Original abweicht ist es eine wundervolle Geschichte in der Kinder, die den Kinofil schon kennen die Geschichte noch einmal erleben können und durch die zahlreichen Fotos ( Fimfotos) sich noch einmal in den Film beamen können.
Auch schon etwas geübte Leser ( Leseanfänger) können die Geschichte schon selbst lesen, denn dank großer Druckschrift und auch großem Zeilenabstand fällt es selbst ihnen leicht den Text sinnverständlich zu lesen.
*
Wer durch den Film und das Buch Lust bekommen hat mehr Abenteuer von Latte Igel kennenzulernen dem stehen einige tolle Bücher zur Verfügung, die Daniel Napp (bekannt durch seine Doktor Brumm Geschichten) ganz wundervoll illustriert hat.
Nur bitte nicht wundern, im Original ist Latte ein Igel Junge, was unsere Lesekinder, Jungen wie Mädchen, besser fanden.
So ist das Buch zum Film, für alle die die Geschichten noch nicht kennen, bestimmt ein wunderbarer Einstieg um auch die anderen kennenzulernen. Für all die, die Latte Igels Abenteuer bereits kennen wird hier einiges ungewohnt sein, hier sollte man den Kleinen erklären, das Filmmaterial oft vom Original abweicht und es eine Frage der künstlerischen Freiheit und vielleicht auch Dramaturgie ist, wie Filmstoff entsteht.
Hier ist das Original eine Vorlage.
Etwas mehr als ein Ideengeber.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Latte Igel: Latte Igel und der magische Wasserstein (ISBN: 9783745601824)Dirk1974s avatar

Rezension zu "Latte Igel: Latte Igel und der magische Wasserstein" von Sebastian Lybeck

Latte Igel
Dirk1974vor einem Jahr

Latte ist ein Igelmädchen. Sie lebt zusammen mit anderen Tieren in einem Wald. Nachdem im Bach das Wasser versiegt ist, herrscht Endzeitstimmung im Wald. Die Tiere sammeln jeden Tropfen Morgentau von den Blättern in einem Kürbis. Doch es wird von Tag zu Tag weniger Wasser.


Der Rabe Korp erzählt von einem magischen Wasserstein, doch die Tiere glauben ihm nicht. Nur Latte beschließt, sich auf die Suche nach dem Stein zu machen. Als Latte bereits unterwegs ist, beschließt der Eichhörnchenjunge Tjum seiner Freundin zu folgen.


Gemeinsam müssen sie so einige Gefahren meistern, um dem Stein auf die Spur zu kommen...


Eigentlich mag unsere Tochter Luise nur Hörspiele. Da ihr der Film so gut gefallen hat, hat sie sich das Hörbuch trotzdem angehört. Obwohl es nur von einer Sprecherin gesprochen wird, hat es Luise sehr gut gefallen. Cathlen Gawlich schafft es, die verschiedenen Charaktere der Geschichte mit dem Spiel ihrer Stimme gut wiederzugeben und so das die Zuhörer voll in die Geschichte eintauchen können.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Latte Igel und der magische Wasserstein (ISBN: 9783522185455)Dirk1974s avatar

Rezension zu "Latte Igel und der magische Wasserstein" von Sebastian Lybeck

Latte Igel
Dirk1974vor einem Jahr

Das Original des Buches Latte Igel und der Wasserstein erschien bereits 1958. Auf Grund der klimatischen Veränderungen ist das Kernthema des Buches jedoch topaktuell. Von Koch Media wurde das Buch 2019 verfilmt. Im Thienemann Verlag ist nun das Buch zum Film erschienen.


Latte ist ein Igelmädchen. Sie lebt zusammen mit anderen Tieren in einem Wald. Nachdem im Bach das Wasser versiegt ist, herrscht Endzeitstimmung im Wald. Die Tiere sammeln jeden Tropfen Morgentau von den Blättern in einem Kürbis. Doch es wird von Tag zu Tag weniger Wasser.


Der Rabe Korp erzählt von einem magischen Wasserstein, doch die Tiere glauben ihm nicht. Nur Latte beschließt, sich auf die Suche nach dem Stein zu machen. Als Latte bereits unterwegs ist, beschließt der Eichhörnchenjunge Tjum seiner Freundin zu folgen.


Gemeinsam müssen sie so einige Gefahren meistern, um dem Stein auf die Spur zu kommen...


Das Buch erzählt die Geschichte genau so, wie sie im Film dargestellt wird. Zusätzlich gibt es viele Bilder aus dem Film. Die Geschichte wird spannend erzählt und die Kinder erfahren ganz nebenbei, wie wichtig Wasser zum Leben ist und wie gut es ist, wenn man sich auf seine Freunde verlassen kann.


Uns hat sowohl der Film als auch das Buch sehr gut gefallen und wir vergeben daher 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks