Sebastian Meschenmoser , Sebastian Meschenmoser Rotkäppchen hat keine Lust

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rotkäppchen hat keine Lust“ von Sebastian Meschenmoser

Wieder einmal ist der Wolf alleine in seiner Höhle aufgewacht. Er hat Hunger und er fühlt sich bitter. Von seiner Großmutter hat er gelernt: Wer sich bitter fühlt, muss ein süßes Kind fressen! Gesagt, getan. Der Wolf legt sich auf die Lauer und schon nach kurzer Zeit kommt tatsächlich ein Mädchen des Weges. Es trägt eine rote Mütze, hat einen Korb mit Geschenken dabei und: Es ist sehr, sehr schlecht gelaunt ....

Stöbern in Kinderbücher

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Der Weihnachtosaurus

Eine spannende Geschichte mit einer wundervoll weihnachtlichen Botschaft

Siraelia

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

"Das Buch war zu schnell zu Ende", sagten meine Kids und mir hat irgendetwas gefehlt.

Mrs_Nanny_Ogg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schöne neue Version, in der alles anders ist

    Rotkäppchen hat keine Lust

    Ramgardia

    04. April 2017 um 15:50

    Schon auf dem Cover sieht man den fröhlichen Wolf und das schlecht gelaunte Rotkäppchen. Es findet es doof, den ganzen Sonntagnachmittag die Großmutter zu besuchen. Und in ihrem Körbchen sind auch eigenartige Sachen. Der Wolf ist bitter, deshalb möchte er ein süßes Mädchen fressen. Leider kann er bei dem sauren Rotkäppchen nicht landen. So kommt es, dass der Wolf Blumen pflückt und Kuchen backt. Und mit dem Wein macht er sich zusammen mit der Großmutter einen schönen Nachmittag. Da Rotkäppchen daran keine Freude hat lässt sie die beiden bald allein und   so kommt es, dass der Wolf zur Großmutter zieht, weil die beiden gut miteinander auskommen. Ich habe mit den Kindern erst über das Märchen gesprochen, dann habe ich dieses Buch vorgelesen und die Kinder hatten ihren Spaß an den vertauschten Rollen. Schön gezeichnete, zarte Bilder, die die Stimmungen gut herüberbringen, die kurzen Texte lassen sich schön vorlesen.

    Mehr
  • Erfrischender, gegen den Strom schwimmender Bilderbuchspaß nicht nur für Mädchen

    Rotkäppchen hat keine Lust

    WinfriedStanzick

    12. November 2016 um 11:30

    „Rotkäppchen hat keine Lust“ ist Sebastian Meschenmosers mittlerweile elftes Bilderbuch. In ihm stellt er die Geschichte aus Grimms Märchen völlig auf den Kopf. Das Mädchen stellt er als griesgrämiges, schlecht gelauntes Kind dar, das überhaupt keine Lust auf den sonntäglichen Besuch bei der Großmutter hat. Als sie dem Wolf begegnet, der natürlich Hunger hat, stellt der fest, dass das so nicht geht. Er backt mit dem immer schlechter gelaunten Mädchen einen  Kuchen, pflückt Blumen und besorgt eine Flasche Wein.Als sie bei der Großmutter ankommen, dauert es nicht länger als eine Nacht, bis der Wolf zum Lieblingsenkel der Oma avanciert ist. Rotkäppchen indes wird eine Räuberin. Doch sonntags hat sie frei.In einem Interview bei der Buchmesse verteidigt Meschenmoser seine ungewöhnliche Darstellung: "Kleine Mädchen dürfen auch mal grummelig und dagegen sein. Bei dem Rotkäppchen-Märchen der Grimms sind die Rollen so klassisch verteilt - der böse Wolf, der die Oma und das arme Mädchen auffressen will. Dann das dumme und naive Mädchen, das auf die Wiese läuft und Blumen pflückt. Jeder weiß, wie die Geschichte weiterspielt."Mit einer kompletten Vertauschung der ursprünglichen Figuren bricht Meschenmoser alte Rollenbilder auf und macht die Lektüre und das Vorlesen des Bilderbuchs zu einem echten Spaß.Übrigens: zwei Fortsetzungen sind angekündigt. Seien wir mal gespannt. Erfrischender, gegen den Strom schwimmender Bilderbuchspaß nicht nur für Mädchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks