Sebastian Schlösser

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(9)
(6)
(0)
(1)

Lebenslauf von Sebastian Schlösser

Sebastian Schlösser wurde 1977 geboren. Er arbeitete als Regieassistent bei Jürgen Gosch und Theaterregisseur u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Seit seiner Entlassung aus der Psychiatrie studiert er Jura. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Hamburg.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einblicke...

    "Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise"
    parden

    parden

    Rezension zu ""Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise"" von Sebastian Schlösser

    EINBLICKE... Sebastian Schlösser gilt als Shooting Star. Mit 27 wird er Theaterregisseur am Hamburger Schauspielhaus. Doch der Höhenflug endet abrupt: Sebastian Schlösser leidet an einer bipolaren Störung. In den manischen Phasen ist er größenwahnsinnig, arbeitet Tag und Nacht und ist durch nichts zu bremsen. In den depressiven Phasen hält er sich für einen Niemand, bewegt sich nicht aus dem Bett und denkt an Selbstmord. Schließlich bricht er zusammen und erkennt: So kann es nicht weitergehen. Mit der Diagnose 'manisch-depressiv' ...

    Mehr
    • 6
    Sabine17

    Sabine17

    29. September 2015 um 22:03
    KruemelGizmo schreibt Nichts für mich, aber tolle Rezi.

    Da schließe ich mich an.

  • Lieber Matz, dein Papa hat 'ne Meise!

    »Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«
    Shadowgirl

    Shadowgirl

    11. December 2013 um 21:34 Rezension zu "»Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«" von Sebastian Schlösser

    Sebastian Schlösser ist Theaterregisseur. Er schwankt zwischen Höhen- und Tiefflügen. Sein Umfeld kann manches Mal nur noch den Kopf über ihn schütteln - doch niemand kann zu ihm durchdringen. Mit der Diagnose "manisch-depressiv" geht er schließlich in die Psychiatrie. In seinem Buch "Lieber Matz, dein Papa hat 'ne Meise!" erzählt er in Briefen an seinen Sohn, was er erlebt hat. Er schreibt von der Zeit seines Abiturs, als die bipolare Störung das erste Mal auftrat, von den Zeiten am Theater und der Zeit in der Psychiatrie. ...

    Mehr
  • Rezension zu "»Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«" von Sebastian Schlösser

    »Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«
    GeschichtenAgentin

    GeschichtenAgentin

    19. February 2013 um 20:59 Rezension zu "»Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«" von Sebastian Schlösser

    Lieber Matz, die Erinnerung an Deine Geburt hat mir wieder Kraft gegeben. Ich habe ein Ziel vor Augen. Ich will mich zusammenraufen. Für Dich. Für mich. Das Erinnern hilft, meine ich. Etwas klärt sich. Ich were mir meines Weges bewusst. Der Strecke, die ich schon gerannt bin. Jetzt mache ich eine Pause und sehe mir das an. Mit Dir zusammen. Auch wenn Du nicht direkt neben mir sitzen kannst, bist Du doch immer da. Das ist seit Deiner Geburt so. So beginnt einer der Briefe Sebastian Schlössers an Matz, seinen 8-jährigen Sohn. ...

    Mehr
  • Rezension zu "»Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«" von Sebastian Schlösser

    »Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«
    Malajube

    Malajube

    11. March 2012 um 16:24 Rezension zu "»Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise«" von Sebastian Schlösser

    Sebastian Schlösser dreht durch! Auf dem Höhepunkt seiner bisherigen Karriere gleitet ihm alles aus den Händen und die Gefühle geraten aus dem Gleichgewicht. Doch wie erklärt man seinem Sohn, dass Papa ne Meise hat? Herr Schlösser schreibt Briefe. Diese lassen den Verlauf seiner Krankheit gut erahnen, denn gerade anfangs bemerkt man an seiner Wortwahl noch die manischen Tendenzen, die in eben solch einer Phase der bipolaren Störung auftreten. Nach und nach merkt man auch Veränderung, richtung Depression - wie schwierig es ist, ...

    Mehr