Sebastian Stammsen

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 74 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 41 Rezensionen
(22)
(32)
(10)
(4)
(0)

Lebenslauf von Sebastian Stammsen

Geboren wurde ich 1976 in St. Tönis am Niederrhein. Ich besuchte die Grundschule in Krefeld-Forstwald und das Gymnasium in Krefeld. Bei einem Schüleraustausch in den USA lernte ich meine Frau Stefanie kennen. Sie machte 1995 ihr Abitur und wir heirateten 1997, nach meinem Zivildienst. Nachdem wir in Landau in der Pfalz eine Universität gefunden hatten, an der wir beide studieren konnten, studierte ich bis 2003 Psychologie. Unsere ersten Arbeitsstellen führten uns 2003 nach Baden-Württemberg. Wir haben fünf Jahre in Nebringen, einem kleinen Ort im Schwäbischen gewohnt. Dort sind auch unsere beiden Kinder geboren. Von 2003 bis 2007 habe ich im Umweltministerium Baden-Württemberg in der Abteilung Kernenergieaufsicht gearbeitet. Das war weniger spektakulär, als es im ersten Moment vielleicht klingt. Ich habe dort Fragen der Sicherheitskultur in den kerntechnischen Anlagen in Baden-Württemberg bearbeitet. 2007 ist es uns dann endlich gelungen, wieder nach Hause zu kommen. Es war höchste Zeit. Ich arbeite seitdem bei der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen im Gebiet Förderung der psychischen Gesundheit an Schulen.

Bekannteste Bücher

Operation Westwind

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf Messers Schneide

Bei diesen Partnern bestellen:

Affenfutter

Bei diesen Partnern bestellen:

Endlich sind sie tot!

Bei diesen Partnern bestellen:

Kettenreaktion

Bei diesen Partnern bestellen:

Gegen jede Regel

Bei diesen Partnern bestellen:

Operation Westwind

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Actionreiche Handlung

    Operation Westwind
    Wichella

    Wichella

    28. February 2017 um 11:11 Rezension zu "Operation Westwind" von Sebastian Stammsen

    »Ich spreche hier von der Auslöschung der gesamten Bevölkerung der Sowjetunion.« Juni 1963. Chris Steel und seine Familie werden mitten in der Nacht von einem Kommando brutaler Kämpfer überfallen. Als Chris der Spur der Attentäter folgt, stößt er auf einen Mann, mit dem ihn seit den letzten Kriegsmonaten eine erbitterte Feindschaft verbindet – und der einen Plan verfolgt, der weit über die Rache an Chris hinausgeht. Was steckt hinter dem deutschen Impfprogramm in der Sowjetunion? Wer entführt John F. Kennedy? Eine ...

    Mehr
  • Beängstigend gut - gelungener Psycho-Thriller aus Krefeld

    Endlich sind sie tot!
    ech

    ech

    08. January 2016 um 13:39 Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    Die Krefelder Polizei wird an den Schauplatz eines bestialischen Mordes gerufen. Das Ehepaar Busch und ihr älterer Sohn wurden in ihrer eigenen Wohnung auf grausame Art und Weise umgebracht. In der Küche sitzt Marvin, der 16-jährige Sohn der Familie, und die Spurenlage lässt nur einen Schluss zu: Er hat diese Morde begangen.  Kommissar Oliver Busch und die hinzugezogene Psychologin Daniela Ellinger nehmen die Ermittlungen auf. Da der Junge zunächst nicht vernehmungsfähig ist, beginnen sie ihre Befragungen im Umfeld der Familie ...

    Mehr
  • Solider Krimi

    Affenfutter
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    14. January 2015 um 00:12 Rezension zu "Affenfutter" von Sebastian Stammsen

    Im Zoo stellen die Affen immer eine besondere Attraktion dar. Alle sehen ihnen gern zu, besonders den Schimpansen. So nette und kluge Tiere, so putzig (siehe die Fernsehserie „Unser Charly“). Und sie sind uns Menschen so ähnlich. Äh, Moment – wir Menschen sind aber doch ziemlich gewalttätig und grausam? Tja, die Schimpansen sind uns wirklich ähnlich. „Ein Blutbad bei den Affen ist nur mit den Schimpansen zu haben.“ So erklärt es sich auch, dass ein Tierpfleger tot im Affengehege liegt, zerfleischt von den Schimpansen. ...

    Mehr
  • Wieder ein toller Krimi

    Gegen jede Regel
    vormi

    vormi

    05. May 2013 um 17:45 Rezension zu "Gegen jede Regel" von Sebastian Stammsen

    Auch wenn ich diesmal nur 4 Sterne gegeben habe, Sebastian Stammsen bleibt für mich ein toller Autor. Auch der Tod von Tobias, um den es in diesem Buch geht, war wieder spannend gemacht und ich bin bis zum Schluß nicht auf den Täter gekommen. Vielleicht lag es aber auch daran, daß sich dieser Fall doch ziemlich in einen etwas abstrakten Bereich begeben hat... Mir hat bei diesem, wieder witzigem, Krimi nur ein kleines Quentchen gefehlt, dann hätte ich wieder 5 Sterne gegeben. Aber für jeden Fan von Regionalkrimis finde ich den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    Endlich sind sie tot!
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    09. January 2013 um 03:01 Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    Blut. Blut, wohin man sieht. Blut an den Wänden, Blut an der Tür, Blut auf der Couch, Blut auf dem Boden. Der Vater, die Mutter und der Sohn Sven Brose sind äußerst brutal gefoltert und ermordet worden. Der zweite Sohn, der sechzehnjährige Marvin, sitzt still auf einem Stuhl mitten im fließenden Blut. Die Spuren sind eindeutig: Marvin ist der Täter. Dies ist der schlimmste Tatort, den Kommissar Oliver Busch je gesehen hat. Und ausgerechnet bei diesem Fall muss er gemeinsam mit der „Psychotante“ Daniela Ellinger ermitteln. Bei den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    Endlich sind sie tot!
    Eka

    Eka

    28. October 2012 um 13:05 Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    Als die Krefelder Kriminalpolizei zu einem Tatort in ein Mehrfamilienhaus gerufen wird, hatten sie mit diesem Anblick nicht gerechnet. Das Wohnzimmer der Familie Brose hatte sich in ein regelrechtes Schlachtfeld verwandelt. Drei Mitglieder der Familie, Vater, Mutter und der älteste Sohn hängen kopfüber von der Decke. Sie sind tot und übel zugerichtet. In der Diele sitzt völlig verstört das vierte Familienmitglied, der jüngste Sohn Marvin und schon ist den Ermittlern klar, dass nur er der Täter sein kann. Marvin lässt sich auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    Endlich sind sie tot!
    marion_gallus

    marion_gallus

    25. October 2012 um 21:11 Rezension zu "Endlich sind sie tot!" von Sebastian Stammsen

    So einen schrecklichen Tatort hat die Krefelder Kripo noch nie vorgefunden. In einem unscheinbaren, „normalen“ Mehrfamilienhaus hat sich das Wohnzimmer der Familie Brose in ein Schlachthaus verwandelt. Drei Mitglieder der Familie, der Vater, die Mutter und der älteste Sohn, hängen kopfüber von der Decke. Die Leichen sind übelst zugerichtet, stundenlange Folter müssen die Toten vor ihrem Ende erfahren haben. Die Sachlage scheint überraschend einfach. Denn der jüngere Sohn der Familie, der 16-jährige Marvin, sitzt in der Diele ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen jede Regel" von Sebastian Stammsen

    Gegen jede Regel
    PauleSenkel

    PauleSenkel

    03. March 2012 um 22:07 Rezension zu "Gegen jede Regel" von Sebastian Stammsen

    Teils langatmig, langwierig. Wirkt wie Polizeikrimi für Schüler. 2 Billardkugeln von 10

  • Rezension zu "Kettenreaktion" von Sebastian Stammsen

    Kettenreaktion
    Spatzi79

    Spatzi79

    09. November 2011 um 08:43 Rezension zu "Kettenreaktion" von Sebastian Stammsen

    Zum Buch: Ein neuer Fall für die Krefelder Kommissare Markus Wegener und Nina Gerling. Ein Mann ist in einem Elektronik-Fachgeschaft tot zusammengebrochen. Die Todesursache von David Krusekamp ist völlig unklar, Kommissare und Pathologen stehen vor einem Rätsel. Hat sein Tod etwas mit seiner Arbeit als Elektriker zu tun, der in Atomkraftwerken eingesetzt wird? Oder liegen die Motive eher in seinem Privatleben? War es überhaupt ein Mord? Markus und Nina entdecken schnell verschiedene Spuren, und auch Verdächtige gibt es reichlich. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen jede Regel" von Sebastian Stammsen

    Gegen jede Regel
    Jens65

    Jens65

    Rezension zu "Gegen jede Regel" von Sebastian Stammsen

    Nach seinem schriftstellerischen Debüt „ Operation Westwind“, einem m.E. sehr spannenden Thriller aus dem Subgenre -alternative Geschichtsschreibung- hat sich der Autor Sebastian Stammsen mit seinem Krimierstling: „ Gegen jede Regel „ einem neuen Genre (Regionalkrimi) zugewandt.. Tobias ein 17-jähriger Jugendlicher wird erstochen in seinem Elternhaus aufgefunden. Zwei Ermittler Markus Wegener und Nina Gerling, seine Partnerin bei der Krefelder Mordkommission werden auf diesen Fall angesetzt. Schnell müssen die beiden sehr ...

    Mehr
    • 2
  • weitere