Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Jagd beginnt!

Der neue Krimi von Sebastian Thiel erscheint in Kürze bei Gmeiner Verlag. Dewegen laden wir schon jetzt recht herzlich zur gemeinsamen Leserunde ein.

Bewerbt euch gleich für eine von 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde!

Die Jagd beginnt!  Im Sommer des Jahres 1938 brodelt die Stimmung im Deutschen Reich. Hitler verlangt nach mehr Lebensraum im Osten, das Volk stimmt blind vor Euphorie ein. Nur der Schläger, Trinker und Polizist Friedrich Wolf bekommt von alldem nichts mit. Eingesperrt im Strafgefangenenlager schuftet er unter schlimmsten Bedingungen, bis ein mysteriöser SS-Arzt ihn herausholt und ihn beauftragt, ein ganz bestimmtes Mädchen in der Düsseldorfer Unterwelt ausfindig zu machen. Eine Jagd beginnt, die Wolf an seine Grenzen bringt. Und bald schon wird aus dem Jäger ein Gejagter …




Sebastian Thiel, Jahrgang 1983, lebt in Tönisvorst am Niederrhein. Nach einer Ausbildung zum Fachinformatiker arbeitete er als IT-Manager in einem mittelständischen Dienstleistungsunternehmen, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete.


www.sebastianthiel.net

Wir suchen nun 20 Leser, die Lust haben, dieses Buch gemeinsam in der Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren. Blogger bewerben sich bitte mit ihrer Blogadresse.

Schreibt uns als Bewerbung, euren Eindruck zum Buchcover und was ihr vielleicht erwartet vom Buch!

Und wer neugierig ist, kann hier stöbern auf der Homepage vom Gmeiner Verlag und sich von den zukünftigen Neuerscheinungen in den Bann ziehen lassen :-)

Sebastian Thiel wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf eure Meinungen :-)

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

                    Sebastian & Katja

                                                von Ka-Sas Buchfinder

Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen an der Leserunde mit teilzunehmen.

*** Wichtig ***

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen ( 2-3) im Profil berücksichtigt.

Autor: Sebastian Thiel
Buch: Sei ganz still

SweetSmile

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde sehr gern mitlesen... :)
Das Cover finde ich sehr schön, es zeigt gleich, dass es in diesem Buch um eine vergangene Zeit geht! Es sieht aus wie ein schwarz-weiß Foto...
Ich interessiere mich für alles was mit der NS-Zeit zu tun hat, ich bin der Meinung umso mehr man davon weiß bzw nicht vergisst umso besser, denn wir müssen doch daraus lernen und es nicht in Vergessenheit geraten lassen!
Ich erwaret eine spannende Geschichte, die einige Geheimnisse verspricht! :)

solveig

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein Roman Noir, wie schön!
Ein Krimi vor dem historischem Hintergrund des Dritten Reiches - das ist ein interessanter Stoff. Da ich Stil und Art des Autors mag und ein wenig kenne, erwarte ich die gelungene Verbindung einer spannenden Handlung mit gut recherchierten geschichtlichen Ereignissen. Da es sich um einen Roman Noir handelt, wie der Untertitel sagt, muss es kein Happyend geben.
Sehr stimmig und stimmungsvoll ist das Buchcover, das Schwarzweiß-Foto einer Frau mit zwei kleinen Kindern, gekleidet im Stil der Dreißiger Jahre.
Ich würde gern an dieser Leserunde teilnehmen!

Beiträge danach
282 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ubirkel

vor 3 Jahren

Kapitel 12 - Ende

Hallo hier meine Rezensionen
http://www.lovelybooks.de/autor/Sebastian-Thiel/Sei-ganz-still-1132339271-w/rezension/1136193457/
http://www.weltbild.de/1/product.com.1000000/page.html?b=63934474

und auf meinem Blog
Http://leserwelt.wordpress.com/rezensionen

Nicky_G

vor 3 Jahren

Kapitel 4 - 7
Beitrag einblenden

Ich kann mich nur anschließen, dass die Beschreibungen gelungen sind. Wenn auch nicht schön. Wenn man einen der beiden Weltkriege miterleben musste, ist das schrecklich. Wenn dann noch persönliche Gewalt hinzukommt, wie bei Wolfs Kindheit, ist es nur grausam und man kann sich vorstellen, warum er so geworden ist wie er nun mal ist.
Besonders gut gefällt mir das Hintergrundwissen, das zwischendurch immer wieder einfließt. Auch wenn sich manche Menschen damals nicht damit beschäftigen wollten (so wie Wolf), hat es doch ihr Leben beeinflusst. Und sei es nur, weil der Schneider an der Ecke auf einmal verschwunden war. Was Wolf dazu denkt, fand ich sehr berührend, weil ich denke, dass viele Menschen das damals gedacht und gehofft haben.
Es tut mir leid, dass ich hier nicht früher aktiver war, aber eine schwere Grippe hat mich dermaßen aus den Socken gehauen, dass ich fast zwei Wochen nicht zum Lesen gekommen bin. Schade (vor allem für mich), denn diese Leserunde war super!

Nicky_G

vor 3 Jahren

Kapitel 8 - 11
Beitrag einblenden

SebastianThiel schreibt:
Hallo zusammen, die Szenen in der Heilanstalt (eigentlich grotesk diesen Wort in diesem Zusammenhang zu benutzen) waren schon schrecklich. Auch ich musste beim recherchieren ab und zu mal richtig durchatmen, wenn man bedenkt, dass man gerde auf den Grund und Boden steht, wo das wirklich passiert ist. Dazu wurde auch vieles noch sehr gut dokumentiert. Es wurden also Fotos von den Kindern gemacht, der Krankheitsverlauf aufgezeichnet, praktisch ein langsames Sterben minutiös dokumentiert. Wenn ich den Schrecken nur einigermaßen rübergebracht habe, dann bin ich als Autor zufrieden. Beste Grüße und viel Spaß bein den letzten Kapiteln, Sebastian

Man merkt, dass sehr viel Recherche hinter diesem Krimi steckt. Nicht ganz einfach, auch wenn man vielleicht denkt, mit einer Flut an Informationen über das 3. Reich und seine Gräueltaten überschwemmt zu werden. Wenn man ins Detail geht (oder gehen muss), dann kommen noch ganz andere Dinge zum Vorschein, die man eigentlich gar nicht wissen will.

Nicky_G

vor 3 Jahren

Kapitel 8 - 11
Beitrag einblenden

bookgirl schreibt:
Ich habe mir gerade den Link angesehen und dabei Gänsehaut bekommen ...

O ja, man kann nur froh sein, dass man später geboren wurde und diese Zeit nicht hautnah miterleben musste. Wer weiß, ob wir nicht auch "aussortiert" worden wären... Da schüttelt es einen richtig...

Nicky_G

vor 3 Jahren

Kapitel 8 - 11
Beitrag einblenden

Aber neben all den Schrecknissen dieser Zeit darf man nicht vergessen, dass wir hier einen spannenden Krimi vor der Nase haben. Die Wendungen und Ereignisse sind sehr spannend und kenntnisreich beschrieben und in das Gesamtkonzept eingefügt. Die Kombination der Krimihandlung und des geschichtlichen Hintergrunds finde ich sehr gut.

Nicky_G

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Nachdem ich etwas gebraucht habe, nun endlich meine Rezensionen:

http://www.lovelybooks.de/autor/Sebastian-Thiel/Sei-ganz-still-1132339271-w/rezension/1137117341/

http://www.amazon.de/review/R22W4PHSHR8R09/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=3839217016&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books

Vielen Dank für diese spannende Leserunde!

SebastianThiel

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks
@Nicky_G

Hallo Nicky,

gar kein Problem, hauptsache dir geht es wieder besser. Freut mich, dass du noch was geschrieben und auch eine Rezi gepostet hast. Im Herbst erscheint ja schon mein nächstes Buch (dritter Teil der Brandenburg-Reihe). Bestimmt veranstalten wir dann auch wieder eine Leserunde. Würde mich freuen, wenn du dabei bist.

Liebe Grüße und genießt das Wetter
Sebastian

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks