Sebastian Wick

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Sebastian Wick

Hummeln im Hintern

Hummeln im Hintern

 (1)
Erschienen am 21.10.2016

Neue Rezensionen zu Sebastian Wick

Neu
J

Rezension zu "Hummeln im Hintern" von Sebastian Wick

So will ich nicht motiviert werden
Jana_Zimmermannvor 2 Jahren

An und für sich können wir ja alle ein bisschen mehr Motivation gebrauchen, oder etwa nicht? So einen kleinen Tritt in den Hintern, oder auch nur ein kleines Kitzeln in die richtige Richtung? Wenn ich ehrlich bin: Ja, manchmal brauche ich einen Schubs. Sebastian Wick geht in seinen Ausführungen in „Hummeln im Hintern: So erreichst Du alles was Du willst“ auf verschiedene Aspekte der Motivation und des Denkens ein. Am erstaunlichsten und auch am nachvollziehbarsten finde ich die These, dass Dir etwas nur gelingen kann, wenn es in alle Deine Bewusstseinsebenen eindringt. Also auch in die Unbewusste. Daher kommt sicherlich auch die Redewendung: „Das kann ich im Schlaf.“ Denn wenn etwas im Unbewussten verankert ist, ist es schon verinnerlicht. Sebastian Wick geht auch auf erstaunliche Exkursionen mit dem Leser, wobei ich den Ausflug in die Quantenphysik als naturwissenschaftlich Begeisterte faszinierend fand. Aber, und nun kommt es: Ungefähr kurz vor der Hälfte des Buches wollte ich es aus der Hand legen, ja, regelrecht wütend in die Ecke werfen. Was bitte schön haben Medikamentenderivate in einem solchen Buch zu suchen. Ich bin auf der Suche nach Motivation und nicht nach einem Präparatecocktail. Präparate, die die Fähigkeiten unseres Gehirns verbessern sollen. Sicherlich, für manch einen mag das nicht verkehrt klingen – vielleicht bin ach einfach zu verklemmt. Aber sorry, das geht für mich gar nicht. Zumal einige dieser Substanzen auf dem deutschen Markt noch nicht einmal zugelassen sind. Es wird noch besser: Die genaue Anleitung zur Einnahme wird beschrieben. Da fiel ich beim Lesen fast vom Glauben ab. Ein paar Seiten weiter wird auf die bewusstseinserweiternde Droge Ayahuasca eingegangen. Mir blieb nur noch Kopfschütteln. Klar, es geht auch um mehr in dem Ratgeber, aber muss das sein? Muss ich mir Medikamente zuführen, um motiviert durchs Leben zu gehen? Diese Frage könnt Ihr Euch ja jeder für sich selbst beantworten. Ich muss es nicht. Und vor allen Dingen: Ich will es nicht. Natürlich zwingt der Autor keinen dazu, aber allein schon die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, geht meines Erachtens gar nicht. So, genug geschimpft! Ich habe das Buch „Hummeln im Hintern: So erreichst Du alles was Du willst“ natürlich trotzdem bis zum Schluss gelesen. Zum Ende hin war ich dem Buch etwas versöhnlicher gestimmt, denn da gibt es dann tatsächlich Aspekte, die mir im Leben helfen können, weiterzukommen, allein, in dem ich meine Einstellung zu bestimmten Dingen ändere. In genau dieser Art und Weise habe ich die Ausführungen erwartet, aber nicht, dass ich mir bestimmte Dinge kaufen muss, teilweise einnehmen muss. Leider war das Buch für mich so in der Art ein kleiner Kampf – beim Lesen und mit meinen Gefühlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks