Sebastian Willing

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(14)
(3)
(2)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Bea geht: Ein Abschied auf Raten

Bei diesen Partnern bestellen:

Bea geht

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine schwere Entscheidung

    Bea geht
    Shanlira

    Shanlira

    27. July 2017 um 15:06 Rezension zu "Bea geht" von Sebastian Willing

    Zur Geschichte   Sebastian und seine Frau lernen sich früh kennen und wie das Schicksal so will, wird sie schwanger. Bea tritt in ihr Leben und gemeinsam wollen sie der Herausforderung Eltern zu sein, entgegen treten. Die ersten 3 Jahre geht alles gut. Bis eines Tages bei einem Spaziergang Bea zusammenbricht. Im Krankenhaus lässt sich nichts feststellen, aber mit der Zeit kommen die Anfälle immer häufiger und Bea`s Eltern fällt immer mehr auf, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Ihre Entwicklung verzögert sich und bald muss sie ...

    Mehr
  • Eine Geschichte aus dem wahren Leben

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    Galdursfrauchen

    Galdursfrauchen

    15. June 2015 um 20:57 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    Warum wollte ich es lesen? Durch eine Lesung des Autors vor einem Jahr in unserem kleinen Dorf, bin ich auf die Geschichte aufmerksam geworden und musste sie einfach lesen. Wie praktisch, dass er ein paar Exemplare dabei hatte. Es ist eine Geschichte aus dem wahren Leben. Eine schwere Entscheidung muss gefällt werden und ob dies nicht schon schwer genug ist, legt die Bürokratie noch mehr Steine in den Weg. Bea hat eine Krankheit, welche bis heute noch nicht definiert werden konnte. Wie hat es mir gefallen? Wie kann ich ein Buch ...

    Mehr
  • Bea geht: Ein Abschied auf Raten

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    dine04

    dine04

    31. October 2013 um 07:44 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    In dem Buch beschreibt (und verarbeitet wahrscheinlich) Sebastian Welling den Weg den sie mit Ihrer kranken Tochter Bea gegangen sind. Als gesundes Kind kommt Bea zur Welt. Doch mit knapp 3 Jahren werden die ersten Entwicklungsverzögerungen bemerkt. Als mysteriöse Krampfanfälle hinzukommen sind selbst die Ärzte bald mit ihrem "Latein" am Ende. Das Buch lässt den Leser an den Höhen und Tiefen, der Ratlosigkeit, die immer wieder aufkeimende Hoffnung und letztendlich der wohl schwersten Entscheidung im Leben der Eltern teilhaben.

  • Beas Weg..

    Bea geht
    Rebel_Heart

    Rebel_Heart

    26. September 2013 um 21:05 Rezension zu "Bea geht" von Sebastian Willing

    Uff, ehrlich gesagt, was ich gar nicht, wo ich bei diesem Buch überhaupt anfangen soll, geschweige denn, in welche Richtung mich dieses Buch überhaupt führt. Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste und als ich die Chance hatte, es zu bekommen, habe ich diese natürlich auch genutzt. Bea ist eigentlich ein ganz normales Mädchen und doch ist sie anders. Inzwischen 13 Jahre alt, steht sie geistig auf dem Stand einer 1 1/1jährigen. Dazu kommen Anfälle, die sogar zur Bewusstlosigkewit führen und niemand weiss genau, woher ...

    Mehr
  • Bea geht: Ein Abschied auf Raten

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    sunflower130280

    sunflower130280

    16. September 2013 um 20:25 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    Diese Erfahrungsgeschichte von Bea und ihren Eltern hat mich tief im Herzen berührt. Sebastian Willing erzählt in diesem Buch über den Abschied, den er und seine Frau von ihrer kleinen Tochter Bea nehmen mussten. Bea kam als "gesundes" Kind auf die Welt, kurz vor ihrem dritten Geburtstag fällt sie bei einem Spaziergang einfach um und krampft. Kein Arzt weiss bis heute woran Bea erkrankt ist - es gibt keinen Namen für diese Krankheit. Es ist KEINE erfundene Geschichte, es ist genau das was Sebastian und seiner Frau Tanja passiert ...

    Mehr
  • Lesenswert

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    kira35

    kira35

    12. September 2013 um 12:40 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    In diesem Buch dokumentiert Sebastian Willing den Weg, den seine Frau, die jüngere Schwester von Bea und er mit Tochter Bea bisher gegangen sind. Bea, ein Mädchen von nun dreizehn Jahren, die an einer Krankheit leidet, die keinen Namen hat. Es gibt Einblick in den täglich Alltag, mit all seinen Höhen und Tiefen - und Fragen, auf die es vermutlich keine Antwort gibt. Meinung / Fazit: Diese Dokumentation über das Leben und Zusammenleben mit seiner Tochter Bea hat mich sehr berührt. Man nimmt so viel im Leben als selbstverständlich ...

    Mehr
  • eigentlich wollte ich keine Sternebewertung abgeben,....

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    loewe

    loewe

    01. September 2013 um 16:48 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    Klappentext “Dieses Buch beschreibt den Abschied von einem Kind, einem geliebten Menschen, einem Baby. Es begleitet drei Menschen auf einem Weg, dessen Ende bereits bekannt ist, dem Kampf zwischen Herz und Verstand, in dem Wissen, dass keiner von beiden gewinnen kann. Es gibt keinen Gewinner, wenn man sein Kind verabschieden, sich von seinem Baby trennen muss, selbst wenn es kein Abschied für immer ist. Dieses Buch enthält Gedanken, Gefühle, Belangloses und Interessantes, Höhen und Tiefen. Es möchte unterhalten, ein Lächeln ...

    Mehr
  • bewegend

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    Manja82

    Manja82

    19. August 2013 um 17:29 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    Kurzbeschreibung: Dieses Buch beschreibt den Abschied von einem Kind, einem geliebten Menschen, einem Baby. Es begleitet drei Menschen auf einem Weg, dessen Ende bereits bekannt ist, dem Kampf zwischen Herz und Verstand, in dem Wissen, dass keiner von beiden gewinnen kann. Es gibt keinen Gewinner, wenn man sein Kind verabschieden, sich von seinem Baby trennen muss, selbst wenn es kein Abschied für immer ist. Dieses Buch enthält Gedanken, Gefühle, Belangloses und Interessantes, Höhen und Tiefen. Es möchte unterhalten, ein Lächeln ...

    Mehr
  • Sehr guter Einblick in ein Familienschicksal, nicht zu emotional

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    Lisbeth76

    Lisbeth76

    29. July 2013 um 09:49 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    Ein bisschen Angst hatte ich vor diesem Buch. Ich bin selbst Mutter einer 14jährigen Tochter, aus diesem Grund gehen mit Geschichten über kranke Kinder oder verwaiste Eltern sehr nah. Sebastian Willing ist es allerdings gelungen so zu schreiben, dass ich als Leserin immer eine gute Distanz wahren konnte. Nicht zu emotional erzählt er den Weg von Bea von der Geburt bis zu ihrem 13. Lebensjahr. So war ich weniger traurig sondern viel mehr voller Bewunderung für die Kraft, die Beas Eltern für die Pflege ihrer behinderten Tochter ...

    Mehr
  • Sehr bewegend

    Bea geht: Ein Abschied auf Raten
    KathrinBolte

    KathrinBolte

    14. July 2013 um 09:00 Rezension zu "Bea geht: Ein Abschied auf Raten" von Sebastian Willing

    Sachlich und doch mit ganz viel Emotionen beschreibt Sebastian Willing den Alltag mit einem Kind, das rund um die Uhr gepflegt werden muss. Im Kern geht es um die Entscheidung, das Kind in eine Pflege zu geben, denn der Alltag ist alles andere als einfach.  Dieses Buch bewegt und rüttelt auf. Lesen sollten es nämlich lange nicht nur Eltern in einer ähnlichen Situation, sondern vor allem diejenigen, die gesunde Kinder haben. Wir vergessen viel zu häufig wie gut es uns geht und Jammern über den Stress, den Kinder verursachen ...

    Mehr
  • weitere