Seep Jakobs , Bärbel Busch Kommen und Gehen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kommen und Gehen“ von Seep Jakobs

Der Zyklus Kommen und Gehen hebt an in einer turbulenten Herbstnacht des Jahres 1976 und gelangt an einem eiskalten Januarmorgen des Jahres 2009 zum Stillstand. Seep Jakobs (Laubach/Hessen) hat das Dutzend Prosastücke in vier Flure unterteilt. An jedem Eingang öffnet sich eine eigene Perspektive: Dem humoristischen Rückblick auf den orientierungslosen Trubel der Jugend folgen minutiös beobachtete Szenen mit gealterten Berufstätigen, deren Alltag manche Desillusionierung, aber auch Stunden eines Gegenglücks zu bieten hat. Flur für Flur, Zimmer für Zimmer umkreisen die Erzählungen ein zentrales Thema des Autors, das lebenslange Drama der Adoleszenz. Und wenn kurz die Utopie einer zweckfreien Existenz aufscheint, ist sie mit der Idee uneingeschränkten Spielens verbunden, das auch Kunst genannt wird.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen