Selim Özdogan Zwischen zwei Träumen

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(9)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zwischen zwei Träumen“ von Selim Özdogan

Wer sind wir im Schlaf, wie real ist unsere Wirklichkeit - und was wäre, wenn man Träume einnehmen könnte? Selim Özdogan entführt uns in eine surreale Welt, in der Träume in Tropfenform konsumiert werden. Sein Held Nesta liebt es, so für kurze Zeit der Realität zu entfliehen. Noch lieber würde Nesta mit seinen eigenen Träumen berühmt werden; so wie seine Freundin Tedeisha, die zu einem Star wird. Er dagegen verfängt sich jedoch nur in den Traumgebilden anderer, und sein eigenes Leben droht ihm immer mehr zu entgleiten. Da kommen neuartige Träume auf den Markt - Träume, aus denen die Menschen nicht mehr erwachen

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zwischen zwei Träumen" von Selim Özdogan

    Zwischen zwei Träumen
    rallus

    rallus

    05. January 2013 um 16:39

    Traumland Wenn ein Mensch im Traum das Paradies durchwanderte und man gäbe ihm eine Blume als Beweis, dass er dagewesen wäre, und er fände beim Erwachen eine Blume in seiner Hand. Was dann? Nesta lebt in den drei Häusern und tropft gerne. Träume von anderen Menschen. Wie diese Tropfen zustande kommen weiß niemand, seitdem es käufliche Träume gibt, hat sich eine große Industrie dies zunutze gemacht, genauso wie der Untergrund. Es gibt aber auch Menschen bei denen die Tropfen keine Wirkung haben. Wenn Du fühlen kannst, was jemand anders fühlt, wenn Du sehen kannst was in seinem Kopf vorgeht, warum hat sich die Welt nicht verbessert? Warum verstehen wir uns nicht besser? fragt Elia, bei dem Nesta nach Rahels Untreue wohnt. Kritisch wird die Situation aber erst als manche aus dem Traum nicht mehr aufwachen. Selim Özdogan beschreibt in einer träumerischen einfachen und direkten Sprache eine fiktive Zukunft. Die Traumtropfen haben der Menschheit das eigene Träumen weggenommen. Der gekaufte Traum ist einfacher und nicht so anstrengend. Leider fällt das Buch im zweiten Teil komplett aus der Rolle. Die fragile Substanz die Özdogan aufbaut zerfällt im Chaos der Geschichte. Das letzte Drittel kommt zwar nicht ganz an den Anfang, versöhnt aber ein wenig und beleuchtet auch die Hintergründe der Traumtropfen. Özdogan kann seine Leser in den Bann ziehen, aber auch verwirren und ins literarische Nirvana schicken. Das vorliegende Buch hat mich dann doch zu oft im fadenlosen Labyrinth alleingelassen. Nicht ganz an den 4 Sternen, aufgepeppte 3.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen zwei Träumen" von Selim Özdogan

    Zwischen zwei Träumen
    LindyBooks

    LindyBooks

    13. November 2012 um 06:03

    Was wäre, wenn man Träume konsumieren könnte? Nesta liebt es, Musik zu hören, Bassstaub zu rauchen und Träume in Tropfenform einzunehmen, um der Realität zu entfliehen. Anderen wie Tedeisha ist es gelungen, mit dem Träumen Geld zu verdienen. Sie wird ein Star, während Nesta sich in den Traumgebilden anderer verfängt. Sein Leben entgleitet ihm. Als er dies merkt, scheint es schon zu spät zu sein... Dieses Buch habe ich mir, durch Zufall, als Mängelexemplar gekauft. Ich fand es klang sehr interessant und spannend, dass ich dachte, dass ich bei diesem Buch (für nur zwei Euro und Hardcover in tadellosem Zustand) nichts falsch machen kann. Nun, ich fand die Idee und die Geschichte gut, wenn es auch manchmal schwierig war, zwischen Realität und Träumen zu unterscheiden, aber das sollte wohl auch so sein und man musste sich sehr konzentrieren. Dennoch ist der Schreibstil gut, man konnte wunderbar in die Handlung eintauchen und die Seitenzahlen flogen nur so an einem vorbei. Ein gelungender Roman.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwischen zwei Träumen" von Selim Özdogan

    Zwischen zwei Träumen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. May 2011 um 23:00

    Dieses Buch lässt mich etwas ratlos zurück... Hier geht es um Träume als konsumierbare Droge, die erst legal, später illegal wird und neben Erfolg eben auch starke Sucht und am Ende Kriminalität mit sich bringt. Eine Geschichte in erster Linie aber über Nesta, den Erzähler, dessen Leben, seine Freunde, Träume und seine Sehnsüchte. Eine Geschichte, die sich zum Ende dramatisch zuspitzt und zum Krimi wird. Eine Erzählung mit Science Fiction Charakter, vielen Dingen, die wir nicht kennen, die man sich aber dank seiner Schilderungen sehr gut vorstellen kann. Einzig der Mittelteil des Buches schlägt mit seiner Phantasie-Reise estwas aus der Art, wird Märchen-artig, für mich etwas unglaubwürdig. Der Rest ist wie immer im tollen Stil mit sehr phantasievollen Ideen, aber auch mit sehr viel Realität gespickt, insgesamt mit melancholischem Einschlag. In seinem Gesamtwerk steht das Buch (neben Nirgendwo & Hormone) aus meiner Sicht etwas abseits seiner anderen, ist aber nichtsdestrotz, 100% Selim Özdogan und deswegen lesenswert.

    Mehr