Selina Chönz , Alois Carigiet Schellen-Ursli

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schellen-Ursli“ von Selina Chönz

Das Schweizer Bilderbuch erzählt die Geschichte von Schellen-Ursli und seiner Suche nach der grössten Kuhglocke, damit er am Umzug des Frühjahrsfestes "Chalanda-Marz" ganz vorne den Winter ausschellen kann. Er holt die Kuhglocke in der Alphütte seiner Eltern ohne deren Wissen und verbringt da eine einsame Nacht. Wie haben sich die Eltern, nach einer sorgenvollen Nacht, gefreut als Schellen-Ursli am Morgen nach Hause kam.

Chönz, Selina: Schellen-Ursli. Ein Engadiner Bilderbuch. Bilder von Alois Carigiet -Zürich. Orell Füssli, 2006, 7. Auflage.

— 1KCbakip
1KCbakip

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schellen Ursli

    Schellen-Ursli
    Piinquin_x3

    Piinquin_x3

    25. October 2013 um 18:13

    Leider konnte ich nie wirklich mit diesem Buch warm werden. Ich kann nicht sagen warum. Als Kind hatte es mir einfach nie gefallen. Vielleicht, weil die Illustrationen einfach zu speziell waren und in meinen Augen nicht unbedingt in der Art und Weise wie man es sich als "Kind" gewohnt ist. Selbst heute habe ich das noch, dass ich nicht unbedingt ein Fan vom Schellen Ursli bin ... auch wenn ich heute sagen kann, dass die Zeichnungen an sich wirklich schön gemacht sind. Aber für mich weiterhin nicht ansprechend .. Die Idee mit der Glocke und dem Chalanda - Marz, welcher auch bei uns im Dorf auf seine eigene Art und Weise zelebriert worden ist, finde ich gut gewählt. Es ist etwas vollkommen anderes und hat etwas heimisches an sich. Ich verstehe jeden, welcher dieses Buch mag, aber auch jeden, welcher damit nicht warm wird ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Schellen-Ursli" von Selina Chönz

    Schellen-Ursli
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    19. November 2011 um 11:20

    In der schon 28. Auflage erscheint 2010 bei Orell Füssli ein in Reimen gefasstes Kinderbuch, das seit 1945 Generationen von Schweizern Kindern vorgelesen wurde und dort schon lange zum Schatz der absolut wertvollen Kinderbücher gehört. Das Buch ist entstanden aus der Zusammenarbeit von Alois Carigiet und der Engadiner Dichterin Selina Chönz und erzählt die Geschichte des pfiffigen Bergbauern - Jungen Ursli. Er will beim jährlichen Umzug der Dorfjugend dieses Mal an der Spitze des Zuges marschieren, dafür braucht er aber eine Glocke. Mutig macht er sich auf und steigt durch den Schnee unerschrocken hinauf zur Alp, wo er in der Hütte seiner Eltern eine Glocke weiß. Während Ursli wegen der einbrechenden Dunkelheit auf der Hütte übernachten muss, bevor er am Morgen ins Tal zurückkehrt, machen sich seine Eltern, aber die anderen Dorfbewohner große Sorgen. Doch am nächsten Tag ist die Freude groß, die Mutter erleichtert und Ursli darf als Schellen-Ursli den Umzug anführen. Ein schönes, zeitloses Bilderbuch über Mut und Mutlosigkeit , über Aufbruch und Heimkehr, zentrale Themen von Kindern beim Erwachsenwerden.

    Mehr
  • Rezension zu "Schellen-Ursli" von Selina Chönz

    Schellen-Ursli
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. March 2011 um 12:32

    Inhalt: Ursli will mitmachen, beim großen Glockenumzug im Dorf. Und er würde gerne die größte Glocke tragen um vornweg gehen- und dem Umzug anführen zu dürfen. Aber da waren die großen Jungen im Dorf schneller als er. Oder etwa doch nicht...? ** ** ** ** ** ** *** Schreibstil: einfach & klar. In Reimform Wenig Text und deswegn gerade für Kleinere geeignet. ** ** ** ** ** ** *** Bilder: Schöne Bilder mit netten Details. ** ** ** ** ** ** *** Quintessenz: Ein schönes Buch für den Vorlese-Abend ** ** ** ** ** ** ***

    Mehr