Selina Marie Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(14)
(10)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht“ von Selina Marie

Jetzt die neue überarbeitete Auflage lesen! Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet. „Leidenschaftlich und bildhaft. Sexy, aber mit Stil. Ein rundum gelungenes Buch mit allem was ein guter Fantasy-Liebesroman braucht: Leidenschaft, Spannung und Humor. Für mich eine klare Lese-Empfehlung.“ (daisyandbooks.wordpress.com) „Dieses Buch ist auf gar keinen Fall ein Vampirbuch unter vielen derselben Art. Ganz im Gegenteil: Taffer geht eigentlich nicht mehr.“ (Katakat – Lovelybooks) "JA das Thema Vampire ist nicht besonders neu... doch dieses Buch hat mich trotzdem absolut überzeugt, mit Humor, einem fesselndem Schreibstil und einigen interessanten Ideen und deshalb - nicht trotzdem - gebe ich 5 Sterne für dieses Buch." (Marysol14 - Lovelybooks) Den Buchtrailer gibts unter https://www.youtube.com/watch?v=2qG3Uqz6GBo !

Kann man ganz nett weglesen.

— Schnicki-schnacki

Eine anfangs spannende Vampirjägergeschichte, die leider total nachlässt.

— Brigizz

Zwischen zwei Welten ist ein ganz netter Auftakt zu einem Vampirmehrteiler - mehr leider nicht.

— Lillybooks

Ein Tolles erstes Buch. Mit witzigen und romantischen stellen macht es Lust auf mehr.

— Sellemama

Wunderbar spannende Vampirgeschichte, die Spaß macht zu lesen.

— querleserin_102

sympathische Charaktere, spannende Handlung - was will man mehr?

— annlu

Ein angenehmer Auftakt zu einer neuen Vampireihe

— nancyhett

Es ist ein sehr gutes Buch, super für Vampirfans und Action!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Tolle Vampirgeschichte

— lesemaus1981

Eine wunderbare Liebesgeschichte zwischen einer Vampirjägerin und einem Meistervampir.

— ban-aislingeach

Stöbern in Fantasy

Die Stimmen des Abgrunds

Da hatte ich mir doch etwas mehr erwartet ...

Aleshanee

Vier Farben der Magie

Kell und Lila sind mega tolle Charaktere! Freue mich schon auf den 2. Band, kann den Hype aber nicht ganz nachvollziehen.

KleineNeNi

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 4 - Allmacht

Absolut fesselnd! Mir ist die Luft weggeblieben.

Hermione27

Palace of Glass - Die Wächterin

Tolle Welt, spannende Handlung, aber nicht immer konnte die Geschichte mich ganz packen.

KleineNeNi

Das Verlangen des Jägers

Interessante Geschichte allerdings fehlte mir die meiste Zeit die Spannung.

funny1

Animant Crumbs Staubchronik

Traumhafte Geschichte, bei der man mitfühlen kann.

XeniaMorris

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine anfangs spannende Vampirjägergeschichte, die leider total nachlässt.

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    Brigizz

    12. February 2017 um 14:52

    Zwischen zwei Welten ist ein Urban Fantasy Roman, ein Genre, das ich wirklich liebe. Und aufgrund der Inhaltsangabe des Buches wollte ich es unbedingt lesen und war zu Beginn auch wirklich begeistert. Der Schreibstil ist locker und flüssig, und es fing interessant an. Man wollte mehr erfahren über Scarletts Arbeit als Vampirjägerin und ihre Familie, einen hypochondrischen Großvater, den Vater mit Geldproblemen, Scarletts Bruder, der Casanova Konkurrenz zu machen versucht und ihre Oma, die ihr immer noch als Geist erscheint und sie zwar meistens stresst, aber auch hilfreich zur Seite steht. Und natürlich auch, wie sich ihre Beziehung zu Callum, dem Meistervampir weiter entwickelt und ob sie und ihre ebenfalls vampirjagende Freundin Lacey sich wieder zusammenraufen und ob die sie verfluchende Hexe noch eine Rolle spielt. Aber dann hat mich die Geschichte einfach nicht mehr gepackt und ich habe mich zwingen müssen, bis zum Ende durchzuhalten. Schon weil ich die Hoffnung hatte, es würde wieder besser. Aber leider … nein. Ich versuche mir noch immer zu erklären, woran es lag und habe dafür auch mehrere Erklärungen gefunden. Ich mochte Scarlett, aber ich konnte zum Teil ihren Handlungsweisen nicht folgen. Warum hat sie so ein Theater wegen ihrem Brautkleid gemacht? Einfach zu sagen, ich habs weggeworfen (sie hatte es ja verbrannt) wär doch ganz einfach gewesen? Und warum sie mit Callum Schluss gemacht hat, habe ich auch nicht so richtig nachvollziehen können. Callum hat mir sowieso nicht so zugesagt. Ich bin einfach nicht mit ihm warm geworden und die Liebesgeschichte der beiden hat mich auch nicht gepackt. Aber am wenigsten gefallen haben mir die vielen Personen, die aufgetaucht und wieder verschwunden sind. Dr. Boone, die beiden Halbdämonen, ihr Beschützer, Callums Clan-Mitglieder, der Vampirjäger und und und. Ich habe mich oft gefragt, aha und was sollte das jetzt wieder? Vielleicht haben die Akteure alle eine Berechtigung in den Folgebänden, aber es war mir einfach zu durcheinander und zu viel für einen ersten Band. Es wirkt zu planlos auf mich und darum war das Buch leider gar nichts für mich und ich befürchte, dass ich auch gar nicht wissen will, wie es weiter geht. Also von ***** kann ich leider nur *** geben. Für einen spannenden Beginn, eine gute Idee und eine liebenswerte Scarlett und einen angenehm zu lesenden Stil der Autorin. Die beiden fehlenden Sterne sind für langatmige, nichtpackende Nebenhandlungsstränge und eine Hauptfigur, die für mich nicht immer nachvollziehbar handelte und lauter langweilige, blasse Nebencharaktere, deren Sinn ich nicht verstanden habe und die Geschichte unnötig in die Länge gezogen hat.

    Mehr
  • Zwischen zwei Welten ist ein ganz netter Auftakt zu einem Vampirmehrteiler - mehr leider nicht.

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    Lillybooks

    07. February 2017 um 13:02

    Die Handlungsidee klingt seit Buffy nicht ganz neu, Dämonenjägerin verliebt sich in Vampir, doch so ganz simple ist diese Geschichte zum Glück nicht. Scarlett O’Doherty, ehemalige Polizistin und inzwischen für den geheimnisvollen Mr. Boone tätig, macht gemeinsam mit einer Freundin und Partnerin Jagd auf Dämonen aller Art, und trifft an ihrem freien Abend in einer Bar auf Callum, einen Meistervampir, auf den sie natürlich auch sofort Jagd machen will. Doch es kommt anders, denn eine Hexe, die noch ein Hühnchen mit Callum zu rupfen hat, bindet die beiden durch einen Fluch aneinander. Durch einige andere Ereignisse müssen sie auch noch zusammenarbeiten und verlieben sich natürlich ineinander… Eigentlich habe ich mir einiges von der Geschichte versprochen und der Anfang begann auch wirklich toll. Scarlett, ist ein interessanter und gut ausgestalteter Charakter, sie ist schuh- und fastfoodsüchtig, wird durch einen Vampir, der ihr eine Narbe verpasst sogar ein bisschen entstellt und hat eine sehr anstrengende Familie, unter anderem eine wirklich witzige Geisteroma und einen Bruder, der ständig ihre „Hilfe“ bei seinen Weibergeschichten braucht. Tja, aber trotz oder gerade wegen dieser Dinge, hat mir die Geschichte dann trotzdem nicht so zugesagt. Irgendwann fing mich Scarletts Familie mit samt ihren Problemen und Marotten an zu nerven, besonders als dann auch noch ihr Ex-Verlobter Tobi mit neuer Verlobter aufgetaucht ist. Callum, den Meistervampir, fand ich auch überhaupt nicht zum Dahinschmachten und irgendwie wirkte die ganze Liebesbeziehung zwischen ihm und Scarlett leider konstruiert. Ebenso anstrengend fand ich, dass ständig neue Personen aufgetaucht sind, die aber nicht wirklich eine Rolle zu spielen schienen. Mag sein, dass sie für die anderen Bände, die es ja anscheinend noch gibt, wichtig sind, aber ich fand sie im ersten Teil einfach zu viel, besonders, dass dann auch noch hinzu kam, dass auch Scarlett ein Geheimnis hat und ihre übernatürliche Stärke nicht von ungefähr kommt. Etwas unlogisch fand ich übrigens auch, dass ein Barkeeper zufällig Silberbesteck hatte, wer hat das heute noch und schon gar nicht in einer Bar, und er hat es auch einfach einem fremden Gast (Scarlett) gegeben, die damit aus der Bar verschwindet. Negativ war auch, dass bei dem Ebook-Tolino-Version erst ab Kapitel 17 ein korrektes Hin- und Herspringen zwischen den Kapiteln möglich war. Auf eine richtige Formatierung sollte man einfach achten und auch auf Rechtsschreibung. Somit konnte ich bei allem Wohlwollen für eine eigentlich recht gute Geschichte nur 3 Sterne vergeben und ich weiß nicht recht, ob ich dem nächsten Teil noch eine Chance geben soll?

    Mehr
  • Ein tolles Buch

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    Sellemama

    02. February 2017 um 14:19

    „Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht“ von Selina Marie Inhalt Jetzt die neue überarbeitete Auflage lesen! Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet…….. Cover/Schreibstil Das Cover wirkt mit seinen kompletten auftreten sehr mysteriös und lässt ein Ahnen um welches Genres Der Schreibstil ist flüssig und witzig, so das es einfach Spaß macht dieses Buch zu lesen. Hier wird aus der ich Perspektive von Scarlett erzählt. Charakter/Geschichte Scarlett ist Single, liebt Schuhe und jagt Dämonen, also ein ganz normales Mädchen. Scarlett wirkt im ersten Moment ziemlich stur und eigenwillig im Laufe der Geschichte lernt man aber ihre weiche Seite kennen und sie wirkt immer sympathischer. Sie arbeitet mit ihrer Freundin als Team, diese hasst Dämonen, und als ihr Bruder mal wieder sie trifft sie auf Callum. Als Jägerin will sie ihn natürlich vernichten und geht ein Risiko ein. Callum ist ein Meistervampir mit einer interessanten Vergangenheit. Er ist sehr sympathisch und hat ein tolles auftreten. Seine Art sich um Scarlett zu bemühen ist wirklich liebenswürdig und man hofft immer, sie würde dies auch endlich sehen. Die Nebencharakter sind ebenfalls interessant und ich muss gestehen, dass ich die Oma wirklich toll finde. Auch Scarletts Opa ist sehr liebenswürdig mit seinen kleinen Macken. Einige fragen bleiben nach dem Ende natürlich noch offen und so ist das Ende auch kein richtiges ende. Der zweite Teil wird natürlich bestellt und gelesen, man muss ja wissen wie es weiter geht. Fazit Ein Tolles erstes Buch. Mit witzigen und romantischen stellen macht es Lust auf mehr.

    Mehr
  • Komplizierte Liebe...

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    kathi_liebt_buecher

    19. January 2017 um 17:59

    Erst einmal kurz der Inhalt:Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinander gebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet.Die wichtigsten Personen:Natürlich Scarlett O'Doherty, die sich in den Meistervampir Callum verliebt. Dann ist da noch ein mysteriöser Auftraggeber, für den Scarlett ihre Aufgaben erledigt und von dem sie jedes Mal eine Menge Geld bekommt. Ihr Halbbruder Mason, der jeden Tag neue Frauen anschleppt und sie darum immer irgendetwas vorspielt, damit die Frauen Mason mehr mögen und attraktiv finden. Ach ja, und dann noch Scarletts Opa, der jeden Tag angeblich eine neue Krankheit hat und sterben wird, seitdem die Oma gestorben ist. Die wahrscheinlich witzigste Person des ganzen Buches wird wohl diese Oma sein, die als Geist herumspukt und die nur Scarlett sehen kann. Immer hat sie irgendetwas auzusetzten.Perspektiven:Durchgehend aus der ich - Perspektive aus der Sicht von Scarlett.Besonderheiten:Der Schreibstil ist weitgehend flüssig und auch die Geschichte ist sehr gut erzählt. Die Charaktere sind fantastisch beschrieben und man kann sich meistens das Geschehen sehr gut vorstellen. Am Schluss der Prolog ist besonders interessant, obwohl er sehr kurz ist, und macht Lust auf mehr. Manchmal kommt jedoch das Gefühl, dass das Buch etwas zu lang gezogen ist. Diese Stellen halten sich jedoch in Grenzen. Die Ideen sind ziemlich einfallsreich, aber leider ist kein richtiger Höhepunkt da. Man kann zwar erkennen, wo er sich befindet, doch wirklich spannend ist es nicht. Aber für die ganze Geschichte stört das nur wenig bis überhaupt nicht.Meine Meinung:Ich habe das Buch gerne gelesen und danke der Autorin, dass ich dieses Buch kostenlos für eine Leserunde und zum Rezensieren auf Lovelybooks.de bekommen habe. Dies beeinflusst aber auf keinste Weise meine Meinung.Ich fand den Schreibstil der Autorin eigentlich gut zu lesen und ich glaube, ich habe mich in Callum verliebt. Er wird so charismatisch in dem Buch dargestellt, dass man einfach nicht anders kann. Am lustigsten war auf jeden Fall die Oma als Geist. Wegen Allem hatte sie etwas zu mecker, und ich konnte mir wirklich vorstellen, wie da ein schwebender Geist mit lockigen weißen Haar und Brille im Raum ist und mahnend den Finger hebt.Zusammenfassung:Dieses Buch ist für jeden Fantasy - Fan etwas, der eine Spur Romanze dazu nicht stört.4,5/5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht" von Selina Marie

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    SelinaMarie

    Hallo ihr Lieben,ich veranstalte für die Vorweihnachtszeit erneut eine gemütliche Leserunde zu meinem Buch "Zwischen zwei Welten: Der Fluch der Nacht". Ich kann 5 eBooks gratis zur Verfügung stellen (mobi oder epub). Das Buch gibt es auch als Printversion unter https://www.amazon.de/Zwischen-zwei-Welten-Scarlett-Callum/dp/1537388967/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1480177952&sr=8-3&keywords=selina+marie+zwischen+zwei+welten. Wer sich lieber das gedruckte Buch kaufen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, auch an der Leserunde teilzunehmen. Schreibt mir einfach in einem Kommentar, wie und mit was ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet. Ich freue mich!Liebste Grüße,eure Selina Marie

    Mehr
    • 49
  • Riskiert den Fluch der Nacht und geratet zwischen die Welten!

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    ClarissaFairchild

    05. August 2016 um 21:26

    Scarlett ist Single, liebt gute, reduzierte Markenschuhe und hat einen Aufreißer-Halbbruder, einen Opa, der jeden Tag aufs neue glaubt, er würde gleich sterben und nicht zu vergessen, sie hat auch noch eine Geister-Oma. Aber das wichtigste: Sie ist eine Kopfgeldjägerin. Ein wenig so, wie Boba und Jango Fett in "Star Wars". Nur dass Scarlett keine Jedis, sondern Vampire und Dämonen. Und momentan hätte sie auch Lust darauf, eine gewisse Hexe zu töten. In wessen Auftrag? In ihrem. Das zählt nicht? Gut, dann eben im Auftrag von Callum. Warum, fragt ihr euch? Na ja, das hat einen sehr guten Grund: Durch besagte Hexe ist Callum an Scarlett (oder umgekehrt. Das ist euch überlassen) gebunden. Warum? Nun, das darf ich euch nicht sagen. Ich will nicht auch noch den Zorn einer Hexe auf mich ziehen! Wenn ihr es wissen wollt, müsst ihr den Fluch der Nacht riskieren und möglicherweise geratet ihr auch zwischen die Welten... Ich fand das Buch sehr spannend und bin gespannt auf den zweiten Teil. An einigen Stellen bin ich nicht mehr ganz durchgestiegen, was aber auch daran liegen kann, dass ich schnell lese, aber der Inhalt nicht ganz so schnell in meinem Kopf ankommt... Außerdem waren manche Situationen etwas unrealistisch (nicht nach dem Motto "ich beschattete einen Dämon" sondern "ich habe im 21. Jahrhundert kein schnurloses Telefon"), aber das waren relativ unwichtige Szenen, also keine Sorge. Alles in allem kann ich euch nur sagen: Riskiert den Fluch der Nacht, geratet zwischen die Welten und tut, was immer auch nötig ist, um dieses Buch zu lesen.

    Mehr
  • Spannend, witzig und emotional

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    querleserin_102

    15. July 2016 um 18:03

    Inhalt: Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet. Meinung: Die Geschichte von Scarlett und Callum ist durch den locker, witzigen Schreibstil der Autorin sehr flüssig zu lesen. Der Charakter von Scarlett finde ich sehr sympathisch und authentisch. Man fühlt sich sofort mit ihr verbunden und wird somit auch der Geschichte ganz nah. Callum ist meiner Meinung nach gegenüber von Menschen zu beherrscht und zu ruhig. Die Geschichte macht echt richtig Spaß zu lesen und es mangelt nicht an Spannung. Wer Vampirgeschichten, die mit einigen Vorurteilen gespickt sind mag, wird dieses Buch lieben. Auch ich werde mir den zweiten Teil kaufen und mich nochmal in die Welt von Scarlett und Callum entführen lassen :)

    Mehr
  • „Zwischen zwei Welten: Der Fluch der Nacht (Scarlett & Callum 1)“ von Selina Marie

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    nancyhett

    14. July 2016 um 09:11

    Der Auftakt einer neuen Urban Fantasy Reihe der deutschen Autorin Selina Marie. Scarlett O'Doherty, eine ausgebildete Polizistin und nun Kopfgeldjägerin tötet Vampire und Dämon, um die Menschheit (London) von den Monstern zu befreien. In einer Bar trifft sie auf Callum, einem Meistervampir, beide werden von einer Hexe mit einem Fluch belegt und müssen nun lernen miteinander auszukommen und schon bald scheint aus Hass, Liebe zu entstehen. Aber wird diese Liebe auch alle Probleme überstehen... Ich lese sehr gerne Urban Fantasy Romane und konnte bei der Inhaltsangabe des Buches nicht widerstehen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, so dass ich keiner Schwierigkeiten hatte, mich die Geschichte hinein zu lesen. Der Roman erscheint mir wie eine Mischung aus mehreren Vampirgeschichten, leider nicht ganz so überzeugend. Die Hauptprotagonisten wirkten auf mich etwas substanzlos und nicht wirklich gut ausgearbeitet, auch die Nebencharaktere kamen eher farblos herüber. Manche Handlungen im Buch konnte ich leider nicht ganz nachvollziehen, was mein Interesse an der Geschichte auch ziemlich schnell sinken ließ. Alles in allem, ein angenehmer Auftakt zu einer neuen Vampirreihe, aber für mich nicht wirklich überzeugend genug dargestellt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht" von Selina Marie

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    SelinaMarie

    Hallo meine Lieben,die letzte Leserunde zu meinem Buch "Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht" ist schon ein ganzes Jahr her. Deshalb würde ich gerne passend zur Sommerferienzeit wieder eine Leserunde mit euch veranstalten. Ich werde insgesamt 7 eBooks als MOBI oder EPUB zur Verfügung stellen.Wie ihr mitmacht?1) Bitte Wunschformatt ins Kommentar schreiben.2) Entscheide dich: Vampir oder Vampirjäger?Worum geht es überhaupt?Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet. "Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht" ist der erste Band. Der zweite Band ist unter dem Titel "Dämonenkuss - Dunkles Versprechen" erschienen.Ich freue mich auf die gemeinsame Leserunde!Liebe Grüße,eure Selina

    Mehr
    • 41
  • Eine Vampirjägerin muss ihre innere Einstellung überdenken

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    annlu

    13. July 2016 um 15:15

    An diesem Abend wurde mir bewusst, was diese Bindung für mich bedeuten würde. Eine Hexe hatte mich an einen uralten Meistervampir gebunden, der sich in den letzten Jahrhunderten nicht nur Freunde gemacht hatte. Ich würde sicherlich eine Weile auf der Flucht sein müssen, um ihn und mich zu schützen. Die vierundzwanzigjährige Scarlett hat einen ungewöhnlichen Job. Gemeinsam mit ihrer Partnerin und besten Freundin jagt sie im Auftrag eines geheimnisvollen Mannes Geister, Dämonen und Vampire und macht sie unschädlich. Mitleid mit den Monstern empfindet sie nicht. Bis sie eines Abends den Meistervampir Callum attackiert und noch während dem Kampf von einer Hexe an ihn gebunden wird. Von dem Moment an sind beide verletzlicher und sie muss wohl oder übel Zeit mit ihm verbringen. Dabei bemerkt sie, dass die Monster doch menschliche Seiten an sich haben. Die Verwirrung darüber kann sie eigentlich gar nicht gebrauchen, da sie immer noch als Kopfgeldjägerin arbeitet und Rache an einem Dämonen geschworen hat, dem sie eine Narbe im Gesicht zu verdanken hat. Die Geschichte wird von Scarlett erzählt und ist in einem angenehm lockeren Schreibstil verfasst. Schon zu Beginn wird Scarlett und ihre Arbeit vorgestellt und bald schon kommt es zur Begegnung mit Callum. Sowohl ihre Arbeit, als auch die Tatsache, dass sie sich mit Geistern unterhalten kann und der erste Kampf mit Callum haben mich an andere Bücher des Genres denken lassen. Das hätte ein Grund sein können, die Geschichte als typisch abzutun. Der Schreibstil und besonders die witzigen Szenen, zu denen es im Zusammenhang mit Scarletts Familie immer wieder kommt, haben mich aber davon abgehalten. Ob es sich dabei um den Bruder handelt, der sie für seine Flirtversuche missbraucht oder den hypochondren Großvater oder den immerzu nörgelnden Geist der Großmutter – man muss diese Familie einfach lieben. Dass Scarlett dabei auch nicht auf den Mund gefallen ist und sich nichts gefallen lässt, hat sie mir noch sympathischer gemacht. In Bezug auf sie und Callum kommt es zu einer Annäherung, die wieder von einigen saftigen Sprüchen, aber auch einer Einstellungsänderung von Scarlett geprägt ist. Gerade diese Mischung aus oberflächlich erscheinendem Geplänkel und den dahinter liegenden tiefgründigeren Gedanken, hat mir sehr gut gefallen. Zusammen mit der spannenden Handlung fand ich die Geschichte sehr gelungen.

    Mehr
  • Gutes Buch, besonders für Vampirfans

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. July 2016 um 21:00

    Zwischen zwei Welten- Der Fluch der Nacht von Selina Marie Fakten zum Buch: Das Buch erschien erstmals 2014. Es hat 311 Seiten und ist als E-Book erschienen. Das ist Band 1. Fakten zur Autorin: Geboren wurde Selina Marie in Hamburg, wo sie Germanistik und Geschichte studierte. 2010 erschien ihr Debütroman. Inhalt: "Jetzt die neue überarbeitete Auflage lesen! Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet."¹ Eigene Meinung: Das Buch hat mir gut gefallen. Es ist nicht ganz mein Genre, da ich zu viel Romantasy im Moment nicht vertrage. Es ist sehr leidenschaftlich. Perfekt für alle, die Vampire und Vampirjägerinnen lieben. Ich kann es nur empfehlen, besonders, da der Schreibstil sehr flüssig zu lesen ist. (Spannung garantiert)¹http://www.lovelybooks.de/autor/Selina-Marie/Zwischen-zwei-Welten-Der-Fluch-der-Nacht-1122101942-w/

    Mehr
  • Leserunde zu "Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht" von Selina Marie

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    SelinaMarie

    Hallo ihr Lieben, gerade ist der zweite Band unter dem Titel "Dämonenkuss - Dunkles Versprechen" als eBook erschienen. Anlässlich der Veröffentlichung des zweiten Teils veranstalte ich noch einmal eine Leserunde zum ersten Teil der Geschichte über Scarlett und Callum. Der Inhalt: Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet. „Leidenschaftlich und bildhaft. Sexy, aber mit Stil. Ein rundum gelungenes Buch mit allem was ein guter Fantasy-Liebesroman braucht: Leidenschaft, Spannung und Humor. Für mich eine klare Lese-Empfehlung.“ (daisyandbooks.wordpress.com) „Dieses Buch ist auf gar keinen Fall ein Vampirbuch unter vielen derselben Art. Ganz im Gegenteil: Taffer geht eigentlich nicht mehr.“ (Katakat – Lovelybooks) "JA das Thema Vampire ist nicht besonders neu... doch dieses Buch hat mich trotzdem absolut überzeugt, mit Humor, einem fesselndem Schreibstil und einigen interessanten Ideen und deshalb - nicht trotzdem - gebe ich 5 Sterne für dieses Buch." (Marysol14 - Lovelybooks) Insgesamt verlose ich diesmal 5 Bücher für eine gemeinsame Leserunde. Liebe Grüße, Selina

    Mehr
    • 62
  • Liebe über Grenzen hinweg....

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    Angel1607

    07. August 2015 um 14:44

    Scarlett ist Jägerin, Jägerin aus Leidenschaft und Überzeugung, weil sie in Vampiren und Dämonen Monster sieht. Jedoch belegt sie eine Hexe mit einem Fluch der sie an so ein "Monster" bindet und sie erkennt, dass hinter allem noch viel mehr steckt und auch ihre Herkunft eine große Rolle in allem spielt! Wird die aufkeimende Liebe zwischen ihr und Callum, einem Meistervampir, alle Probleme überwinden und ihnen eine Chance geben, glücklich zu sein? Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und gut lesbar. Auch das Cover hat mich von Anfang an fasziniert. Mit der Protagonistin Scarlett kann ich mich persönlich nicht so identifizieren, jedoch wirkt sie sehr sympathisch. Verletzt und hart gemacht dadurch, dass ihre Mutter sie früh verlassen hat und sie mit ihrem Bruder und ihrem Vater allein aufgewachsen ist, kommt sie sehr gefühlskalt rüber. Ganz anders beim Meistervampir Callum. Ihn schließt man sofort ins Herz und leidet und lebt mit ihm. Hofft eigentlich meiste Zeit, dass sie es endlich zulässt und ihn an sich ranlässt. Ihn versteht und hinter seine Fassade sieht, sein Leben kennenlernt....jedoch stellt sich Scarlett als sehr stur heraus. Alles in allem empfinde ich das Buch als eine gute Geschichte, mit gut durchdachten Geheimnissen und Charakteren. Auch bleibt der Spannungsbogen über das Ende des ersten Teils erhalten, weil nicht alle Geheimnisse gelöst werden und man somit faktisch gezwungen wird den zweiten Teil auch zu lesen. :-)

    Mehr
  • Eine etwas andere Vampir Geschichte...

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    Jule6820

    29. July 2015 um 09:44

    Scarlett ist eine Ausgebildete Polizistin, doch dann wird ihr ein ganz anderer Job angeboten in dem sie nicht nur Mörder jagt- Vampirjägerin. Dr. Boone teilt ihr immer telefonisch ihren nächsten Job zu, die sie ohne zu hinterfragen erledigt bis sie eines Abends in einer Bar von einer Hexe an einen Vampir gebunden wird. Von da an muss Scarlett sich mit Callum dem Vampir arrangieren und lernen das auch Vampire ihre Vorzüge haben. Denn nur wenn beide bereit sind sich zu akzeptieren und sich kennen zu lernen besteht die Change den Fluch los zu werden.   Das Buch wurde von der Autorin Selina Marie geschrieben und ist mal eine schöne Abwechslung zu all den anderen „Typischen“ Vampirgeschichten. Es ist flüssig geschrieben und man findet sehr gut in die Geschichte hinein. Vampir Klischees werden hier nicht so hervorgehoben so dass es wirklich angenehm ist den beiden „zuzusehen“ wie sie sich versuchen zusammen zu raufen. Scarlett kam mir zwar das ein oder andere Mal etwas naiv rüber wo ich wirklich den Kopf schütteln musste a la “ist das wirklich dein ernst?“ aber sie ist wirklich liebenswürdig. Für meinen Geschmack hätte Callum auch etwas mehr aus sich heraus kommen können er war in einigen Situationen doch etwas zu beherrscht was man so bei einem Vampir nicht erwartet hätte, gerade wenn Blut fließt.   Fazit: Ein wirklich schönes Buch was ich jedem ans Herz legen kann der nicht ein Klischee geladenes Buch über Vampire lesen möchte. Ich werde mir auf jeden Fall noch den zweiten Teil zu Gemühte führen.  

    Mehr
  • Zwischen den Welten

    Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

    lesemaus1981

    13. July 2015 um 22:14

    Zum Inhalt :  Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet.  Fazit : Eine tolle Geschichte die sich durch den lockeren Schreibstil flüssig lesen lässt. Für meinen Geschmack hatte der Meistervampir Callum Thomsen sich etwas zu gut im Griff wenn er in der Nähe von Menschen war . Scarlett kommt authentisch rüber, sie liebt ihren Job und tut alles damit ihre Familie davon nichts erfährt, auch ihr Bruder ist sehr sympathisch, der sie allerdings nur benutzt um Frauen zu beeindrucken.  Eine tolle Geschichte, die ich mit ruhigen Gewissen weiterempfehlen kann.  

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks