Selina Vogt

 4,5 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Selina Vogt

Wissenschaft, Psychologie und Yoga: Selina Vogt ist eine deutsche Schriftstellerin und Psychologin. Sie studierte Psychologie und spezialisierte sich dabei auf klinische Psychologie und Neurowissenschaften. Darüber hinaus arbeitet sie als Verhaltenstherapeutin und Helpraktikerin.

Ihren Patienten hilft sie, indem sie Wissenschaf, Psychologie und die Psychotherapie verbindet und sie mit den Jahrtausenden alten Lehren des Yoga und der Naturheilkunde schmückt. Diese und weitere Tipps erläutert sie in ihrem Debütroman „Depressionen verstehen“. 

Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in Offenburg.

Neue Bücher

Cover des Buches Yoga für das innere Kind (ISBN: 9783426676004)

Yoga für das innere Kind

Neu erschienen am 01.10.2021 als Taschenbuch bei Knaur Balance.

Alle Bücher von Selina Vogt

Cover des Buches Depression verstehen (ISBN: 9783485030120)

Depression verstehen

 (13)
Erschienen am 12.03.2020
Cover des Buches Yoga für das innere Kind (ISBN: 9783426676004)

Yoga für das innere Kind

 (0)
Erschienen am 01.10.2021

Neue Rezensionen zu Selina Vogt

Cover des Buches Depression verstehen (ISBN: 9783485030120)Patricia_Wolkenspringerins avatar

Rezension zu "Depression verstehen" von Selina Vogt

Hilfreich und Kraft spendend
Patricia_Wolkenspringerinvor 9 Monaten

Die Autorin schreibt wirklich einfühlsam und verständlich. Trotz der geringen Seitenanzahl werden viele Tipps und Informationen zu den wichtigsten Themen vermittelt. 

Das Buch beginnt mit einer interessanten und auf den Punkt gebrachten Erklärung bezüglich der Erkrankung. Die Symptome und deren Auswirkungen auf die Psyche des Menschen werden präzise erklärt, ohne wissenschaftliche Ausschweifungen, sodass man diese als Außenstehender tatsächlich verstehen und das schwere Leiden der Erkrankung besser nachvollziehen kann.

Ich habe während des Lesens selbst oft praktische Parallelen zu meinen Erfahrungen ziehen können und werde daher meine eigenen Verhaltensweisen nachhaltig ändern. 

Oft fühlt man sich als Verwandter überfordert und der Ohnmacht nahe, weil man denkt, es wird einfach nie besser werden oder nichts hilft. Mir hat das Buch daher ungemein viel Kraft gegeben und die Informationen sind wirklich hilfreich. Oft merkt man gar nicht, dass die eigenen Aussagen für depressive Menschen nicht förderlich sind, also muss man auch ständig an sich selbst arbeiten um wirklich helfen zu können. 

Gleichzeitig muss man auch einsehen, dass man nicht immer für eine erkrankte Person da sein kann, wenn es zu gewissen stark ausgeprägten depressiven Episoden kommt. Es ist vollkommen in Ordnung an seiner eigenen psychischen Gesundheit zu arbeiten, wenn es zu viel wird. Dafür muss sich niemand schämen. Die eigene Seelenfürsorge muss unbedingt seinen Platz im Alltag finden. 

Jeder Verwandte oder Bekannte, der entweder nicht mehr weiter weiß oder sich an seine seelischen Grenzen fühlt: Lest dieses Buch. Es wird euch und somit auch der erkrankten Person wirklich helfen! 

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Depression verstehen (ISBN: 9783485030120)Lesehonigs avatar

Rezension zu "Depression verstehen" von Selina Vogt

Depression- Erkrankte verstehen und unterstützen
Lesehonigvor einem Jahr

Das Buch umfasst 125 Seiten und drei Kapitel. Am Ende werden nützliche Adressen aufgelistet. Es beginnt im ersten Kapitel mit der Erklärung, was eine Depression ist und veranschaulicht anhand von Beispielen die vielen verschiedenen Facetten dieser Erkrankung. Dabei wird nicht viel medizinisches Fachwissen verbreitet, sondern die Erklärungen sind einfach und gut verständlich. Man erfährt wie die Erkrankung behandelt wird und welche Therapieformen möglich sind. Im zweiten Kapitel  geht es um die Hilfe für die Angehörigen eines an Depressionen Erkrankten. Hierin findet man viele hilfreiche Tipps wie man in bestimmten Situationen am besten mit dem Erkrankten umgeht und wie man Selbstfürsorge betreibt um sich vor eigener Erkrankung zu schützen. Im dritten Kapitel werden dann ganzheitliche Methoden beschrieben, um Angehörige zu stärken. Das Buch liest sich schnell und einfach. Demnach ist es auch in stressigen Situationen möglich sich hieraus viele nützliche Tipps und Anregungen zu ziehen. Die Autorin wählt eine sehr angenehme und neutrale Schreibweise. Sie gibt viele Vorschläge stellt aber nichts als einzig guten Weg dar. Ich empfand das Lesen als sehr angenehm, fühlte mich gut informiert und habe selber viel Nützliches mitgenommen. Die vielen Beispiele haben es sehr lebendig werden lassen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Depression verstehen (ISBN: 9783485030120)hope_stlps avatar

Rezension zu "Depression verstehen" von Selina Vogt

Ein hilfreiches und sehr interessantes kleines Buch mit praktischen Tipps für den Umgang mit der Krankheit.
hope_stlpvor einem Jahr

Darum geht es

Depression ist eine anerkannte Volkskrankheit. Etwa 8 % der Erwachsenen sind in Deutschland im Laufe eines Jahres an einer Depression erkrankt. Dennoch weiß kaum einer wie man mit so einer Krankheit umgehen soll und noch immer wird sie nicht gänzlich akzeptiert. 

Selina Vogt weißt in „Depression Verstehen“ auf die Krankheit hin, erklärt sie und zeigt die verschiedensten Therapieansätze auf. Zudem gibt sie hilfreiche Tipps für Angehörige und Freunde, wie diese mit der Krankheit umgehen sollen.

Wie ich das Buch finde

Auf Lovelybooks fand vor einigen Wochen eine Diskussionswoche statt. Das Thema waren Depressionen und Ängste. Es haben sich viele daran beteiligt und ein schöner Austausch fand statt. 

Ich war eine der glücklichen, die schließlich ein Exemplar des Buchs „Depression verstehen“ gewonnen hat. 

Nach anfänglichen Lieferschwierigkeiten kam es dann auch bei mir an. Das Buch ist ganz süß gestaltet und sehr übersichtlich gesetzt, sodass man sich gut im Buch zurecht finden konnte. 

Viele Infos über die Krankheit

Zu Beginn ging die Autorin erst einmal auf das Krankheitsbild und aktuelle Zahlen ein. So erfuhr man einige Interessante Fakten und bekam einen Überblick über Symptome und den Krankheitsverlauf. Sie ging im ersten Kaitel näher auf die Krankheit und die verschiedensten Therapieansätze ein. Zwischendurch brachte sie immer wieder anschauliche Beispiele mit ein.


„Fahr in den Urlaub und gewinnne ein bisschen Abstand, dann sieht die Welt wieder anders aus“
[…] Den Erkrankten können derartige Floskeln aber zusätzlich hinunterziehen, ihm Druck machen oder er fühlt sich unverstanden. Ganz so einfach ist eine Depression nicht zu bewältigen, durch ein paar Kluge sätze wird der Betroffene leider nicht gesund.
– Seite 76


Im zweiten Kapitel zeigte sie dann einige Hilfreiche Tipps für die Anghörigen und Freunde auf. Sie erklärte wie sich das Leben durch die Krankheit verändern kann, gibt dem Leser „10 goldene Regeln“ mit an die Hand und zeigt Dinge auf, die man besser vermeiden sollte. Außerdem geht sie auf häufig gestellte Fragen ein, die sie in ihrem Praxisalltag gestellt bekommen hat. 

Im letzten Kapitel geht sie auf ganzheitliche Maßnahmen, sowohl für die Angehörigen, als auch die Betroffenen ein.

Im Anhang befinden sich schließlich noch hilfreiche Adressen und verschiedensten Bücher, die sich ebenfalls mit dem Thema befassen. 

Kompakter, hilfreicher Begleiter

Das kleine Büchlein ist vollgepackt mit wichtigen und hilfreichen Informationen. Durch das kleine Format kann man es überall mit hinnehmen. Das hat mir sehr gut gefallen. 

Ich kann wirklich nur jedem das Buch empfehlen. Wenn man direkt mit der Krankheit zu tun hat, sich unsicher ist, wie man damit umgehen soll oder einfach nur Interesse hat ist dieses Buch geradezu perfekt.

Fazit

Ein sehr hilfreiches kleines Nachschlagwerk für Angehörige und Freunde zum Umgang mit der Krankheit.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wenn ein Mensch, den man liebt, krank wird, dann will man für ihn oder sie da sein. Das gilt natürlich auch für psychische Krankheiten. Die beiden Ratgeber "Ängste verstehen" und "Depression verstehen" aus dem Nymphenburger Verlag unterstützen dabei mit ganzheitlichen Tipps und Erfahrungsberichten.

In unserer Diskussionswoche wollen wir gemeinsam mit euch über diese                 Themen sprechen und verlosen im Anschluss unter allen Teilnehmer*innen            die Bücher.

Psychische Krankheiten betreffen große Teile der Bevölkerung: Durch eine eigene Erkrankung oder durch die Erkrankung von Angehörigen oder Freund*innen. Umso wichtiger ist es, darüber zu sprechen und Betroffenen zur Seite zu stehen. In "Ängste verstehen" und "Depression verstehen" werden Symptome und Charakteristik leicht verständlich erklärt und mit praxisnahen Informationen ergänzt.

Im Laufe dieser Woche wollen wir gemeinsam mit euch zu diesen Themen diskutieren und verlosen unter allen aktiven Teilnehmer*innen 25 Exemplare von "Ängste verstehen" von Isabel Schroth und 25 Exemplare von "Depression verstehen" von Selina Vogt.

Wie könnt ihr teilnehmen?

Bitte bewerbt euch im ersten Schritt ganz klassisch und verratet uns in der Bewerbungsfrage, welches der beiden Bücher ihr gerne gewinnen möchtet. Im Laufe der Woche werden wir regelmäßig Diskussionsthemen online stellen, in denen ihr euch mit den anderen Teilnehmer*innen austauschen könnt. Wichtig: Ihr könnt nur dann eines der Bücher gewinnen, wenn beide Anforderungen erfüllt sind!

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussionswoche mit euch.


Für alle, die schon einen Blick in die Bücher werfen wollen, findet ihr hier die Leseproben:

Leseprobe zu "Ängste verstehen"

Leseprobe zu "Depression verstehen"

1086 BeiträgeVerlosung beendet
Lesehonigs avatar
Letzter Beitrag von  Lesehonigvor einem Jahr

Zusätzliche Informationen

Selina Vogt im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks