Sena J. Naslund Ahabs Frau

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ahabs Frau“ von Sena J. Naslund

Abenteuer, Aufbruch in ferne Welten und bahnbrechende Entdeckungen - das war Nantucket an der neuenglischen Küste, wo Walfänger ihre kostbare Fracht löschten und Seeleute aus aller Herren Länder verkehrten. Wo Kapitän Ahab Kräfte sammelte für seinen Kampf mit dem weißen Wal. Wo Una Spenser, die Heldin des Romans, ihre atemberaubende Geschichte erzählt.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ahabs Frau" von Sena J. Naslund

    Ahabs Frau
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    08. March 2010 um 22:49

    Ahab kennen wir als berühmten Jäger des weißen Wals. Kompromisslos, besessen, halsstarrig. Warum war er so? Wie wäre es gewesen, mit ihm zu Leben? Hat er je geliebt? Die Autorin verbindet diese Überlegungen mit einem beeindruckend lebendigen Bild einer amerikanischen Hafenstadt und mit der einnehmenden Geschichte einer starken Frau. Der Aufhänger des Buches ist ungewöhnlich und mag als Marketing-Gag unterschätzt werden. In Wirklichkeit wird hier ein ausergewöhnlicher Historienroman gestrickt. Endlich mal keine Mittelalterstädte, Karibik-Romantiken, Störtebecker-Klischees, Päbstlich-Ritterlich-Bäuerliche LARP-Kulissen. Es ist eine unterhaltsame Geschichte mit neuen Perspektiven, die es nicht verdient hat, zwischen die Histörchen unterzugehen.

    Mehr