Senek Rosenblum Der Junge im Schrank

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Junge im Schrank“ von Senek Rosenblum

Ergreifende Erinnerungen an eine verlorene Kindheit im Krieg Nur wenige tausend von rund einer halben Million Menschen überlebten das Warschauer Ghetto, davon nur wenige Kinder. Senek Rosenblum ist eines von ihnen. Die schrecklichen Erinnerungen an seine Kindheit im Krieg und das Wunder seines Überlebens haben ihn bis heute nicht losgelassen. Jetzt, mit über siebzig, hat er die Worte gefunden, das Unbeschreibliche zu erzählen – als Zeitzeuge, mit dem Blick eines Kindes und dem Talent eines großartigen Erzählers. Ein tief berührendes Zeitzeugnis über eine verlorene Kindheit im Krieg, das trotz der drastischen Schilderungen durch seinen typisch jüdischen Humor besticht.

Traurige berührende Biographie zur Kriegszeit. Sehr feinfühlig und anschaulich beschrieben. Weiter zu empfehlen!

— LadyRilke
LadyRilke

Eine mitfühlend erzählte Geschichte, die einem in eine Welt begleitet von der man kaum glauben möchte, dass sie wirklich existierte.

— Michaela11
Michaela11

Bedrückend, traurig, erschütternd - eine Geschichte, wie sie das Leben schrieb.

— Soyade
Soyade

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Junge im Schrank" von Senek Rosenblum

    Der Junge im Schrank
    WildRose

    WildRose

    27. July 2012 um 15:02

    Ein ganz, ganz berührendes, erschütterndes und trauriges Buch, geschrieben von Senek Rosenblum. Er erzählt die tragische Geschichte seiner Kindheit und Jugend im 2. Weltkrieg. Als Jude musste Senek sich mit seinen Vater vor den Nazis verstecken und wurde dabei immer wieder aus seiner Umgebung herausgerissen. Oft war er unglaublich einsam und dem Hungertode nahe, worüber er in diesen ergreifenden Erinnerungen schreibt. Ein großartiges Werk, das sowohl Jugendliche als auch Erwachsene gelesen haben sollten!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Junge im Schrank - Eine Kindheit im Krieg" von Senek Rosenblum

    Der Junge im Schrank
    verena83

    verena83

    06. April 2010 um 09:45

    senek rosenblums kindheit endet als er fünf jahre alt ist… im jahr 1940 wird er und seine jüdische familie in das ghetto ihrer polnischen heimatstadt zychlin gesperrt. von dort fliehen er, sein vater, seine mutter und seine großmutter zwei jahre später ins warschauer ghetto… allerdings kommen nur senek und sein vater wirklich dort an… doch auch im ghetto von warschau sind die beiden nicht in sicherheit… daher beschließt seneks vater den jungen aus dieser todesfalle zu schleusen. nach der erneut gelungenen flucht bringt er den inzwischen 7-jährigen zu seinem ersten versteck. fortan muss senek größtenteils ohne seinen vater zurechtkommen, denn dieser kann ihn höchstens alle paar wochen bis monate besuchen… wirklich bewundernswert, wie senek rosenblum – dieser kleine jüdische junge – das martyrium des krieges überleben konnte… vor allem in anbetracht dessen, dass er schlussendlich wirklich vollkommen auf sich alleine gestellt war und sich ohne fremde hilfe irgendwie durchschlagen musste… diese tragische und für senek dennoch einigermaßen „glücklich“ ausgehende geschichte hat mich zutiefst berührt!

    Mehr