Senta Richter Verspielt

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(13)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verspielt“ von Senta Richter

VERSPIELT - Jugendthriller »Verbrenn dich nicht... Dieses Spiel spiele ich viel besser als du, Schlampe.« Sechs Monate sind seit Hannas Verweis von ihrer alten Schule vergangen. Jetzt zieht die 17-Jährige mit ihren Eltern in ein kleines Walddorf mitten im Nirgendwo. Doch die neue Schule ist nicht irgendeine – sondern die renommierte Gutenberg-Privatschule. Genau der richtige Ort, um ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen – jedenfalls wenn es nach Hannas Eltern geht. Als sich dann auch noch der Schulschwarm Jake für sie interessiert, scheint dem neuen Leben nichts mehr im Wege zu stehen. Bis zu dem Moment, als Jake sein wahres Gesicht zeigt und sie vor der ganzen Schule bloßstellt. Das will sich Hanna nicht bieten lassen. Diesem Mistkerl muss eine Lektion erteilt werden! Doch was zunächst als harmlose Rache beginnt, wird schnell zu tödlichem Ernst. Denn irgendjemand treibt ein perfides Spiel mit Hanna. Und plötzlich ist alles wieder da, was sie unbedingt vergessen wollte… BLINDE RACHE, GEFÄHRLICHE RÄTSEL & TÖDLICHE INTRIGEN – der neue Jugendthriller von >OPUS<-Autorin Senta Richter entführt in eine scheinbar idyllischen Kulisse, in der jedoch nichts ist, wie es scheint... Bisher von Senta Richter erschienen: Band 1: >OPUS - Die Begegnung< Band 2: >OPUS - Der Verrat< Band 3 erscheint 2017

Eine super Geschichte mit einer überraschenden Wendung!!<3

— gizem0602

toller Jugendthriller, der mich überzeugen konnte...

— Twin_Tina

Spannender Jugendthriller im Stil von "Pretty Little Liars", das aber dringend noch eine Überarbeitung braucht um absolut empfehlenswert zu

— SaintGermain

total spannend und mit überraschenden Wendungen!

— PolluxTR

Bestes Buch seit langem!

— Anni59

Ein spannender Thriller mit einer gut durchdachten Story

— DrunkenCherry

Anhaltende Spannung mit schrittweiser Auflösung zum mitfiebern und -rätseln.

— Somaya

Wahnsinn!!!! Meine Empfehlung, nicht gross recherchieren, einfach drauf einlassen und lesen! Absolut unvorhersehbar und spannend!!

— SunnyCassiopeia

Solltet ihr auf keinen Fall verpassen! Ist eine super interessante Story mit Wendungen. ;D Ich habe die Geschichte regelrecht verschlungen!

— oexzi

absolut spannend bis zum letzten Wort!

— _madelini

Stöbern in Jugendbücher

Nur noch ein einziges Mal

Wow <3

SophiasBookplanet

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Ich bin absolut begeistert und süchtig!!! Teil 3 liegt schon bereit... wie überstehe ich nur die Zeit bis Teil 4 raus kommt!

Simba99

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Wow. Was für ein großartiges Buch *_* Hat mich total aus den Socken gehauen!

Vivi300

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

Wolkenschloss

Schöner Jugendroman, der hält was das schöne Cover verspricht

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überraschung!!!

    Verspielt

    gizem0602

    07. May 2017 um 11:48

    Eine Geschichte die mich völlig überrascht hat! Die Geschichte zu lesen hat sehr Spaß gemacht und es wurde nie langweilig. Es passiert so vieles und die Spannung verlier nie den Lauf. Dank dem guten Schreibstyle konnte ich mir alles super gut vorstellen. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert, denn die Geschichte hat mich echt überrascht! <3Hannah Vogelsang ist eine junge Rebellin, die weiß was sie will. Aber sie verändert sich im Laufe der Geschichte zu einer gerechten Person. Ihre Vergangenheit und ihre frühere Art möchte sie verdrängen und ein neues Leben starten. Sie möchte vergessen ... doch ist vergessen eine gute Idee? Ihre Familie und sie hatten eine schwere Zeit, und deswegen kann man es verstehen dass sie ihr neues Leben in einem Dorf anfangen wollen. In einem normalen Dorf mit unschuldigen Dorfmenschen. Doch leider ist das Dorf nicht so wie Hannah erwartet hat. Neue Schule, neue Freunde und ... neue Probleme? Ihre Vergangenheit wird sie einholen und es beginnt ein Spiel in das Hannah hineingezogen wird. Und es endet mit einer überraschenden Wendung! 

    Mehr
  • Toller Jugendthriller, mit vielen überraschenden Wendungen...

    Verspielt

    Twin_Tina

    22. April 2017 um 21:36

    Ich finde, man kann bei dem Cover des Buches, wirklich eine Menge hineininterpretieren und wenn man es so sieht, würde man an eine Liebesgeschichte denken, schaut man sich die Inhaltsangabe an, weiß man, das es auch in eine andere Richtung gehen könnte...Dennoch gefällt es mir wirklich gut.Hauptprotagonisten Hanna wirkt, trotz ihrer Vergangenheit auf mich sehr nett und manchmal etwas unsicher. Ihre Schwester Isabell hat mir gut gefallen. Die anderen Charaktere hat man auch etwas kennengelernt und viele von ihnen haben mich wirklich überzeugen können, obwohl es da natürlich welche gab, die schon etwa geheimnissvoll und unsympathisch wirkten, wie z.B. Jake oder Marissa. Daria fand ich auch nett, vorallem wie sie immer zu ihrer Freundin gehalten hat, hat mir gefallen.Sehr überrascht war ich von den spannenden Handlungen, denn es passierte wirklich sehr oft was, womit man überhaupt nicht gerechnet hatte und das hat mir echt gut gefallen. Das Buch läuft unter dem Genre Jugendthriller und daher sind manche Handlungen auch etwas dem Alter der Protagonisten angepasst, was mir gefallen hat. Ich möchte aber dazu nicht all zu viel sagen, aber es hat mich wirklich total überzeugt, denn es war auch durchweg spannend. Das Ende war für mich auch total anders als erwartet, was mich aber total überzeugen konnte.Am Schreibstil der Autorin hab ich auch nichts auszusetzen, man konnte alles gut und flüssig lesen. Von mir bekommt das Buch auf alle fälle die vollen 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte eilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2486
  • Spannender Jugenthriller á la PLL

    Verspielt

    SaintGermain

    12. April 2017 um 12:36

    Hanna zündet ein Auto an und zieht darauf in ein Dorf mit einer Privatschule, in der jedoch einige Schüler ebenso Geheimnsise haben und Hanna in ein gefährliches Spiel hineingezogen wird. Das Cover des Buches ist nicht wirklich schön in klassischem Sinne, aber dennoch gut gemacht und passend. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, die Orte und vor allem die Protagonisten sind hervorragend heruasgearbeitet und beschrieben. Die Spannung des Buches zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite. Leider haben sich aber auch einige Fehler in dieses Buch verirrt: Zu Beginn taucht ein Fehler in der Zeitleiste auf (Psychologentermin vs. Kap. 12), der nicht möglich ist, danach immer wieder Schlampigkeitsfehler, wie z.b. Gold statt Golf, Schwang statt Schwanz etc. Das Nervigste allerdings waren die weggelassenen Wörter, ab und zu fehlen die Wörter "du" oder "in", sehr oft wurde das Wort "ich" einfach weggelassen. Das Buch hat einige Kapitel, die erst später spielen und auch Spannung erzeugen sollen. Das tun sie, aber nur kommt dies nie wieder vor ("Wir haben siene Leiche gefunden"). Insgesamt konnte mich das Buch jedoch absolut überzeugen, es stand den "Pretty Little Liars" nicht wirklich in irgendetwas nach. Fazit: Spannender Jugendthriller im Stil von "Pretty Little Liars", das aber dringend noch eine Überarbeitung braucht um absolut empfehlenswert zu sein. 4,5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "VERSPIELT: Jugendthriller" von Senta Richter

    Verspielt

    SentaRichter

    »Verbrenn dich nicht... Dieses Spiel spiele ich viel besser als du, Schlampe.« Hallo liebe/r BücherfreundIn!Du liebst spannende Jugendbücher mit Tiefgang, Nervenkitzel und jeder Menge Rätsel? Du magst z.B. die Pretty Little Liars-Reihe und fieberst liebend gern bei den Jugendbüchern von Ursula Poznanski mit?Dann bist bei meinem neuen Jugendthriller "Verspielt" genau richtig!Klappentext:Sechs Monate sind seit Hannas Verweis von ihrer alten Schule vergangen. Jetzt zieht die 17-Jährige mit ihren Eltern in ein kleines Walddorf mitten im Nirgendwo. Doch die neue Schule ist nicht irgendeine – sondern die renommierte Gutenberg-Privatschule. Genau der richtige Ort, um ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen – jedenfalls wenn es nach Hannas Eltern geht. Als sich dann auch noch der Schulschwarm Jake für sie interessiert, scheint dem neuen Leben nichts mehr im Wege zu stehen. Bis zu dem Moment, als Jake sein wahres Gesicht zeigt und sie vor der ganzen Schule bloßstellt.Das will sich Hanna nicht bieten lassen. Diesem Mistkerl muss eine Lektion erteilt werden! Doch was zunächst als harmlose Rache beginnt, wird schnell zu tödlichem Ernst. Denn irgendjemand treibt ein perfides Spiel mit Hanna. Und plötzlich ist alles wieder da, was sie unbedingt vergessen wollte…Hier geht's zur Leseprobe bei Amazon! Verlosung: Für die Leserunde verlose ich insgesamt 10 eBooks (epub oder mobi). Wenn ihr Lust auf das gefährliche Spiel rund um Hanna habt, dann hinterlasst einen Kommentar und verratet - optional -, ob ihr euch auch schon mal an jemandem rächen wolltet. Gebt auch bitte an, welches eBook-Format für euch das richtige ist. Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare :-) Die Bewerbungsfrist endet am Montag, den 20.01.2017. Ich verschicke die eBooks sehr schnell, sodass die Leserunde auch direkt starten kann. Falls ihr nicht so lange warten wollt: Im Moment gibt es das eBook zu "Verspielt" für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 EUR. Ich freue mich auf eine tolle und spannende Leserunde! Bei Teilnahme wäre es toll, wenn ihr innerhalb von ca. 3 Wochen eine Rezension bei Lovelybooks und Amazon einstellen würdet. Liebste Grüße Senta Weitere Infos zu mir und meinen anderen Büchern gibt es hier: www.senta-richter.de

    Mehr
    • 171
  • Deine Vergangenheit holt dich immer ein

    Verspielt

    Taria

    03. April 2017 um 20:16

    Inhalt Hannah zieht 6 Monate nach ihrem Schulverweis mit ihrer Familie in ein beschauliches Örtchen, das auf den ersten Blick perfekt für einen Neuanfang scheint. Mit der renommierten Privatschule lässt es sich arrangieren und die Mitschüler scheinen auch sehr nett zu sein - jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt, in dem manche von ihnen ihr wahres Gesicht zeigen. Und als hätte Hanna nicht schon genug mit ihrer Rache zu tun, bekommt sie immer wieder anonyme Drohungen, die von der Vergangenheit zu wissen scheinen, die sie unbedingt vergessen wollte. Schneller als ihr lieber ist, muss sich Hanna ihren Ängsten stellen... Meine Meinung Senta Richter kenne ich bereits von den ersten zwei Teile der OPUS-Reihe und war damals schon hellauf begeistert von ihrem Schreibstil und ihrer Geschichte. Und auch in Verspielt füllt Senta diese Erwartungen voll aus - mehr noch: sie übertrifft sie sogar erneut!  Auch bei Sentas Schreibstil lässt sich, wie bei vielen jüngeren Autoren, eine wunderbare Entwicklung feststellen und besonders die spannenden Szenen scheinen ihr geradezu im Blut zu liegen: in Situationen, die für Hanna lebensbedrohlich waren, klopfte mein Herz wahrscheinlich ebenso schnell, wie das der Protagonistin! Die detailreichen Beschreibungen, von denen ich ein wahrer Fan bin, ließen mich die Szenen direkt mit leben und fesselten mich so besonders in der 2. Hälfte des Buches an sich. Und schon alleine solche Gefühlsanregungen braucht ein Buch, um als "Gelungen" zu gelten! Dazu beigetragen hat auch Hanna, die wunderbar in die Geschichte passt. Man merkt richtig, dass die Handlung an Hanna angepasst wurde und nicht Hanna an die Handlung - was das Geschehen erst richtig authentisch macht. Ein Buch steht und fällt mit seinen Charakteren und hier fiel es dadurch nie. An manchen Stellen hätte ich Hanna zwar gerne wegen ihrer Begriffsstutzigkeit geschüttelt, aber es passte sowohl zu ihrem Charakter als auch zu der Geschichte, also habe ich darüber gerne hinweg gesehen!  Die Handlung an sich war etwas anders, als ich es mir aufgrund des Klappentextes vorgestellt hatte. Ich dachte es wäre so ein Roman, in dem die Hauptfigur bedroht wird und dann herausfinden muss, wer ihr Erpresser ist - so in etwa, wie bei Pretty Little Liars. Aber Senta versteht sich auch hier ausgezeichnet im Plotten und ließ diesen Aspekt eher im Hintergrund, während vorwiegend Hannas Racheaktionen den Vordergrund einnahmen. Das am Ende natürlich alles zusammengeführt wurde, ist klar - und so zeigte sich hinsichtlich der Haupthandlung ein stabiles, intrigenreiches Gerüst.  Allerdings ist das auch der einzige Kritikpunkt, den ich letztendlich entdecken konnte. Dass ich schon ab der Hälfte ahnte (aber nicht wusste), wer am Ende der 'Böse' ist, war für mich nicht einmal schlimm, aber bei der Begründung bzw. bei den Motiven zeigten sich noch ein paar Schwächen. Einige Details, die in der Geschichte Spielraum für Spekulationen boten, waren für das Ende leider gar nicht relevant und wurden im letzten Kapitel noch aufgelöst. Das enttäuschte mich dann doch sehr, denn die hätte man noch prima in die Auflösung mit integrieren können! Dafür, dass manche davon auch öfter in der Geschichte erwähnt wurden, haben sie eine viel zu kleine Rolle gespielt. Manchmal schimmerte da doch noch die Stimme der Autorin durch, wodurch ich dann, trotz der wunderbaren Beschreibungen, ab und zu aus der Geschichte geworfen wurde.  Fazit Verspielt kann ich jedem Empfehlen, der auch bei den Jugendbüchern von Ursula Poznanski Spaß am Mitraten hatte. Trotz der kleinen Enttäuschung am Ende, war das Buch voller Emotionen und Gefühle - und was wünscht man sich von einem Roman mehr? Ich freue mich definitiv schon auf den 3. Teil von OPUS!

    Mehr
  • [Leseeindruck] Verspielt

    Verspielt

    Somaya

    01. April 2017 um 20:18

    Vorweg muss ich sagen (wer mich ein wenig kennt wird es auch schon wissen): Ursula Poznanski ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ihr Jugendthriller "Saeculum", sowie auch ihre Eleria-Trilogie sind beinahe ungeschlagene Lesehighlights auf ihrem Gebiet. Daher weckt der "Lockspruch" "für Fans von Ursula Poznanskis Jugendthrillern" schon hohe Erwartungen und auch die Anlehnung an eine von mir nahezu gesuchtete Serie (Pretty little liars) sorgt nicht gerade dafür, dass diese gedämpft werden. Entsprechend hoch war also mein Anspruch an das Buch, als ich es auf meinen eBook-Reader geladen hatte und quasi sofort mit dem Lesen begann.Woher der Vergleich mit der Serie rührte war schnell erkannt und auch eine gewissen Aufbau-Ähnlichkeit mit den genannten Jugendthrillern war deutlich zu erkennen. Aber versteht mich nicht falsch: Trotzdem schafft Senta Richter mit ihrem Buch hier etwas ganz neues. Es erinnerte an die genannten Bücher/Serie, das ja. Dennoch wirkte es zu keinem Zeitpunkt an einen billigen Abklatsch. Lediglich an einer Stelle in der Auflösung hatte ich sehr deutlich ein "paralleles" Bild aus der Serie vor Augen. Aber das Rad neu erfinden muss man ja auch nicht und darum finde ich gelegentliche Parallelen zwischen Büchern absolut legitim. Die Möglichkeit von Handlungen ist eben irgendwo auch begrenzt.Sehr schnell hatte Verspielt mich in seinen Bann gezogen. Insbesondere durch die Enden der einzelnen Kapitel rutschte ich in das typische "nur noch ein Kapitel"-Verhalten und hatte das Buch am ersten Abend bereits zur Hälfte durchgelesen. Dabei unterstütze mich zusätzlich der lockere und flüssige Schreibstil, sowie einige unerwartete Wendungen.Aber so unerwartet wie diese kamen, ebenso logisch und "offensichtlich" wirkten sie im Nachhinein dann auch. Ich finde das ist immer eine ganz besondere Leistung. Ein Ereignis im Rückblick total offensichtlich wirken zu lassen, ohne dass es zuvor als vorhersehbar erachtet wurde. Hier hat mich die Autorin ein paar Mal kalt erwischt.Besonders gut gefallen hat mir auch, wie sie es schaffte mein Kopfkino anzuschalten und mit Hanna mitzufiebern und zu rätseln. Außerdem die Art, wie die Charaktere dargestellt sind. Beinahe jeder hat seine guten, ebenso aber schlechten Eigenschaften und wirkt dadurch komplexer und gerade bei den Nebencharakteren wurde in der Leserunde deutlich, dass Sympathien und Antipathien nicht immer gleich gelagert sein mussten.Ein Jugendthriller, der mich so ziemlich von der ersten Seite an mitgerissen hat und mein Kopfkino extrem angeregt hat und mich mit jeder neuen Wendung miträtseln lies.Wer spannende, temporeiche Jugendbücher mag, sollte hier mal einen zweiten Blick riskieren: Leseempfehlung.

    Mehr
  • Pretty little Liars Remake

    Verspielt

    Anni59

    29. March 2017 um 19:51

    Hanna zieht mit ihrer Familie in ein kleines Dorf, fern ihrer Heimat Köln. Sie hat dort große Probleme gehabt, ein Auto angezündet und ihre Eltern wollten in dem kleinen Dorf mit der tollen Privatschule einen Neuanfang starten. Gleich zu Beginn gerät Hanna wegen eines blöden Zufalls mit der Zicke Marissa aneinander. Ihre einzige richtige Freundin ist Daria. Doch dann kommt es immer schlimmer, der Schulschwarm und Schülersprecher Jake blamiert Hanna vor der ganzen Schule, alle machen sich über sie lustig und glauben die verbreiteten Lügen. Das lässt Hanna nicht auf sich sitzen. Doch ihre Rache geht leider vollkommen nach hinten los... Spannung ab der ersten Seite! Das Buch ist super leicht zu lesen, ich bin sehr schnell vorangekommen, natürlich durch die Spannung getrieben. Ich liebe Bücher, deren Ende ich nicht voraussehen kann. Und dieses Buch war definitiv so eines! Zwischendurch kamen viele Vermutungen auf, wer denn der Übeltäter ist, aber letztendlich war es doch eine ganz andere Person! Kann dieses Buch nur empfehlen, es ist wirklich ein absolutes Must-Have :)

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite

    Verspielt

    DrunkenCherry

    27. March 2017 um 16:08

    Unter den Jugenbüchern einen guten Thriller zu finden, ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen. "Verspielt" ist allerdings schon verdammt nah dran, eine richtige Perle zu sein, auch, wenn es mich letzten Endes nicht vollständig überzeugen konnte.Über den Inhalt will ich gar nicht so viel schreiben, denn eigentlich ist es besser, hier so wenig wie möglich zu wissen und sich einfach ins Lesevergnügen zu stürzen, da die Überraschungen die das Buch bereit hält, gerade das tolle sind.Was man hier kriegt, ist auf jeden Fall ein richtig guter, spannender Plot, der gut durchdacht ist. Als Leser kann man miträtseln, nach und nach Geheimnisse aufdecken und in die Geschichte eintauchen. Fans von Z.B. Pretty Little Liars werden hier voll auf ihre Kosten kommen.Die Charaktere sind größtenteils sympathisch, wenn aber auch oftmals etwas oberflächlich gehalten.Schön fand ich, dass die Geschichte in Deutschland spielt, was ja heute nicht mehr selbstverständlich ist, da die meisten Autoren den Drang haben, ihre Storys in den USA anzusiedeln. Auch der Schreibstil ist flüssig und durch die kurz gehaltenen Kapitel lässt sich das Buch zügig durchlesen.Ein wenig kaputt gemacht hat die Geschichte für mich dann das Ende, das mir vollkommen absurd vorkam und nicht so recht zum restlichen Geschehen passen wollte. Es scheint, als wollte die Autorin am Ende einfach mit einem gewaltigen Plottwist aufwarten und dadurch erschien dann alles vollkommen an den Haaren herbei gezogen. Trotzdem habe ich mich von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten gefühlt und kann auf jeden Fall eine Leseempfehlung aussprechen.

    Mehr
  • Einfach irre, mega spannend, überraschend genial!!

    Verspielt

    SunnyCassiopeia

    24. March 2017 um 22:39

    Inhalt & Meinung ⚠Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten und kann jedem Interessenten nur raten, sich einfach aufs Buch einzulassen und nicht erst Rezis lesen. Dort könnte zu viel vom Inhalt verraten werden und der Überraschungseffekt und die eigene Spekulation würde einen Dämpfer bekommen und die gesamte Geschichte und die Spannung ruinieren⚠Hanna ist 17J. und möchte mit ihrer Familie, abseits der Großstadt einen Neuanfang beginnen. Doch das ist alles andere als einfach. So ziemlich alles geht schief und Hanna sehnt sich nach Rache. Was anfangs noch harmlose Streiche sind, wird bitterer Ernst. Die Charaktere im Buch sind ganz toll beschrieben und haben Widerkennungswert.  Der Schreibst ist angenehm, leicht und locker. Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Es gibt Rückblicke die zu wilden Spekulationen anregen und das eigene Kopfkino rundet die Spannung ab. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und bin von einem Kapitel ins nächste gesprungen. Ich muss zugeben das mich der Inhalt positiv überrascht hat und ich endlich mal überrascht wurde. Einfach genial. Der beste Jugendthriller den ich je gelesen habe!!! Top!!Fazit Wahnsinn!!!! Meine Empfehlung, nicht gross recherchieren, einfach drauf einlassen und lesen! Absolut unvorhersehbar und spannend!!

    Mehr
  • KRASS..........

    Verspielt

    oexzi

    23. March 2017 um 08:38

    Ich bin ein bisschen baff...... Ich habe die Geschichte regelrecht verschlungen oder die Geschichte mich...je wie man es nimmt. :D Es ist eine super interessante Story mit interessanten Charakteren, einem tollen und passendem Setting und das Feeling des 'Unheimlichen' :D Alles ist dabei - Action, Drama, Trauer, Wut, Schmerz.... Ich habe mich in der Geschichte wie eine Detektivin gefühlt. Auf eine Sache bin ich irgendwie drauf gekommen auf andere wieder herum nicht. :D Ich muss ehrlich hinzufügen dass das letzte Mal als ich ein Jugendthriller gelesen habe es der Erdbeerenpflüger oder der Mädchenmaler und der Scherbensammler von Monika Feth gelesen habe.... die fand ich damals gut..haben aber für mich im Laufe der Jahre irgendwo das Interesse verloren. Aber dieses Buch.... war wirklich passend! Der Schreibstil und Hanna's Humor haben mich oft zum lächeln bzw grinsen gebracht. Ich fand die Detailliebe in diesem Buch toll!! Das war mein erstes Buch von Senta Richter aber gewiss nicht das letzte!! Danke für die Möglichkeit das Buch zu lesen und einen Tag und ein paar Stunden in eine Welt gezogen zu werden wo viele Gefahren und Geheimnisse lauern und ich Detektivin werden konnte. Es hat Spaß gemacht!Danke, danke, danke! Und Krass zu STORY. :D :)

    Mehr
  • Richtig Genial

    Verspielt

    imagkeinickname

    16. March 2017 um 21:13

    In dieser Geschichte geht es um Hanna die einen Neuanfang mit Ihrer Familie machen möchte, nachdem sie in Ihrer alten Heimantstadt eher ärger verbreitet hat als Frieden und Liebe :P doch ob es so reibungslos gelingt ist die Frage.Mein Fazit:Ich bin ohne große Erwartungen an das Buch ran gegangen, da es mein erster Jugendthriller ist und wurde Überrascht, die Geschichte fängt zugleich Mysteriös an, es stellen sich jede Menge Fragen die aber im laufe Aufgelöst werden.Mal wieder hat es die Autorin geschafft einen Spannungsbogen aufzubauen den man kaum noch dehnen zu glauben kann doch trozdem schafft sie es Stück für Stück immer weiter. Das Niveau ist gleichbleibend hoch, so das man am liebsten das Buch in einem Rutsch durchlesen möchte. Dadurch das der Schreibstil sehr flüßig ist klappt das auch sehr gut.Alle Charaktere sind so Lebensecht beschrieben, das man meinen könnte sie stehen direkt vor dir. Konfliktsituationen der einzelnen Leute sind wie aus dem Leben gegriffen, einfach zu verstehen und evtl. auch schon einem selbst passiert.Der Schluss ist die Kirsche auf der Sahnetorte wenn ich das so sagen darf :D Unerwartete Wendungen erwarten einen sowie viele Aktionreiche Szenen und nicht zu vergessen eine Geschichte die einem zum Nachdenken anregt.Deswegen von mir volle Punktzahl. Sehr gelungen.Danke für so ein tolles Buch.

    Mehr
  • fesselnd, packend, spannend!

    Verspielt

    _madelini

    15. March 2017 um 22:57

    Vorab-Leserunde:Ich hatte auch dieses Mal wieder die Ehre "Verspielt" kostenfrei schon vor der Veröffentlichung am 10. März 2017 lesen zu dürfen. 1.000 Dank nochmals für diese Möglichkeit, liebe Senta Richter. Die Leserunde hat mir wirklich sehr viel Spaß bereitet und umso mehr hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Es ist wirklich sehr packend!Meinung:Senta Richter hat sich bei diesem Buch mal an einem neuen Genre probiert und es ist ihr mehr als gelungen! Ab der ersten Seite war ich Mitten im Geschehen und jede weitere Seite hat mich mehr und mehr gepackt. Wiedermal hat sie es geschafft uns Leser mit ihrem lockeren und detailreichen Schreibstil zu begeistern. Ihr gelingt es große Spannungen aufzubauen, sowie jede Handlung, jeden Charakter und auch jeden Ort realistisch darzustellen. Einfach großartig.Als Leser versucht man die einzelnen Handlungen der Charaktere zu verstehen und die Charaktere richtig einzuschätzen. Doch auch wie im wahren Leben kann man nicht jedem trauen und liegt oftmals mit der eigenen Einschätzung völlig daneben.Das Buch ist auf alle Fälle spannend bis zur letzten Seite und zugleich auch sehr schockierend.Ich freue mich auf weitere Bücher von Senta Richter und kann all ihre Werke nur von Herzen weiterempfehlen!

    Mehr
  • Spannung pur - Verspielt!

    Verspielt

    rainbowjudith

    14. March 2017 um 17:32

    Handlung:Sechs Monate sind seit Hannas Verweis von ihrer alten Schule vergangen. Jetzt zieht die 17-Jährige mit ihren Eltern in ein kleines Walddorf mitten im Nirgendwo. Doch die neue Schule ist nicht irgendeine – sondern die renommierte Gutenberg-Privatschule. Genau der richtige Ort, um ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen – jedenfalls wenn es nach Hannas Eltern geht. Als sich dann auch noch der Schulschwarm Jake für sie interessiert, scheint dem neuen Leben nichts mehr im Wege zu stehen. Bis zu dem Moment, als Jake sein wahres Gesicht zeigt und sie vor der ganzen Schule bloßstellt. Das will sich Hanna nicht bieten lassen. Diesem Mistkerl muss eine Lektion erteilt werden! Doch was zunächst als harmlose Rache beginnt, wird schnell zu tödlichem Ernst. Denn irgendjemand treibt ein perfides Spiel mit Hanna. Und plötzlich ist alles wieder da, was sie unbedingt vergessen wollte…Charaktere:Die Charaktere sind alle sehr gut und anschaulich dargestellt, sodass man sich leicht in sie hineinversetzen kann. Besonders die Protagonistin Hanna hat einen Charakter, der mir persönlich super gefällt und mit dem ich mich selbst auch identifizieren konnte! Außerdem finde ich die Verschiedenheit der Charaktere auch gut, da sie die Story noch pikanter machen und vor allem für einen klaren Überblick über die Personen schaffen.9/10 PunktenSpannung:Puhhh, mehr als Spannung zu 200% vorhanden kann ich eigentlich nicht sagen! Das Buch war so fesselnd, dass ich einfach weiterlesen musste, sonst wäre ich vermutlich durchgedreht!10/10 PunktenEmotionen:Auch in diesem Bereich konnte das Buch wirklich abliefern...Es wurden mehrere verschiedene Gefühle angesprochen –Wut, Rache, Trauer, Enttäuschung– und alle sehr detailliert und akkurat beschrieben! Besonders das Ende war sehr emotional, wirklich schön!8/10 PunktenFazit:Ich habe das Buch in der Vorab-Leserunde gelesen! Es war richtig toll, danke nochmal dafür Senta Richter! Bin immer noch geflasht von dem Buch.„Verspielt“ist definitiv eines meiner Jahreshighlights! Es ist super schön geschrieben, man kann sich in die Geschichte hineinversetzen, man fiebert mit – alles was ein gutes Buch ausmacht! Jedem, der spannungsvolle und actionreiche Geschichten mag, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen. 9/10 Punkten, da mir persönlich noch ein bisschen an Lovestory gefehlt hat, sonst ein supertolles Buch!

    Mehr
  • Ein spannungsgeladenes Leseereignis

    Verspielt

    NiQue

    14. March 2017 um 10:43

    Verspielt - Senta Richter *Das Buch* Ausgabe: Erschien im März 2017 Genre/Tags: Jugendroman, Thriller Kapitellänge: Kürzer bis normal Perspektive: "Ich" Perspektive, weibliche Hauptprotagonistin *Kurz&Knapp* Hannas Familie entschließt sich, durch vergangener Ereignisse dazu, etwas abseits eines Dorfes zu ziehen, und Hanna auf eine Privatschule zu schicken. Für einen Neustart. Für Hanna allerdings ist es alles andere als leicht, da sie die Vergangenheit nicht loszulassen scheint. Zumal es ihr auch noch durch ihre Mitschüler erschwert wird, richtig Fuß zu fassen. Zum Glück lernt sie am ersten Tag eine Mitschülerin kennen, die es gut mit ihr meint, und ihr beisteht. Schließlich geht das ganze mit ihren Mitschülern aber soweit, dass sie Drohungen bekommt, und jemand weiß weitaus mehr über sie und ihre Vergangenheit, als sie angenommen hatte. *Der Text* Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ich kenne ihn ja bereits aus vorherigen Büchern der Autorin. Er ist modern, leicht zu lesen und zu verstehen. Erinnerungen sind im kursiven gehalten, wodurch diese leicht vom normalen Text zu unterscheiden sind. *Die Protagonisten* Die Protagonisten waren sehr realistisch dargestellt. Ich habe mich gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzen, und ihre Gedankengänge nachvollziehen können. Sie erschien mir trotz allem sympathisch und loyal (man sollte sie sich vielleicht nur nicht zur Feindin machen). Dargestellte Emotionen bzw. die Gefühle der Protagonistin, kamen nicht zu kurz. Die Nebenfiguren blieben stets präsent und ich habe sie ausreichend kennenlernen können. Außerdem waren sie nicht leicht zu durchschauen. Die Äußerlichkeiten der Protagonisten wurden sehr gut beschrieben, so dass ich mir ein Bild habe machen können. {„...Sie überhäufen ihre Kinder mit Materiellem, glänzen aber vor allem durch Abwesenheit. Ich wundere mich, dass ich zu Gloria – das ist unsere Haushälterin – noch nicht ›Mama‹ sage.“} *Die Story* Der Prolog, ließ mich gleich in die Story und Szene fallen, mitten im Geschehen also. Zu Anfang wirkte der Prolog etwas verwirrend, vor allem da man keine weiteren Einsichten hatte bzw. sofort bekommt. Der weitere Verlauf verläuft sehr spannend und Ereignisreich. Die Story verfolgt ihrem roten Draht, aber nicht ohne Irrungen und Verwirrungen. Nichts blieb wie es schien, und nahm des Öfteren eine ungeahnte Wendung ein. Dadurch wurde das ganze nie langatmig. Außerdem fanden sich noch genügend actionreichen Szenen ein. Die Thrillerhafte Atmosphäre blieb beständig, kleinere Höhepunkt gab es zu genüge. Der letztendliche Höhepunkt ist nicht außer acht zu lassen, denn dieser hatte es in sich. Das Ende gefiel mir sehr gut, und passt zur Story. Die Story enthält keine angehende Teenie Romanze, was ich mal als eine gute Abwechslung empfinde, da ja die meisten Jugendromane damit ausgestattet sind. Die Äußere Umgebung ist gut beschrieben worden, ich habe mir auch hier ein gutes Bild machen können. {„Alles Ungesagte, alle Missverständnisse, aller Schmerz wird leichter, durchsichtiger, bis er in unserer Umarmung verschwindet."}*Cover&Titel* Das Cover passt auf einer Art zur Story, aber auf einer anderen könnte man es auch leicht missverstehen. Man könnte daraus schließen, dass sich die Story mitunter um eine Romanze handelt, was nicht der Fall ist. Ich finde das Cover sehr interessant dargestellt. Die Titel passt gut zur Story und gefällt mir gut. {„Wir haben seine Leiche gefunden. Und du bist schuld an seinem Tod.“} *Übersicht* Emotionen: 4/5 (die Gefühle, der Protagonistin wurden gut übermittelt) Romantik/Gefühle: - (Es enthielt keine Liebesszenen etc) Protagonisten: 5/5 (Gut beschrieben, wirken realistisch) Wellen/Höhepunkte (die Story bleibt am Ball): 5/5 Spannung/Action: 5/5 {„Eigentlich wollte ich nur einen spannenden (Jugend-)Roman schreiben, in dem es um Rache geht. Das Buch sollte Spaß machen, wütend machen, glücklich machen – aber irgendwie sind plötzlich tiefere Ebenen hinzugekommen, die über einen bloßen Racheroman hinausgehen.“ -Senta Richter, Danksagung} *Fazit* Ich habe das Buch als Vorableserin in einer Vorableserunde der Autorin erstanden. Ich bedanke mich hier nochmals recht herzlich bei Senta Richter. Durch den Klappentext war ich anfangs etwas verunsichert, ob es etwas für mich ist. Als ich die Story dann angefangen habe, habe ich das Buch nicht mehr weglegen können. Das Geschehen hat mich sofort mitreißen können. Die Story blieb immerzu am Ball, und ließ nicht nach. Ebenso setzten die Protagonisten ihren Teil bei. Ich habe Theorien aufgestellt, die ich schließlich über Bord schmeißen hab können, da es je eine andere Wendung einnahm. Es ist zwar ein "Jugendthriller", aber durchaus auch für Erwachsene ein gutes Leseerlebniss. Für mich ist es eines meiner Jahreshighlights, denn es hat mich fesseln können, besaß Spannung, die Protagonisten waren super (ebenso hat die Darstellung des Aussehens nicht gefehlt). Die Story war gut durchdacht und umgesetzt. Ich hoffe, das Buch wird noch weit in die Leserwelt hinausgetragen, denn die Story hat es verdient! 5/5 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks