Verspielt

von Senta Richter 
4,9 Sterne bei15 Bewertungen
Verspielt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

gizem0602s avatar

Eine super Geschichte mit einer überraschenden Wendung!!<3

Twin_Tinas avatar

toller Jugendthriller, der mich überzeugen konnte...

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verspielt"

Rache, Rätsel & gefährliche Intrigen in einer scheinbar idyllischen Kulisse
»Verbrenn dich nicht... Dieses Spiel spiele ich viel besser als du, Schlampe.«
Sechs Monate sind seit Hannas Verweis von ihrer alten Schule vergangen. Jetzt zieht die 17-Jährige mit ihren Eltern in ein kleines Walddorf mitten im Nirgendwo. Doch die neue Schule ist nicht irgendeine - sondern die renommierte Gutenberg-Privatschule. Genau der richtige Ort, um ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen - jedenfalls wenn es nach Hannas Eltern geht. Als sich dann auch noch der Schulschwarm Jake für sie interessiert, scheint dem neuen Leben nichts mehr im Wege zu stehen. Bis zu dem Moment, als Jake sein wahres Gesicht zeigt und sie vor der ganzen Schule bloßstellt.
Das will sich Hanna nicht bieten lassen. Diesem Mistkerl muss eine Lektion erteilt werden! Doch was zunächst als harmlose Rache beginnt, wird schnell zu tödlichem Ernst. Denn irgendjemand treibt ein perfides Spiel mit Hanna. Und plötzlich ist alles wieder da, was sie unbedingt vergessen wollte ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743187658
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:340 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:10.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    gizem0602s avatar
    gizem0602vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine super Geschichte mit einer überraschenden Wendung!!<3
    Überraschung!!!

    Eine Geschichte die mich völlig überrascht hat!

    Die Geschichte zu lesen hat sehr Spaß gemacht und es wurde nie langweilig. Es passiert so vieles und die Spannung verlier nie den Lauf. Dank dem guten Schreibstyle konnte ich mir alles super gut vorstellen. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert, denn die Geschichte hat mich echt überrascht! <3


    Hannah Vogelsang ist eine junge Rebellin, die weiß was sie will. Aber sie verändert sich im Laufe der Geschichte zu einer gerechten Person. Ihre Vergangenheit und ihre frühere Art möchte sie verdrängen und ein neues Leben starten. Sie möchte vergessen ... doch ist vergessen eine gute Idee? Ihre Familie und sie hatten eine schwere Zeit, und deswegen kann man es verstehen dass sie ihr neues Leben in einem Dorf anfangen wollen. In einem normalen Dorf mit unschuldigen Dorfmenschen. Doch leider ist das Dorf nicht so wie Hannah erwartet hat. Neue Schule, neue Freunde und ... neue Probleme? Ihre Vergangenheit wird sie einholen und es beginnt ein Spiel in das Hannah hineingezogen wird. Und es endet mit einer überraschenden Wendung! 

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: toller Jugendthriller, der mich überzeugen konnte...
    Toller Jugendthriller, mit vielen überraschenden Wendungen...

    Ich finde, man kann bei dem Cover des Buches, wirklich eine Menge hineininterpretieren und wenn man es so sieht, würde man an eine Liebesgeschichte denken, schaut man sich die Inhaltsangabe an, weiß man, das es auch in eine andere Richtung gehen könnte...Dennoch gefällt es mir wirklich gut.

    Hauptprotagonisten Hanna wirkt, trotz ihrer Vergangenheit auf mich sehr nett und manchmal etwas unsicher. Ihre Schwester Isabell hat mir gut gefallen. Die anderen Charaktere hat man auch etwas kennengelernt und viele von ihnen haben mich wirklich überzeugen können, obwohl es da natürlich welche gab, die schon etwa geheimnissvoll und unsympathisch wirkten, wie z.B. Jake oder Marissa. Daria fand ich auch nett, vorallem wie sie immer zu ihrer Freundin gehalten hat, hat mir gefallen.

    Sehr überrascht war ich von den spannenden Handlungen, denn es passierte wirklich sehr oft was, womit man überhaupt nicht gerechnet hatte und das hat mir echt gut gefallen. Das Buch läuft unter dem Genre Jugendthriller und daher sind manche Handlungen auch etwas dem Alter der Protagonisten angepasst, was mir gefallen hat. Ich möchte aber dazu nicht all zu viel sagen, aber es hat mich wirklich total überzeugt, denn es war auch durchweg spannend.
    Das Ende war für mich auch total anders als erwartet, was mich aber total überzeugen konnte.

    Am Schreibstil der Autorin hab ich auch nichts auszusetzen, man konnte alles gut und flüssig lesen.

    Von mir bekommt das Buch auf alle fälle die vollen 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!


    Kommentieren0
    71
    Teilen
    SaintGermains avatar
    SaintGermainvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannender Jugendthriller im Stil von "Pretty Little Liars", das aber dringend noch eine Überarbeitung braucht um absolut empfehlenswert zu
    Spannender Jugenthriller á la PLL

    Hanna zündet ein Auto an und zieht darauf in ein Dorf mit einer Privatschule, in der jedoch einige Schüler ebenso Geheimnsise haben und Hanna in ein gefährliches Spiel hineingezogen wird.

    Das Cover des Buches ist nicht wirklich schön in klassischem Sinne, aber dennoch gut gemacht und passend.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, die Orte und vor allem die Protagonisten sind hervorragend heruasgearbeitet und beschrieben.

    Die Spannung des Buches zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite.

    Leider haben sich aber auch einige Fehler in dieses Buch verirrt: Zu Beginn taucht ein Fehler in der Zeitleiste auf (Psychologentermin vs. Kap. 12), der nicht möglich ist, danach immer wieder Schlampigkeitsfehler, wie z.b. Gold statt Golf, Schwang statt Schwanz etc.

    Das Nervigste allerdings waren die weggelassenen Wörter, ab und zu fehlen die Wörter "du" oder "in", sehr oft wurde das Wort "ich" einfach weggelassen.

    Das Buch hat einige Kapitel, die erst später spielen und auch Spannung erzeugen sollen. Das tun sie, aber nur kommt dies nie wieder vor ("Wir haben siene Leiche gefunden").

    Insgesamt konnte mich das Buch jedoch absolut überzeugen, es stand den "Pretty Little Liars" nicht wirklich in irgendetwas nach.

    Fazit: Spannender Jugendthriller im Stil von "Pretty Little Liars", das aber dringend noch eine Überarbeitung braucht um absolut empfehlenswert zu sein. 4,5 Sterne

    Kommentieren0
    96
    Teilen
    Tarias avatar
    Tariavor 2 Jahren
    Deine Vergangenheit holt dich immer ein

    Inhalt

    Hannah zieht 6 Monate nach ihrem Schulverweis mit ihrer Familie in ein beschauliches Örtchen, das auf den ersten Blick perfekt für einen Neuanfang scheint. Mit der renommierten Privatschule lässt es sich arrangieren und die Mitschüler scheinen auch sehr nett zu sein - jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt, in dem manche von ihnen ihr wahres Gesicht zeigen. Und als hätte Hanna nicht schon genug mit ihrer Rache zu tun, bekommt sie immer wieder anonyme Drohungen, die von der Vergangenheit zu wissen scheinen, die sie unbedingt vergessen wollte. Schneller als ihr lieber ist, muss sich Hanna ihren Ängsten stellen...


    Meine Meinung

    Senta Richter kenne ich bereits von den ersten zwei Teile der OPUS-Reihe und war damals schon hellauf begeistert von ihrem Schreibstil und ihrer Geschichte. Und auch in Verspielt füllt Senta diese Erwartungen voll aus - mehr noch: sie übertrifft sie sogar erneut! 

    Auch bei Sentas Schreibstil lässt sich, wie bei vielen jüngeren Autoren, eine wunderbare Entwicklung feststellen und besonders die spannenden Szenen scheinen ihr geradezu im Blut zu liegen: in Situationen, die für Hanna lebensbedrohlich waren, klopfte mein Herz wahrscheinlich ebenso schnell, wie das der Protagonistin! Die detailreichen Beschreibungen, von denen ich ein wahrer Fan bin, ließen mich die Szenen direkt mit leben und fesselten mich so besonders in der 2. Hälfte des Buches an sich. Und schon alleine solche Gefühlsanregungen braucht ein Buch, um als "Gelungen" zu gelten!

    Dazu beigetragen hat auch Hanna, die wunderbar in die Geschichte passt. Man merkt richtig, dass die Handlung an Hanna angepasst wurde und nicht Hanna an die Handlung - was das Geschehen erst richtig authentisch macht. Ein Buch steht und fällt mit seinen Charakteren und hier fiel es dadurch nie. An manchen Stellen hätte ich Hanna zwar gerne wegen ihrer Begriffsstutzigkeit geschüttelt, aber es passte sowohl zu ihrem Charakter als auch zu der Geschichte, also habe ich darüber gerne hinweg gesehen! 

    Die Handlung an sich war etwas anders, als ich es mir aufgrund des Klappentextes vorgestellt hatte. Ich dachte es wäre so ein Roman, in dem die Hauptfigur bedroht wird und dann herausfinden muss, wer ihr Erpresser ist - so in etwa, wie bei Pretty Little Liars. Aber Senta versteht sich auch hier ausgezeichnet im Plotten und ließ diesen Aspekt eher im Hintergrund, während vorwiegend Hannas Racheaktionen den Vordergrund einnahmen. Das am Ende natürlich alles zusammengeführt wurde, ist klar - und so zeigte sich hinsichtlich der Haupthandlung ein stabiles, intrigenreiches Gerüst. 

    Allerdings ist das auch der einzige Kritikpunkt, den ich letztendlich entdecken konnte. Dass ich schon ab der Hälfte ahnte (aber nicht wusste), wer am Ende der 'Böse' ist, war für mich nicht einmal schlimm, aber bei der Begründung bzw. bei den Motiven zeigten sich noch ein paar Schwächen. Einige Details, die in der Geschichte Spielraum für Spekulationen boten, waren für das Ende leider gar nicht relevant und wurden im letzten Kapitel noch aufgelöst. Das enttäuschte mich dann doch sehr, denn die hätte man noch prima in die Auflösung mit integrieren können! Dafür, dass manche davon auch öfter in der Geschichte erwähnt wurden, haben sie eine viel zu kleine Rolle gespielt. Manchmal schimmerte da doch noch die Stimme der Autorin durch, wodurch ich dann, trotz der wunderbaren Beschreibungen, ab und zu aus der Geschichte geworfen wurde. 


    Fazit

    Verspielt kann ich jedem Empfehlen, der auch bei den Jugendbüchern von Ursula Poznanski Spaß am Mitraten hatte. Trotz der kleinen Enttäuschung am Ende, war das Buch voller Emotionen und Gefühle - und was wünscht man sich von einem Roman mehr? Ich freue mich definitiv schon auf den 3. Teil von OPUS!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Somayas avatar
    Somayavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Anhaltende Spannung mit schrittweiser Auflösung zum mitfiebern und -rätseln.
    [Leseeindruck] Verspielt

    Vorweg muss ich sagen (wer mich ein wenig kennt wird es auch schon wissen): Ursula Poznanski ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ihr Jugendthriller "Saeculum", sowie auch ihre Eleria-Trilogie sind beinahe ungeschlagene Lesehighlights auf ihrem Gebiet. Daher weckt der "Lockspruch" "für Fans von Ursula Poznanskis Jugendthrillern" schon hohe Erwartungen und auch die Anlehnung an eine von mir nahezu gesuchtete Serie (Pretty little liars) sorgt nicht gerade dafür, dass diese gedämpft werden.
    Entsprechend hoch war also mein Anspruch an das Buch, als ich es auf meinen eBook-Reader geladen hatte und quasi sofort mit dem Lesen begann.
    Woher der Vergleich mit der Serie rührte war schnell erkannt und auch eine gewissen Aufbau-Ähnlichkeit mit den genannten Jugendthrillern war deutlich zu erkennen. Aber versteht mich nicht falsch: Trotzdem schafft Senta Richter mit ihrem Buch hier etwas ganz neues. Es erinnerte an die genannten Bücher/Serie, das ja. Dennoch wirkte es zu keinem Zeitpunkt an einen billigen Abklatsch. Lediglich an einer Stelle in der Auflösung hatte ich sehr deutlich ein "paralleles" Bild aus der Serie vor Augen. Aber das Rad neu erfinden muss man ja auch nicht und darum finde ich gelegentliche Parallelen zwischen Büchern absolut legitim. Die Möglichkeit von Handlungen ist eben irgendwo auch begrenzt.
    Sehr schnell hatte Verspielt mich in seinen Bann gezogen. Insbesondere durch die Enden der einzelnen Kapitel rutschte ich in das typische "nur noch ein Kapitel"-Verhalten und hatte das Buch am ersten Abend bereits zur Hälfte durchgelesen. Dabei unterstütze mich zusätzlich der lockere und flüssige Schreibstil, sowie einige unerwartete Wendungen.
    Aber so unerwartet wie diese kamen, ebenso logisch und "offensichtlich" wirkten sie im Nachhinein dann auch. Ich finde das ist immer eine ganz besondere Leistung. Ein Ereignis im Rückblick total offensichtlich wirken zu lassen, ohne dass es zuvor als vorhersehbar erachtet wurde. Hier hat mich die Autorin ein paar Mal kalt erwischt.
    Besonders gut gefallen hat mir auch, wie sie es schaffte mein Kopfkino anzuschalten und mit Hanna mitzufiebern und zu rätseln. Außerdem die Art, wie die Charaktere dargestellt sind. Beinahe jeder hat seine guten, ebenso aber schlechten Eigenschaften und wirkt dadurch komplexer und gerade bei den Nebencharakteren wurde in der Leserunde deutlich, dass Sympathien und Antipathien nicht immer gleich gelagert sein mussten.

    Ein Jugendthriller, der mich so ziemlich von der ersten Seite an mitgerissen hat und mein Kopfkino extrem angeregt hat und mich mit jeder neuen Wendung miträtseln lies.
    Wer spannende, temporeiche Jugendbücher mag, sollte hier mal einen zweiten Blick riskieren: Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Anni59s avatar
    Anni59vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Bestes Buch seit langem!
    Pretty little Liars Remake

    Hanna zieht mit ihrer Familie in ein kleines Dorf, fern ihrer Heimat Köln. Sie hat dort große Probleme gehabt, ein Auto angezündet und ihre Eltern wollten in dem kleinen Dorf mit der tollen Privatschule einen Neuanfang starten. Gleich zu Beginn gerät Hanna wegen eines blöden Zufalls mit der Zicke Marissa aneinander. Ihre einzige richtige Freundin ist Daria. Doch dann kommt es immer schlimmer, der Schulschwarm und Schülersprecher Jake blamiert Hanna vor der ganzen Schule, alle machen sich über sie lustig und glauben die verbreiteten Lügen. Das lässt Hanna nicht auf sich sitzen. Doch ihre Rache geht leider vollkommen nach hinten los...

    Spannung ab der ersten Seite! Das Buch ist super leicht zu lesen, ich bin sehr schnell vorangekommen, natürlich durch die Spannung getrieben. Ich liebe Bücher, deren Ende ich nicht voraussehen kann. Und dieses Buch war definitiv so eines! Zwischendurch kamen viele Vermutungen auf, wer denn der Übeltäter ist, aber letztendlich war es doch eine ganz andere Person! Kann dieses Buch nur empfehlen, es ist wirklich ein absolutes Must-Have :)

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannender Thriller mit einer gut durchdachten Story
    Spannend bis zur letzten Seite

    Unter den Jugenbüchern einen guten Thriller zu finden, ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen. "Verspielt" ist allerdings schon verdammt nah dran, eine richtige Perle zu sein, auch, wenn es mich letzten Endes nicht vollständig überzeugen konnte.
    Über den Inhalt will ich gar nicht so viel schreiben, denn eigentlich ist es besser, hier so wenig wie möglich zu wissen und sich einfach ins Lesevergnügen zu stürzen, da die Überraschungen die das Buch bereit hält, gerade das tolle sind.
    Was man hier kriegt, ist auf jeden Fall ein richtig guter, spannender Plot, der gut durchdacht ist. Als Leser kann man miträtseln, nach und nach Geheimnisse aufdecken und in die Geschichte eintauchen. Fans von Z.B. Pretty Little Liars werden hier voll auf ihre Kosten kommen.
    Die Charaktere sind größtenteils sympathisch, wenn aber auch oftmals etwas oberflächlich gehalten.
    Schön fand ich, dass die Geschichte in Deutschland spielt, was ja heute nicht mehr selbstverständlich ist, da die meisten Autoren den Drang haben, ihre Storys in den USA anzusiedeln.
    Auch der Schreibstil ist flüssig und durch die kurz gehaltenen Kapitel lässt sich das Buch zügig durchlesen.
    Ein wenig kaputt gemacht hat die Geschichte für mich dann das Ende, das mir vollkommen absurd vorkam und nicht so recht zum restlichen Geschehen passen wollte. Es scheint, als wollte die Autorin am Ende einfach mit einem gewaltigen Plottwist aufwarten und dadurch erschien dann alles vollkommen an den Haaren herbei gezogen.
    Trotzdem habe ich mich von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten gefühlt und kann auf jeden Fall eine Leseempfehlung aussprechen.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    SunnyCassiopeias avatar
    SunnyCassiopeiavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wahnsinn!!!! Meine Empfehlung, nicht gross recherchieren, einfach drauf einlassen und lesen! Absolut unvorhersehbar und spannend!!
    Einfach irre, mega spannend, überraschend genial!!


    Inhalt & Meinung 


    ⚠Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten und kann jedem Interessenten nur raten, sich einfach aufs Buch einzulassen und nicht erst Rezis lesen. Dort könnte zu viel vom Inhalt verraten werden und der Überraschungseffekt und die eigene Spekulation würde einen Dämpfer bekommen und die gesamte Geschichte und die Spannung ruinieren⚠


    Hanna ist 17J. und möchte mit ihrer Familie, abseits der Großstadt einen Neuanfang beginnen. 
    Doch das ist alles andere als einfach. So ziemlich alles geht schief und Hanna sehnt sich nach Rache. Was anfangs noch harmlose Streiche sind, wird bitterer Ernst. 


    Die Charaktere im Buch sind ganz toll beschrieben und haben Widerkennungswert.  Der Schreibst ist angenehm, leicht und locker. Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Es gibt Rückblicke die zu wilden Spekulationen anregen und das eigene Kopfkino rundet die Spannung ab. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und bin von einem Kapitel ins nächste gesprungen. Ich muss zugeben das mich der Inhalt positiv überrascht hat und ich endlich mal überrascht wurde. Einfach genial. Der beste Jugendthriller den ich je gelesen habe!!! Top!!




    Fazit 

    Wahnsinn!!!! Meine Empfehlung, nicht gross recherchieren, einfach drauf einlassen und lesen! Absolut unvorhersehbar und spannend!!

    Kommentieren0
    89
    Teilen
    oexzis avatar
    oexzivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Solltet ihr auf keinen Fall verpassen! Ist eine super interessante Story mit Wendungen. ;D Ich habe die Geschichte regelrecht verschlungen...
    KRASS..........


    Ich bin ein bisschen baff......


    Ich habe die Geschichte regelrecht verschlungen oder die Geschichte mich...je wie man es nimmt. :D


    Es ist eine super interessante Story mit interessanten Charakteren, einem tollen und passendem Setting und das Feeling des 'Unheimlichen' :D


    Alles ist dabei - Action, Drama, Trauer, Wut, Schmerz....


    Ich habe mich in der Geschichte wie eine Detektivin gefühlt. Auf eine Sache bin ich irgendwie drauf gekommen auf andere wieder herum nicht. :D


    Ich muss ehrlich hinzufügen dass das letzte Mal als ich ein Jugendthriller gelesen habe es der Erdbeerenpflüger oder der Mädchenmaler und der Scherbensammler von Monika Feth gelesen habe.... die fand ich damals gut..haben aber für mich im Laufe der Jahre irgendwo das Interesse verloren. Aber dieses Buch.... war wirklich passend!


    Der Schreibstil und Hanna's Humor haben mich oft zum lächeln bzw grinsen gebracht. Ich fand die Detailliebe in diesem Buch toll!!


    Das war mein erstes Buch von Senta Richter aber gewiss nicht das letzte!!


    Danke für die Möglichkeit das Buch zu lesen und einen Tag und ein paar Stunden in eine Welt gezogen zu werden wo viele Gefahren und Geheimnisse lauern und ich Detektivin werden konnte. Es hat Spaß gemacht!


    Danke, danke, danke! Und Krass zu STORY. :D :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    imagkeinicknames avatar
    imagkeinicknamevor 2 Jahren
    Richtig Genial

    In dieser Geschichte geht es um Hanna die einen Neuanfang mit Ihrer Familie machen möchte, nachdem sie in Ihrer alten Heimantstadt eher ärger verbreitet hat als Frieden und Liebe :P doch ob es so reibungslos gelingt ist die Frage.

    Mein Fazit:

    Ich bin ohne große Erwartungen an das Buch ran gegangen, da es mein erster Jugendthriller ist und wurde Überrascht, die Geschichte fängt zugleich Mysteriös an, es stellen sich jede Menge Fragen die aber im laufe Aufgelöst werden.

    Mal wieder hat es die Autorin geschafft einen Spannungsbogen aufzubauen den man kaum noch dehnen zu glauben kann doch trozdem schafft sie es Stück für Stück immer weiter. Das Niveau ist gleichbleibend hoch, so das man am liebsten das Buch in einem Rutsch durchlesen möchte. Dadurch das der Schreibstil sehr flüßig ist klappt das auch sehr gut.

    Alle Charaktere sind so Lebensecht beschrieben, das man meinen könnte sie stehen direkt vor dir. Konfliktsituationen der einzelnen Leute sind wie aus dem Leben gegriffen, einfach zu verstehen und evtl. auch schon einem selbst passiert.

    Der Schluss ist die Kirsche auf der Sahnetorte wenn ich das so sagen darf :D Unerwartete Wendungen erwarten einen sowie viele Aktionreiche Szenen und nicht zu vergessen eine Geschichte die einem zum Nachdenken anregt.

    Deswegen von mir volle Punktzahl. Sehr gelungen.

    Danke für so ein tolles Buch.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    SentaRichters avatar

    »Verbrenn dich nicht... Dieses Spiel spiele ich viel besser als du, Schlampe.«



    Hallo liebe/r BücherfreundIn!

    Du liebst spannende Jugendbücher mit Tiefgang, Nervenkitzel und jeder Menge Rätsel? Du magst z.B. die Pretty Little Liars-Reihe und fieberst liebend gern bei den Jugendbüchern von Ursula Poznanski mit?
    Dann bist bei meinem neuen Jugendthriller "Verspielt" genau richtig!


    Klappentext:

    Sechs Monate sind seit Hannas Verweis von ihrer alten Schule vergangen. Jetzt zieht die 17-Jährige mit ihren Eltern in ein kleines Walddorf mitten im Nirgendwo. Doch die neue Schule ist nicht irgendeine – sondern die renommierte Gutenberg-Privatschule. Genau der richtige Ort, um ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen – jedenfalls wenn es nach Hannas Eltern geht. Als sich dann auch noch der Schulschwarm Jake für sie interessiert, scheint dem neuen Leben nichts mehr im Wege zu stehen. Bis zu dem Moment, als Jake sein wahres Gesicht zeigt und sie vor der ganzen Schule bloßstellt.
    Das will sich Hanna nicht bieten lassen. Diesem Mistkerl muss eine Lektion erteilt werden! Doch was zunächst als harmlose Rache beginnt, wird schnell zu tödlichem Ernst. Denn irgendjemand treibt ein perfides Spiel mit Hanna. Und plötzlich ist alles wieder da, was sie unbedingt vergessen wollte…

    Hier geht's zur Leseprobe bei Amazon!

    Verlosung:

    Für die Leserunde verlose ich insgesamt 10 eBooks (epub oder mobi). Wenn ihr Lust auf das gefährliche Spiel rund um Hanna habt, dann hinterlasst einen Kommentar und verratet - optional -, ob ihr euch auch schon mal an jemandem rächen wolltet. Gebt auch bitte an, welches eBook-Format für euch das richtige ist.

    Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare :-)

    Die Bewerbungsfrist endet am Montag, den 20.01.2017. Ich verschicke die eBooks sehr schnell, sodass die Leserunde auch direkt starten kann.

    Falls ihr nicht so lange warten wollt: Im Moment gibt es das eBook zu "Verspielt" für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 EUR.

    Ich freue mich auf eine tolle und spannende Leserunde! Bei Teilnahme wäre es toll, wenn ihr innerhalb von ca. 3 Wochen eine Rezension bei Lovelybooks und Amazon einstellen würdet.

    Liebste Grüße

    Senta

    Weitere Infos zu mir und meinen anderen Büchern gibt es hier: www.senta-richter.de

    SentaRichters avatar
    Letzter Beitrag von  SentaRichtervor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks