Sepp Ebelseder Vier Jahreszeiten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vier Jahreszeiten“ von Sepp Ebelseder

Das Hamburger Hotel "Vier Jahreszeiten" ist weltberühmt - eine Legende. Die Autoren gehen ihr nach und lassen ein Jahrhundert Revue passieren. Sie erzählen vom Leben vor und hinter den Kulissen des Luxushotels, von Menschen und Schicksalen, von Machtkämpfen und interigen, von Affären und Leidenschaften. Der Gründer, Friedrich Haerlin, machte aus einem kleinen Haus an der Alster eine Luxusherberge für die Prominenz der Kaiserzeit und der Roaring Twenties. Sein Sohn Fritz, der schöne Frauen, rassige Pferde und schnelle Autos liebte, übernahm 1932 das Lebenswerk seines Vaters. Ein Mann voller Widersprüche, der früh der SS beitrat, NS-Propaganda in seinem Hotel aber nicht duldete und jüdische Emigranten beherbergte. 1945 wurde das Hotel Hauptquartier der britischen Besatzungstruppen. Erst 1952 bekam Haerlin sein Haus zurück. Wieder wurde es zum Treffpunkt der großen Welt. Unter der Leitung von Gerd Prantner wurde es zu einem der besten Hotels der Welt. Nach einem Streit der Haerlin-Erben wurde das "Vier Jahreszeiten" 1989 verkauft und geriet in ein krisenreiches Interregnum. Heute erstrahlt das Hotel im alten Glanz - unter einem Chef, der dort als Page angefangen hat.

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Eine kleine Besonderheit, der Stil, die Art die Geschichte zu erzählen. Gleichzeitig hat es sich mir aber seltsam entzogen.

elane_eodain

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen