Sepp und Margit Brunner , Sepp Brunner Permakultur für alle

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Permakultur für alle“ von Sepp und Margit Brunner

Von und mit der Natur leben und gärtnern - Leicht verständliche Einführung in die Permakultur - Schritt für Schritt Land und Garten geschickt anlegen - Schritt für Schritt-Anleitungen - Praxiserprobte Tipps und neue Ideen für Landwirtschaft sowie Haus, Garten und Balkon Mit Margit und Sepp Brunner Schritt für Schritt zum Erfolg mit Permakultur für Haus, Garten und Balkon! Die Permakultur-Experten Margit und Sepp Brunner, die ihren Hof seit vielen Jahren im Einklang mit der Natur bewirtschaften, stellen in übersichtlichen Schritten die Idee der Permakultur vor. Sie geben Antworten auf oft gestellte Gartenfragen und zeigen Einstellungen und Handlungsweisen für natürliches Gärtnern, die umweltbewusster, unabhängiger und zufriedener machen. So kann jeder seinen Garten und Balkon in eine kleine Oase verwandeln, die ihn mit gesunden Lebensmitteln versorgt, das Herz mit Farben und Düften erfreut und Heimat für viele Tiere und Pflanzen wird.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Permakultur für alle" von Sepp Brunner

    Permakultur für alle
    GeschichtenAgentin

    GeschichtenAgentin

    19. February 2013 um 19:09

    Das Buch "Permakultur für alle“ von Sepp und Margit Brunner kam 2007 zu mir. 2007 hatte ich den Garten, den ich nie gesucht habe und der mich gefunden hat, seit 5 Jahren. So vieles war dort schon geschehen – Bäume gefällt, Beete verändert, Terasse gebaut. Vieles hatte ich schon gelernt, vor allen Dingen Gärtner-Demut und Gärtner-Fachwissen. Meine Bibliothek an Gartenbücher war schon recht umfangreich, aber noch ein Buch mehr kann nicht schaden, oder? Als Naturgarten-Fan wollte ich mehr über Permakultur wissen, auch wenn die Hauptzielrichtung der Permakultur der Nutzgarten ist. An einem Nutzgarten war und bin ich nicht interessiert, denn dazu muß der Gärtner mit viel größerer Regelmäßigkeit, als ich sie aufbringen kann, sich um seinen Garten kümmern. Wenn wir etwas ernten können, freuen wir uns und wenn nicht – nun, Mangold ist auch eine wunderschöne Zierpflanze. Und die Vögel brauchen die Kirschen dringender als wir. Aber was für den Gemüseanbau gilt, gilt auch für Stauden. Permakultur bedeutet, mit der Natur zu gärtnern. Um das zu können, muss man seinen Garten, sein Mikro-Klima und die Bodenbeschaffenheit sehr, sehr genau kennen. So lädt dieses Buch vor allen Dingen zur Naturbeobachtung ein und das macht es sehr gut. Mir war vorher nicht bewusst, was für eine Rolle der Wind im Garten spielt! Doch seit wir an der Stelle, an der nie etwas wachsen wollte, 30 cm hohe Flechtzäune aufgestellt haben, um den Bodenwind auszubremsen, gedeihen auch an dieser Problemstelle Pflanzen. Unser Kräuterbeet steigt schräg an und wurde genau nach der Sonne ausgerichtet – jetzt klappt das auch mit dem Thymian sehr gut! Dieses Gartenbuch hat meinen Blick auf den Garten verändert. Ich habe zwar kaum eine Anleitung 1:1 umgesetzt, aber mit dem Buch habe ich mich auf den Weg gemacht, meinen Garten zu verstehen. Und kurz darauf habe ich aufgehört, Garten-Ratgeber zu kaufen. Nicht weil ich alles weiß, sondern weil ich gelernt habe, meinem Garten zuzuhören. 2010 wurde „Permakultur für alle“ im Ulmer Verlag neu aufgelegt, was mich sehr freut. Ich besitze noch die Ausgabe aus dem Innsbrucker Loewenzahn Verlag.

    Mehr