Der Adolf in mir

von Serdar Somuncu 
4,2 Sterne bei9 Bewertungen
Der Adolf in mir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Zwar ein tiefsinniges und empfehlenswertes Buch, aber der geringe Umfang macht es dann teilweise doch wieder ein bisschen zu oberflächlich.

Schaefche85s avatar

spannende Einblicke in die Erfahrungen von Serdar Somunçu, die er mit seiner Lesetour zu "Mein Kampf" und späteren Programmen gemacht hat.

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Adolf in mir"

Mein Kampf auf deutschen Bühnen
Serdar Somuncu bestritt eine sechs Jahre andauernde szenische Lesereise zu Adolf Hitlers „Mein Kampf“ und erreichte in mehr als 1.500 Auftritten über eine halbe Million Zuschauer. Jetzt berichtet er nicht nur, wie ihn die Reaktionen zwischen angedrohter Gewalt und jubelndem Beifall geprägt haben, sondern verknüpft zugleich Hitlers Kampfschrift mit aktuellen Urteilen und Fehlurteilen rund um Rassismus und Integration in unserer Gesellschaft – und erzählt humorvoll und reflektiert davon, wer wir sind.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453604315
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:12.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Schaefche85s avatar
    Schaefche85vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: spannende Einblicke in die Erfahrungen von Serdar Somunçu, die er mit seiner Lesetour zu "Mein Kampf" und späteren Programmen gemacht hat.
    spannende und interessante Einblicke

    Serdar Somunçu beschreibt in seinem Buch "Der Adolf in mir" wie seine Karriere begonnen hat: Mit der Idee, das eigentlich Undenkbare zu tun, nämlich, aus Adolf Hitlers "Mein Kampf" zu lesen und damit auf Tournee zu gehen. Was als Idee begann, entwickelte sich zu 1.500 Auftritten in sechs Jahren, bei denen von Auftritten vor begeistertem vollem Haus, gelangweilten Schülern, Bombendrohungen und Lesungen in ehemaligen KZs alles dabei war. Davon, was diese Lesungen mit Serdar Somunçu gemacht haben, mal ganz abgesehen.

    In diesem Buch wird erklärt, wie die Idee entstand, wie Serdar Somunçu sich lange als Künstler durchschlagen musste und welche Erfahrungen er später dann auch mit privaten Fernsehsendern und ihren Comedyformaten gemacht hat. Interessant ist auch, welche Rolle Erlebnisse aus seiner Kindheit dabei spielen. Es ist eine faszinierende Entwicklung, die ja mit Adolf Hitler und später der Sportpalastrede zwar eine klare Richtung hat, sich aber auch weiter entwickelt bis hin zum Hassprediger "Hassias", als der Somunçu aktuell immer wieder auf Tour ist.

    Das Buch liest sich sehr flüssig, manchmal amüsant, oft regt es auch zum Nachdenken an. Es sind spannende Einblicke in das Leben eines Kabarettisten, der seinen Platz in der Arbeitswelt finden muss, ihn sich erkämpft und dabei aber kaum absehen kann, wohin in das letztendlich bringen wird bzw. was das zwischendurch mit ihm machen wird. Somunçu beschreibt die Auswirkungen mitunter mit einem Augenzwinkern, bei seinen Alpträumen aber auch ganz nüchtern.

    Fazit: Klare Empfehlung an alle, die Serdar Somunçu aus der Heute-Show und von seinen Auftritten her kennen und sich für den Menschen dahinter und seine Geschichte interessieren.

    Kommentare: 5
    30
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Zwar ein tiefsinniges und empfehlenswertes Buch, aber der geringe Umfang macht es dann teilweise doch wieder ein bisschen zu oberflächlich.
    Kommentieren0
    Originaldibblers avatar
    Originaldibblervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Essayistisches Autobiographie über Somuncus Bühnenprogramme und faschistoide Systeme.
    Kommentieren0
    SenfKorn1993s avatar
    SenfKorn1993vor einem Jahr
    Literaturcocktails avatar
    Literaturcocktailvor 2 Jahren
    N
    nyhc82vor 2 Jahren
    Ibanez25s avatar
    Ibanez25vor 2 Jahren
    Hilles avatar
    Hillevor 3 Jahren
    teufelsweibleins avatar
    teufelsweibleinvor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks