Serdar Somuncu Der Antitürke

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Antitürke“ von Serdar Somuncu

Der Bullterrier des deutschen Kabaretts

Woher kommt der Türke – und warum hierhin?
Der Kabarettist Serdar Somuncu pfeift auf Klischees und 'political correctness' und kokettiert lustvoll mit dem Tabubruch – messerscharf und ironisch analysiert er das deutsch-türkische Verhältnis und verschont dabei weder Deutsche noch Türken. Er hält allen erbarmungslos den Spiegel vor und klärt über die subtilen Mechanismen von Fremdenfeindlichkeit, Identitätspolitik und Volksverdummung auf. Und Somuncu verrät ein paar goldene Regeln im Umgang mit Deutschen und Türken – so steht einem toleranten Zusammenleben eigentlich nichts mehr im Wege.

Kluges Buch. Was "Intergration" wirklich bedeuten muss, zeigt Somuncu ungewohnt unlustig sehr deutlich, aber auch ein wenig redundant.

— Kunstguerilla

Stöbern in Humor

Unterzuckert

Bewertung bis 46%, danach abgebrochen.

Snow

Milchschaumschläger

So ein lustiges aber nicht flaches Buch sehr nett geschrieben !

CarolinaUnckell

Frauen, die Bärbel heißen

Sehr schwarzer Humor, mir hat es sehr gut gefallen

Floddalein

Chill mal!

Der etwas andere Ratgeber

Steph86

Ohne Dich ist manchmal ganz gut

stellenweise echt witzig, manchmal aber auch politisch oder grenzwertig

Kaffeetasse

»Eine alte Frau ist doch kein WLAN!«

nur stellenweise komisch

CorneliaP

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Antitürke" von Serdar Somuncu

    Der Antitürke

    Wrathchild

    29. May 2012 um 14:50

    Sonst sieht man den selbsternannten Hassias nur auf der Bühne, im Fernsehen oder seiner eigenen Hompage, wo er seine Hasspredigten unters Volk bringt. Mit seinem Buch ** geht er anhaltenden Klischees und Vorurteilen auf den Grund. Der unbequeme Türke nimmt in dieser Lektüre das Verhältnis der Deutschen und Türken unter die Lupe. Hierbei beleuchtet er nicht nur das Bild der Deutschen von den Türken und andersherum, sondern konfrontiert beide Parteien mit sich selbst und dem Bild, welches sie über Jahre von sich gezeichnet haben, um nach wie vor daran festzuhalten. Während des Lesens wird offensichtlich wie sehr Somuncu (Betonung auf die zweite Silbe und mit weichem c(!)) das deutsch-türkische Verhältnis am Herzen liegt. Es ist ihm ein Anliegen die Augen zu öffnen. Mit seinem breitgefächerten Wortschatz knallt er die Fakten auf den Tisch und lässt den 'Quotenkanaken' eine Weile zurück. macht einen Streifzug durch die Vergangenheit, verweilt in der Gegenwart und wirft einen Blick in die Zukunft. Neben geschichtlichem Hintergrundwissen und einer soziologischen Analyse macht Somuncu vor allem eins: er stellt Fragen und zeigt Lösungswege auf, wie der alltägliche Umgang zwischen Deutschen und Türken besser werden kann. Serdar Somuncu gelingt es dem Leser eine ungeschminkte Wahrheit darzulegen. Wie auf der Bühne, weiß der Kabarettist auch hier mit Worten umzugehen und gibt Anstoß zum Nachdenken. Auch wenn die ein oder andere Passage zum Schmunzeln einlädt, so werden Leser, welche seinen gewohnt bissigen und rauen Humor erwarten, enttäuscht sein. Es ist kein Comedybuch. Ebenso wenig handelt es sich um eine Autobiografie, auch wenn der Buchtitel es vermuten lässt. Dem Autor geht es um ein ernstes Anliegen. Er leistet Aufklärungsarbeit. Empfehlenswert - nicht nur für Hassisten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks