Serena Dumónt Zeit für Träume (Orenda 1)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeit für Träume (Orenda 1)“ von Serena Dumónt

Was wenn Träume, Wirklichkeit werden? Orenda ist ein Land voller Magie und Zauber, zumindest war es einmal so... Jetzt sind die magischen Wesen verschwunden... so lange, dass sich die Menschen nicht einmal an ihre Geschichten erinnern. Der gute Zauber verschwindet, während die Mächte der Dunkelheit Angst und Schrecken über das Land bringen und niemand scheint in der Lage sie aufzuhalten. Doch dann wird ein Mädchen aus ihrer Welt gerufen um Orenda zu retten... Wird sie es schaffen die schwarze Magie zu bezwingen und dem Land seinen Zauber zurück zu bringen?

wundervolle Traumwelt

— SilVia28

Ich würde gerne selbst nach Orenda reisen und all die tollen Orte und magische Wesen kennenlernen. Ich freue mich schon auf Teil 2.

— Die_Zeilenfluesterin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zeit für Träume

    Zeit für Träume (Orenda 1)

    natalie7

    18. December 2017 um 23:42

    Cover:Das Mädchen auf dem Cover ist vermutlich Leya. Sie spielt eine bedeutsame Rolle in der Geschichte um das Überleben von Orenda. Es sieht so aus, als würde sie über das Wasser tanzen. Es scheint, als fühle sie sich sehr mit dem Wasser verbunden. Die Farbe des Wassers und ihres Kleides ist die selbe und sie wirken wie eine Einheit auf mich.Meine Meinung/Fazit:Die Autorin hat für ihre Geschichte einen einfachen Schreibstil gewählt, der sich gut lesen lässt. Man kann bei der Geschichte gut abschalten und muss sich nicht stark konzentrieren um ihr folgen zu können und nicht den Faden zu verlieren. Ich persönlich mag einfache Geschichten sehr, da ich beim Lesen gerne abschalte und entspanne.Leya taucht eines Tages in einen seltsamen Traum und merkt jedoch bald, dass sie gar nicht mehr träumt, sondern dies die Realität ist. Sie ist das Mädchen, das Orenda retten soll und wird vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Ein Land zu retten über das man nichts weiß, scheint einfacher gesagt als getan. Zum Glück hat sie Candra und Lion zur Unterstützung und kann immer auf ihre beiden neuen, lieb gewonnenen Freunde zählen. Gemeinsam schafft man oft bekanntlich mehr als alleine. Zusammenhalt scheint besonders in solchen Situationen wichtiger denn je zu sein.Leya ist sehr mutig und hört stets auf ihr Herz bzw. auf ihr Gefühl. In der Menschenwelt fühlt sie sich jedoch immer als Außenseiterin und ist so viel Ansehen wie in Orenda nicht gewöhnt. Candra sieht immer in jedem das Gute und vertraut den Personen eventuell auch oft viel zu schnell um manchmal in einen Hinterhalt zu geraten. Lion ist der vorsichtige, der alles hinterfragt. Die drei Protagonisten ergänzen sich sehr gut und jeder hat andere Gaben, mit denen sie sich gegenseitig unterstützen können.Das Ende hat die Autorin gut gewählt, hier bleibt noch genug Spannung für den zweiten Band über. Ich bin etwas traurig, da ich auf eine Bestimmte Information gewartet habe, aber vielleicht erfahr ich es ja im zweiten Band. Zum Glück gibt es diesen schon.Wenn man träumt fühlt es sich oft sehr real an und oft weiß man gar nicht mehr, ob es nun ein Traum oder die Wirklichkeit war. So muss es Leya am Anfang ihres Abenteuers wohl auch gegangen sein. Manchmal möchte auch ich aus meinen Träumen einfach nicht aufwachen oder versuche immer wieder einzuschlafen und weiter zu träumen, da ich unbedingt das Ende des Traums erfahren möchte und auf ein positives Ende hoffe.

    Mehr
  • Ein Buch zum Träumen

    Zeit für Träume (Orenda 1)

    SilVia28

    28. July 2017 um 11:23

    Leya erwacht eines Nachts, in ihrem Traum in Orenda,  wie sie da hin kam und was sie da macht  weiß sie nicht. sie lernt dort Candra und Lion kennen,  welche ihr Freunde in Orenda werden  und ihr helfen das Böse,  was es natürlich auch in Orenda gibt,  zu besiegen. Leya findet in Orenda viele  zauberhafte und magische Wesen,  die sie nur aus Sagen und Märchen kennt. Ein fesselndes Buch was zum träumen veranlasst,  so wie im Titel versprochen. In Orenda gibt es alles,  was zu einer fantastischen Fantastgeschichte gehört,  Magie und Tiere die es nur in Träumen geben kann,  wäre da nicht auch das Böse. Es fällt schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen,  durch seine fesselnde Art  ist man mitten im Geschehen  und erlebt Orenda hautnah.Die Handlungen sind sehr gut nachvollziehbar  und es fällt leicht dem Geschehen zu folgen. Ein muss für jeden Fantasy Liebhaber.

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte, die einen in eine wundervolle Welt voller Magie entführt.

    Zeit für Träume (Orenda 1)

    Die_Zeilenfluesterin

    19. July 2017 um 18:40

    Eine tolle Geschichte, die einen in eine wundervolle Welt voller Magie entführt.Das Cover gefällt mir sehr gut und gemeinsam mit dem Klappentext macht es neugierig auf den Inhalt. Insgesamt finde ich die Geschichte richtig gut. Die Charaktere, Orte und Handlungsaufbau sind einfach traumhaft. Man findet die schönsten Fabelwesen, Freundschaft, Angst und Mut und natürlich Magie. Die Orte und Wesen wurden bildlich dargestellt.Ich muss gestehen, mir fällt diese Rezension etwas schwer, denn ich liebe diese Geschichte. Sie ist so toll durchdacht und ausgearbeitet. Aber irgendwie fehlt mir vom Schreibstil her ein bisschen was. Ich konnte nicht wirklich Gefühl oder Spannung empfinden während dem Lesen. Also bei anderen Romanen fiebere ich mit, muss weinen, lachen... Aber hier ging es mir ähnlich wie früher bei einem Aufsatz in der Schule. Und dennoch konnte ich es nicht aus der Hand legen, weil ich nicht nur wissen wollte, wie es weiter geht, sondern ich mich auch in Orenda sehr wohl gefühlt habe. Schwer zu beschreiben. Allerdings habe ich erfahren, dass es das erste Werk der Autorin ist und dafür ist es Weltklasse! Deshalb vergebe ich für diese schöne Geschichte 4 Sterne.Es gibt auch einige Textstellen, die ich toll finde, weil man sich sie zu Herzen nehmen sollte. Zum Beispiel:„Lass ihn in deinem Herzen weiterleben. Solange er nicht vergessen ist, ist er auch nicht tot – aber lass dir nicht von seinem Tod dein Leben nehmen“Ich würde gerne selbst nach Orenda reisen und all die tollen Orte und magische Wesen kennenlernen. Ich freue mich schon auf Teil 2.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks