Serena S. Murray Zauberhaft Verzwickt - BeWitchED Teil 4

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zauberhaft Verzwickt - BeWitchED Teil 4“ von Serena S. Murray

Chloe Hale trifft sich mit einem Mann – wenn auch nur in ihren Träumen. Doch hat sie nicht schon genug Sorgen mit einer pubertierenden Tochter und ihrer Familie, die auf sie aufpassen möchte? Da kommt es wirklich ungelegen, dass der Erträumte wirklich ihr Traummann zu sein scheint und einfach nicht verschwinden möchte. Über die BeWitchED Serie Hexen gibt es wirklich. Und sie leben unter uns. So wie die Schwestern Janet Hale und Tabea Johnson. Als sie merken, dass ihre Töchter kein Glück in der Liebe haben, nehmen sie dieses selbst in die Hand. Durch einen Liebeszauber stellen sie das Leben ihrer Kinder – und ihr eigenes – gehörig auf den Kopf. Ihr Plan geht nach und nach auf. Jede der Töchter findet den Mann, der für sie bestimmt ist, doch so einfach lässt das Schicksal sie nicht mit ihren Plänen durchkommen. Loc, ein alter Feind der Hexen flieht aus der Hölle, um sich an den Hexen zu rächen, die ihn einst einsperrten. Doch die Hexen wissen sich zu wehren, mit allerlei Liebesabenteuern und Zaubersprüchen, die nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielen...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fantasievolle und romantische Lektüre für angehnehme Lesestunden auf dem Sofa oder dem Balkon

    Zauberhaft Verzwickt - BeWitchED Teil 4
    AyuRavenwing

    AyuRavenwing

    24. April 2014 um 22:39

    Die beiden Großfamilien Johnson und Hale sind miteinander verwandt und leben alle unter einem Dach. Janet und Tabea sind die Mütter und zudem auch noch Schwestern. Um ihre Töchter und ihre Hexenfamilie dreht sich die Buchreihe BeWitchED von Serena S. Murray. Sie vollführen an Samhain einen gemeinsamen Zauber, der ihren Töchtern das Glück in der Liebe bescheren soll. Doch was sie damit noch alles anrichten in der Nacht, können sie nicht ahnen. Zudem sie es nicht besonders leicht haben, da sie in beiden Welten leben und sich dort jeweils eine Existenz aufgebaut haben. In der sterblichen Welt sind sie bemüht, nicht aufzufallen und als Hexen erkannt zu werden und in der anderen Welt taucht ein gefährlicher Schatten aus der Vergangenheit auf, der es auf die Hexen der beiden Familien abgesehen hat. Jede Nacht hat Chloe intensive Träume, in denen sie immer wieder einem Mann begegnet. Dass diese Träume ihr wie real erscheinen macht es nach einiger Zeit für sie richtig unheimlich. Als wäre dies nicht genug Belastung für die arme Chloe, so möchte ihre Tochter sie wieder glücklich sehen und versucht sie unbedingt zu verkuppeln. Ihr bester Freund, ein Lichtalb, hat zudem auch noch Liebesprobleme. Somit hat Chloe eigentlich schon genügend in ihrem Leben, mit dem sie beschäftigt ist. Verwundert stellt sie fest, dass der Kater, den Nathan und Tate mit ins Haus gebracht haben, sie immer im Auge zu behalten scheint und jede Nacht bei ihr im Bett verbringt. Was hat es mit dem Kater auf sich? Und was mit diesen realistischen Träumen? Chloe ist die Tochter von Janet und Schwester von Tate. Ihre Tochter Chloe macht sich Sorgen um ihre Mutter, die seit der Trennung von ihrem letzten Freund alles andere als ihre Ruhe findet. Sie wirkt auf sie unglücklich und die Lösung scheint ein neuer Mann in Chloes Leben zu sein. Von ihren realistischen Träumen erzählt Chloe niemanden aus ihrer Familie, da sie denkt, dass sie ihnen auch so schon genügend Sorgen bereitet. E taucht immer in den Träumen Chloes auf und diese sind ausgesprochen romantischer Natur. Er scheint Chloe sehr gut zu kennen, auch ihre Probleme, Gedanken und selbst von ihrer Tochter Sue weiß er. Doch wie kann eine Traumgestalt nur so real erscheinen und Gefühle in Chloe. Zudem er ihr als Namen nur E nannte und sich geheimnisvoll gibt. Was steckt hinter dem Traummann? Chloe wird es herausfinden. Im vierten Band tauchen wieder die lieb gewonnen und bekannten Charaktere auf. So sind die Geister, Einhörner, der verzauberte Kater, Trolle und alle Hexen wieder mit von der Partie. Und auch Loc greift die Hexen wieder auf seine Art an und versucht sie zu besiegen, da sie alleine ihm im Weg stehen. Und auch der Teufel ist wieder zusammen mit seiner Tochter anwesend. Die Rollen dieser beiden Charaktere werden langsam auch größer und man erfährt als Leser wieder etwas mehr über die Vergangenheit von Janet und Tabea. Das Cover des vierten Teils der Reihe ist in grün Tönen gehalten und wirkt damit ein wenig mystisch. Als Hauptmotiv ist eine rothaarige, sexy Hexe zu sehen, die eine Einkaufstasche in der Hand hält, auf der ein Halloweenkürbis zu sehen ist. Eine kleine schwarze Katze, die wahrscheinlich den verzauberten Kater darstellen soll, ist ebenfalls auf der rechten unteren Seite zu sehen. Chloe und der Kater spielen ja beide in der Handlung eine wichtige Rolle und deswegen ist es ein wirklich schönes und passendes Cover, das nicht nur zum Inhalt, sondern auch zur Reihe passt. Mit viel Fantasie und einem leichten, lockeren Schreibstil schafft es die Autorin, dass man als Leser in die Geschichte eintauchen kann. Auch ohne die anderen vorherigen Teile der Reihe zu kennen lässt sich jeder Teil als eigenständige Handlung lesen. Dennoch ist es einfacher für den Leser wenn man die Teile der Reihe nacheinander liest, da sie doch ein wenig aufeinander aufbauen und man so die einzelnen Charaktere besser kennen lernen kann. Für die Leser, die durch die vielen Familienmitglieder und Namen durcheinander kommen, befindet sich am Ende eine bebilderte Familienchronik. Interessante Ideen und Wendungen lassen einen nur so von Seite zu Seite fliegen und schneller als einem lieb ist, ist die Geschichte ausgelesen. Das Rätsel um Chloes Träume und das seltsame Verhalten des Katers will man einfach gerne lösen. Mit witzigen Dialogen und einer Handlung, die von Romantik, einem Hauch Erotik und viel Mystik und Fantasy gewürzt ist macht es Spaß den Erlebnissen der Hexenfamilie auch im vierten Teil beizuwohnen. Ein wenig hat man zwar ein Déja-vu Erlebnis, wenn man die anderen Teile kennt, dennoch wird der Handlungsstrang immer weiter getrieben und auch der Bösewicht ist wieder eine Bedrohung für die Hexen und ihre Liebsten. Was aber wohl nicht verwunderlich ist, denn schließlich zieht sich ja der Liebeszauber durch die Reihe. Doch mit immer wieder neuen Wendungen kommt Spannung auf. Fantasievolle und romantische Lektüre für angenehme Lesestunden auf dem Sofa oder dem Balkon. Empfehlenswert für alle, die Hexen, Romantik und die, die alte Serie „Verliebt in eine Hexe“ kennen und mögen. Vielen Dank an den Hallenberg Media Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr