Sugar & Spice - Wildes Verlangen

von Seressia Glass 
3,8 Sterne bei22 Bewertungen
Sugar & Spice - Wildes Verlangen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (15):
Steffi_the_bookworms avatar

Ein tolles Paar, ein super Typ und eine berührende Geschichte

Kritisch (3):
BlueTulips avatar

War nicht meins, kriegt von mir die Auszeichnung das schelechteste Buch was ich im Jahr 2018 bis jetzt gelesen habe

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sugar & Spice - Wildes Verlangen"

„Sugar & Spice – Wildes Verlangen“ ist der zweite Band einer neuen prickelnd sinnlichen Liebes-Roman-Reihe. Sexy, aufregend und intensiv erzählt Seressia Glass in der „Sugar & Spice“-Reihe von vier Freundinnen – Nadia, Siobhan, Audie und Vanessa – die Grund haben, ihre Vergangenheit zu fürchten – und entschlossen sind, ihre Zukunft mit allen Sinnen zu genießen und die Liebe zu feiern.

Siobhan „Sugar“ Malloy hat ihr Leben endlich wieder voll im Griff. Das Café Sugar & Spice mit ihrer Freundin Nadia aufzubauen, war für sie der notwendige Neuanfang nach einer schweren Zeit. Männer hat sie in diesen fünf Jahren auf Abstand gehalten. Doch nun tritt Charlie in ihr Leben, ein unverschämt gut aussehender Unternehmer … und Siobhan mag nicht länger widerstehen. Zwischen ihr, die in ihrer Freizeit als sexy Burlesque-Tänzerin auftritt, und Charlie entwickelt sich eine sinnliche Affäre. Bis Charlie eines Tages mehr will als heißen Sex – und Siobhan von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt wird …

„Sugar & Spice“, die neue sexy Liebes-Roman-Reihe, entführt ihre Leserinnen in eine Welt voller heißer Leidenschaft, großer Gefühle und drohender Enthüllungen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426521625
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.12.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Ein tolles Paar, ein super Typ und eine berührende Geschichte
    Überraschend berührend

    Auch wenn ich den ersten Teil der Sugar & Spice Reihe eher mittelmäßig fand, war ich dennoch gespannt auf die Geschichte von Siobhan.

    Im ersten Drittel war ich dann leider noch nicht so begeistert und hatte befürchtet, dass es eine weitere Sexgeschichte ohne viel Handlung wird. Als sich dann aber Siobhan und Charlie ihre Geschichten erzählt haben, kam plötzlich sehr viele Emotionen in die Geschichte, die mich auch ein paar Mal zu Tränen gebracht haben.

    Mich haben Siobhan und Charlie sehr berührt und ich mochte die beiden wirklich gerne und sie haben mich auch als Paar überzeugt, obwohl mir manches zu Beginn noch ein wenig zu schnell ging. Besonders Charlie habe ich ganz besonders ins Herz geschlossen. Er war so ein lieber und netter Kerl, der sich so großartig um alle kümmert. 

    Das Ende war mir ein bisschen zu abrupt, da hätte ich gerne noch einen Epilog oder Kapitel mehr gehabt. Ich werde die Reihe aber auf jeden Fall weiterverfolgen und hoffe, dass man da noch ein bisschen über die beiden erfahren wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BlueTulips avatar
    BlueTulipvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: War nicht meins, kriegt von mir die Auszeichnung das schelechteste Buch was ich im Jahr 2018 bis jetzt gelesen habe
    don't judge a Book by its Cover

    Mir war bewusst, dass dies der 2 Teil einer Reihe ist, aber der Inhalt von Band 1 hat mich nicht so wirklich angesprochen und daher hab ich einfach mal zu Band 2 gegriffen.



    Es gibt ja bei den ein oder anderen Buch schon im Vorfeld die Warnung Enthält heiße Liebesszenen bzw. Enthält explizit beschriebene Liebesszenen Hier hätte ich mir die „Warnung“ gewünscht enthält eine nervtötende weibliche Hauptcharaktere.


    Im Buch geht es um Siobhan und Charlie

    Man kommt problemlos in das Buch rein und ja ich mochte Charlie von Anfang an während ich schon nach wenigen Seiten leicht genervt war von Siobhan, was auch nicht besser wurde, im Gegenteil .Aber das war nicht das erste Buch, wo ich mit einem Hauptcharakter nicht warm wurde, trotzdem weitergelesen.Der Schreibtill war gut und flüssig . Die Settings ebenso, da habe ich noch gedacht da hat sich jemand aber Mühe gegeben. Auch die Nebencharaktere haben mir gefallen aber DANN Achtung enthält Spoiler .Ich hab nichts gegen S** Szenen auch wenn sie manchmal über einige Seite gehen, denn mit so was rechnet man ja mittlerweile bei solchen Bücher. Aber hier was es gefühlt so ab Seite 90, 4 Seiten lang S** Szenen eine Seite Selbstmitleid oder Gespräch mit den Freundin oder das baden in Selbstmitleid dann von vorne und so ging es gefühlt 2/3 des Buches. Ja, ich hab es mehr als einmal zur Seite gelegt. Dazu ihr leichtes Selbstmitleid und das ewige rum jammern das Charlie 5 Jahre jünger ist, und das es nicht gut gehen kann. Mein Gedankengang jedes Mal. Ich glaube da hat die Autorin was verwechselt, er ist angeblich jünger aber bodenständiger , reifer als sie . Als denn noch Charlies großes Geheimnis rauskommt, hatte ich noch die Hoffnung dass es jetzt doch noch auf den letzten Seiten was werden kann, leider war dem nicht so. Hat nicht sollen sein.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor 5 Monaten
    Schöne Geschichte

    Das Cover ist wieder sehr schlicht, passt aber toll zum ersten Teil der Reihe.
    Der Klappentext mach neugierig auf mehr.
    Sie schöne Café-Mitbesitzerin und Hobby-Burlesque-Tänzerin Siobhan, die den Glauben an die Liebe verloren hat, trifft auf den selbstbewussten und attraktiven Charlie. Können sie ihrer Sehnsucht nachgehen? Oder sind die Schatten der Vergangenheit doch zu starkt?
    Die Protagonisten sind schön ausgearbeitet. Sie wirken auf den Leser sympathisch und auch authentisch. Man kann sie gern haben und sich hineinversetzen.
    Der Schreibstil der Autorin ist modern, leicht und flüssig zu lesen. Man kann bald in die Geschichte eintauchen. Spaß haben und immer weiter lesen wollen. Die Spannung ist immer da und wurde auch weiter gesteigert.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
    Die Geschichte ist dramatisch und tiefgründig. Hier trifft man auf Burlesque, Humor, Romantik, Liebe, Sehnsucht und vor allem prickelnder und sinnlicher Erotik. Schöne Ausarbeitung und Mischung.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden auch angesprochen. Auch wenn ich mir hier noch ein wenig persönlicheres und tiefgründigeres erhofft habe.
    Kann euch das Buch gerne empfehlen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Zeilenmoments avatar
    Zeilenmomentvor 7 Monaten
    Unglaublich!

    Den ersten Band dieser Reihe habe ich Ende des letzten Jahres gelesen und war verzückt von der Storyline. Umso mehr habe ich mich gefreut als der zweite Band der "Sugar&Spice"-Reihe endlich im Thalia ausgestellt wurde. Die gesamte Handlung bestand aus Höhen und Tiefen, die sich im Großen und Ganzen immer um die eigene Achse gedreht haben, aber genau deswegen etwas authentisches hatten. Der Aufbau erinnerte mich an ein Drama. Das Ende war sehr herzergreifend. Jedoch hätte ich mir persönlich noch einen Epilog gewünscht, der ein paar Jahre später in der Zukunft gespielt hätte. Vom ersten Band an habe ich Siobhan und Nadia unglaublich ins Herz geschlossen, weshalb es umso schöner war, dass Siobhan nun endlich ihr Happy End bekommen hat. Trotz der zehn Jahre Altersunterschied passen Charlie und sie charakterlich sehr gut zusammen, weshalb mir die Trennungen das Herz gebrochen haben. Zudem ist Charlies Familie unglaublich Herz erwärmend. ICH LIEBE SIE EINFACH! Vor allem zum Ende hin, wo sie sich super mit Siobhan verstanden haben und sie in ihrem Leben haben wollten, auch nachdem sie das mit ihrer Vergangenheit heraus gefunden hatten. Auch zwischendurch musste ich mir einige `Naws´ verkneifen. Desto mehr ich Charlies Familie liebe, desto mehr hasse ich Siobhan's. Ich kann einfach nicht verstehen, wie man so verbittert und eiskalt sein kann. Der Schreibstil ist super einfach zu lesen und liest sich auch sehr schnell weg. Im Null Komma nix, war ich hell auf begeistert von dem Buch und meine Gefühle sind eine rasante Achterbahnfahrt gefahren. 
    Alles in allem einfach unbeschreiblich! Für jeden der auf eine Mischung aus 'Shades of Grey' und 'Berühre mich.Nicht.' steht, ist dieses Buch ein absolutes muss. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Athenes avatar
    Athenevor 7 Monaten
    Sugar und Hottie McHotterson lassen es derb werden


    INHALT:Siobhan hat zusammen mit Nadia die schwere Zeit des Entzuges durchgemacht und einen Neuanfang mit dem Café "Sugar and Spice" gestartet. Leider hat ihr ihre eigene Familie jedoch die Fehltritte der Vergangenheit nie verziehen, so dass sie außer dem Café, ihren Freundinnen und dem Burlesquetanz nichts in ihrem Leben duldet. Bis irgendwann Charlie im Café steht und einen Vorschlag hat.
    FAZIT:Nach dem bereits interessanten ersten Teil "Glühende Leidenschaft" (https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/02/rezension-seressia-glass-sugar-and.html) habe ich mich bereits sehr auf die Hauptprotagonistin Siobhan "Sugar" Malloy gefreut. Ihr Faible für einen Retro Look und Burlesquetanz hat mich schon ordentlich neugierig gemacht. Denn Seressia Glass hat einen Schreibstil, der für ordentlich rote Ohren sorgt. Manche Formulierungen und Szenen sind recht derb, so dass sich diese Reihe durchaus ein wenig von den anderen erotischen Büchern des Genres abhebt. Das Buch besteht übrigens - trotz Handlung - aus sehr vielen Sexszenen, wem weniger lieber ist, der sollte passen.
    Besonders hervorheben möchte ich natürlich die Frauenrunde und die besondere Freundschaft dieser Gruppe, die sich regelmäßig zum "bitch talk" treffen. Sie alle sind füreinander da und nehmen kein Blatt vor den Mund. Die Mädels erinnern durchaus an Carrie und Co. aus "Sex and the City".
    Charlie ist ein smarter Geschäftsmann, der dem Café helfen und Siobhan angraben will. Er bekommt im "bitch talk" den Spitznamen "Hottie McHotterson" und muss sich erst einmal beweisen.
    Doch das ist gar nicht so leicht, denn er ist deutlich jünger als Siobhan und hat da noch eine Kleinigkeit.....Ihr dürft gespannt sein, welche Probleme zu lösen sind.
    Ich kann es kaum erwarten, wie es mit den übrigen Freundinnen weitergeht und vergebe 4 von 5 Punkten, da ich diesen Teil stärker als den Vorband fand.
    https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/03/rezension-seressia-glass-sugar-and.html

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Benni_Cullens avatar
    Benni_Cullenvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Der 2. Band unterscheidet sich massiv vom ersten! Während dort noch eine gewisse Tiefgründigkeit vorherrschte, ist davon hier nichts übrig.
    Entäuschend

    Da mir der ersten Band der Sugar & Spice-Reihe total gut gefallen hat, wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht bzw. wie Siobhan ihre große Liebe findet - denn seien wir mal ehrlich, genau darauf läuft es doch immer hinaus, oder? Besonders gut gefallen hat mir am 1. Teil ja, dass es dann noch über diesen Liebes- und Erotikaspekt hinaus ging und eine ernste Thematik dargestellt wurde - eine Kombination, die ich persönlich in noch gar keinem Buch in diesem Bereich gelesen habe. Umso gespannter war ich, ob mein positiver Eindruck sich auch beim 2. Band fortsetzen wird... leider wurde ich hier kläglich enttäuscht.

    Die Geschichte dreht sich, wie bereits erwähnt, um Siobhan, die gemeinsam mit Nadia, der Protagonistin aus dem ersten Band, das Café Sugar & Spice leitet. Nadia hat im ersten Band Blumen geliefert bekommen - allerdings nicht von irgendeinem Kurier, sondern vom Chef einer erfolgreichen Vermarktungsfirma. Charlie hat sich dabei sofort in Siobhan verguckt und setzt nun alles daran, ihre Aufmerksamkeit für sich zu gewinnen. Dies gelingt ihm auch und die beiden spüren eine unerklärliche Anziehung zueinander. Doch Spice hat eine dunkle Vergangenheit voller Fehler, Drogen und einer Familie, die zerbrochen ist - und sie gibt niemand anderem die Schuld dafür als sich selbst. Deshalb stößt Siobhan auch ständig ihre Liebschaften weg und lässt niemanden an sich ran. Ob Charlie da durchdringen kann?

    Ich muss sagen, dass ich den Anfang der Geschichte wirklich gelungen fand. Ich mochte Charlie sehre gerne, weil er ein lockerer Typ war, der aber auch was im Kopf hatte und sein Leben eigenständig in die Hand nahm. Ich mochte dann auch die rasanten Entwicklungen zwischen den beiden und fand, dass die erotischen Szenen zwar sehr direkt, aber auch sehr heiß und verführerisch dargestellt worden sind. Das erste Drittel verging deshalb auch Schlag auf Schlag und ich konnte das Knistern zwischen den beiden Figuren förmlich spüren. Dann kam aber ein Dämpfer: Immer wieder ging es um den sexuellen Kontakt der beiden, immer wieder wurde ihre Beziehung auf die körperlichen Aspekte reduziert, obwohl die beiden selbst ständig betonten, dass sie da mehr spürten als "nur" die körperliche Komponente. Warum es dann trotzdem zu 80 % nur um das eine ging, verstand ich deshalb nicht.

    Und genau das war das Problem des Romans: Wie im ersten Teil wollte man auch hier wieder eine ernste Thematik aufgreifen, nämlich die, dass Siobhan mit Vorurteilen ihrer Person gegenüber zu tun hat. Und zwar nicht von Vorurteilen, die fremde Personen haben, wenn sie sie kennenlernen, sondern die ihre eigene Familie, ja sogar ihre eigene Tochter gegen sie haben. Dieser Aspekt der Geschichte war zwar spürbar, wurde aber in der ersten Hälfte des Buches überhaupt nicht angesprochen oder nur so stiefmütterlich behandelt. Dabei hätte ich mir gewünscht, dass man diese Geschichte immer mal wieder einfließen lässt, um eben deutlich zu machen, dass es noch was anderes gibt als den Spaß zwischen Charlie und Siobhan. Dies wurde aber nicht deutlich und kam dann erst zum Ende. Das ging mir dann wieder zu schnell und war deshalb auch nicht glaubwürdig.

    Versteht mich nicht falsch: Die Figuren waren wirklich toll und auch der sehr derbe, teilweise schwarze Humor hat mir wieder sehr gut gefallen - besonders froh war ich, Nadia wiederzusehen und herauszulesen, wie es für sie und Kane weitergeht. Aber auch die anderen beiden Frauen Audie und Vanessa waren mir sympathisch. Allerdings wurde diese Freude wieder von der eigentlichen Hauptstory getrübt. Ich war wirklich enttäuscht, denn der erste Band hat mir wirklich Spaß gemacht. Band 2 dagegen machte es mir schwer, so schwer, dass ich mich wirklich dazu zwingen musste weiterzulesen - immer ein schlechtes Zeichen. Und auch das Ende war jetzt nett, aber irgendwie auch künstlich aufgebauscht. Leider. Denn Siobhan hätte definitiv eine bessere Story verdient.

    Mein Fazit:
    Insgesamt ist mein Eindruck leider sehr getrübt: "Sugar & Spice - Wildes Verlangen" konnte ich so gar nicht überzeugen. Die Figuren waren toll, das Setting sowie der Humor großartig, aber die Handlung war einfach schwach, unglaubwürdig und hat sich für mich zu sehr auf die sexuelle Seite konzentriert. Am Ende war ich froh durch zu sein und das Buch weglegen zu können. Schade, denn die vier Mädels hatten wirklich Potenzial und das Äußere sieht ja wirklich toll aus - für mich sind es die schönsten Cover, die ich in dem Bereich je gesehen habe. Leider reicht das aber nicht und ich habe nach Beenden des Buches festgestellt, dass ich mit der Reihe abgeschlossen habe. Band 3 und 4 werden also nicht auf meine WTR-Liste wandern. Wirklich sehr, sehr schade. Für den zweiten Band gibt es daher 2 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    manu710s avatar
    manu710vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Sugar & Spice – Wildes Verlangen ist der 2. Teil der Sugar & Spice – Reihe von Seressia Glass. Mich hat hier das Cover überzeugt, als auch d
    Tolle Story, aber mir fehlte was…

    Sugar & Spice – Wildes Verlangen ist der 2. Teil der Sugar & Spice – Reihe von Seressia Glass. Mich hat hier das Cover überzeugt, als auch der KT. Von daher hab ich mich riesig gefreut, dass ich dieses Buch von Netgalley und dem feelings Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe.

    Shiobhan, die von ihrem Mann und ihrer Tochter verlassen wurde, steht mit nicht weiter da. Und so versucht sie sich ihrer Vergangenheit zu entziehen. Mit Hilfe von Nadia wagt sie einen Neuanfang und baut sich mit ihr eine neue Existenz auf. Auf Männer kann Shiobhan jedoch erstmal getrost verzichten und hält alle auf Abstand. Doch ein Mann macht es ihr verdammt schwer. Charlie kann und will einfach nicht locker lassen und durchbricht die Mauer von Shiobhan. Die Zwei geben sich mehr und mehr ihren Gefühlen hin. Doch so perfekt wie alles läuft, kommt die Welle der Vergangenheit auf Shiobhan zugerollt. Kann die Vergangenheit das zarte Band von Shiobhan und Charlie standhalten?

    Mein Fazit: Für mich war dieser Teil der erste Teil dieser Reihe und obwohl sie in sich abgeschlossen sind, empfiehlt es sich doch vorab Band 1 zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr mitreißend, aber dennoch hatte ich echt zu anfangs meine Probleme reinzukommen. Die Charaktere konnten auf jeden Fall überzeugen, doch mir fehlt die Tiefe. Manches wurde mir zu schnell abgehandelt. Die Spannung konnte sich leider auch nicht durchweg halten. Alles in allem ist es dennoch eine gelungene Story, auch wenn mich diese nicht zu 100 Prozent überzeugen konnte. 3,5 Sterne kann ich hier nur vergeben, aber aufgrund des tollen Covers gehen 4 Sterne in die Wertung ein.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    J
    jenny2003vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Manchmal ist weniger mehr! Ich hätte gerne viel mehr Handlung, als Sex gehabt.
    Manchmal ist weniger mehr

    Titel: Sugar & Spice - Wildes Verlangen | Autor/in: Seressia Glass | Verlag: Droemer Knaur | Seitenzahl: 400 | Preis: 12.99€ -Paperback
    -
    Worum geht's?
    Siobhan „Sugar“ Malloy hat ihr Leben endlich wieder voll im Griff. Das Café Sugar & Spice mit ihrer Freundin Nadia aufzubauen, war für sie der notwendige Neuanfang nach einer schweren Zeit. Männer hat sie in diesen fünf Jahren auf Abstand gehalten. Doch nun tritt Charlie in ihr Leben, ein unverschämt gut aussehender Unternehmer … und Siobhan mag nicht länger widerstehen. Zwischen ihr, die in ihrer Freizeit als sexy Burlesque-Tänzerin auftritt, und Charlie entwickelt sich eine sinnliche Affäre. Bis Charlie eines Tages mehr will als heißen Sex – und Siobhan von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt wird …
    -
    Das Cover:..
    ist meiner Meinung nach düster und sexy gestaltet, vor allem das glänzende darauf gefällt mir. Es ist auf jeden Fall ansprechend.
    -
    Der Inhalt:
    Dies ist übrigens der zweite Teil der Sugar & Spice Reihe von Seressia Glass.
    Schon anfangs ging mir die Story wirklich auf die Nerven, da es nur um Sex, Sex und noch mehr Sex ging.. Klar es ist ein erotisches Buch, aber in diesem Fall wäre weniger auf jeden Fall mehr. Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen und war flüssig zu lesen.
    -
    Meinung/Fazit:
    Ich hätte gerne ein wenig mehr Handlung, als Sex im zweiten Teil gehabt. Im großen und ganzen war das Buch aber völlig okay. Ob ich die Reihe weiterlesen werde, weiß ich allerdings noch nicht. Wirklich schade, das Teil 2 mich nicht so begeistern konnte wie Teil 1.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lovinbooks4evers avatar
    Lovinbooks4evervor 9 Monaten
    Zuviel...

    Ich habe wirklich lange gebraucht, um das Buch zu beenden. Immer wieder habe ich ein paar Seiten gelesen und war dann so genervt, dass ich es wieder zur Seite gelegt habe. Letztendlich habe ich mich dann aber doch durchgekämpft.

    Für mich persönlich waren die ersten 140 Seiten einfach viel zu viel Sex. Es gab keine andere Handlung als Sex zwischen Siobhan und Charlie. Ich habe noch nicht mal verstanden, warum sich urplötzlich mehr zwischen ihnen entwickelt hat. Sie haben einen so rasanten Start hingelegt, dass mir ganz schwindelig wurde.

    Ab S. 140 beginnt dann so langsam eine Handlung und die hat mir sogar richtig gefallen. Ich mochte sehr, was hinter Charlie’s Geheimnis steckt und ich mochte es auch, wie es sich entwickelt. Ich hatte durchaus Hoffnung, dass sich sein Verhalten auf Siobhan positiv auswirken würde. Leider gibt es in diesem Buch noch einen herben Schlag für Siobhan und in dem Moment hätte ich sie am Liebsten in den Arm genommen. Ich habe mich tierisch aufgeregt und fand, dass sie so etwas bei Weitem nicht verdient hat.

    Das Ende ist dann leider typischer Kitsch und ich muss sagen, dass Seressia Glass mich mit dem zweiten Band leider eher enttäuscht hat. Insgesamt war es mir viel zu viel Sex. Wenn man die ersten 100 Seiten fast ausschließlich Sexszenen liest, hängt es einem irgendwann zum Hals raus. Für mich ein Buch mit Höhen und Tiefen…
    [faz]

    Band 2 konnte mich leider nicht so begeistern wie noch Band 1. Insgesamt ist es mir zuviel Sex. Klar ist es ein erotischer Roman, aber ab und an möchte ich auch noch etwas Handlung lesen und nicht nur Sex.

    3 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    melanie1984s avatar
    melanie1984vor 9 Monaten
    Ein klein wenig schwächer als der Vorgänger

    „Sugar & Spice – Wildes Verlangen“ ist der zweite Band der prickelnd sinnlichen Liebes-Roman-Reihe von Seressia Glass. Nach Nadia steht jetzt Siobhan im Mittlepunkt.

    Siobhan „Sugar“ Malloy hat ihr Leben endlich wieder voll im Griff. Mit ihrer Freundin Nadia hat sie das Café Sugar & Spice aufgebaut. Männer hat sie in diesen fünf Jahren auf Abstand gehalten. Doch nun tritt Charlie in ihr Leben, ein unverschämt gut aussehender Unternehmer. Siobhan mag nicht länger widerstehen. Zwischen ihr und Charlie entwickelt sich eine sinnliche Affäre. Bis Charlie eines Tages mehr will als heißen Sex – und Siobhan von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt wird.


    Siobhan hat mich schon im ersten Teil fasziniert. Ihr Elan, ihr Kampfgeist und die Sinnlichkeit sind kaum zu überbieten. In ihrer Freizeit tritt die 35- Jährige als Burlesque-Tänzerin auf und verdreht den Männern den Kopf. Die Probleme mit ihrer Tochter und ihre ehemalige Sucht holen sie leider immer wieder ein.
    Charlie ist für sein Alter wirklich reif und hat früh Verantwortung für seine Familie übernommen. Er ist sehr liebevoll, kann aber erst im Bett mit Siobhan so richtig aus sich herausgehen.


    Im Gegensatz zum Vorgänger brauchte ich hier etwas länger, um in die Geschichte hineinzufinden. Siobhan wirkte zuerst etwas seltsam auf mich, da sie mir aus dem Vorgänger anders in Erinnerung war. Das legte sich aber schnell und bald konnte ich richtig in ihr Leben eintauchen.
    Die erotischen Szenen waren wieder abwechslungsreich und angenehm zu lesen. Der Schluss konnte mich voll und ganz überzeugen.
    Besonders schön finde ich das stilvolle Cover der Reihe.


    FAZIT:
    Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten wieder eine prickelnde Geschichte. Ich mag diese Reihe sehr gerne und freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    18
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks