Serge Brussolo Peggy Sue und der blaue Hund

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Peggy Sue und der blaue Hund“ von Serge Brussolo

Peggy Sue ist ein Mädchen von 14 Jahren und mit ihrer Mutter und Schwester neu in die Kleinstadt Point Bluff gezogen. Außerdem ist sie der einzige Mensch auf der Erde, der die Unsichtbaren sehen kann. Die Unsichtbaren ähneln äußerlich klassischen Gespenstern, und sie können Menschen beeinflussen, was sie mit boshafter Freude auch öfter tun. Nicht selten nehmen diese so genannten Streiche allerdings ein tödliches Ende.<p> Als über Point Bluff plötzlich eine blaue Sonne aufgeht, vermutet Peggy Sue darin das Werk der Unsichtbaren, doch von diesen lässt sich erst einmal keiner blicken. Wer sich länger in der Sonne aufhält, dessen Intelligenz nimmt drastisch zu, wenn auch nur für kurze Zeit. Und so wird Point Bluff schnell von unzähligen Genies und Erfindern bevölkert, die Maschinen bauen, die sie am nächsten Tag selbst nicht mehr verstehen, weil das Fehlen der Sonne in der Nacht ihnen wieder alles Wissen genommen hat. Anders ist dies jedoch mit den Tieren, die ihre wachsende Intelligenz nicht über Nacht verlieren und von der Sonne sogar noch besondere telepathische Kräfte erhalten. Schnell fühlen sie sich den Menschen überlegen, Hunde, Kühe und Co. wollen selbst die Herrschaft über die Stadt übernehmen. Und sie wollen Maßanzüge tragen.<p> Serge Brussolo stellt in <i>Peggy Sue und der blaue Hund</i> seine überschäumende Fabulierkunst unter Beweis. Auf jeder Seite ist seine pure Freude am Erzählen zu spüren. Er versucht nicht, die fantastischen Elemente umständlich zu erklären, sondern lässt seiner Fantasie freien Lauf und reißt den Leser einfach mit. Überraschende Einfälle und Wendungen treiben die Handlung stetig voran, und hinzu kommt der feine Humor Brussolos. Wenn der blaue Hund versucht, sich wie ein Mensch zu verhalten, dann findet sich in dem Roman auch ein schönes Maß an augenzwinkernder Sozialkritik. <i>Peggy Sue und der blaue Hund</i> ist ein ganz besonderes modernes Märchen mit der ausgelassenen Fantasie eines guten Kinderbuchs. <i>--Boris Koch</i>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen