Serge Filippini Melodie des Verlangens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Melodie des Verlangens“ von Serge Filippini

Ein erotischer Roman im Italien des 17. Jahrhunderts. Der verführerische und hochbegabte Geiger Tristano war sehr jung, als er sich zum ersten Mal dem Liebesspiel hingab. Seine erste Mätresse, eine kundige Frau, lehrte ihn, den weiblichen Körper wie ein geliebtes Instrument zu streicheln, um die Saiten des Verlangens zum Schwingen zu bringen. Jahre später spricht sich herum, dass er die Melodie der Lust kennt – die Frauen verzückt und den Neid vieler Männer weckt. Bis an den Hof eines einflussreichen und mysteriösen Grafen, an dem ein ungewöhnliches Fest stattfindet …

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Der Sandmaler

Afrika ist nicht das, was den Touristen gezeigt wird. Mankell richtet einen schonungslosen, aber liebevollen Blick hinter die Fassaden.

Leserin3

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen