Los Angeles

von Serge Ramelli 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Los Angeles
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961711147
Sprache:Englisch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:teNeues Media
Erscheinungsdatum:15.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    R_Mantheys avatar
    R_Mantheyvor 2 Monaten
    Ein fröhlicher Ramelli

    Vielleicht war das Wetter zu schön. Oder Ramelli ist irgendwie in Los Angeles sein Hang zum Dramatischen verlorengegangen. Jedenfalls ist dieser vierte Teil seiner Städtetour etwas anders geraten als die drei Vorgänger, weniger spektakulär und damit eher gewöhnlich. Zwar sieht man auch in diesem Bildband gelegentlich dunkle Wolken am verhangenen Himmel. Doch das Ganze wirkt weniger bedrohlich und weit entfernt vom Weltuntergang, den man beim Betrachten seines Paris-Buches befürchten musste.

    Ramellis Hang zum Dunklen lässt sich aber auch hier nicht übersehen. Allerdings wirkt er ganz anders. Seine Nachtaufnahmen sind recht hell, die Sonnenuntergänge eher romantisch. Ich hätte seine Handschrift nicht erkannt, wenn sein Name nicht auf dem Cover gestanden hätte. Seine Methode, die Welt zu verfremden, hat er jedoch auch hier nicht verstecken können. Er mag offensichtlich nur wenige Motive in Los Angeles, was zu einigen Wiederholungen in diesem Buch führt. Die Bilder unterscheiden sich dann nur in den Lichtverhältnissen, wodurch man seine Techniken deutlicher studieren kann.

    Mitunter lösen diese Verfremdungsmethoden jedoch nicht den Effekt aus, den er sich beim Betrachter vielleicht erhofft hat. Warum muss man zum Beispiel den Pazifik immer so fotografieren, als seien überall Nebelmaschinen aufgestellt? Mein Eindruck dabei war, dass Ramelli seine Methodik inzwischen bis zur leichten Selbstverliebtheit gesteigert hat. Es geht dabei dann mehr um diese Techniken als um die Bilder oder das, was sie auslösen sollen.

    Dies ist kurz gesagt ein Bildband, der für Ramelli ungewöhnlich fröhlich ist, wodurch er eher normal und weniger überraschend wirkt. Keinesfalls stellt er eine fotografische Einführung in die Stadt dar, sondern bildet eher eine Sammlung von für den Autor wichtigen Motiven, die nicht unbedingt immer für Los Angeles typisch sein müssen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks