Sergej Lukianenko

(3.729)

Lovelybooks Bewertung

  • 2347 Bibliotheken
  • 105 Follower
  • 81 Leser
  • 336 Rezensionen
(1535)
(1475)
(547)
(125)
(47)

Lebenslauf von Sergej Lukianenko

Sergei Wassiljewitsch Lukjanenko wurde am 11. April 1968 in Karatau, Kasachische SSR, UdSSR geboren. Er ist der erfolgreichste russische Science-Fiction- und Fantasyautor der Gegenwart. Er studierte Medizin in Alma-Ata und praktizierte anschließend lange Zeit als Psychiater. Erst Anfang der 1980er Jahre beganng er mit der Veröffentlichung von Kurzgeschichten. Seine ersten Romanveröffentlichungen waren die Trilogien »Der Lord vom Planeten Erde«, »Insel Russland« und »Linie der Träume« die allesamt in den 1990er Jahren erschienen, keines davon bisher auf deutsch. Seinen internationalen Durchbruch erlangte er vor allem aufgrund der Verfilmung der ersten Bände seiner »Wächter-Pentalogie«. Bisher verfilmt wurden die Titel »Wächter der Nacht« und »Wächter des Tages« – beide vom Drehbuchautor und Regisseur Timur Bekmambetov. Als neuestes Projekt soll nun »Wächter der Nacht« als klassische Oper inszeniert werden, Lukjanenko möchte das russische Libretto dazu schreiben. Zuletzt erschien im Dezember 2010 »Labyrinth der Spiegel« wie auch schon die »Wächter-Reihe« im Heyne Verlag. Voraussichtlich im November 2011 erscheint ein weiterer Band derselben Reihe mit dem Titel »Der falsche Spiegel« die im russichen Original bereits 1999 und 2001 erschienen sind, also während seiner Arbeit an den »Wächter-Romanen«. Sein neustes Buch in der Wächter Reihe erschien im Dezember 2012 in Deutschland und trägt den Titel "Wächter des Morgens". Neben vielen vor allem russischen Auszeichnungen erhielt er auch den »CORINE-Jugendbuchpreis«. Heute lebt und arbeitet er zusammen mit seiner Ehefrau Sonja in Moskau.

Bekannteste Bücher

Quazi

Bei diesen Partnern bestellen:

Spektrum

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wächter - Dunkle Verschwörung

Bei diesen Partnern bestellen:

Wächter des Zwielichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Wächter des Tages

Bei diesen Partnern bestellen:

Wächter der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wächter - Licht und Dunkelheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die letzten Wächter

Bei diesen Partnern bestellen:

Weltenträumer

Bei diesen Partnern bestellen:

Trix Solier - Odyssee im Orient

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Ritter der vierzig Inseln,

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Herr der Finsternis: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Weltengänger

Bei diesen Partnern bestellen:

Sternenspiel: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Wächter des Morgen

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Schlangenschwert

Bei diesen Partnern bestellen:

Drachenpfade

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unechte Wächter

    Die Wächter - Licht und Dunkelheit
    StMoonlight

    StMoonlight

    25. August 2017 um 09:06 Rezension zu "Die Wächter - Licht und Dunkelheit" von Sergej Lukianenko

    Das Cover ist hier moderner als bei der „alten“ Reihe. Mir persönlich gefällt es nicht wirklich, es ist mir einfach zu aggressiv. (Zumindest passt das Buch von Größe und Farbgestaltung zu der Wächter-Reihe. ;-)) Die Idee für die Geschichte ist ganz gut: Eine Verschwörung zwischen Licht und Dunkel, wo am Ende irgendwie keiner mehr so recht weiß, wer hier mit wem ein falsches Spiel treibt. Diese Intrigen sind ausführlich beschrieben. Leider aber schon fast ein wenig zu ausführlich. Ich hatte hier stets das Gefühl mehr zu wissen, ...

    Mehr
  • Feen, die high sind? Ehrlose Ritter und untote Zauberer? Alles möglich in der Welt von Trix Solier!

    Trix Solier - Zauberlehrling voller Fehl und Adel
    Sardonyx

    Sardonyx

    16. August 2017 um 18:01 Rezension zu "Trix Solier - Zauberlehrling voller Fehl und Adel" von Sergej Lukianenko

    Als Sohn des Co-Herzogs ist das Leben von Trix Solier perfekt - bis ein grausamer Putsch das Co-Herzogtum entmachtet und Trix zum Fliehen gezwungen wird. Doch außerhalb des Co-Herzogtums findet er kaum Verbündete und nur er selbst muss dafür sorgen, dass seine Eltern gerächt werden. Aber wie? Trix lässt sich von nichts unterkriegen, besonders als er in seiner Notlage erkennt, dass in ihm Kräfte ruhen, die ihn zum Zauberer berufen! Dank seines Talents nimmt ihn der berühmte Zauberer Radion Sauerampfer als Lehrling auf, während ...

    Mehr
  • Mitreißend und spannend!!

    Wächter der Nacht
    dark_hero

    dark_hero

    14. May 2017 um 12:08 Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

    Dieses Buch hat mir ein Freund empfohlen und ich muss zugeben, dass ich am Anfang skeptisch war, aber meine Sorgen waren unbegründet, denn das Buch hat mir wirklich gefallen. Diese düstere Atmosphäre und das Zwielicht wurden genial beschrieben. Ich habe mich mitten drin gefühlt. Anton, der Protagonist, ist eigentlich eher ein Anti-Held. Er ist gefühlt den ganzen Tag am trinken, aber seine Schwächen machen ihn greifbar und plastisch. Man fühlt richtig mit ihm mit.Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf düstere Urbanfantasy steht!

  • Düster und spannend!

    Wächter des Tages
    dark_hero

    dark_hero

    14. May 2017 um 12:05 Rezension zu "Wächter des Tages" von Sergej Lukianenko

    Die Fortsetzung von "Wächter der Nacht" ist genial! Nachdem ich schon den Vorgänger verschlungen hatte, musste ich natürlich wissen, wie es weitergeht und ich wurde nicht enttäuscht!Rasante Wendungen und die düstere Atmosphäre sind einfach genial gemacht!

  • Gut gegen Böse mal etwas anders

    Wächter der Nacht
    cynthor

    cynthor

    Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

    Inhalt (bezieht sich – ohne zu spoilern - auf die gesamte Reihe) Die Anderen leben mitten unter uns – und das seit Jahrhunderten. Die Anderen, das sind Hexen, Magier, Gestaltwandler und Vampire, die in zweierbittert verfeindeten Gruppen um die Vorherrschaft streiten. Die Wächter der Nacht symbolisieren dabei die Kräfte des Guten, während die Wächter des Tages die dunkle Seite repräsentieren. Die Vertreter der Mächte des Dunkels und des Lichts können dabei Magie wirken, unterliegen aber alten Regeln, die den Kampf um die Macht in ...

    Mehr
    • 10
    NiWa

    NiWa

    12. May 2017 um 19:22
    Avirem schreibt Diese Reihe ist mir bislang noch gar nicht bewusst aufgefallen.

    Geht mir ebenso. Aber, wenn ich genauer drüber nachdenke, gab es da nicht sogar einen Film dazu? Einen russischen Film?

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2279
  • Lukianenko, Sergej: Der Herr der Finsternis

    Der Herr der Finsternis
    seoirse_siuineir

    seoirse_siuineir

    30. December 2016 um 12:21 Rezension zu "Der Herr der Finsternis" von Sergej Lukianenko

    "Der Herr der Finsternis" oder besser "Der Junge und die Finsternis", wenn man vom russischen Originaltitel ausgeht, ist der erste Roman, den ich von Sergej Lukjanenko gelesen habe. Bei dem Frühwerk handelt es sich eher um einen Jugendroman, was das Lesen natürlich sehr leicht macht. Die Geschichte ist spannend, aber an einigen Stellen zu "glatt", wie das auch schon in der Kritik von Anja Helmers anklingt. Letztlich kann ich mich ihren Worten anschließen.

  • Immer wieder gut! Ein Muss für Fantasy-Leser!

    Wächter der Nacht
    Riuna

    Riuna

    07. October 2016 um 12:39 Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

    Wie alles begann.... Anton Gorodezki war lange Zeit unentdeckt. Ein Anderer, den man lange nicht gefunden hatte. Doch schließlich wurde er ausgemacht und bekam ein Mitglied der Nachtwache. Die Nachtwache, die nachts Wache hält über all die bluttrinkenden Vampire und die etwas "gröber" veranlagten, mehr an ihrem Ego als an der Menschheit interessierten Anderen.Doch auch Kompromisse wurden geschlossen, Blut durfte ab und an vergossen werden. Unschlüssig, was er davon halten sollte, gerät Anton im Wächter-Serienauftakt in einen ...

    Mehr
  • Leider eine neue Enttäuschung

    Die Wächter – Nacht der Inquisition
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. September 2016 um 22:20 Rezension zu "Die Wächter – Nacht der Inquisition" von Sergej Lukianenko

    Nachdem ich den zweiten Teil des neuen Wächter Zyklus irgendwie verpasst habe, konnte ich dem Teil jedoch nicht widerstehen. Der erste Teil konnte mich damals nicht wirklich begeistern und deswegen war ich sehr skeptisch, da mir aber die anderen Bücher von Lukianenko sehr gut gefallen haben, verdient jeder eine zweite Chance. Das Cover alleine konnte mich schon überzeugen, es passt sich den beiden anderen Teilen sehr gut an, es ist sofort erkennbar das es mit den "anderen" Wächter-Büchern zusammenhängt, hebt sich jedoch davon ...

    Mehr
  • Neulich in Moskau...

    Wächter der Nacht
    Rheinzwitter

    Rheinzwitter

    Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

    Stellen Sie sich vor, die Geschicke der Menschen lenkten seit jeher nicht wir selbst, sondern magiebegabte Wesen. Je nach Gesinnung den Lichten oder – Sie ahnen es – den Dunklen zugehörig, bewegen sich, verborgen hinter einer Tarnexistenz, die selbsternannten Anderen mitten unter uns: Der missgünstige Kollege, die freundliche Nachbarin – wer ist hinter den Kulissen der Wohlgesinnte? Lichte und Dunkle belauern sich – sondierend auf Chancen für eigene Reihen, patrouillieren sie Tag und Nacht durch Städte und Provinzen, jeden ...

    Mehr
    • 16
  • weitere