Sergej Lukianenko

 4,1 Sterne bei 4.081 Bewertungen
Autor von Wächter der Nacht, Wächter des Tages und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sergej Lukianenko

Das Beste der russischen Science-Fiction: Sergei Wassiljewitsch Lukjanenko wurde 1968 in Karatau, Kasachische SSR, UdSSR geboren. Er ist der erfolgreichste russische Science-Fiction- und Fantasyautor der Gegenwart. Er studierte Medizin in Alma-Ata und praktizierte anschließend lange Zeit als Psychiater. Erst Anfang der 1980er Jahre begann er mit der Veröffentlichung von Kurzgeschichten. Seine ersten Romanveröffentlichungen waren die Trilogien »Der Lord vom Planeten Erde«, »Insel Russland« und »Linie der Träume«, die allesamt in den 1990er Jahren erschienen. Seinen internationalen Durchbruch erlangte er vor allem aufgrund der Verfilmung der ersten Bände seiner »Wächter-Pentalogie« vom Drehbuchautor und Regisseur Timur Bekmambetov. Neben vielen vor allem russischen Auszeichnungen erhielt er auch den »CORINE-Jugendbuchpreis«. Heute lebt und arbeitet er zusammen mit seiner Ehefrau Sonja in Moskau.

Alle Bücher von Sergej Lukianenko

Cover des Buches Wächter der Nacht (ISBN: 9783453316188)

Wächter der Nacht

 (954)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Wächter des Tages (ISBN: 9783453316195)

Wächter des Tages

 (511)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Wächter des Zwielichts (ISBN: 9783453316201)

Wächter des Zwielichts

 (424)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Wächter der Ewigkeit (ISBN: 9783453522558)

Wächter der Ewigkeit

 (396)
Erschienen am 02.04.2007
Cover des Buches Weltengänger (ISBN: 9783453529557)

Weltengänger

 (204)
Erschienen am 09.04.2013
Cover des Buches Spektrum (ISBN: 9783453319134)

Spektrum

 (194)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Die Ritter der vierzig Inseln (ISBN: 9783453526631)

Die Ritter der vierzig Inseln

 (139)
Erschienen am 11.04.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sergej Lukianenko

Cover des Buches Die Ritter der vierzig Inseln (ISBN: 9783453526631)SimonWolfs avatar

Rezension zu "Die Ritter der vierzig Inseln" von Sergej Lukianenko

Vierzig Inseln, eine Geschichte
SimonWolfvor 2 Monaten

Sergei Lukjanenkos "Die Ritter der vierzig Inseln" ist ein durchweg gelungenes Werk, dass Elemente der Fantasy erfolgreich mit der realen Welt verknüpft und dabei eine spannende Geschichte schafft. Der fesselnde Schreibstil zaubert dem Leser ein eindrucksvolles Bild in den Kopf, welches eine Verbindung zwischen Leser, der Welt und auch mit den Figuren. "Die Ritter der vierzig Inseln" ist auch nahezu ideal als Einsteigewerk in die Fantasy, weil es eben auch bekannte Elemente unseres Lebens mit einbezieht und dabei nicht völlig abstrakt wird, wie es ja viele bei anderer Fantasy kritisieren. 

Bis dato wären es fünf Sterne gewesen...

Aber leider muss auch ich mich vielen anderen Leserinnen und Lesern anschließen, die das Ende des Buches kritisieren. Um ganz ehrlich zu sein, fand ich es sogar ein wenig enttäuschend, weil es irgendwie gegen die eigene Art der Geschichte läuft. Es passt schlichtweg nicht zu der phantastischen, mystischen Geschichte, die es abschließen soll. Aber ich bin auch ein Fan abstrakter Wendungen und Enden, das es hier meiner Meinung nach definitiv gab. Deswegen verbleiben weiterhin vier Sterne für dieses doch gut gelungene Werk. Nur ein magisches Ende sollte man sich nicht erhoffen, das gibt es nämlich nicht.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Weltenträumer (ISBN: 9783641020002)P

Rezension zu "Weltenträumer" von Sergej Lukianenko

Gut, aber tlw. viel Geschichtswissen gefragt
Pteranodonvor 8 Monaten

Die Grundgeschichte war gut. Aber ich denke ich habe in Geschichte nicht genug aufgepasst bzw. von Russland habe ich zu wenig Ahnung. Es wird oft von Orten oder Personen aus Russland geschrieben (logisch, da es ein russischer Autor ist). Der Grundgeschichte und der Idee konnte ich gut folgen, bei den tiefgehenden russischen Gepflogenheiten und Persönlichkeiten war ich raus.

Es werden oft Alltagssituationen "lächerlich" gemacht. So á la "jeder kennt das, wenn..." oder "jeder setzt Ultimaten, die man nicht einhält, z.B.". Ich musste oft lachen. 

Man muss erst Teil 1 lesen. Teil 2 baut darauf auf.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wächter der Nacht (ISBN: 9783453316188)Monika_Grasls avatar

Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

Die Anderen ...
Monika_Graslvor 8 Monaten

Bereits länger bin ich um die Wächterreihe herumgeschlichen. Jetzt ergab sich endlich die Gelegenheit Wächter der Nacht zu lesen und ich muss sagen, ich bin begeistert.

Dem Autor gelingt es gekonnt Vampire, Magier, Hexen, Zauberer, Tierwesen und vieles mehr in unserer realen Welt anzusiedeln. Hauptschauplatz ist in diesem Fall Moskau und der Fokus liegt auf der Nachtwache. Jene Lichten, wie sie genannt werden, sind dafür zuständig die Wesen der Nacht zu kontrollieren und ihr Verhalten wenn nötig im Zaum zu halten.

Gleich zu beginn bekommt es der Hauptprotagonist Anton mit einer zunächst unscheinbaren Frau und einem Jungen zu tun. Beides mag auf den ersten Blick keinen Zusammenhang  besitzen, entwickelt sich jedoch im weiteren Verlauf der Geschichte zu einem immer wiederkehrenden Knoten, der vom Autor nur mit ganz leichten Unterbrechungen ausgeschmückt wird.

Was man jedoch auch sagen muss ist, dass die Gedankengänge der Figuren oftmals sprunghaft von Statten gehen. Manchmal auch fürs Lesen schlicht zu schnell und so dauert es doch auch, bis man hinter die eigentlichen Beweggründe der Wächter der Nacht und ihrem Chef kommt. Zeitgleich verleitet es genau darum beständig weiterzulesen, da man auf viele offene Fragen eine Antwort erhalten will und sie nach und nach präsentiert bekommt.


Fazit: In diesem Buch tummeln sich die verschiedensten Wesen angefangen beim klassischen Vampir bishin zur Hexe. Man findet recht schnell seine Lieblinge und ist gespannt darauf, wie es im Storyverlauf weitergeht.

Kommentare: 4
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen,

Wir möchten zusammen Wächter der Nacht von Sergej Lukianenko. Bücher gibt es keine zu Gewinnen, wer mag kann aber gerne mitlesen.

Start Termin ist der 15.12

Und wer auch gerne Serie ließt kann gerne mal in der Gruppe Serien-Leserunden vorbei schauen.

P.S Bitte ans Spoilern denken und den Beitrag einklappen bzw. Spoiler setzen
24 Beiträge
weinlachgummis avatar
Letzter Beitrag von  weinlachgummivor 6 Jahren

In meinem Blog gibt es jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es "Trix Solier - Zauberlehrling voller Fehl und Adel" von Sergej Lukianenko als Taschenbuch aus dem Gulliver Verlag zu gewinnen (es handelt sich um ein neues Buch, das jedoch einen Mängelexemplarstempel im unteren Seitenschnitt hat).

Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Trix, Erbe des Herzogtums Solier, wird Opfer eines gemeinen Putschs. Er schwört Rache. Bloß wie? Die wilde Welt jenseits der Schlossmauern ist nichts für zarte Jünglinge. Grässliche Untote, verwirrte Feen und minderbemittelte Minotauren machen Trix das Leben schwer. Aber dann entdeckt er ein ungeahntes Talent: Ist er zum Magier berufen? Mit neuem Mut versucht sich Trix als Retter der schönen Fürstin Tiana, die zwangsverheiratet werden soll. Im Gegenzug verspricht Tiana ihm dabei zu helfen, den Thron zurückzuerobern. Die beiden schmieden einen tollkühnen Plan …"

 

Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.

0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sergej Lukianenko wurde am 10. April 1968 in Karatau geboren.

Sergej Lukianenko im Netz:

Community-Statistik

in 2.598 Bibliotheken

von 342 Lesern aktuell gelesen

von 125 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks