Sergej Lukianenko

 4.2 Sterne bei 3.989 Bewertungen
Autor von Wächter der Nacht, Wächter des Tages und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sergej Lukianenko

Das Beste der russischen Science-Fiction: Sergei Wassiljewitsch Lukjanenko wurde 1968 in Karatau, Kasachische SSR, UdSSR geboren. Er ist der erfolgreichste russische Science-Fiction- und Fantasyautor der Gegenwart. Er studierte Medizin in Alma-Ata und praktizierte anschließend lange Zeit als Psychiater. Erst Anfang der 1980er Jahre begann er mit der Veröffentlichung von Kurzgeschichten. Seine ersten Romanveröffentlichungen waren die Trilogien »Der Lord vom Planeten Erde«, »Insel Russland« und »Linie der Träume«, die allesamt in den 1990er Jahren erschienen. Seinen internationalen Durchbruch erlangte er vor allem aufgrund der Verfilmung der ersten Bände seiner »Wächter-Pentalogie« vom Drehbuchautor und Regisseur Timur Bekmambetov. Neben vielen vor allem russischen Auszeichnungen erhielt er auch den »CORINE-Jugendbuchpreis«. Heute lebt und arbeitet er zusammen mit seiner Ehefrau Sonja in Moskau.

Alle Bücher von Sergej Lukianenko

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wächter der Nacht9783453316188

Wächter der Nacht

 (943)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Wächter des Tages9783453316195

Wächter des Tages

 (501)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Wächter des Zwielichts9783453316201

Wächter des Zwielichts

 (414)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Wächter der Ewigkeit9783453522558

Wächter der Ewigkeit

 (388)
Erschienen am 02.04.2007
Cover des Buches Weltengänger9783453529557

Weltengänger

 (198)
Erschienen am 09.04.2013
Cover des Buches Spektrum9783453319134

Spektrum

 (190)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Die Ritter der vierzig Inseln9783453526631

Die Ritter der vierzig Inseln

 (134)
Erschienen am 11.04.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sergej Lukianenko

Neu

Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

Macht Lust auf mehr!
Olaf_Raackvor 5 Tagen

Das Buch besteht aus drei Teilen, jeder mit einem eigenen Prolog versehen, und doch hängen sie vollständig zusammen, bauen aufeinander auf und legen das Fundament für das Finale. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, war sofort drin und empfand den Schreibstil des Autors als sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte um Anton den Wächter der Nacht ist beeindruckend aufgebaut. Vieles von dem was der Autor beschreibt, kommt einem beängstigend realistisch vor. Schon mal aufgrund eines unbestimmten Gefühls die Straßenseite gewechselt? Einen zuvor schönen Ort plötzlich doch lieber verlassen? Einen kalten Schauer ohne erfindlichen Grund bekommen? Urbanfantasy mit einem Einschlag Horror. Insgesamt ein klasse Buch, das ich gerne weiterempfehle

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

Nicht so mein Ding
Maddisonvor 2 Monaten

Die Story ist sehr interessant, aber zu langweilig Geschrieben. Ich fande die Charaktere sehr interesand, doch leider wusste man nach einem neuen Kapitel nicht, aus welcher perspektive gerade erzählt wird. 

Meiner Meinung nach waren die Gedankengänge viel zu lang. Teilweise war man mit den Gedanken so beschäftigt, dass man schon vergessen hat was davor passiet ist.  

Dieses Buch kann ich Menschen weiterempfelen, die sich sehr für Charakterzüge, Innere Monologe und Fantasie Interessieren.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko

Düster, spannend und tiefgehend
Annejavor 3 Monaten

Nachdem mich Sergej Lukianenko mit dem ersten Band der Trix Solier-Reihe so begeistern konnte, wollte ich nun auch die „Wächter“-Saga beginnen. Deren ersten Band hatte ich mir eh für 2020 vorgenommen und fand nun, das dies der richtige Augenblick wäre, um sie zu starten. 


 


Da es sich um eine 12-teilige Reihe handelt, ging ich sehr gemütlich an diesen Band heran. Ich erwartete zwar, dass man mir ein paar Einblicke in diese Welt gewähren würde, es aber noch viele Geheimnisse geben würde und viele Fragen offen bleiben würden. Mein Glück, denn genauso spielte sich die Handlung ab. Ich erfuhr welche Mächte es gab, auch welcher der Hauptcharakter Anton stand und welche Aufgaben er hatte. 


 


Dabei zeigte sich schnell, dass das Gleichgewicht beider Seiten auf einem Vertrag beruhte, welcher cleverer nicht hätte sein können. Er war nämlich so aufgebaut, das sogar die dunkle Seite Rechte hatte, welche die Seite des Lichts akzeptieren musste. Diesen Entschluss fand ich deswegen so spannend, da er einen kleinen Haken hatte. Denn neben den magischen Wesen der Nacht und des Lichts, gab es auch die ganz normalen Menschen, welche in diesem Pakt, aber kein Wörtchen  mitzureden hatten. 


 


So ergab es sich, das mir nicht nur ein spannendes und fantasievolles Abenteuer geboten wurde, sondern auch ein Horror-Roman und ein Werk über Gesellschaftskritik. Der Mix klingt erst einmal sehr verwirrend, wurde aber in der Umsetzung toll mit dem Setting und den Charakteren verflochten. 


 


Dies bringt mich auch gleich zum Schreibstil, welchen ich wirklich nur loben kann. Blutrünstige Vampire wirkten auch so und das große Unheil im Buch sorgte dafür, das ich Gänsehaut bekam. Da die Geschichte viele Details und Charaktere beheimatete hieß es allerdings vermehrt auch aufzupassen. Da vieles noch nicht näher beleuchtet wurde und es bestimmt noch mehr schreckliche Wesen gibt, freue ich mich bereits sehr auf den Nachfolger. 

 


Zusammengefasst bot mir der erste Band der Reihe eine interessante und fesselnde Handlung, welche Gut und Böse auf einem ganz anderen Niveau präsentierte. Die Geschichte an sich bot tolle Elemente und Charaktere, auch wenn es aufgrund der Fülle manchmal zu Verwechslungen kam. Trotzdem freue ich mich darauf erstmal in den nächsten Band eintauchen zu dürfen und zu sehen, was es in dieser Welt noch alles zu entdecken gibt. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Wächter der Nachtundefined
Hallo zusammen,

Wir möchten zusammen Wächter der Nacht von Sergej Lukianenko. Bücher gibt es keine zu Gewinnen, wer mag kann aber gerne mitlesen.

Start Termin ist der 15.12

Und wer auch gerne Serie ließt kann gerne mal in der Gruppe Serien-Leserunden vorbei schauen.

P.S Bitte ans Spoilern denken und den Beitrag einklappen bzw. Spoiler setzen
25 Beiträge
Letzter Beitrag von  weinlachgummivor 5 Jahren
Cover des Buches Trix Solier - Zauberlehrling voller Fehl und Adelundefined

In meinem Blog gibt es jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es "Trix Solier - Zauberlehrling voller Fehl und Adel" von Sergej Lukianenko als Taschenbuch aus dem Gulliver Verlag zu gewinnen (es handelt sich um ein neues Buch, das jedoch einen Mängelexemplarstempel im unteren Seitenschnitt hat).

Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Trix, Erbe des Herzogtums Solier, wird Opfer eines gemeinen Putschs. Er schwört Rache. Bloß wie? Die wilde Welt jenseits der Schlossmauern ist nichts für zarte Jünglinge. Grässliche Untote, verwirrte Feen und minderbemittelte Minotauren machen Trix das Leben schwer. Aber dann entdeckt er ein ungeahntes Talent: Ist er zum Magier berufen? Mit neuem Mut versucht sich Trix als Retter der schönen Fürstin Tiana, die zwangsverheiratet werden soll. Im Gegenzug verspricht Tiana ihm dabei zu helfen, den Thron zurückzuerobern. Die beiden schmieden einen tollkühnen Plan …"

 

Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.

0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sergej Lukianenko wurde am 10. April 1968 in Karatau geboren.

Sergej Lukianenko im Netz:

Community-Statistik

in 2.550 Bibliotheken

auf 516 Wunschlisten

von 89 Lesern aktuell gelesen

von 119 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks