Sergej Lukianenko Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(9)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel“ von Sergej Lukianenko

Durch einen gemeinen Putsch hat der 14jährige Trix seine Eltern und sein Erbe, das Co-Herzogtum Solier, verloren. Er schwört Rache. Doch bevor er als ernstzunehmender Gegner in Betracht kommt, muss der Thronerbe erst einmal einen Magierlehrgang bei Zauberer Sauerampfer durchlaufen und Fürstin Tiana aus den Händen Untoter retten. Wie er dabei eine eifersüchtige, Rauschkraut naschende Fee ins Leben ruft, der Erfindung der ersten Fast-Food-Kette beiwohnt und eine Intrige gegen König Marcel den Lustigen verhindert, ist ein einziges Hörvergnügen.
Ausgezeichnet mit dem AUDITORIX-Siegel 2010.
(6 CDs, Laufzeit: 7h)

Konnte mich leider nicht fesseln.

— tinkervanny

Tolle Charaktere, gewitzte Ideen und ein toller Sprecher! Was will man mehr? Die Geschichte fand ich auch total toll!

— EmelyAurora

Stöbern in Jugendbücher

Mein Dilemma bist du! - Aber ich denke nur an dich

Es ist ein Tolles Buch für zwischendurch.

2213

Stormheart - Die Rebellin

Schöner Einstieg in eine interessante, neue Fantasywelt :)

tintenblau

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Großartiger Abschluss meiner absoluten Lieblingsbuchreihe!!! Jonathan Stroud übertrifft sich wieder einmal selbst!

Nora3112

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Uns erwartet ein orientalisch angehauchtes Königreich, das fast aus einem Märchen entsprungen sein könnte.

Soley-Laley

Evolution - Die Quelle des Lebens

Guter dritter Band . Oute mich als Quabbel-Fan - nur das Ende Flasht mich nicht.

Buchverrueggt

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Leider kann ich einfach nciht mit Adelina warm werden

enchantedletters

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewitzte Geschichte!

    Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

    EmelyAurora

    18. April 2016 um 22:04

    Inhalt: Durch einen gemeinen Putsch hat der 14jährige Trix seine Eltern und sein Erbe, das Co-Herzogtum Solier, verloren. Er schwört Rache. Doch bevor er als ernstzunehmender Gegner in Betracht kommt, muss der Thronerbe erst einmal einen Magierlehrgang bei Zauberer Sauerampfer durchlaufen und Fürstin Tiana aus den Händen Untoter retten. Wie er dabei eine eifersüchtige, Rauschkraut naschende Fee ins Leben ruft, der Erfindung der ersten Fast-Food-Kette beiwohnt und eine Intrige gegen König Marcel den Lustigen verhindert, ist ein einziges Hörvergnügen. Meinung: Ich bin begeistert! Kaminski ist ein wunderbarer Sprecher! Wirklich! Seine Stimme ist sehr angenehm und wandelbar. Man hört schon an seiner Stimmlage, wer gerade sprcht. Es fiel mir sehr leicht, in die Geschichte einzutauchen. Trix war mir nicht so sympathisch, weil er doch ein bisschen eingebildet ist, was es so mit sich bringt, wenn man der Sohn eines Co-Herzogs ist. Aber er wirkte auf jeden fall authentisch! Die Geschichte hat mich ab und an etwas stutzig gemacht, weil seltsame Dinge passiert sind. Das fand ich erstaunlicherweise sehr erfrischend! Es war also durchaus sehr positiv. Die anderen Charaktere mochte ich teilweise wirklich sehr gerne! Zum Beispiel die Fee oder die Schauspielertruppe! Auch haben sie allesamt ihre Macken, was sie irgendwie liebenswert macht. Außerdem benehmen sie sich meiner Meinung nach ziemlich natürlich, wobei manche Figuren vielleicht etwas überzeichnet sind. Das macht aber irgendwie den Charakter des (Hör-)Buches aus! Die Geschichte nimmt mehrere kleinere Wendungen und es passieren mehrere unvorhersehbare Dinge.  Zusätzlich zu dem Hörbuch habe ich mir noch das Buch besorgt. Mir ist dabei aufgefallen, dass die Kürzungen zwar schon viel verschlucken, allerdings nur total unwichtige Szenen oder Kommentare oder so. z.B. Dialoge oder Aussagen gekürzt. Das tut dem Ganzen keinen Abbruch, denn der Sinn bleibt enthalten. Alles in allem war ich sehr zufrieden mit dem Hörbuch! Auf jeden fall werde ich es mal wieder hören! Der zweite Band steht schon als Buch in meinem Regal und wird bald gelesen! Cover: Das Cover hat mich sehr angesprochen und war der Grund dafür, dass ich mir das (Hör-)Buch ausgesucht habe! Es ist ungewöhnlich und wirkt wie ein Gemälde des Jugendstils (Für diesen Stil habe ich übrigens sehr viel übrig ♥). Es zeigt die wichtigsten Charaktere und den Titel etc. in einem verschnörkelten Kreis. Ich finde den Aufbau sehr schön! Man bekommt beim Anblick schon richtig Lust auf die Geschichte. Bewertung: 5 von 5 für eine tolle Geschichte und einen tollen Sprecher!

    Mehr
  • Rezension zu "Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel" von Sergej Lukianenko

    Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

    Dubhe

    28. December 2011 um 14:04

    Mit 14 verliert Trix bei einem Punch nicht nur seine Eltern, sondern auch sein Erbe.
    Um dieses wiederzubekommen muss der junge Thronerbe einen Magierlehrgang durchlaufen, eine Fürstin retten und noch vieles mehr...
    Wird Trix das schaffen?
    .
    Eine etwas ungewöhnliche Geschichte, doch sie ist recht gut.
    Zum weiterempfehlen ;)

  • Rezension zu "Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel" von Sergej Lukianenko

    Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

    VanaVanille

    17. January 2011 um 11:55

    Vielleicht sollte man im Normalfall nicht unbedingt den Sprecher zuerst erwähnen, wenn die Rezension sich eigentlich um einen Roman dreht, aber diesmal kann ich leider nicht anders. Stefan Kaminski ist wahrhaft göttlich, was die Stimmgebung der einzelnen Figuren angeht. Jeder Charakter bekommt seinen eigenen Ton, seine eigene Sprachweise, sodass man kaum glauben kann, dass der ganze Text nur von einer Person vorgelesen sein soll. Ich habe bisher zwar nicht sonderlich viele Hörbücher an mich heran gelassen, aber dies scheint mir doch etwas Besonderes zu sein. Es verleiht dem Buch einen extra Schub an Zauber und Sympathie, sodass selbst ich, als eher hörfauler Mensch, voller Begierde immer weiter den Dialogen lauschen wollte. Das muss man erst einmal schaffen. Was die Geschichte an sich betrifft, so bin ich fast genauso von ihr begeistert wie von ihrem Sprecher. Trix Solier ist zwar noch junge 14 Jahre alt, aber jetzt schon ein mutiger und höflicher Co-Herzog, der weiß, was sich gehört. Er ist liebenswürdig, nachdenklich, intelligent und friedliebend, was ihn zu einem perfekten Protagonisten macht. Neben dem lieben Trix gibt es allerdings noch viele weitere Charaktere, die jeder für sich ein Highlight sind (was, wie schon erwähnt, eindeutig am Sprecher liegt), egal wie klein ihre Rolle ist. Alle scheinen besonders zu sein und keine Figur gleicht der anderen. Das macht die Geschichte sehr erfrischend und abwechslungsreich, sodass an keiner Stelle Langeweile aufkommt. Es gab Situationen an denen ich nichts Anderes machen konnte als laut los zu lachen, weil die Dialoge entweder furchtbar komisch waren oder Handlungen beschrieben wurden, die man in solch einem Roman vielleicht nicht erwartet hätte.Das Buch besitzt weder die sonst so gewöhnlichen, doch eher kitschigen, Figuren, die einfach immer wieder in der Fantasy- und Jugendliteratur auftauchen, noch eine altbekannte Geschichte, welche man in jedem zweiten Regalfach findet. Alles wirkt irgendwie neu und originell, was das Hör-/Lesevergnügen nur noch weiter ankurbelt. Das Einzige, was mich nun stört, ist, dass ich nicht weiß, ob mir das Buch immer noch gefallen würde, wenn ich es selbst gelesen hätte. Außerdem werden die Titel für die Hörbücher ja an einigen Stellen gekürzt und so fehlt mir vielleicht hier und da ein Bisschen vom Inhalt, der mir womöglich in einigen Kapiteln zu viel Rederei gewesen wäre. Um das genau sagen zu können, müsste ich mir in der Zukunft den Roman kaufen und ihn noch einmal für mich durchlesen, was allerdings nicht so schnell passieren wird, da ich noch genug andere Bücher auf meinem SUB habe. Genau deswegen kann ich mich leider nicht dazu durchringen die bestmögliche Bewertung abzugeben. Diese Rezension findet ihr auch auf unserem Blog: http://collectionofbookmarks.blogspot.com

    Mehr
  • Rezension zu "Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel" von Sergej Lukianenko

    Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

    agent-I

    26. October 2010 um 21:54

    Sergej Lukianenkos All-Ager „Trix Solier – Zauberlehrling voller Fehl und Adel“ hat beim User-Voting unter www.hoerspiel-award.de die Nase ganz vorn. Die Lesung von Stefan Kaminski (Hörverlag, 6 CD / 19,95€), setzte sich bei der Auszählung für Juli als „Hörbuch des Monats“ in der Kategorie „Jugend“ durch. Damit ist das wort- und witzgewaltige Hörbuch automatisch für den Hörspiel-Award 2011 nominiert. Der Hörspiel-Award als unabhängiger, privat initiierter Online-Preis, feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen und lädt Ende des Jahres zu einer großen Jubiläumsgala nach Berlin. Er ist ein Preis von Fans für Fans. Diese können den russischen Autor Sergej Lukianenko und Stefan Kaminski am 15. und 16. September im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals in Berlin und am 17. September in der Mayerschen Buchhandlung Dortmund live erleben. Worum gehtsim Hörbuch? Es handelt vom 14jährigen Trix Solier, dem rechtmäßigen Erben des Co-Herzogtums Solier. Durch einen gemeinen Putsch verliert er sowohl seine Eltern als auch sein Erbe und schwört Rache. Doch bevor er als ernstzunehmender Gegner in Betracht kommt, muss der Thronerbe erst einmal jede Menge "Doppelgänger", einen Magierlehrgang beim Zauberer Sauerampfer durchlaufen und Fürstin Tiana aus den Händen Untoter retten. Wortgewandt und äußerst witzig zaubert Stefan Kaminski eine ganze Schar an Haupt- und Nebenrolle in unsere Ohren und selbst der Koch mit der Idee: die schnelle Kartoffel und Zauberer als Spielzeug, die man dann den Kindern mitgeben kann und dem Saft im Becher mit zum Trinkdings für unterwegs... naja, ihr dürft raten, wen der meint :) Neben dem Productplacment wie auch iPod, ist es wirklich irre toll gelesen, schön zu hören - immer wieder und wieder und wieder... P.S. übrigens mit nem tollen Happy-End

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks