Wächter der Ewigkeit

von Sergej Lukianenko 
4,4 Sterne bei383 Bewertungen
Wächter der Ewigkeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

inloveofbookss avatar

Die Welt der Anderen ist und bleibt faszinierend

Ka6ukis avatar

Wieder ein spannender Band der Reihe. Diesmal mit verstärktem Fantasy Anteil, imho etwas zuviel, aber insgesamt keinesfalls schlecht. :-)

Alle 383 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wächter der Ewigkeit"

Der grandiose Abschluss der Bestseller-Saga

Nach den Bestsellern „Wächter der Nacht“, „Wächter des Tages“ und „Wächter des Zwielichts“ nun der Höhepunkt in Sergej Lukianenkos einzigartiger Mystery-Saga um die sogenannten „Anderen“ – Vampire, Hexen, Magier, Gestaltwandler –, die seit ewigen Zeiten unerkannt in unserer Mitte leben.

Längst ist der Friede zwischen den Mächten des Lichts und den Mächten der Dunkelheit zusammengebrochen, und auf Moskaus Straßen tobt eine unerbittliche Schlacht. Da taucht eine rätselhafte Kraft auf, die das Schicksal der Welt für immer entscheiden wird ...

Sergej Lukianenkos Wächter-Romane: eine einzigartige Mischung aus Horror und Fantasy, die als Vorlage für die erfolgreichsten russischen Filme aller Zeiten diente und auch in Deutschland längst Kultstatus erreicht hat.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453522558
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:446 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:02.04.2007
Teil 4 der Reihe "Wächter"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne191
  • 4 Sterne147
  • 3 Sterne41
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Zhunamis avatar
    Zhunamivor 8 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Die Geschichte von Anton Gorodezki und den Wächtern geht weiter. Nachdem ich die ersten drei Teile in einem Band gelesen hatte, war dieser hier eher ungewohnt zu sehen. Verhältnismäßig große Schrift und dicke Seiten. Ich war ziemlich schnell durch mit dem Buch. Ich vermute, dass es den gleichen Umfang hatte wie schon die anderen Bände, es kam mir aber kürzer vor. Oder vielleicht ging es auch so schnell, weil dieses wieder eines der Bücher war, die mich sehr gefesselt haben. Man begegnet in diesem Roman wieder den altbekannten Figuren aus den vorherigen Teilen, die sich, wie es Lukianenkos Art ist, wieder in eine komplizierte Handlung verstricken. Was harmlos und unwichtig anfängt, wird zu einem Debakel, das die ganze Welt aus den Fugen reißen könnte. Großartig inszeniert, detailreich und lebendig geschrieben, ein echtes Lesevergnügen und sehr zu empfehlen. Dafür gibt's von mir alle 5 Sterne!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Auch im 4. und letzten Band der Wächter-Tetralogie gelingt es Lukianenko, einen Flow beim Lesen zu erzeugen, sodass ich das Buch nur widerwillig zur Seite legen konnte, wenn wichtigeres auf mich wartete. Dennoch ist „Wächter der Ewigkeit“ das schwächste Buch der Reihe. Wenn ich an Anton Gorodezkis Charakterbeschreibungen im ersten Buch denke und diesen mit dem letzten vergleiche, dann fehlt einfach etwas. Und nicht nur bei Anton, sondern bei allen. Das Ende der zweiten Geschichte, „Der gemeinsame Feind“ hat mich erstmals überhaupt nicht überrascht. Und ich befürchtete für das Finale schon das Schlimmste – doch hier gelang Lukianenko wieder einmal ein (Genie?)streich, für den ich sehr, sehr dankbar bin.
    „Wächter der Ewigkeit“ bleibt trotz aller Kritik ein würdiger Abschluss der Reihe, die ich allen nur wärmstens empfehlen kann.

    Kommentare: 2
    16
    Teilen
    PrinzessinMurkss avatar
    PrinzessinMurksvor 9 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Russische Fantasy vom Feinsten. und ein Würdiger Abschluss der Wächter-Tetralogie. Sie spannt einen weiten Bogen um die Geheimnisse einer parallelen Zauberwelt. Die Figuren sind klar gezeichnet und haben richtig viel Tiefgang. Eine großartige Geschichte mit großartigen Ideen und großartigen Wendungen.
    Großartig eben ;)

    http://geschichtenzettelkasten.blogspot.de/2012/05/mittwochs-rezi-die-wachter-tetralogie.html#more

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    ralluss avatar
    rallusvor 9 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Toller Abschluss der "Wächter" Saga. Endlich werden alle Fragen gelöst und viele neue gestellt. Stimmige, schlüssige und logische Fortsetzung der anderen Bände und wie auch die anderen spannend, überraschend, fantastisch!!! Sollte jeder Sci-Fi Fan und auch alle Vampir Fans gelesen haben, der erwachsene Biss der Ewigkeit!

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Schade, dass es zu Ende ist...
    Mir persönlich hat das Ende sehr gefallen, erst konnte ich mich nich 100%ig damit anfreunden aber im endeffekt: genial!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Cibo95s avatar
    Cibo95vor 9 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Der letzte Band der Wächter-Reihe hat mir am besten gefallen. Anton Gorodetzki ist mir in jedem Band mehr ans Herz gewachsen, ich mag den Magier, der jetzt ein Hoher ist und am Ende alles wissen wird ...
    Schade, dass es vorbei ist. Ich hätte gern mehr von seiner süßen Tochter Nadjeschka gelesen ...

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    G
    Goldhandvor 10 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Das Ende der Wächter Reihe!
    Ich persönlich finde des Ende sehr ungelungen es endet mir einfach zu abrupt und das ende ist offen

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ulfsons avatar
    Ulfsonvor 10 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Ich lese gerade das Buch Spektrum von Lukianenko, in dem er sich kurz abfällig über Fantasy-Autoren und ihren Hang zu Endlosreihen auslässt. Ich frage mich, ob da etwas Ironie mitklang, oder ob er da noch nicht wusste, dass er mal selbst dazu gezählt werden könnte.

    Von allen Wächterbüchern gefiel mir das Letzte am wenigsten. Es war ein wenig vorhersehbar und teilweise sogar nervig mit diesem Wettlauf in die tiefste Schicht und so ...

    Um mich meinen Vorrednern anzuschließen: befriedigend fand ich das Ende auch nicht wirklich, aber ich hatte auch nicht erwartet, dass Lukianenko alle Geheimnisse aufklärt. Jeder soll sich schließlich seine eigenen Vorstellungen machen und dazu bietet dieses Buch genügend Anreize.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    balwans avatar
    balwanvor 10 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Klasse Buchreihe,

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Silves avatar
    Silvevor 11 Jahren
    Rezension zu "Wächter der Ewigkeit" von Sergej Lukianenko

    Wieder wirklich spannend, aber die Übersetzung ist merkwürdig wie eh und je. Leider kann ich ein russisches Buch nun wirklich nicht im Original lesen...

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks