Sergio Bambaren Das Leuchten der Wüste - Ein Buch für die Seele

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leuchten der Wüste - Ein Buch für die Seele“ von Sergio Bambaren

Eine kleine Oase in der Sahara, fernab der Zivilisation: An diesem gänzlich friedlichen und unberührten Ort, der weder Zeit noch Hektik kennt, begegnet Sergio Bambaren einem weisen Nomaden. Durch ihn erkennt er den Reichtum des einfachen Lebens – und beginnt das Glück in seiner reinsten Form zu spüren … Als Sergio Bambaren nach Marokko reist, erzählt man ihm die Legende vom weisen Nomaden, der mit einem Herzfehler geboren wurde und dennoch seit Jahren in einer kleinen Oase mitten in der Wüste lebt – fernab jeglicher Zivilisation. Wer ist dieser mutige Mann, und warum hört er ihn in seinen Träumen sprechen? Sergio ist fest entschlossen, Khalil kennenzulernen, und macht sich, einer inneren Stimme folgend, auf in die Sahara. Nach einer langen und beschwerlichen Reise erreicht er sein Ziel: eine bezaubernde Oase, die wie ein grünes Band inmitten hoher Sanddünen liegt. An diesem abgeschiedenen Ort begegnet er Khalil. Der Nomade lebt im perfekten Einklang mit der Natur und führt ihm vor Augen, dass man sein Leben nicht nach materiellen Gütern ausrichten muss, um glücklich zu sein.

Einfach nur wundervoll.

— wakinyan

Stöbern in Romane

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Sehr schönes Buch

karin66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seelen- und Herzfutter

    Das Leuchten der Wüste - Ein Buch für die Seele

    wakinyan

    03. August 2016 um 11:00

    "Das Leuchten der Wüste" von Sergio Bambaren war mal wieder ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Kurze Episoden, Tiefgang, einfache Sprache und mit viel Herz geschrieben, wahrlich "ein Buch für die Seele". Ein "Wassermensch", sprich ein leidenschaftlicher Surfer, erhört den Ruf aus der Wüste, welcher sich in Träumen offenbart. Kurzerhand begibt er sich auf eine Reise in die Hitze und Trockenheit. Unter Begleitung eines Führers reitet er auf einem Kamel in die Wüste auf der Suche nach "dem Herz der Wüste", einem Berber, dessen Herz nur von einer dünnen Hautschicht überspannt ist und der angeblich in einer Oase lebt. Sergio Bambaren versteht es, den Leser auf eine zurückhaltende und doch einnehmende Art mitzunehmen. Die einfache Sprache lässt Bilder entstehen und sorgt für unkomplizierte, aber erkenntnisreiche Gedankengänge. Sie dringt mitten ins Herz und weckt Sehnsucht ... die Sehnsucht es ihm gleich zu tun und dem Ruf des Herzens zu folgen. Für mich war das Büchlein ein sehr wertvoller Lesestoff, der zu Herzen ging und nachwirkt ;o)  

    Mehr
  • Eine Geschichte über das wahre Glück und den Sinn des Lebens

    Das Leuchten der Wüste - Ein Buch für die Seele

    MyriamErich

    04. August 2015 um 09:38

    "Sergio, Sergio!" Die Stimme scheint von weit her zu kommen und doch fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen. Er, der sonst nur das Meer liebt, begibt sich auf eine Reise in die unendliche Wüste, um der Stimme zu folgen. In einer kleinen Oase trifft er auf Khalil und dessen Libelle Liebe. Sergio Bambaren entführt seine Leser in eine kleine Oase fernab jeglicher Zivilisation. Denn dort lebt ein Mann, um nicht zu sagen ein Philosoph, weiser, als jeder andere weise Mensch und, was noch viel wichtiger ist, glücklicher, als jedes andere irdische Wesen auf diesem Planeten. Hochphilosophisch in einer flockig leichten Sprache, die schon fast poetisch ist, klärt uns er Autor über den Sinn des Lebens auf, über das, was wirklich zählt, um zufrieden zu sein. Hierbei geht es nicht um materielle Güter und deren Wert. Vielmehr handelt es sich um ein Leben ganz ohne Konkurrenz und dem Wunsch, andere zu übertrumpfen, reich zu werden und eine große Karriere hinzulegen. Viele Menschen glauben nämlich, dass sie genau dieses "westliche" Leben glücklich macht. Doch tief in ihrem Inneren schlummert die Sehnsucht nach Freiheit, die ihnen in diesem Leben jedoch verwehrt bleibt. Es legt uns Fesseln an, man geht konform mit den Menschen, die in dieser Konsumgesellschaft leben. Dabei hoffen wir auf ein unendliches Glück, auf unendliche Freiheit, auf die wir jedoch hinarbeiten und so die besten Jahre unseres Lebens verlieren. Wirklich glücklich seien nur Kinder. Sie leben sorglos in den Tag hinein, wüssten noch nicht richtig zu lügen, machen sich keine Sorgen darüber, was zukünftig sein wird.  Ein wunderschönes Buch, das zum Träumen anregt. Für alle, die dem Alltag für einige Augenblicke entfliehen wollen und natürlich auch für die, die nach Freiheit und Glück streben.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks