Sergio Bambaren Ein Strand für meine Träume

(115)

Lovelybooks Bewertung

  • 121 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(50)
(41)
(16)
(7)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ein Strand für meine Träume“ von Sergio Bambaren

Dieser illustrierte Band erzählt, wozu wir tief im Innersten fähig sind, wenn wir auf die Stimme unseres Herzens hören: wie John, der es wagt, loszulassen und zu verzichten, und dadurch nicht nur den Strand seiner Träume findet, sondern auch den Schlüssel zum eigenen Glück: »Es fiel mit der Zeit immer leichter, den Strand der Träume zu erreichen. Ich hatte endlich begriffen, dass nicht die Art und Weise, wie ich dorthin gelangte, sondern der Grund, warum ich das Bedürfnis verspürte, zum Strand der Träume zu gehen, mir seine magische Welt eröffnete.«

Eine schöne Anleitung um zu sich selbst zu finden und die kleinen Dinge des Lebens schätzen zu lernen.

— Valabe
Valabe

Sanfter Lesestoff, der zu Herzen geht.

— wakinyan
wakinyan

Wird ja viel gelobt... für mich aber irgendwie nix neues. Mal eben für Zwischendurch ganz ok.

— eetjepupetje
eetjepupetje

Wir alle laufen im Hamsterrad des Lebens - wie schafft man es wieder glücklich zu sein? Finde den Weg zum Herzen und zu den Träumen.....

— ReneSt
ReneSt

Ein Buch das zum Nachdenken anregt. Leicht, flüssig zu lesen, dennoch tiefgründig. Man bekommt ein anderen Blick auf die Welt u. sich selbst

— nisiparadisii
nisiparadisii

Mein erstes Buch von Sergio Bambaren, doch es werden definitiv weitere folgen. Ein schönes Buch.

— AylinsBuchstunde
AylinsBuchstunde

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Glück wohnt im Herzen

    Ein Strand für meine Träume
    Valabe

    Valabe

    28. December 2016 um 11:05

    “Kloß-im-Hals-Syndrom” – man möchte sprechen, aber man kann es nicht; man möchte weinen, aber man tut es nicht; man versucht zu lachen, aber auch das klappt nicht. Man hängt in der Luft zwischen Glück und Traurigkeit, als könne das Gehirn die Informationen, wie auf Weltschmerz zu reagieren sei, nicht verarbeiten. pp 70/71 John Williams ist Chef eines Unternehmens, welches er selber aufgebaut und großgemacht hat. Doch ist er damit wirklich glücklich? Können all das Geld und die Dinge, die er sich dafür leisten kann, tatsächlich sein Leben bereichern? Und die Arbeit? Welchen Sinn hat sie wirklich für ihn? Auf all die Fragen hat John Williams keine oder nur eine Antwort: sie machen ihn nicht glücklich. Doch um das zu erkennen und zu lernen was wirklich wichtig ist zum Glücklich sein, das erfährt er am Strand der Träume…. Auf nur 154 Seiten entführt Sergio Bambaren seine Leser auf eine kleine Reise zum Strand der Träume. Er lehrt Einem, dass jeder dazu fähig ist seinen eigenen kleinen Sandstrand zu finden, an dem nur das zählt, was das Herz sagt. Dazu gehört nur ein wenig Mut. „Ein Strand für meine Träume“ ist kein Selbsthilfebuch, aber es hilft einem sich wieder auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren und sich nicht von der Konsumwut und dem Gruppenzwang, in welchen Alter welche Entscheidungen zu treffen sind, einnehmen zu lassen. In 11 Leseabschnitten, welche alle mit einem kleinen Zitat die nachfolgenden Seiten einleiten, wird der Strand der Träume immer realer und greifbarer. Kleine Illustrationen, die sich in den Leseabschnitten befinden, lassen den Leser an den Strand reisen und das Salz auf der Haut spüren. Mir hat dieses kleine, feine Büchlein sehr gefallen. Ich habe es nach Weihnachten gelesen und nicht nur durch dieses Buch gemerkt, wie viel mehr doch ein besinnliches Fest ist. Man muss es nicht in einem Rutsch lesen, man kann hier und da hineinlesen und sich für den jeweiligen Moment seinen persönlichen Spruch hinauspicken. Und dabei lernen, dass das Herz immer frei ist. Man braucht nur den Mut ihm zu folgen.

    Mehr
    • 3
  • Sanfter Lesestoff, der zu Herzen geht ...

    Ein Strand für meine Träume
    wakinyan

    wakinyan

    16. August 2016 um 21:40

    Wenn ich an die Bücher denke, die ich bisher von Sergio Bambaren gelesen habe, entsteht ein Gefühl der Ruhe in mir. Bambaren ist für mich ein Autor, der sanfte Töne anschlägt. Die Worte plätschern dahin, wie kleine Welle an einem feinen Sandstrand. Ein Strand bildet auch die Kulisse in dem Buch "Ein Strand für meine Träume". Es beschreibt einen inneren Wandlungsprozess, der im äußeren Leben des Protagonisten Folgen hat. Ein erfolgreicher Geschäftsmann beschließt seinen Träumen nachzuspüren, um das Glück zufinden. Anscheinend hatte es der materielle Reichtum nicht geschafft, ihn glücklich zu machen. Etwas anderes, verborgen in seinen Kinderträumen, wartete darauf neuentdeckt zu werden. Durch die Begegnung mit einem weisen Mann, der diesen Weg ebenfalls gegangen war, kommt er dem Schüssel zu seinem Glück näher. Ein Geschichte voller Weisheit, Feingefühl und Hoffnung. Leise Töne, die mein Herz zum klingen brachten, wofür ich sehr dankbar bin.   

    Mehr
    • 3
  • Buchverlosung zu "Die Widerspenstigkeit des Glücks" von Gabrielle Zevin

    Die Widerspenstigkeit des Glücks
    Diana_Verlag

    Diana_Verlag

    Liebe LB-Leserinnen und -Leser, Fans von Gabrielle Zevin (!) und alle, die den Erscheinungstermin des gefeierten NY Times-Bestsellers „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ (jetzt, d.h. ab dem 11. Mai 2015 auf Deutsch!) kaum noch erwarten können:  ‚Kein Mensch ist eine Insel; jedes Buch ist eine Welt.‘ Der New York Times-Bestseller „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ überrascht mit Literatur am Ende der Welt (nämlich auf einer ziemlich einsamen Insel)! Gabrielle Zevin (geb.1977) schreibt, seit sie 14 Jahre ist: Dies ist ihr großer Durchbruch! Ihr Roman wird gerade in 25 Sprachen übersetzt. Und darum geht’s: Amelia Loman ist Verlagsvertreterin. Bei einem ihrer Besuche lernt sie den eigenwilligen Buchhändler A.J. Fikry kennen, den Besitzer von Island Books, der etwas verstaubten Buchhandlung auf der abgelegenen Ostküsteninsel Alice Island. Also eigentlich am Ende der Welt. In seinem Herzen haben nur turmhohe Bücherstapel Platz. Bis er einen ungebetenen Gast entdeckt: Eines Morgens sitzt die zweijährige Maya in der Kinderbuchecke seiner Buchhandlung. Gegen seinen Willen nimmt sich der schrullige A.J. des kleinen aufgeweckten Mädchens an (denn es stellt sich heraus, dass ihre Mutter sie ausgesetzt hat), das einen festen Platz an seiner Seite findet. Und auch Amelia wird er nicht so schnell vergessen. Diese Geschichte ist eine Entdeckung! Island Books bildet die Bühne, auf der sich die eigenwilligsten Charaktere auf einer unbedeutenden Insel zusammenfinden, um über das Leben im Allgemeinen und die Literatur im Besonderen (bzw. den Einfluss des Gelesenen auf sich selbst) zu sprechen. Die junge Autorin überzeugt mit Menschenkenntnis, Lebenserfahrung und einer überraschenden Wendung nach der anderen, so dass man sich nie sicher sein kann, wie es auf der nächsten Seite weitergehen wird. Immer anders! Und das bis zur wunderbaren Schlusspointe! Liebesgeschichte inklusive. So bleibt mit dem Motto von Island Books nur noch zu sagen: ‚Kein Mensch ist eine Insel; jedes Buch ist eine Welt.‘. Hier gibt es eine Leseprobe und einen stimmungsvollen Buchtrailer Wenn Ihr diesen wirklich ganz außergewöhnlichen Roman, der 2014 in den USA erschienen ist und seitdem (!) auf der New York Times-Bestsellerliste steht, gewinnen möchtet, dann bewerbt Euch hier bis einschließlich den 25.05.2015  für eines der zwanzig Buchexemplare. Mögt Ihr uns dazu vielleicht noch eine Frage beantworten? Welcher Roman hat Euch bisher so richtig ein Glücksgefühl erleben lassen?  Euer begeistertes Diana Verlags-Team.  

    Mehr
    • 555
  • Leserunde zu "Der Himmel so fern" von Kajsa Ingemarsson

    Der Himmel so fern
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und auch im November haben wir für Euch ein neues Buch in der LovelyBooks Lesechallenge: "Der Himmel so fern" von Kajsa Ingemarsson. Wir vergeben für Euch wie immer 50 Exemplare des Romans, für den Ihr Euch mit Eurer Anmeldung bewerben könnt (Gewinnspielteilnahme möglich bis einschl. 07.11.2012). Ausserdem spielt Ihr mit Eurer Teilnahme um weitere tolle Preise wie einen Amazon Kindle sowie große Buchpakete und könnt mit vielen weiteren Lesern Aufgaben zum Buch lösen, zusammen diskutieren und Euch austauschen! Alle Informationen zur Lesechallenge 2012 findet Ihr hier: LeseChallenge 2012 - alle Infos Eine Frau steht allein am Rande eines Abgrunds. Hinter ihr liegen eine Ehe, Karriere, Erfolg und Geld. Vor ihr glitzern die Lichter der Großstadt. Das ist das Ende, doch im Fall zieht ihr Leben noch einmal an ihr vorbei. Rebecka erhält noch einmal die Chance, ihr Leben zu betrachten und zu erkennen, was falsch lief. Warum es für sie so schwer war, Liebe und Nähe zu ertragen, warum sie den Menschen, den sie am meisten liebte, auf Distanz halten musste.  Kajsa Ingemarsson hat einen ungemein berührenden Roman über eine Liebe geschrieben, die über den Tod hinausgeht; er handelt von Reue und Vergebung und von der Aussöhnung mit der eigenen Vergangenheit. Die Autorin Kajsa Ingemarsson war zunächst Übersetzerin und Radiomoderatorin, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihre Bücher erscheinen regelmäßig auf den Bestsellerlisten und werden von der Kritik hoch gelobt. Seit Jahren ist sie auch ein gefragter Gast im schwedischen Fernsehen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in einem Vorort südlich von Stockholm. "Der Himmel so fern" ist bereits der neunte Roman von ihr, der in Deutschland veröffentlicht wurde und nimmt den Leser mit auf eine sehr traurige und dennoch auch berührende und Hoffnung bringende Reise.  Weitere Infos zu Buch und Autorin findet Ihr beim Fischer Verlag. Hier ein Interview mit der Autorin:

    Mehr
    • 1249
  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Aljona

    Aljona

    14. April 2012 um 17:43

    Es ist ein ganz anderes Buch als ich es erwartet habe. Ich habe eine Geschichte von einem Mann erwartet, der auf der Suche nach seinem Glück ist und dies durch viele innere Monologe geprägt ist, Fehltritten, Erfahrungen, Menschen die ihm begegen,usw. Aber schon als ich das Buch aufschlug war ich überrascht, da sahen mich wenig sehr groß geschriebene Worte an. Also das Buch ist eher ein Heft von der Anzahl der Worte her und es ist eher ein Ratgeber als irgendwas anderes. Der Protagonist trifft einen weisen Mann und dieser gibt ihm Lektionen in Sachen Glück, aber nur verbal herübergebracht. Nichts mir selbstgemachten Erfahrungen. Also das Buch ist anders als erwartet, aber als Glücksratgeber oder als Wegweiser wie das Leben betrachet werden sollte ist das Buch ganz gut. Die Gedanken sind einfach und doch wahr und schön. Kurzer Ratgeber gesucht, ohne Wissenschaft? Dann lesen. Roman gesucht? Dann eindeutig ein anderes suchen. Ich bin aber froh Sergio Bambarens Bekanntschaft durch das Buch gemacht zu haben, ich mag seine Art zu denken und würde ihn in der Realität bestimmt mögen:-) Komisch ist nur das es in dem Buch um Glück geht und Bambaren auf dem Bild auf dem Buchrücken alles andere als glücklich aussieht....mmh da zweifelt man doch ob das alles nur Theorie ist und weit weg von der Reaelität?!...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. June 2011 um 20:10

    Für die Bücher von Sergio Bambaren muss man in Stimmung sein. Gestern Abend war ich es und es hat gepasst.
    Wie schon in "Die Bucht am Ende der Welt" konnte mich der Autor von seiner Philosophie überzeugen, seine Art zu schreiben kann im richtigen Moment berühren und zum Nachdenken anregen.

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    linax3

    linax3

    31. March 2011 um 16:40

    Jeder Mensch hat Träume. Reale, Irreale, verrückte, liebenswerte, schöne, bezaubernde, große, kleine... alles Träume die unsere Leben lebenswerter machen. Meist einfacher und schöner. Wir halten an unseren Träumen fest egal wann und egal wer wir sind. Ob Kind, Teenie, Jugendlicher, Erwachsener oder Senior. Wir alle träumen. Doch manchmal vergessen wir unsere kleinen Träume und leben nur für unseren großen Traum oder sogar für garkeinen. Weil wir uns in dieser Zeit nicht als Mensch fühlen sondern als Maschinen. Dieses Buch verzaubert jedes Herz! Man fängt an über seine Kinderträume nachzudenken, man reist in eine Zeit die schon vergangen ist. Es ist einfach so, als habe dieses Buch unsere alten Träume, wieder zu neuen gemacht. Dieses Buch zeigt am Leben von John, wie wichtig es für uns Menschen ist, zu träumen. Denn wir Menschen sind nicht vollkommen und auch nicht unsterblich. Jeder Mensch kommt und geht. Meist ist dies eine Wahrheit die wir selbst nicht hören wollen, sogar für mich ist das Thema Tot ein Kapitel im Leben, dass ich einfach nicht vergessen kann. Denn eigentlich möchte man es vergessen. Als Mensch fängt man erst an über das Thema Tod nachzudenken, wenn es einen selbst trifft, oft an Zeitpunkten wo es schwer ist einen Verlust eines geliebten Menschen zu akzeptieren. So ist es auch für mich. In diesem Buch werden Fragen beantwortet, die mir selbst schon lange auf der Seele liegen. An Leben von John wird uns Lesern gezeigt wie die Menschen wirklich sind und warum wir oft an Materiellen Dingen hängen, obwohl wir eigentlich leben sollten. Leben und das Leben genießen. Denn man weiß nie wann dieses endet. Es ist eine einfache Lektüre, die zum denken anregt und uns in die Realität entführt um uns Fragen zu beantworten. Die Grundidee ist prima, doch das Beispiel fand ich etwas zu matt. Ich hätte mich eher über einen Protagonisten gefreut der mehr in die jüngere Richtung geht. Trotz meinem negativen Punkt ist dieses Buch lesenswert! Lasst euch mitnehmen an den Strand für eure Träume ! Mein Fazit: Ein Buch mit vielen Antworten und der perfekten Beschreibung des Lebens, ein gutes Buch für zwischen durch. Vollständige Rezension: http://liinasblog.blogspot.com/

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    elRinas

    elRinas

    12. January 2011 um 01:14

    nochmal lesen!

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. August 2010 um 17:53

    Ein Buch, das zum nachdenken anregt und das auf poetische Weise Mut macht, seine Träume zu verwirklichen.

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Kulliwunk

    Kulliwunk

    24. July 2010 um 21:08

    Ich kann mich nur anschließen ...
    Ein wunderschönes Buch, dass einfach im Kopf hängenbleibt!

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Aki

    Aki

    07. November 2009 um 08:26

    wieder ein schönes Buch mit Botschaft. Eine Geschichte, was die Menscheit heut von Glück spricht, bzw. wie sie glücklichsein definiert.
    Ein Workaholic lernt in dem leider wieder mal viel zu kurzem Buch, was das LEben wirklich lebenswert macht und findet wieder zu sich selbst.
    Schön. Und regt zum Nachdenken an

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Cassy296

    Cassy296

    09. February 2009 um 10:56

    Dieser illustrierte Band erzählt, wozu wir tief im Innersten fähig sind, wenn wir auf die Stimme unseres Herzens hören: wie John, der es wagt, loszulassen und zu verzichten, und dadurch nicht nur den Strand seiner Träume findet, sondern auch den Schlüssel zum eigenen Glück. Auch ein erfolgreicher Mensch, kommt zu der Erkenntnis, dass innere Zufriedenheit, Ausgeglichenheit und Glück im Leben am meisten zählen. Ein von Hektik geplagter Mensch wird in diesem Buch ein Spiegel vorgehalten. Ausgezeichnet!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    Kytrin

    Kytrin

    09. January 2009 um 19:15

    Ein schönes Buch, welches zum Nachdenken anregt. Für Leute, die mit dem Herzen leben eine traumhafte Lektüre.

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    BabyBlueDeluxe

    BabyBlueDeluxe

    19. October 2008 um 13:37

    Auch eine sehr schöne Geschichte um dem Alltag zu entfliehen. Es ist ein faszinierendes Buch.

  • Rezension zu "Ein Strand für meine Träume" von Sergio Bambaren

    Ein Strand für meine Träume
    tinchen11

    tinchen11

    03. October 2008 um 10:49

    Wundervoll ....habe immer den Mut , deine Träume zu leben !

  • weitere