Setona Mizushiro Das Spiel von Katz und Maus 1

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Spiel von Katz und Maus 1“ von Setona Mizushiro

SPIEL MIT DEM FEUER Emotionale Zerissenheit ist ein Markenzeichen für die Geschichten von Setona Mizushiro. Das SPIEL VON KATZ UND MAUS ist eine BoysLove-Story voller Intrigen und dem gefährlichen Feuer einer geheimen Affäre! Die Ehe des Büroangestellten Kyouichi läuft nicht mehr besonders gut, und so flüchtet er sich in zahlreiche Affären. Seine Ehefrau, die schon lange vermutet, dass Kyouichi sie betrügt, engagiert einen Privatdetektiv, um seine Lügen endlich aufzudecken. Was sie nicht weiß: Der von ihr beauftragte Privatdetektiv Imagase ist zufälligerweise ein ehemaliger Kommilitone Kyouichis, der schon immer ein Auge auf seinen attraktiven Mitstudenten geworfen hatte. Und so nutzt er die brisante Situation, um Kyouichi ein unmoralisches Angebot zu machen: Er wird der Ehefrau nichts von den Affären verraten, wenn Kyouichi ihm im Gegenzug seinen Körper zur Verfügung stellt... Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Einer meiner absoluten Lieblingsmangas. Von mir 5 Sterne Plus :)

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine toll erzählte Geschichte mit echten und glaubhaften Charakteren

    Das Spiel von Katz und Maus 1
    Maya-chan

    Maya-chan

    15. November 2014 um 10:42

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Kyouichi nimmt es mit der Treue nicht so genau. Um das zu beweisen setzt seine Frau den Privatdetektiv Imagase auf ihn an, der seine Untreue beweisen soll. Was sie jedoch nicht weiß, Imagase ist ein alter Bekannter aus Unizeiten, der damals schon für Kyouichi schwärmte. Imagase nutzt die Gelegenheit und bietet Kyoiuchi einen Deal an. Er verrät seiner Frau nichts von seinen Seitensprüngen, wenn er dafür eine Affäre mit ihm beginnt. Zunächst ist Kyouichi nicht sonderlich begeistert von diesem Vorschlag, doch da ihm keine andere Wahl bleibt, willigt er schließlich, wenn auch widerstrebend, in Imagases Forderung ein. Nach und nach wird ihre sexuelle Beziehung immer intensiver. Doch obwohl Imagase seinen Teil der Abmachung eingehalten und Kyouichis Frau nichts von dessen Ausrutschern erzählt hat, lässt sie sich dennoch von ihm scheiden. Nun sieht Imagase seine Chance, Doch schon bald taucht eine neue Frau auf, die sich für Kyouichi interessiert und auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein. Der Kampf um Kyouichis Herz beginnt. Nur wer wird ihn gewinnen? Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist etwas gewöhnungsbedürftig für alle, die sonst eher Boys Love Geschichten aus dem Highschool Sektor lesen. Die Charaktere entsprechen nämlich nicht dem typischen Prinzen-Schema. Die Figuren sind erwachsen und das sieht man ihnen auch an. Auch werden sie nicht als Schönlinge dargestellt. Normalerweise stehe ich zwar auch eher auf hübsche Männer in Mangas, aber hier hat mich das tatsächlich nicht gestört, weil die Story sehr realistisch und bodenständig ist und es deshalb auch gut gepasst hat, dass die beiden nicht aussehen wie aus dem Ei gepellte Models. Sie wirken, passend zur Story, echt und sehr nahbar. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass die Szenen hier sehr ausführlich in vielen Einzelbildern dargestellt werden. Fast wie bei einem Daumenkino, So kommt es einem an vielen Stellen so vor, als könne man dem Blick der Charaktere in jeder Sekunde genau folgen. Das hat mich wahnsinnig fasziniert und so etwas habe ich zuvor noch in keinem Manga gesehen. Meine Meinung: Dieser Manga hat mich wirklich überrascht. Hätte ich ihn nicht geschenkt bekommen, hätte ich ihn mir wegen des doch sehr schlichten Covers wahrscheinlich nie selbst gekauft. Gott sei Dank hat er aber seinen Weg zu mir gefunden, denn sonst hätte ich wirklich etwas verpasst! Die Story an sich ist nicht neu, wird aber auf eine sehr nüchterne und bodenständige Art erzählt, so dass man das Gefühl hat, endlich mal echte Menschen vor sich zu haben. Die beiden sind keine Schönlinge und haben Ecken und Kanten. Zudem sind sie erwachsen und stecken mitten im Berufsleben. Kyouichi ist eigentlich heterosexuell. Obwohl ihm die Affaire mit Imagase zu Anfang nicht behagt, merkt er plötzlich, dass er den sexuellen Kontakt mit ihm genießt. Das stürzt ihn im Verlauf der Geschichte immer wieder in kleinere oder größere Sinnkrisen, weil er es zwar weiß, sich aber selbst nicht eingestehen möchte. Zudem kann er den Frauen nicht gänzlich abschwören und steckt plötzlich in einer persönlichen Zwickmühle. Liebt er Imagase und soll er sich einfach auf ihn einlassen, oder ist es nur eine vorübergehende Verwirrtheit? Imagase hingegen ist Hals über Kopf in Kyouichi verliebt. Er ist sogar glücklich, wenn er ihn nur sehen kann. Doch, dass Kyouichi ihn nicht ebenso mit ganzem Herzen zurück liebt, macht ihn oft traurig. Er würde so gerne eine tiefe Liebesbeziehung mit ihm führen, die ihn vollkommen erfüllt. Doch das kann ihm Kyouichi zu diesem Zeitpunkt nicht geben. Das führt dazu, dass Imagase immer wieder in Selbstzweifeln und Schuldgefühlen verfällt. Auf der einen Seite möchte er Kyouichi ganz für sich allein, aber auf der anderen Seite möchte er ihm auch nicht lästig werden. Diese Balance zu finden und die Unsicherheit, ob Kyouichi bei ihm bleibt, sind für ihn an jedem neuen Tag ein Drahtseilakt. Ihr merkt schon, ich liebe diese Geschichte. Sie erzählt einfach wunderschön und glaubhaft eine Story, die so echt und greifbar wirkt mit so viel Emotion und Herzschmerz, dass man gar nicht anders kann, als sie in einem Rutsch durchzulesen. Ich habe mit den beiden gelitten, gehofft und mich gefreut. Diesen Manga müsst ihr unbedingt lesen!

    Mehr