Setona Mizushiro Das Spiel von Katz und Maus, Band 2

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Spiel von Katz und Maus, Band 2“ von Setona Mizushiro

Nach seiner Scheidung beginnt Kyouichi eine Beziehung mit dem schwulen Imagase und gewöhnt sich immer mehr an ihn. Doch liebt er ihn? Oder ist es für ihn inzwischen bequemer Alltag, dass dieser ihn umsorgt? Als Kyouichis Arbeitskollegin Tamaki ihm Avancen macht, ist es aus mit dem ruhigen Dasein..

Einer meiner absoluten Lieblingsmangas :)

— Maya-chan

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tolle Fortsetzung und ein schöner Abschluss der zweibändigen Reihe

    Das Spiel von Katz und Maus, Band 2

    Maya-chan

    15. November 2014 um 11:22

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Endlich sind Kyouichi und Imagase ein Paar und wohnen sogar zusammen. Imagase könnte glücklicher nicht sein. Doch eines Tages bittet Kyouichis Chef ihn zu einem Gespräch und bittet ihn eine Beziehung mit seiner Tochter Tamaki zu beginnen. Kyouichi erklärt ihm, dass das nicht geht, doch als Imagase davon erfährt, kommen in ihm all die alten Zweifel an sich und an Kyouichis Treue wieder hoch. Er glaubt, dass Kyouichi nicht standhaft sein wird und sich früher oder später doch auf Tamaki einlässt. Aus Eifersucht sagt er ihm, dass er wohl doch nicht der Richtige für ihn sei. Das bringt das Fass zum Überlaufen und die beiden trennen sich. Ein halbes Jahr später treffen sich die beiden wieder. Kyouichi führt nun tatsächlich eine Beziehung mit Tamaki in der er eigentlich auch ganz glücklich ist. Doch Imagase kann ihn einfach nicht vergessen und bittet ihn zu ihm zurückzukommen. Wird sich Kyouichi endlich zu seinen Gefühlen bekennen und sich von Tamaki trennen, oder wird er bei ihr bleiben? Der Zeichenstil: Der Zeichenstil ist etwas gewöhnungsbedürftig für alle, die sonst eher Boys Love Geschichten aus dem Highschool Sektor lesen. Die Charaktere entsprechen nämlich nicht dem typischen Prinzen-Schema. Die Figuren sind erwachsen und das sieht man ihnen auch an. Auch werden sie nicht als Schönlinge dargestellt. Normalerweise stehe ich zwar auch eher auf hübsche Männer in Mangas, aber hier hat mich das tatsächlich nicht gestört, weil die Story sehr realistisch und bodenständig ist und es deshalb auch gut gepasst hat, dass die beiden nicht aussehen wie aus dem Ei gepellte Models. Sie wirken, passend zur Story, echt und sehr nahbar. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass die Szenen hier sehr ausführlich in vielen Einzelbildern dargestellt werden. Fast wie bei einem Daumenkino, So kommt es einem an vielen Stellen so vor, als könne man dem Blick der Charaktere in jeder Sekunde genau folgen. Das hat mich wahnsinnig fasziniert und so etwas habe ich zuvor noch in keinem Manga gesehen. Meine Meinung: Nachdem mich der erste Band dieser Story bereits gefesselt hatte, war der zweite Band natürlich ein absolutes Muss und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar ist die Geschichte ähnlich aufgebaut, doch die Charaktere entwickeln sich charakterlich stark weiter. Auch wird hier nicht das klassische Klischee der Rollenverteilung in Seme und Uke bedient. Hier wechselt sich die Rangordnung ab und beide erleben ihre Sexualität und ihre körperlichen Bedürfnisse ganz bewusst und leben diese auch aus. Kyouichi, der zuvor eher wankelmütig und leicht beeinflussbar war, entwickelt sich zu einem standhaften Menschen, der jetzt viel genauer weiß und definieren kann, was er will und wozu er steht. So gibt er Imagase ganz klar zu verstehen, dass ihm seine Beziehung zu Tamaki ernst ist und dass er sich auf keine weitere Beziehung mit ihm einlassen wird, in der Imagase ständig an ihm und ihrer Verbindung zweifelt. Imagase scheint zunächst ganz der Alte geblieben zu sein, voller Selbstzweifel und innerer Zerrissenheit. Doch auch er entwickelt sich weiter, wenn auch nicht ganz so stark wie Kyouichi. Bisher hat er versucht Kyouichi immer wieder durch ihre sexuelle Beziehung und die daraus resultierende Befriedigung an sich zu binden. Doch im Verlauf der Geschichte beginnt er zu realisieren, dass er ihm auch sein Herz ausschütten und seine Gefühle ganz klar und deutlich aussprechen muss. Denn genau das ist es, was Kyouichi braucht, um sich erneut auf Imagase einzulassen. Nur wenn er Kyouichi klar macht, dass es ihm nicht nur um den Sex geht und er keine halbherzigen Gefühle für ihn hegt, hat ihre Liebe eine Chance. Auch in diesem Band wird wieder eine sehr realistische und bodenständige Geschichte voller Emotionen und Herzschmerz erzählt. Man leidet richtig mit den beiden mit und hofft, dass am Ende alles gut wird. Eine tolle Fortsetzung und ein schöner Abschluss der zweibändigen Reihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks