Severin Halbritter

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen
Severin Halbritter

Lebenslauf von Severin Halbritter

Märchen und fantastische Literatur begleiten mich, seit ich denken kann - sie sind mitunter der Grund, warum ich angefangen habe zu schreiben. Nach einem Germanistikstudium arbeite ich mittlerweile auch beruflich mit Sprache und bin als Lektor tätig. Mein Debütroman "Die große Stadt" ist im August 2018 erschienen und ich lade jeden Märchen-Fan herzlich ein, sich mit mir auf eine magische Reise zu begeben!

Botschaft an meine Leser

Ein Autor ist nur ein solcher dank seiner Leser - deshalb freue ich mich über jeden, der sich mit mir über Geschichten, märchenhaft oder nicht, austauschen möchte und ebenso über jeden, der meine eigenen Werke liest. Seid alle herzlich willkommen! :)

Neue Bücher

Die Abisma Legende - Die Rache des Pfeifers

Neu erschienen am 02.11.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Severin Halbritter

Die große Stadt

Die große Stadt

 (6)
Erschienen am 20.08.2018
Die Abisma Legende - Die Rache des Pfeifers

Die Abisma Legende - Die Rache des Pfeifers

 (0)
Erschienen am 02.11.2018

Neue Rezensionen zu Severin Halbritter

Neu
G

Rezension zu "Die große Stadt" von Severin Halbritter

Düstere und spannende Märchenadaption
Gisevor einem Monat

Was geschah, nachdem der Rattenfänger von Hameln mit den Kindern davongezogen war? Wo blieben die Kinder, was machten die Bewohner von Hameln? Der Autor Severin Halbritter hat die Geschichte weitergeführt und dabei ganz viele weitere Märchen und Mythen sowie eigene Ergänzungen auf eine ganz besondere Weise darin eingebunden.

Herausgekommen ist eine eher düstere und teilweise beklemmende Mischung aus Fantasy, Märchen und Sagen, bei der die Geschichte immer wieder eine überraschende Wendung erhält. Nach und nach gewinnen auch die handelnden Figuren immer mehr Kontur. Das Ende ist eher offen gehalten, insgesamt aber sehr passend zum gesamten Buch. Da könnte es durchaus noch eine Fortsetzung geben…

Das Buch, auch wenn es eher düster und blutig gerät, bietet eine interessante Sichtweise auf die Erzählung um den Rattenfänger von Hameln und die vielen weiteren Geschichten, die darin verarbeitet sind. Das ist sehr gekonnt gemeistert und liest sich sehr flüssig. Mir hat das Buch einige spannende Lesestunden beschert, so dass ich sehr gerne 4 von 5 Sternen vergebe. 

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Die große Stadt" von Severin Halbritter

Eine düstere Märchenadaption
Meine_Magische_Buchweltvor einem Monat

Numiar, ein junger Soldat der hämelschen Stadtwache, erwacht an einem Morgen, der ein rauschendes Fest einleiten soll: Nach Jahrhunderten des Krieges ist auf Abisma endlich Frieden eingekehrt – das will gefeiert werden.
Alle einst freien Königreiche sind unter der Führung Hämelins vereint und Heermeister Demion ist der Held seines Volkes. Die Hochstimmung aber währt nicht lange. Ein abgetrennter Kinderkopf wird in einem Ofen gefunden – und das, wo die Kinder doch schon seit vielen Monden aus der Großen Stadt verschwunden sind. Ein Kriegerheer, darunter auch Numiar, macht sich in den Südlichen Wald auf, um das Rätsel zu lösen. Diese weit entfernte Region ist so gefährlich, erzählt man sich, dass jeder, der eine Wahl hat, sie meidet.
Aber es ist gemeinhin bekannt, dass die hämelschen Soldaten nur eines scheuen: ruhmlos nach Hause zurückzukehren.

Meine Meinung:

Der Schreibstil des Autors ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Die einzelnen Kapitel haben aussagekräftige Überschriften, die neugierig auf den Inhalt machen. 

Hierbei handelt es sich um eine Märchenadaption von „Der Rattenfänger von Hameln“, wobei aber auch andere Märchen zwischendurch einen Platz bekommen. Diese sind allesamt allerdings nicht kinderfreundlich, sondern ziemlich blutig und brutal. Obwohl mich so etwas düsteres normalerweise nicht anspricht, hat Severin Halbritter etwas überaus interessantes daraus gemacht und die Geschichte gekonnt umgesetzt.

Mit den Charakteren hatte ich anfangs so meine Schwierigkeiten, doch konnte ich sie im weiteren Verlauf der Handlung immer besser zuordnen, kennenlernen und auseinander halten. Dabei nimmt Numiar eine große Rolle ein, den ich eigentlich recht gerne auf seinem Weg begleitet habe und der mir auch am meisten im Gedächtnis geblieben ist. 

Fazit:

Eine sehr düstere Märchenadaption, die für meinen Geschmack zwar viel zu brutal und blutig war, vom Autor aber wirklich gut umgesetzt wurde. Von mir gibt es daher 3,5 bis 4 Sterne. 

Kommentieren0
138
Teilen

Rezension zu "Die große Stadt" von Severin Halbritter

Die große Stadt
natti_ Lesemausvor 2 Monaten

Märchen mal anders. Jeder kennt die typischen Märchen, aber hier werden sie etwas anders dargestellt.
Anfangen tut es mit dem Rattenfänger, der, als er seinen Lohn nicht bekommt für die Hilfe gegen die Ratten, einfach die Kinder entführt.
Jahre später wird ein Kopf eines der Kinder in der Stadt gefunden und so geht eine kleine Armee auf die suche nach den verschwundenen Kindern. Dabei geraten sie immer wieder in Gefahren, kommen an seltsame Burgen, an ein achso köstliches Häuschen und in unbekannte Länder.
Aber, was man zuerst nicht weiß, sie alle Leben schon seeehr lange, Dank eines Zaubers. Und die gibt es hier zu genüge.
Der Anführer der Armee führt seine Soldaten immer in Gefahren und nur durch einen Elf und eines der Soladten - der doch etwas anders ist als alle anderen, entkommen sie immer wieder der Gefahr.
Hier wird alles recht düster dargestellt und Teilweise sogar etwas Gruselig. die Märchen wie Dornröschen, Hänsel und Gretel, der Rattenfänger von Hameln u.a. sind etwas abgewandelt und man muss sich tatsächlich daran gewöhnen.
Das Ende ist auch anders wie erwartet, kein Typisches Happy End- aber dennoch sehr gut gewählt.
Es ist spannend, düster, anders und auch lesenswert.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Ihr liebt Märchen und wolltet schon immer wissen, wie es mit dem Rattenfänger und den hämelschen Kindern weiterging? Das war auch mein Antrieb, "Die große Stadt" zu schreiben - gleichzeitig mein Debüt.

Der Fantasy Verlag stellt 15 digitale Leseexemplare zur Verfügung. Bitte beantwortet für den "Lostopf" folgende Frage:
Welches ist dein Lieblingsmärchen und warum?

Das erwartet euch:

Hundert Goldstücke sind ein geringer Lohn, bedenkt man, wie sehr Hämelin unter einer Rattenplage leidet. Doch obwohl der geheimnisvolle Rattenfänger die Bewohner der Stadt von ihrem Übel befreit, wird er um seine Gulden betrogen – und sinnt auf Rache.

Mit ihm verschwinden alle hämelschen Kinder spurlos und ein Krieg beginnt: Hämelin unterwirft jedes Königreich auf der Suche nach den Entführten, aber diese sind wie von Abismas Boden verschluckt.

Ein dunkler Zauber hält ihre verwaisten Eltern am Leben ... nur zu welchem Preis? Und dann taucht plötzlich der abgetrennte Kopf eines hämelschen Jungen auf. Ist der Rattenfänger etwa noch am Leben oder, nicht auszudenken: Gibt es noch Hoffnung für die, die längst nur noch eine geisterhafte Erinnerung sind?
        
Ich freue mich schon sehr auf regen Austausch mit euch! Alle Leser bitte ich natürlich um ihre ehrliche Rezension auf Amazon und hier bei LB. :)

Die Gewinner werden am 13.11. benachrichtigt.       


Mehr Infos und Leseproben findet ihr auf meiner Autorenseite: 
https://www.facebook.com/Sev.Halbritter
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Severin Halbritter im Netz:

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks