Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Severin_Halbritter

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Ihr liebt Märchen und wolltet schon immer wissen, wie es mit dem Rattenfänger und den hämelschen Kindern weiterging? Das war auch mein Antrieb, "Die große Stadt" zu schreiben - gleichzeitig mein Debüt.

Der Fantasy Verlag stellt 15 digitale Leseexemplare zur Verfügung. Bitte beantwortet für den "Lostopf" folgende Frage:
Welches ist dein Lieblingsmärchen und warum?

Das erwartet euch:

Hundert Goldstücke sind ein geringer Lohn, bedenkt man, wie sehr Hämelin unter einer Rattenplage leidet. Doch obwohl der geheimnisvolle Rattenfänger die Bewohner der Stadt von ihrem Übel befreit, wird er um seine Gulden betrogen – und sinnt auf Rache.

Mit ihm verschwinden alle hämelschen Kinder spurlos und ein Krieg beginnt: Hämelin unterwirft jedes Königreich auf der Suche nach den Entführten, aber diese sind wie von Abismas Boden verschluckt.

Ein dunkler Zauber hält ihre verwaisten Eltern am Leben ... nur zu welchem Preis? Und dann taucht plötzlich der abgetrennte Kopf eines hämelschen Jungen auf. Ist der Rattenfänger etwa noch am Leben oder, nicht auszudenken: Gibt es noch Hoffnung für die, die längst nur noch eine geisterhafte Erinnerung sind?
        
Ich freue mich schon sehr auf regen Austausch mit euch! Alle Leser bitte ich natürlich um ihre ehrliche Rezension auf Amazon und hier bei LB. :)

Die Gewinner werden am 13.11. benachrichtigt.       


Mehr Infos und Leseproben findet ihr auf meiner Autorenseite: 
https://www.facebook.com/Sev.Halbritter

Autor: Severin Halbritter
Buch: Die große Stadt

Schneeflamme

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Mein Lieblingsmärchen ist Schneewittchen, weil ich es eine wichtige Botschaft für die moderne hat und auf auf einer wahren Begebenheit basiert.

Buchling90

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Mein Lieblingsmärchen ist die kleine Seejungfrau, weil das Märchen wundervoll melancholisch-schön ist und das Motiv eine interessante und vielseitige Geschichte bis zurück ins MIttelalter hat.

Beiträge danach
37 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

winniehex

vor 2 Tagen

Plauderecke

Guten Abend Zusammen,

ich wollte mich nur mal melden, dass ich das Buch erhalten habe. Musste mir das aber umwandeln da ich PDF schlecht lesen kann. Versuch soweit ich kann zu kommentieren, aber bin gerade stark eingebunden durch mein Studium ;)

LadyJancelot

vor 2 Tagen

Diskussionsrunde 1: "Der Dame zum Gruße" bis "Ins Netz gegangen"

Buchling90 schreibt:
Die Neugestaltung des Motivs gefällt mir wahnsinnig gut, da sie morbid-faszinierend ist. Auch, dass hier die Hexe mit ins Spiel kommt, finde ich eine sehr gelungene Idee, und ich frage mich, was sie wohl zu ihrem Verhalten bewegt. Und ganz abgesehen vom Inhalt möchte auch ich nochmal sagen, dass ich den Sprachstil wirklich überzeugend finde. Ich freu mich aufs Weiterlesen! :)

Das sehe ich genauso! Vor allem das mit dem Sprachstil, ich bin wirklich hellauf begeistert!

Severin_Halbritter

vor 1 Tag

Plauderecke
@flowers1982

Schön, dass du dabei bist! :) Bei der Namenssache merkt man mir vermutlich meine Leidenschaft für Tolkien an. :D Aber ich hoffe schwer, dass es nicht so schlimm ist wie im "Silmarillion". ;)

Severin_Halbritter

vor 1 Tag

Plauderecke
@winniehex

Guten Abend, herzlich willkommen! :) Das mit dem Studium kenn ich auch sehr gut, mach dir keinen Stress. ;)

annlu

vor 16 Stunden

Diskussionsrunde 1: "Der Dame zum Gruße" bis "Ins Netz gegangen"

Wie ich erwartet hatte ist diese Märchenadaption recht düster und kam hier auch immer mal wieder blutig daher. Mir hat bisher besonders gut gefallen wie sich genau die Fragen die ich mir gestellt hatte (und von denen LadyJancelot einige erwähnt) langsam offenbaren und Antworten dazu gegeben wurden. So hab ich mir auf den ersten Moment gedacht, wie es möglich ist, dass nach 300 Jahren alle noch leben. Aber das wird ja erklärt.

Numiar fand ich erst einmal sehr naiv. Wie er sich freut den "Helden" kennenzulernen. Dabei gehört er ja selbst zu einem der besiegten Völker und dann stellt er so gar nichts in Frage. Aber gut, auch das wird erklärt und ändert sich ja immer mehr, sodass er mir mittlerweile sehr sympathisch ist.

Gut gefallen haben mir auch die Geschichten, die die Vergangenheit wiedergeben (seien es die um den Rattenfänger als die um die Elben) weil sie den Hauch an Märchen (auch vom Erzählstil) mit in die Geschichte bringen, den ich mir gewünscht habe. Besonders nett dabei die Flüche mit den märchentypischen fast unmöglichen Möglichkeiten sie zu brechen.

Mein Fazit nach diesem ersten Abschnitt: Ich bin gut in die Geschichte gekommen und werd gleich weiterlesen.

natti_ Lesemaus

vor 15 Stunden

Diskussionsrunde 1: "Der Dame zum Gruße" bis "Ins Netz gegangen"
Beitrag einblenden

Eine Mischung aus Märchen, fantasy, etwas düsterem , wirklich gut gelungen.
Der Start war prima, gefällt mir sehr.
Auch ich habe mich gefragt, wie- die Leben noch alle? Wow!
Die Beschreibenungen sind gut gelungen, ob jetzt die vergangenheit oder das was gerade passiert.
Ich bin mitteen drinn und gespannt wie es weiter geht.

Gise

vor 2 Stunden

Plauderecke

Wie schön, ich bin hier dabei, dankeschön... Buch ist schon auf dem Tolino, bin aber noch an was anderem dran. Ich freu mich aber schon darauf!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.