Severin Schwendener

 4 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Stilles Gift, Leise Angst und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Severin Schwendener

Sortieren:
Buchformat:
Leise Angst

Leise Angst

 (5)
Erschienen am 03.03.2014
Stilles Gift

Stilles Gift

 (5)
Erschienen am 11.07.2018
Schach & Matt

Schach & Matt

 (2)
Erschienen am 17.05.2013
Schein & Heilig

Schein & Heilig

 (1)
Erschienen am 06.10.2010
Mord: preisgekrönt

Mord: preisgekrönt

 (0)
Erschienen am 22.03.2018
Leise Angst: Roman (Gulliver)

Leise Angst: Roman (Gulliver)

 (0)
Erschienen am 04.03.2014
Biohacker

Biohacker

 (0)
Erschienen am 10.09.2018
Schatten & Spiel

Schatten & Spiel

 (0)
Erschienen am 15.03.2018

Neue Rezensionen zu Severin Schwendener

Neu
AliceGabathulers avatar

Rezension zu "Schach & Matt" von Severin Schwendener

Ein Höllenritt!
AliceGabathulervor 4 Jahren

Zur Handlung möchte ich nichts schreiben. Eigentlich ist schon der Klappentext zu viel. Am besten fängt man einfach bei "Schach" an, lässt sich auf die beiden - sperrigen, einzigartigen - Hauptfiguren Hilvert und Jaun ein und folgt ihnen auf ihrer Suche nach einem Serienkiller, den es vorerst nur in den Gedankengängen von Hilvert gibt, an dessen Existenz jedoch auch Jaun immer weniger zweifelt. Die Suche führt die beiden in das abgrundtief Böse bis zu dem Punkt, wo ihnen alles grässlich um die Ohren fliegt. An diesem Punkt ist man genau in der Hälfte des Buches, wendet es und liest atemlos und mit flatternden Nerven bei "Matt" weiter bis hin zum kompromisslosen Ende. Und dort muss man erst einmal tief Luft holen.

Kommentieren0
2
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Leise Angst" von Severin Schwendener

Leise Angst
Kleine8310vor 4 Jahren

In dem Buch "Leise Angst" geht es um Sirine, die auf einem ansonsten leeren Parkplatz einen Mord beobachtet. Sirine erzählt schockiert ihren Freunden von der Beobachtung, die gemeinsam mit ihr überlegen, wie man damit am besten umgehen sollte. Das größte Problem für alle ist, dass Sirine und ihre Familie illegal in der Schweiz sind und sie deshalb nicht zur Polizei will, um eine Zeugenaussage zu machen. Ihre Freundin Rena und ihr Kumpel Nico können sie verstehen und auch Tom verspricht dichtzuhalten. Man merkt schnell, dass die beiden Jungs in Rena verliebt sind und Tom beschließt sich aus diesem Grund, dass er sie beeindrucken muss, um ihr Herz zu gewinnen. Von diesem Gedanken angestachelt beschließt er den Mörder auf eigene Faust zu finden und bringt sich und seine Freunde damit in Gefahr...

 

Der Schreibsti von Severin Schwendener ist einfach und mir manchmal zu kindlich gehalten. Die Geschichte hat Potenzial, aber leider zieht sich alles viel zu sehr in die Länge. Die Spannung, die ich mir von dem Buch versprochen habe, ist leider zu keinem Zeitpunkt aufgekommen, was ich echt schade fand. Die Themen, die die Jugendlichen beschäftigen sind bekannt, es geht um die Liebe, Ausbildungsplatzsorgen, Eifersucht und um Sirines illegalen Aufenthalt. Es war nett zu lesen, aber für mich leider nicht mehr. Mir hat in einigen Teilen der Geschichte auch ganz stark die Struktur gefehlt, sodass mir vieles durcheinander gewürfelt und sinnfrei erschienen ist. Die Charaktere waren mir alle vier leider viel zu blass und eine größere Sympathie hat sich da bei mir leider auch nicht entwickelt. Sehr schade, ich hatte mir mehr erhofft.

Kommentieren0
3
Teilen
Natalie77s avatar

Rezension zu "Leise Angst" von Severin Schwendener

Spannender Jugendthriller mit Ernstem Thema
Natalie77vor 5 Jahren

Inhalt:
Sirine beobachtet ein Mord, doch sie kann ihn der Polizei nicht melden, denn sie hält sich illegal in der Schweiß auf. Sie erzählt aber ihren Freunden davon ohne zu ahnen in welche Gefahr sich Tom begibt.

Meine Meinung:
Leise Angst ist ein ruhiger aber sehr spannender Jugendthriller der mich schon durch sein Cover ansprach.

Gelesen habe ich ihn schnell. Das Buch hat 250 Seiten die dazu recht groß geschrieben sind. So war es eine Vormittagslektüre die es in sich hatte.
Angst ist das zentrale Thema sei es die Angst verlassen zu werden, Angst erwischt zu werden oder auch nur die Angst nicht zu gefallen. All diese Ängste werden in diesem Buch angesprochen und noch einige mehr.

Dabei beschreibt Severin Schwendener seine Charaktere mit viel Gefühl und Tiefe.
Sei es Sirine, ein ägyptisches Mädchen, das sich illegal in der Schweiz aufhält und deswegen nicht zur Polizei gehen kann. Sie hat Existenzängste, denn die Polizei wird sie bestimmt wieder abschieben. Sie hat auf der Vierer Clique am Meisten zu verlieren.
Tom ist der zweite im Bunde der in seinem Verliebt sein die Vorsicht außer Acht lässt. Gutaussehend und verliebt in Rina möchte er sich beweisen und kommt in seinem Vorhaben nicht wirklich voran. Nach Außen spielt er den Coolen aber er weiß woran es ihm fehlt und fühlt sich weniger Wert weil er nicht so gut ist wie Nico und noch keine Lehrstelle hat.
Nico ist recht unscheinbar aber der Vernünftigste in der Runde. Er sieht alles etwas nüchterner. Neben Tom fühlt er sich blass. Er wäre auch gerne mit Rina zusammen doch er hat nichts was Mädchen mögen, oder doch?
Rina ist die Freundin von Sirine und das zweite Mädchen der Gruppe. Sie wird umgarnt fühlt sich aber trotzdem zu dick. Sie weiß was sie will, sagt es aber nicht.

Der Plot ist Teeniealltag bis auf der beobachtete Mord. Das ist natürlich Hauptthema und doch geht es auch immer um den normalen Alltag und die normalen Gedanken eines Teenies der nun bald ins Berufsleben entlassen wird.

Severin Schwendener hat hier einen spannenden Thriller mit Botschaft geschrieben. Hätten alle immer das gesagt was sie gemeint oder gedacht haben, dann wäre manches so nicht passiert. Allerdings wäre das Buch dann vermutlich auch sehr langweilig geworden.
So war es spannend von Beginn an und blieb es auch bis zum Schluss. Selbst mir als Erwachsene wurde es in keinster Weise langweilig.

Das Buch ist ab 13 und ich kann dieser Altersempfehlung ohne Einschrämkung zustimmen. Es gibt nichts was so ausgeschmückt ist dass es für 13 Jährige zu heftig wäre.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
RaphaelZehnders avatar
RaphaelZehnder

3. Zürcher Kriminalnacht im "Theater Rigiblick" in Zürich, Fr/Sa, 8.9. Mai 2015, 20:00 Uhr


Delikte gegen Leib und Leben

Das Tatmuster der Zürcher Kriminalnacht: «Tatort»-Schauspielerinnen und –Schauspieler lesen aus Kriminalromanen mit Schauplatz Zürich. Das Motiv: Spannung und Schrecken verbreiten – und einen – pardon – Schuss Humor.

Zum dritten Mal senkt sich mit der Dunkelheit das Verbrechen auf das Theater Rigiblick herab und schon jetzt schwant uns: Selbst hoch über der Stadt sind wir nicht sicher vor den Taten, Worten und Werken der Gesetzlosen. Wir hören von einer Leiche im Abwasserkanal. Ratten haben sie angefressen. Wir erfahren vom CEO einer Werbeagentur im Seefeld, der tot auf den Gugelhopf fürs Motivationshappening stürzt. Wir vernehmen, dass im Milieu eine junge Marokkanerin einem Verbrechen zum Opfer fällt. Und dass im Baur au Lac ein Täter eine Prostituierte ermordet.

Sind das Einzeltaten? Ein Serientäter am Werk? Ist es Mord oder Totschlag?
Blut fliesst, viel Blut. Zum Glück handelt es sich um Kunstblut, nehmen wir an, um Fiktion, um Erfindung. Wirklich?

An der 3. Zürcher Kriminalnacht hören Sie Texte der Krimiautorinnen Monika Mansour («Liebe, Sünde, Tod») und Michèle Minelli («Wassergrab») und der Krimiautoren Severin Schwendener («Schach & Matt») und Raphael Zehnder («Müller und der Mann mit Schnauz»). No Rest For The Wicked! Seien Sie wachsam.

Es lesen: Thomas Sarbacher, Delia Mayer und Daniel Rohr. Daniel Rohr verhört die Autorinnen und Autoren.

Ken Mallor am Klavier spielt "blutige Songs", gesungen von Delia Mayer und Daniel Rohr.


http://www.theater-rigiblick.ch/spielplan/projekt/3-zuercher-kriminalnacht-delikte-gegen-leib-und-leben



Zum Thema

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks